Schimmel an der Außenwand trotz lüften

Diskutiere Schimmel an der Außenwand trotz lüften im MV - Allgemeine Fragen Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Guten Morgen in die Runde! Ich frage mal wieder für eine Freundin und hoffe auf gute Ideen von euch. Eine Freundin von mir bewohnt eine 45qm...

  1. #1 Easy841, 01.08.2018
    Easy841

    Easy841 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    18.02.2015
    Beiträge:
    323
    Zustimmungen:
    147
    Guten Morgen in die Runde!

    Ich frage mal wieder für eine Freundin und hoffe auf gute Ideen von euch.

    Eine Freundin von mir bewohnt eine 45qm 1-Raum Wohnung in einem Mehrparteienhaus von um 1990.
    Bad und Küche sind innenliegend mit jeweils einem Lüfter ausgestattet. Die Wohnung hat nur zu einer Seite eine Fensterfront von ca. 2,50m mit Balkontür.

    Sie lüftet täglich vor der Arbeit, danach und abends vor dem zu Bett gehen- Luftfeuchtigkeit liegt meist zwischen 50-60%
    Ein Querlüften ist leider nicht möglich, da eben nur an einer Seite Fenster sind.

    Seit ca. 2 Jahren bildet sich an der Fensterfront vornehmlich in den Ecken Schimmel. Andere Parteien haben im Haus das selbe Problem.
    Es wird keine Wäsche in der Wohnung getrocknet, es sind keine Tiere und kaum Zimmerpflanzen vorhanden und die Lüfter werden nach Duschen oder Kochen noch eine Weile laufen gelassen.
    Nachdem auch das zusätzliche Aufstellen von Luftentfeuchtern nichts gebracht hat hat sie ihre Vermieterin informiert. Diese kam ein Vierteljahr später, betrachtete den Schaden und meinte nur kurz: Das ist ihre Schuld, Sie müssen mehr heizen.
    Dadurch, dass die Wohnung von beiden Seiten und von oben und unten von anderem Wohnraum umgeben ist sind in der Wohnung aber auch mit sehr geringem Heizaufwand (nahe 0) immer 20-21 Grad gewesen.

    Hierzu meinte die Vermieterin, dann müsse sie halt die Heizung auf 5 machen und das Fenster aufmachen im Winter, wenn es ihr zu warm wird.
    Ich bin nicht vom Fach, was Schimmelbildung angeht, aber mir scheint, diese Aufforderung etwas absurd. Habt ihr Ideen, wie man am sinnvollsten vorgehen kann um das Problem gütlich zu lösen und überflüssige Gutachter und Heizkosten zu vermeiden?
     
  2. Anzeige

  3. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    4.494
    Zustimmungen:
    571
    Lüften muss gelernt sein. Ein Fenster auf Kipp ist kein Lüften, dazu gehört es dieses weit aufzureißen.

    Zum anderen hat die Vermieterin teilweise recht. Wenn Sie im Winter nicht heißt, bildet sich Schimmel
     
  4. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    5.042
    Zustimmungen:
    2.101
    Ort:
    Münsterland
    Nur mal so am Rande: Ist gegenüber der Fensterseite gar keine Maueröffnung? Die (feuchte) Luft kann auch durch (z. B. Wohnungseingangs-)Türen aus der Wohnung entfernt (herausgelüftet) werden. ;-)
    Das ist Schwachsinn.
    Zumal die Markierungen auf dem Thermostat, die mit Zahlen wie "5" versehen sind, quasi überhaupt nichts über die Temperatur aussagen.
    Wenn die Luft trocken genug ist, muss weder mehr geheizt, noch das Fenster aufgemacht werden.
    Vielleicht ist die Weile zu kurz?
    5 Minuten nach dem Duschen ist zwar der "Dunst" weg, aber die Wände und der Boden (besonders in der Dusche) sowie das zum Trocknen aufgehängte Badetuch sind noch nass. Wenn dann der Lüfter ausgestellt wird, bleibt diese Feuchtigkeit im Raum.
    Das scheint mir zunächst okay (aber das können andere bestimmt besser einschätzen). Aber was heißt "meist"?
     
  5. #4 ehrenwertes Haus, 01.08.2018
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    4.053
    Zustimmungen:
    2.402
    Das kann ein Hinweis auf einen Baumangel sein.

    Wurden dort bereits erste Sanierungen wie z.B. Fenstertausch oder Fassadendämmung gemacht?
    Falls ja, dann hat sich das Gebäudeklima verändert. Das Lüftungsverhalten der Mieter sollte daran angepasst werden.
    Evt. ist das Haus dann zu "dicht" geworden. Dann hilft oft die Fensterdichtungen mit Zwangslüftungen versehen.

    Mein Tipp:
    Die Mieter mit Schimmel sollten sich zusammen tun und gemeinsam ihr Heiz- und Lüftungsverhalten prüfen.
    Gehören die betroffenen Wohnungen alle einem VM oder sind das unterschiedliche VM?
    Gibt es eine Hausverwaltung, an die sich die Mieter wenden können oder haben die Mieter unterschiedliche Ansprechpartner?


    Die VM deiner Bekannten hat nur soweit Recht, das Schimmelbildung meist durch falsches (unzureichendes) Heizen und Lüften entsteht.
    Ohne bauliche Veränderungen liegt der 1. Verdacht bei einem rund 30 Jahre alten Haus, indem es bisher keine Probleme dieser Art gab, schon bei der Ursache Mieterverhalten.
    Der 2. Verdacht ist altersbedingt beginnende Schäden am Gebäude.

    Was in diesen Fall wirklich die Ursache für den Schimmel ist, kann nur ein Fachmann vor Ort definitiv sagen.
     
  6. #5 Easy841, 01.08.2018
    Easy841

    Easy841 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    18.02.2015
    Beiträge:
    323
    Zustimmungen:
    147
    Fenster und Balkontür werden für 10-30 Minuten weit aufgerissen.

    Die Aussage beruhigt mich. Das war nämlich auch mein Eindruck.

    Hier könnte ein Problem liegen. Sie duscht vor der Arbeit und kann dann natürlich nicht stundenlang den Lüfter laufen lassen bis sie los muss...

    Das es direkt nach dem Aufstehen (vorm Lüften auch schonmal 70 sein können, oder eben an "guten Tagen" auch mal nur 45.

    nicht, dass ich wüsste. Sie wohnt dort seit ca. 3 Jahren.

    Jede Wohnung hat einen anderen Eigentümer. Teilweise werden die Wohnungen von den Eigentümern bewohnt und die lösen das Problem dann tatsächlich über : Heizung auf 5 und Fenster auf.


    Das ein Mieter zum Heizen verpflichtet ist ist mir bewusst. Aber ich mache bei 21 Grad auch die Heizung nicht noch zusätzlich an. Wäre mir persönlich zum Schlafen im Raum auch schon wirklich zu warm.
     
  7. #6 Easy841, 01.08.2018
    Easy841

    Easy841 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    18.02.2015
    Beiträge:
    323
    Zustimmungen:
    147
    Vielleicht seie noch zusätzlich erwähnt, dass bei genauerer Betrachtung erkennbar war, dass an der Ecke, in der der Schimmel zuerst auftrat erkennbar war, dass hier schonmal separat vom restlichen Raum drüber gestrichen worden sein könnte. Der Vormieter ist verstorben und kann dazu nicht mehr befragt werden.
     
  8. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    5.042
    Zustimmungen:
    2.101
    Ort:
    Münsterland
    Gibts da nichts zeitgesteuertes?
    Oder mal testweise den Lüfter 'ne Woche lang durchlaufen lassen? Müsste man mal überschlagen was das (an Strom) kostet ...
     
  9. GJH27

    GJH27 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.03.2013
    Beiträge:
    2.024
    Zustimmungen:
    1.365
    Ort:
    Noris
    Die Dinger gibt's sogar schon in automatisch mit Luftfeuchtigkeitssensor. Von Hand einschalten kann man die außerdem auch, falls mal ein Luftaustausch nicht aufgrund der Luftfeuchtigkeit angezeigt erscheint...
     
    Jobo45 gefällt das.
  10. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    9.928
    Zustimmungen:
    4.143
    Das nennt sich "Nachlaufrelais". Die einfachere Variante wird über das Licht ausgelöst. Nach dem Duschen sind 15 Minuten das absolute Minimum. Je nach Leistungsfähigkeit der Lüftung kann das aber auch Richtung 2 Stunden gehen.


    Grundsätzlich könnte man einen Baumangel vermuten, wenn das gleiche Problem unabhängig in mehreren Wohnungen an entsprechenden Stellen auftritt. Hier hätte ich aber eine andere Vermutung:

    Das ist grenzwertig hoch. Beim Duschen und den anschließenden Lüftungsversuchen wird sehr wahrscheinlich vorübergehend ein Wert erreicht, der an den kältesten Stellen der Wohnung schon zu Kondensation führt - das sind die Gebäudekanten und Fenster an Außenwänden. Das Lüften nach dem Duschen ist für den Schimmel dann etwa so, als würde morgens jemand mit der Gießkanne kommen.


    Theoretisch könnte man das so (ähnlich) machen: Stärker Heizen und die warme Heizluft häufiger durchlüften würde die Luftfeuchtigkeit in der Wohnung und die Kondensationsneigung an den Wänden senken. Wenn man nun einfach mal versuchsweise 1 °C höher heizt und sich das Problem dadurch löst, ist das doch kein schlechter Kompromiss. Den Thermostat auf eine Solltemperatur von 30 °C oder noch mehr einzustellen, halte ich aber wie die Vorschreiber für den blanken Unsinn.


    Für den Anfang würde ich versuchen, den Badlüfter bei geschlossener Türe länger laufen zu lassen, bevor man mit dem Lüften beginnt. Man kann auch mal den Lüfter selbst und den angeschlossenen Abzug überprüfen (lassen). Die diversen Geschichten von verwesenden Tieren in Lüftungsschächten sind leider zumindest teilweise wahr und durch einen verstopften Abzug zieht eben nichts ab. Es gibt auch Bewohner, die absichtlich Abzüge verstopfen (stinkt, zieht, ...), auch wenn das meist eher auf den eigenen Anschluss beschränkt ist.

    An der Stelle, an der sicher Schimmel bildet, kann man sein Glück mal mit Silikatfarbe versuchen, falls der Untergrund dafür geeignet ist. Das ist auch keine Wunderwaffe, aber der Versuch schadet eher nicht.
     
  11. GJH27

    GJH27 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.03.2013
    Beiträge:
    2.024
    Zustimmungen:
    1.365
    Ort:
    Noris
    Mein Eindruck aus dem persönlichen täglichen Erleben ist, dass bei Lüftern mit Luftfeuchtigkeitssensor dieser sowohl für's Ein- als auch für's Ausschalten zuständig ist. Was anderes sollte man heutzutage in innenliegenden Bädern eigentlich nicht mehr einbauen, da Fehlbedienung dabei unmöglich ist. (Von vorsätzlicher Sabotage wie Kabel durchschneiden oder Sicherung ausschalten mal abgesehen.)
     
  12. AJ1900

    AJ1900 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.01.2015
    Beiträge:
    2.221
    Zustimmungen:
    985
    Tritt das Problem nur im Winter oder in den kalten Jahreszeiten auf?
     
  13. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    9.928
    Zustimmungen:
    4.143
    Wer am Nachlaufrelais mit Zeitschalter (der auch eine Einschaltverzögerung hat) die Zeiten verstellt, der würde auch am Feuchtigkeitssensor die Auslöseschwelle verstellen. Aber grundsätzlich gebe ich dir Recht: Die Lösung mit Sensor würde ich bei neuem Einbau bevorzugen.
     
  14. #13 Easy841, 02.08.2018
    Easy841

    Easy841 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    18.02.2015
    Beiträge:
    323
    Zustimmungen:
    147
    Danke für eure Ideen und Gedanken! Die Lüfter mal prüfen lassen ist bestimmt keine schlechte Idee- die scheinen rein optisch vom Bau des Hauses zu sein- also 20-30 Jahre alt. Zeitgesteuert über Lichtschalter sind sie, laufen aber nur in etwa 5 Minuten nach (geschätzt).
    Ausgehend von ca. 20 Watt Verbrauch wäre das ja selbst bei 8h/Tag noch eine überschaubare Summe, wenn man den im Bad über Tag bei Abwesenheit laufen lässt.

    Das Problem tritt derweil durchgehend auf- deutlich verstärkt aber in den Wintermonaten.

    Ein Grad mehr zu heizen ist in der Theorie sicher ein Kompromiss- aber bei 21-22 Grad im Schlafzimmer könnte ich jetzt auch nicht mehr so sehr gut schlafen...
     
  15. AJ1900

    AJ1900 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.01.2015
    Beiträge:
    2.221
    Zustimmungen:
    985
    Das ist meiner Meinung ein ganz normales Problem, wenn gerade im Winter zu wenig geheizt wird. Wie du sagst bist du ja froh, das sozusagen die anderen Mieter für euch mitheizen. Genau das kann dann aber dazu führen das sich an der kältesten Stelle, oft eben die Hausecke, Schimmel bildet, besonders dann, wenn es andere vieleicht ähnlich machen.
    Letzenendes kann ich dir nichts anderes Raten als heizen und lüften. Das ist leider immer die Problematik bei realtiv dichten und isolierten Neubauten. Besonders dann, wenn an der Stelle vieleicht wenig Umlüftung stattfindet, weil was davor steht z.Bsp.

    Kannst ja mal schauen ob an der Fassade irgend eine Art von Beschädigung in der Isolierung zu erkennen ist. Bauschäden sind natürlich immer möglich, aber das Schadensbild deutet meine Meinung nach eher nicht darauf hin.
     
  16. Jobo45

    Jobo45 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.02.2010
    Beiträge:
    1.646
    Zustimmungen:
    341
    Also ich würde mir einen Datenloger, der Temperatur und Luftfeuchtigkeit regelmäßig misst, zulegen. Dann ist schnell zu erkennen, ob "richtig" gelüftet und ich richtig geheizt wird.
    Mit diesen Daten würde ich dann ein Gespräch mit dem Vermieter suchen, sollte er sich weiterhin dagegen Streuben etwas zu unternehmen, bleibt immer noch, die Möglichkeit eine Fachperson zu Rate zu ziehen.
    Manchmal bringt auch das fachgerechte beseitigen vom Schimmel (Schimmel bekämpfen z.B. Wand mit Alkohol reinigen, Tapeten runter, Sporenfreiheit an der Wand herstellen und dann mit einer alkalischen Wandfarbe streichen) etwas, zumal wenn dann richtig gelüftet und geheizt wird und kein Baumangel vorliegt sollte das Problem behoben sein.
     
  17. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    6.352
    Zustimmungen:
    1.287
    Nicht nur nach meiner Meinung zuwenig Zeit für Lüftung nach dem Duschen.

     
  18. Jobo45

    Jobo45 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.02.2010
    Beiträge:
    1.646
    Zustimmungen:
    341
    Eine Zeitvorgabe für das Lüften zu machen halte ich für nicht zielführend, denn wir kennen wichtige Faktoren wie die Saugleistung des Lüfters nicht, wir kennen die Größe des Badezimmers nicht und uns ist auch nicht bekannt ob die Luft, die der Lüfter raus schaffen will, auch in die Wohnung nachgeführt wird.
    Gerne werden dann Lüftungsfilters nicht regelmäßig gereinigt und lassen dann auch fast keine Luft mehr durch.
     
    dots, ehrenwertes Haus und GJH27 gefällt das.
  19. #18 Easy841, 02.08.2018
    Easy841

    Easy841 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    18.02.2015
    Beiträge:
    323
    Zustimmungen:
    147
    Ich kenne die übliche Argumentation ja auch von meinen Mietern a la "Ich spare aber so Heizkosten"
    Ich habe auch nie gesagt, dass sie froh ist, dass die anderen mitheizen.
    Darum geht es in diesem Fall ja aber gar nicht- es ist einfach schon ohne heizen warm genug- ich kenne niemanden, der dann die Heizung aufdreht...

    Heizung auf 5 und zum Fenster heraus Lüften finde ich nun wirklich keinen nachahmenswerten Vorschlag.
    Nanne, ich weiß ja nicht, wie andere das machen, aber viele Menschen, die ich kenne gehen morgens duschen und fahren dann zur Arbeit. Zuvor noch ewig viel Zeit zum Lüften einzuplanen scheint mir auch nicht sehr praktikabel.

    Gereinigt habe ich die Lüfter, als ich zu Besuch war- war auch bitter nötig. Ich werde ihr wie gesagt mal vorschlagen, den Lüfter über Tag an zu lassen. Vielleicht hilft das. Ein Datenlogger ist sicher auch keine falsche Idee.
     
  20. AJ1900

    AJ1900 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.01.2015
    Beiträge:
    2.221
    Zustimmungen:
    985
    Möglich das die Raumluft warm genug ist, das gilt aber offensichtlich nicht für die Temperatur an oder im Mauerwerk an der konkreten Stelle. Grundsätzlich ist ja erst mal zu klären ob ein Baumangel vorliegt. Wenn nicht muß man halt dementsprechend heizen und lüften das es nicht zu Schimmelbildung kommt.
    Oft reicht aber such schon ein ganz geringe Temperartusteigerung in dem Bereich. Zur not kann es schon ausreichen ein unisoliertes Heizungsrohr an der Stelle langzuführen oder ähnliches.
     
  21. #20 ehrenwertes Haus, 02.08.2018
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    4.053
    Zustimmungen:
    2.402
    Man kann auch versuchen mit Raumentfeuchtern das Problem in den Griff zu bekommen, wenn Baumängel und mangeldes Heizen ausgeschlossen werden können.

    Klar ist auch das keine tolle Lösung. Ohne eine Option wirklich Durchzug herzustellen ist die Chance auf Bereiche an denen parktisch kein oder nur sehr wenig Luftaustausch beim Lüften vorhanden sind relativ hoch.
    Ein Absenken der Luftfeuchtigkeit kann dann in einigen Fällen Abhilfe oder zumindest eine Verringerung des Schimmelproblem schaffen. Eine Pauschallösung wäre das aber nicht.

    Ich denke deine Bekannte sollte einfach verschiedene hier genannte Möglichkeiten ausprobieren und dann sehen was konkret bei ihr hilft.

    Wenn keine der Vorschläge was bringt, sollte doch ein Fachmann mit Ursachenforschung und Behebung beauftragt werden.
     
    Easy841 gefällt das.
Thema:

Schimmel an der Außenwand trotz lüften

Die Seite wird geladen...

Schimmel an der Außenwand trotz lüften - Ähnliche Themen

  1. Heizung Reparatur trotz Fristloser Kündigung

    Heizung Reparatur trotz Fristloser Kündigung: Hallo zusammen, bei einer Zahlungsverzug von insgesamt 4 Monaten habe ich im Juni mit der Mieterin vereinbart dass der Mietrückstand bis Ende...
  2. Mieterhöhung nach 3 Vergleichswohnungen trotz Mietspiegel

    Mieterhöhung nach 3 Vergleichswohnungen trotz Mietspiegel: Hallo zusammen, ich habe eine kurze Frage. Ich habe eine Mieterhöhung bekommen mit der Begründung von drei ähnlichen Wohnungen. In meinem Wohnort...
  3. Nach Auszug des Mieters Nikotingeruch trotz unterschriebenem Verbot

    Nach Auszug des Mieters Nikotingeruch trotz unterschriebenem Verbot: Hallo zusammen, meine Frage dreht sich um den Umgang/Handhabe mit ehemaligen Mietern, die in der Wohnung geraucht haben. Vielleicht hat jemand...
  4. Modernisierungsmieterhöhung ohne Ankündigung trotz LG-Urteil 66 S 283/17

    Modernisierungsmieterhöhung ohne Ankündigung trotz LG-Urteil 66 S 283/17: Kann trotz Urteil des LG Berlin vom 12.3.18, Az. 66 S. 283/17 bei z. B. fehlendem Erhöhungsbetrag in der Modernisierungsankündigung noch eine...
  5. Mietrückstand eintreiben, trotz Verzug des Mieters

    Mietrückstand eintreiben, trotz Verzug des Mieters: Hallo zusammen, ich habe eine Mieterin, die vor einigen Monaten mit einer Miete in Verzug geriet. Kommunikation lief damals per SMS, da ich sie...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden