Schimmel in 2 Jahre alter Wohnung

Dieses Thema im Forum "MV - Allgemeine Fragen" wurde erstellt von Momo, 25.01.2009.

  1. Momo

    Momo Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    11.02.2008
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Ich bitte mal wieder um Hilfe.

    Ich bin Eigentümer eines 2006/2007 gebauten Mehrfamilienwohnhauses (5 Parteien, davon 1 von mir bewohnt).
    Im Keller ist ein separater Trockenraum eingerichtet - der bisher von niemandem genützt wird (ich habe einen Trockner, 2 Mietparteien wohnen nur wochentags im Haus und die beiden anderen Parteien stellen 1 Familie dar).
    Früher wurde von der Familie kurzzeitig der Trockenraum genutzt - später stellte ich fest, dass der Heizungskeller doch "beliebter" war ... dies habe ich nach Rücksprache mit dem Heizungsbauer untersagt. Danach war keine Wäsche mehr im Keller ... das war jetzt ca im Frühjahr 2008. Seither wird offensichtlich die Wäsche in der Wohnung getrocknet - ca 2 -3 Maschinenladungen täglich!

    Jetzt sprach mich die Mieterin darauf an, dass in Küche und Schlafzimmer Schimmelbefall wäre. Ich schaute nicht schlecht .... 23 C Wärme und 55 % Luftfeuchtigkeit ... man stand sprichwörtlich vor einer Wand. Wir haben sehr dichte Kunststofffenster .. an den Fenstern lief das Wasser nur so runter ... am Fensterbrett stand das Wasser. Links und rechts in der Fensterfront war alles auf ca. 20 - 25 cm NASS .. auch im Bad stand das Wasser ... im Schlafzimmer hatte sich die Farbe am Fenstersims "gebläht". Das Schlafzimmer hat ca. 12 m² Fläche .. da steht ein Doppelbett, ein 4-türiger Schrank und ein Kommode .. vorher war es ein 6-türiger Schrank. Die Mieter bemängeln jetzt Schimmelbildung an der Wand des Schranks und hinter dem Bett ... morgend hätten sie da eine Luftfeuchtigkeit von ca. 60 %!!
    Ich habe den Fensterbauer (der auch die Böden und Türen geliefert hat) um Kontrolle gebeten, da es hiess, die Feuchtigkeit käme von Aussen, da das Haus noch nicht verputzt sei ... dev. ist alles dicht ... das sagte auch der Handwerker und wies auf falsches Lüftungsverhalten und das "rund-um-die-Uhr"-Wäschetrocknen hin ... Ich wies auf den Kellertrockenraum hin ... leider geschieht nichts.

    Verständlicherweise bin ich nicht bereit, einem "Verschimmeln" der Wohnung zuzusehen ... kein anderer Mieter hat Schimmelprobleme!! Ich wohne ja selbst im Haus ... nicht mal die Fenster sind beschlagen, ausser nach dem Kochen ... aber da kann man da ja lüften!

    Wie bringe ich das alles in Ordnung??

    Danke
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 lostcontrol, 25.01.2009
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.615
    Zustimmungen:
    837
    ähm... wer hat denn bitte soviel wäsche???
    ich glaub ich hätte nicht mal soviele klamotten, damit ich das schaffen würde...

    das haus ist zwei jahre alt und noch nicht verputzt? ja wieso das denn?
    habt ihr einen vollwärmeschutz am haus?

    dass alles dicht ist, scheint in dem fall das hauptproblem zu sein.
    steht im mietvertrag was bezüglich richtig heizen und lüften? in vielen standard-mietverträgen steht sowas heute drin...
    steht im mietvertrag was bezüglich wäschetrocknen? gibt ja mietverträge in denen das trocknen von wäsche in der wohnung ausdrücklich nicht erlaubt ist, und in denen auf die entsprechenden räumlichkeiten hingewiesen wird...

    das wird sich zeigen wenn das fehlverhalten der mieter aufhört bzw. diese ausziehen.
    vorher kannst du ohnehin nichts machen...
     
  4. Semmel

    Semmel Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.12.2008
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    wir haben in unserem 3 Parteienhaus ebenfalls einen Wasch und Trockenraum für alle Parteien im Keller.
    Bei Neuvermietung wird dieser Raum vorgestellt und auch darauf hingewiesen, das dieser Raum zum Waschen und Trocknen benutzt werden muß.
    Das Waschen und trocknen von Wäsche in der Wohnung wird ausdrücklich untersagt.
    Dies ist auch im Mietvertrag festgelegt.
    Bei zuwiederhandlung gäbe es ne abmahnung und Kündigung.
    gruß Semmel
     
  5. Momo

    Momo Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    11.02.2008
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Das Wäschetrocknen habe ich nunmehr ausdrücklich durch Aushang im Haus untersagt - der Trockenraum wurde vom Mieter früher ja auch benutzt .. bis sie sich anders "entschieden" hat ...

    Seit 26.01. hängt nun der Hinweis dort - es wurde nachweislich weiterhin gewaschen .. und KEINE Wäsche im Trockenraum aufgehängt!! Irgendwie geht denen das am A.... vorbei.

    Gestern waren morgens schon die Bad- und Küchenfenster mit ca. 3 - 4 cm Kondenswasser benetzt ... heute Morgen waren beide Fenster sogar ANGELAUFEN und auf ca. 4 cm sah man das Kondenswasser ... jeweils von der Strasse aus!!
    Ich krieg' nich die KRIESE!

    Anfang der Woche lief ein Herr im Anzug durch's Haus .. mit der Mieterin im Schlepptau ... das wurde mir berichtet ... wer das war ... keine Ahnung .. er lief mit Pinsel und Eimerchen durch's Haus und war auch im Keller (wo der "verschimmelte" Schrank IM TROCKENRAUM steht!).

    Ich erwarte mir momentan nur noch, dass heute oder morgen ein Brief mit Mietminderung ins Haus flattert .... dann zieh ich blank und werd' zur Furie.

    Es kann doch nicht sein, dass man mir einfach die neue Wohnung versauen darf!

    Der Schreiner, der mein Haus ja kennt (Böden gelegt, Fenster eingebaut, Trockenbauarbeiten gemacht, Türen gesetzt .... etc) meint, ich solle mir keine Sorgen machen, mit dem Bau an sich ist alles in Ordnung, es liegt nur am Trocknen der Wäsche bzw. dem mangelnden Lüftungsverhalten (habe die ganze Woche kein einziges Fenster auch nur gekippt gesehen!!) - er war ja letzte Woche selbst vor Ort und hat die Leute darauf hingewiesen, dass es am Lüftungsverhalten liegt.

    langsam mit verzweifelten Grüssen

    Momo
     
  6. #5 lostcontrol, 30.01.2009
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.615
    Zustimmungen:
    837
    die aussage verstehe ich nicht - wie kann wasser 4cm AUF der scheibe stehen?
    oder meinst du, das wasser steht zwischen den gläsern?
    ich kann ehrlich gesagt nicht folgen...

    wenn ein gutachten ins haus flattert, das besagt dass es am haus liegt, wirst du vermutlich in den sauren apfel beissen müssen und ein gegengutachten erstellen lassen.
    aber ich glaube ehrlich gesagt nicht, dass ein gutachter hier PRO mieter entscheiden wird...
     
  7. Momo

    Momo Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    11.02.2008
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Hi!

    Deutsche Sprache ... dabei ist es meine Muttersprache ... :lol

    Also ... bei meinen Mietern ist es furchtbar "dampfig" in der Bude ... kein Wunder bei der ewigen Wäscheaufhängerei (die so nebenbei bemerkt immer noch in der Wohnung stattzufinden scheint, da der Trockenraum nicht benutzt wird, ausser als deren Müllhalde!). Die Luftfeuchtigkeit kondensiert an den Scheiben IN der Wohnung (Hiieeelfe .. haben wir einen Physiker hier??), müsste von den Mietern also zumindest abgewischt werden ... das Kondenswasser steht tröpfchenweise feucht am Fenster ... rinnt dann ab und bildet kleine Lachen auf dem INNEREN Fensterbrett ... was die gute Frau aber nicht wegwischt! ... !!!!

    Also ... wir sind 5 Parteien ... und keiner ausser denen hat "nasse" Fenster .. und die Fenster der fraglichen Mietpartei sind "rund um die Uhr" nass .. also ... die Dame ist sich nicht nur zu fein, die Wäsche im Keller aufzuhänen .. nein .. sie wischt nicht mal das Wasser auf! Im Bad waren ja letzte Woche, als sie die Wäsche aufgehängt hatte die Fenster pitschenass, eine Lache von .. hmm .. ca. 10 cm Durchmesser war NICHT AUFGEWISCHT auf dem Fensterbrett und die Heizung lief volle Pulle ...

    Das Lustigste war ja, dass sie die Feuchtigkeit auf's Haus schiebt mit der Begründungt: Wir mussten sogar schon die Wohnungseingangstür abwischen, denn da lief ja schon das Wasser runter!!! :motzki

    ICH WERD LANGSAM ZUM ELCH!

    Momo
     
  8. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    Muss es ein Physiker sein? ein Dipl.-Ing würde reichen. :D

    Wenn die Raumfeuchte an den Fenstern kondensiert, ist es in den meisten Fällen Mieterverschulden. Wo sollte das Problem auch liegen. Es gibt Häuser, die vor 1900 erbaut wurden und ein beseres Raumklima haben und keinen Schimmel haben. Seit die Gebäude eingepackt werden wie Pudel im winter ;) gibt es überall Schimmel. Tja, auch richtiges Wohnen will gelernt sein.

    Kondensiert die Feuchte nur an den Fenstern, bedeutet das ja zweierlei:
    1) Die Fenster sind die kältesten Stellen im Raum. (Das ist die Natur der Sache)
    2) An sonstigen Wärmebrücken liegt es nicht, die als Baumängel aufzufassen wären.

    gutachter abwarten/ beauftragen. Die Zeche wird er Mieter zu zahlen haben, da ein kompetenter Gutachter das den Mietern in die Schuhe schieben wird. Allein von der Erzählung her, läßt sich kein anderer Schluss zu.

    ungenügendes Lüften und kontinuierliches Produzieren von Raumfeuchte sind da die Faktoren.

    Dieser Angelegenheit würde ich entspannt entgegensehen. Also nicht zum Elch werden. ;) :ätsch
     
  9. #8 Taliesin, 31.01.2009
    Taliesin

    Taliesin Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.02.2007
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo

    ich frage mich, ob es nicht evtl sinnvoll wäre, den Spieß umzudrehen und den Mieter abzumahnen. In diesem Fall würde ich ein paar Fotos machen und Abzüge davon mit einer höflichen, aber bestimmten Abmahnung zusammen in einem Umschlag stecken und dem Mieter übergeben - am besten mit Zeugen, welche das Schreiben gelesen und unterschrieben haben.

    Vielleicht hast Du ja mal Schadensersatzansprüche, professionelle Schimmelbeseitiger arbeiten auch nicht umsonst.

    Gruß
    Tali
     
  10. #9 ramses90, 01.02.2009
    ramses90

    ramses90 Benutzer

    Dabei seit:
    11.10.2008
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Hi, mach es wie Tali schreibt! Vorher paar Bilder vom Schimmel u. den angelaufenen Fenstern u. dann d. Abmahnung. Gleichzeitig die Wäschetrocknerei in d. Wohnung verbieten. Wäre interessant zu wissen ob man das nicht auch sofort per einstweiliger Verfügung unterbinden könnte!
    Wie kann man täglich 2 -3 Maschinen Wäsche in d. Wohnung trocknen, ohne zu lüften? D. Wohnung muss ja wie ´ne Sauna sein!
    Grüße ramses90.
     
  11. #10 lostcontrol, 01.02.2009
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.615
    Zustimmungen:
    837
    hat momo überhaupt bei seinem besichtigungstermin bilder gemacht?
    man kann ja nicht so einfach beim mieter einfallen und sagen "hey, ich brauch bilder..."
     
  12. #11 ramses90, 01.02.2009
    ramses90

    ramses90 Benutzer

    Dabei seit:
    11.10.2008
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Gelöscht, weil 2x !
     
  13. malloy

    malloy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.06.2008
    Beiträge:
    405
    Zustimmungen:
    0
    zumindest die vernebelten fenster könnte man von außen mit datumsstempel photographieren. ich weiß, vermutlich nicht gerichtsverwertbar und manipulationssicher, aber irgendwo muß man ja ansetzen...
     
  14. #13 lostcontrol, 01.02.2009
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.615
    Zustimmungen:
    837
    naja - vom schimmel siehste da aber nichts drauf.
    und dass 'ne scheibe mal beschlägt, soll im alltagsleben auch gelegentlich vorkommen. da müsste man ja dann 'ne ganze serie von fotos machen um zu beweisen, dass das ein dauerzustand ist...

    ich glaube nicht dass ein bild von einer beschlagenen scheibe von außen im streitfall viel bringen würde - und dafür sollte man sich wappnen, wenn die zustände so extrem sind, wie hier beschrieben.
    letztendlich wird's ja wohl in dieser wohnung so einige folgen haben...

    mich würde immernoch interessieren was denn da im mietvertrag bzw. in der hausordnung steht bezüglich lüften & co. in unseren mietverträgen ist immer eine hausordnung beinhaltet, in der da schon auch ein paar sätze diesbezüglich drinstehen.

    und natürlich wäre interessant zu wissen, ob das mit dem waschmaschinen- bzw. trockenraum im keller auch irgendwo erwähnt ist.

    ich versteh übrigens immernoch nicht, wie man täglich 2 bis 3 waschmaschinenfüllungen zusammenbekommt.
    ist das eine familie mit 4 kleinen kindern oder was?
    wenn ich drüber nachdenke wieviel platz zum trocknen eine maschine wäsche bei mir so verbraucht, dann frage ich mich, wo da überhaupt noch gewohnt wird - ich hab so meine zweifel dass die wäsche innerhalb von 24 stunden überhaupt trocken wird bei so einer hohen luftfeuchtigkeit, ergo müssten ja in dieser wohnung dauerhaft mindestens 3 bzw. 4 waschmaschinen-inhalte aufgehängt sein...
     
Thema: Schimmel in 2 Jahre alter Wohnung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bilder von schimmel in wohnungen

    ,
  2. falsches lüften im trockenraum

    ,
  3. schimmel wohnung in mecklenburg vorpommern

    ,
  4. schimmel in 5 jahre alten bewohnten keller,
  5. fotos zum beweis schimmel dauerzustand,
  6. alter schimmel,
  7. ALter schimmel in Wohnung,
  8. 50 jahre alter schimmel,
  9. abmahnung mieter lüften trockenraum,
  10. bilder aufhängen schimmel,
  11. schimmelbilder wohnung,
  12. kellertrockenraum lueften und heizen gleichzeitig,
  13. schimmel bilder wohnung,
  14. suche bilder von schimmelbefall in wohnung,
  15. 3 wochen alter schimmel ,
  16. bilder schimmelbildung an fenstern,
  17. 8 jahre alte tapete jetzt schimmel,
  18. schimmel bei 4 jahre alter wohnung,
  19. in einem 3 familienhaus hat nur die mitlere wohnung schimmel an der aussenwand,
  20. alter schimmel in der wohnung,
  21. vermieter-forum.com mieter schimmel schrankwand,
  22. schimmel in einer 3 Jahre alten energiesparwohnung,
  23. schimmel in wohnung bilder aufhängen,
  24. mieter nutzt den keller als trockenraum,
  25. wäschetrocknen in der wohnung schimmel
Die Seite wird geladen...

Schimmel in 2 Jahre alter Wohnung - Ähnliche Themen

  1. Schimmel in den Ecken im Wohnzimmer / Kältebrücken

    Schimmel in den Ecken im Wohnzimmer / Kältebrücken: Hallo zusammen, ich vermieter ein Haus Baujahr 1960. Die Mieter sind Anfang 2016 eingezogen. Bis vor paar Tagen ging alles gut. Nun haben die sich...
  2. Kaution...2 oder 3 KM..da war doch was

    Kaution...2 oder 3 KM..da war doch was: Mahlzeit! Habe eben mal durchs Forum gewühlt aber leider nicht das gefunden, was ich irgendwie im Hinterkopf habe.. Folgendes, ich bin der...
  3. Wie oft sollten die elektrischen Leitungen usw einer Wohnung überprüft werden?

    Wie oft sollten die elektrischen Leitungen usw einer Wohnung überprüft werden?: Wie oft muss eine Wohnung vom Elektriker überprüft werden? Wir wollten eine Herddose neu befestigt lassen, der Elektriker hat einen Aufkleber auf...
  4. Habt Ihr auch eine Wohnung im Haus, bei der es nicht so frisch riecht?

    Habt Ihr auch eine Wohnung im Haus, bei der es nicht so frisch riecht?: Hallo, wir haben im Haus eine, eigentlich zwei Wohnungen, wenn da jemand rein oder raus geht, riecht das ganze Treppenhaus. Es sind beides...
  5. Verputzfehler - Schimmel nach 10 Jahre?

    Verputzfehler - Schimmel nach 10 Jahre?: Hallo, ich habe vor 11 Jahren eine Wohnung in einem 8 Parteien Haus gekauft. Die Wohnung war damals so herunter gekommen, dass der Markler damals...