Schimmel in der Wohnung

Diskutiere Schimmel in der Wohnung im Bautechnik Forum im Bereich Technische Abteilung; Moin Moin, also ich persönlich bin nicht davon betroffen aber mein Bruder. Und zwar er hat seit Sommer/Herbst eine mietwohnung und seit geraumer...

  1. #1 bLu3-$h4rK, 21.02.2007
    bLu3-$h4rK

    bLu3-$h4rK Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    21.02.2007
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Moin Moin,

    also ich persönlich bin nicht davon betroffen aber mein Bruder. Und zwar er hat seit Sommer/Herbst eine mietwohnung und seit geraumer Zeit bildet sich besonders in seinem Schlafzimmer (außenwand) immer wieder Schimmel. Das schlimmste ist, er hat mit seiner Freundin ein paar monate altes kind. Die beiden haben dem Vermieter im Februar nicht die ganze Miete bezahlt aber das tolle daran ist das der Vermieter die gesamte Summe haben will. sonst kann ich dazu eigentlich nicht viel sagen weil ich selten bei meinem bruder bin. aber ich finde es schrecklich das der vermieter erst dann was gegen den schimmel machen will wenn mein bruder dort ausgezogen ist. der vermieter will nicht einmal irgend wie was bezahlen weil die schrankwand von meinem bruder durch den schimmel jetzt auch komplett im a*sch ist. Das wohnzimmer ist von innen nur mit styropor gedämmt usw. ich könnte noch so viel über dem schrecklichen vermieter erzählen aber ich glaube das reicht fürs erste. ich werde noch ein bild vom schimmel anhängen. ich habe meinem bruder schon so oft gesagt das er irgend eine behörde einschalten sollte...aber bislang is noch nichts passiert. mittlerweile bin ich so weit das ich das machen würde aber ich habe keine ahnung an wen ich mich wenden sollte?

    mfg

    http://agentj.ag.funpic.de/schimmel/IMGP0702.JPG

    http://agentj.ag.funpic.de/schimmel/IMGP0703.JPG
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 lostcontrol, 22.02.2007
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.849
    Zustimmungen:
    935
    hoppla, der schimmel sieht ja heftig aus...
    aber der schrank steht auch ein bisserl sehr nah an der wand.
    eigentlich sollte man gerade an aussenwänden genug platz zwischen möbeln und wand lassen, damit da die luft zirkulieren kann...

    aber:

    was ist daran "das tolle"?
    ist doch verständlich dass der vermieter seine miete haben möchte!
    wenn man die miete mindern möchte aufgrund von schimmel etc., dann muss man das rechtzeitig schriftlich ankündigen und dem vermieter zeit lassen, den angemahnten zustand zu beheben - einfach nicht zahlen, DAS geht nicht!

    ganz ehrlich: ich würde als vermieter auch nichts machen, wenn die mieter sich da nicht korrekt verhalten!

    daraus würde ich jetzt mal schliessen, dass das problem tatsächlich nicht vom falschen lüften kommt (wie leider in den meisten fällen), sondern eher von einer garnicht oder falsch gedämmten aussenwand.
    innendämmung mit styropor ist in den meisten fällen eine notlösung und fast schon ein garant für schimmel...
    trotzdem: wenn der schrank nicht so nah an der wand stehen würde, dann wär das problem sicher auch nicht ganz so gross. das wird auch jeder gutachter bestätigen, darum sollte dein bruder sich erstmal schlaumachen, bevor er einen gutachter einschaltet, sonst könnte der schuss auf seine kosten nach hinten losgehen...

    welche behörde denn? das gesundheitsamt?
    schlimmstenfalls muss er dann SOFORT ausziehen. damit ist ihm ja auch nicht geholfen, oder?

    ich würde schleunigst den schrank woanders hinstellen, damit da mal ein bisserl luft drankommt an die wand.
     
  4. #3 Thomas123, 07.03.2007
    Thomas123

    Thomas123 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2007
    Beiträge:
    865
    Zustimmungen:
    1
    Gegen Schimmel nehme hochprozentigen Alkohol 70% oder höher - aus der Apotheke!

    Hinter die Leiste spritzen mit einer Einwegspritze, -gibts auch in der Apotheke.

    Das ist "gesünder" als Schimmelmittel, habe ich mir sagen lassen. Es tötet den Schimmel ab, aber das Mittelchen verdunstet... dann gib dem Schimmel nochmal eines regelmäßig drüber....das hilft!!! :wink :handkuss :handkuss
     
  5. Tiger

    Tiger Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    05.01.2007
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Hi,
    da wir selbst Vermieter sind und mitlerweile fast Schimmelexperten, ein Tip für deinen Bruder bevor er einfach die Miete zurückhält:
    grundsätzlich muss für diesen schlimmen Schimmelbefall erstmal die Ursache geklärt werden und das sollte man mit dem Vermieter gemeinsam versuchen herauszufinden, bevor man einfach Geld zurückbehält. Es könnte ja in der Tat dadurch verursacht worden sein, weil die Möbel zu nahe an der Wand steht, ohne deinem Bruder jetzt als schuldigen hinzustellen. Oder auch ein Lüft- bzw. Heizfehler sollte ausgeschlossen werden. Das lässt sich mit Hygrometern feststellen Und wenn es eben an einer dieser Ursachen liegt, muss das abgestellt werden, in beiderseitigem Sinne.

    Mich regt es hier immer kollosal auf, das es immer die Bausubstanz bzw. die falsche Dämmung eines Hauses sein soll und nie ist der Mieter schuld ist und sobald ein Schimmelfleck irgendwo auftritt, bricht regelrecht die Panik aus und die Mieter ergreifen die Flucht und erzählen die wirresten Dinge was da in der Wohnung alles wuchert.

    Natürlich gibt es unter den Vermietern ebenso unter Mietern schwarze Schafe, man sollte trotzdem erstmal den guten Weg probieren. Es kann ja auch nicht im Interesse des Hausbesitzers sein, das seine Wohnung Schaden nimmt. Und nicht jeder Schimmel ist gleich ein Grund eine Wohnung zu kündigen. Wenn ordentlich saniert wird, hat man Ruhe damit.

    Und ich spreche aus Erfahrungen die ich in den letzten drei Jahren gewonnen habe. Wir gehören zu der Sorte Vermieter die möchten das die Mieter sich wohlfühlen, aufgrund der "noch Mieter" die uns die Bude versaut haben und jetzt die Wohnung verlassen nachdem wir für 2000 € saniert haben, sind wir in Zukunft nicht mehr so blauäugig. Wir haben nie jemand dafür verantwortlich gemacht, obwohl der Gutachter den wir extra bestellt haben, uns klar gesagt hat, das aufgrund des Schadensbildes udn der durchgeführten Messungen (sah übrigens ähnlich aus wie das deines Bruders nur grossflächiger) man davon ausgehen kann, das nicht richtig gelüftet und geheizt wurde.
    Und seitdem wir saniert haben und wir eine heftige Auseinandersetzung bezüglich des immer noch nicht veränderten Heiz- und Lüftverhaltens, klappt es auf einmal. Konstant 45 - 50 % Luftfeuchtigkeit und 18 - 19 Grad Raumtemperatur. Und Schimmel ist auch keiner mehr wiedergekommen.

    Aus Schaden klugewordene Grüße
    Tiger
     
  6. #5 Thomas123, 07.03.2007
    Thomas123

    Thomas123 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2007
    Beiträge:
    865
    Zustimmungen:
    1
    Ich habe eine Wohnung und alle Mietprateien im Haus sagten, dort gibt es Schimmel.

    Nun sind die Mieter ausgezogen und ich habe einen vereidigten Sachverständigen beauftragt, festzustelllen, ob ein bauseitiger Mangel vorliegt. Das hat er gemacht, und was war das Ergebnis? "Die Isolation entspricht heutigen Anforderungen, der (kleine) Schimmelbefall im Schlafzimmer ist auf unsachgemäßes Lüften zurückzuführen".

    Das Gutachten habe ich kopiert und im Treppenhaus angeschlagen. jetzt ist Ruhe! :banana :banana :banana :banana :banana :banana :banana :banana :banana :banana

    Und meinem neuen Mieter habe ich es auch gleich gezeigt..... :zwinker :zwinker :zwinker

    Das war es mir wert! Gibts keinen Streß!!! :gehtnicht :zwinker :wink

    Übrigens: wie schon gesagt: (Gutachtertipp :wisper :?)Gegen Schimmel hilft hochprozentiger Alkohol! :glas
    Schimmel: :motzki ich nun wieder: :wink :wink :wink :lol :lol :lol
     
  7. Tiger

    Tiger Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    05.01.2007
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    .... und eins kannste glauben, das werden wir falls nochmal sowas vorkommt auch tun! Haben es eh schon tausendmal bereut das wir nicht sofort ein Gutachten erstellen haben lassen, weil der Schimmel hätte sich prinzipell auch durch entfernen der Tapete, säubern mit Alkohol und neu tapezieren wegmachen lassen, da es zum Glück nur oberflächlich ein Schimmelflaum war. Naja ist jetzt eh egal, viel schlimmer sind die Märchen die die jetzt erzählen gehen, weil sie sich absolut nicht verantwortlich fühlen dafür. Mal sehen was uns als nächster Mieter bevorsteht.

    Danke für den Tip!

    Gruß
    Tiger
     
Thema: Schimmel in der Wohnung
Die Seite wird geladen...

Schimmel in der Wohnung - Ähnliche Themen

  1. Meldeadresse bei den Eltern melden oder bei der Schwester Wohnung, geht das?

    Meldeadresse bei den Eltern melden oder bei der Schwester Wohnung, geht das?: Hallo Vermieter Forum :) Bin kein Vermieter nur ein Mensch. Ich kenne jetzt niemand der mir helfen könnte und die Einwohnermeldeamt konnten mir...
  2. Wohnung vermieten nur an Nichtraucher

    Wohnung vermieten nur an Nichtraucher: Kann man eine Wohnung nur an Nichtraucher vermieten und dies in der Immobilienanzeige schreiben ,dass nur an Nichtraucher vermietet wird?Wie ist...
  3. Verkauf einer vermieteten Wohnung - Fragen

    Verkauf einer vermieteten Wohnung - Fragen: Hallo wir möchten unsere Eigentumswohnung, die seit ungefähr 18 Jahren immer wieder vermietet war verkaufen.Wenn der Käufer nun unseren ehemaligen...
  4. Was benötige ich bei einer Wohnung zu Vermieten

    Was benötige ich bei einer Wohnung zu Vermieten: Hallo, was benötige ich bei einer Wohnung (2 Parteien Haus) zu Vermieten? Vor kurzen ist meine Mutter ins Altersheim gekommen, jetzt würde ich...
  5. Eigenbedarfskündigung - Anbieten der bisherigen Wohnung

    Eigenbedarfskündigung - Anbieten der bisherigen Wohnung: Hallo, bisher bin ich "nur" stiller Leser des Forums, jetzt habe ich aber auch mal eine Frage: Ich bewohne derzeit eine Wohnung in einem...