Schimmel in Mietwohnung

Dieses Thema im Forum "WEG - Allgemeine Fragen" wurde erstellt von swbw, 11.12.2011.

  1. swbw

    swbw Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    11.03.2011
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ein Mieter, der in diesem Jahr eingezogen ist, hat uns am Freitag informiert, dass er im Schlafzimmer Schimmel hat und das jetzt in der kalten Jahreszeit morgens die Fenster immer feucht sind.
    Nun weiss ich, das selbst bei uns im "Neubau" (6 Jahre alt) bei fast 200m² mit 5 Personen die Scheiben auch immer feucht sind. Die Fenster sind halt heute so dicht, dass da ohne Lüften die Feuchtigkeit nicht mehr raus kann.
    Aber die Mieter haben das Zimmer mit 2 Aussenwänden als Schlafzimmer gewählt - aus meiner Sicht nicht die beste Wahl. Dazu kommt, dass beide im Schichtbetrieb arbeiten und somit im ungünstigsten Fall am Tag 16h (Annahme) jemand im Schlafzimmer schläft. So kommt natürlich immer Feuchtigleit dazu.
    Das Haus in dem die Wohnung ist, ist Baujahr 1965. Der Energiepass sieht nicht so schlecht aus.
    Ich habe nun erstmal gesagt - Heizen, Lüften, vielleicht noch ein Luftentfeuchter. Aber da wird sich so nicht viel dran ändern lassen, aus meiner Sicht.
    Wie würdet ihr damit umgehen?

    cu
    swbw
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Unregistriert, 12.12.2011
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    "Nun weiss ich, das selbst bei uns im "Neubau" (6 Jahre alt) bei fast 200m² mit 5 Personen die Scheiben auch immer feucht sind. Die Fenster sind halt heute so dicht, dass da ohne Lüften die Feuchtigkeit nicht mehr raus kann."

    das ist eine fehlinterpretation.
    mag sein dass die scheiben "dicht" sind, aber darum geht's hier garnicht. wenn fensterscheiben feucht werden, hat das was mit temperaturunterschieden zu tun und nicht mit "dichtigkeit".
    das wasser in der warmen zimmerluft kondensiert an kalten scheiben - wie im sommer am glas kaltem bier.
    bei isolierglasfenstern der neueren bauart (etwa der letzten 10 jahre) dürfte das nicht passieren, da würd ich doch mal eruieren, ob das baujahr der fenster tatsächlich stimmt bzw. ob da nicht murks vorliegt.

    der energiepass (ob nun verbrauchs- oder bedarfsorientiert) sagt über die kondensation an fensterscheiben absolut NICHTS aus. was ist es denn für einer? verbrauchsorientiert? dann kannste die info eh vergessen, das sagt nur was über den verbrauch des damals aktuellen bewohners aus.
     
  4. swbw

    swbw Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    11.03.2011
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Sorry - Vielleicht habe ich mich falsch ausgedrückt. Klar kondensiert das Wasser dort, wo es kälter ist.

    Aber wie gesagt - selbst bei unseren Fenstern (6 Jahre alt), kondensiert das Wasser im Winter an den Fenstern.

    cu
    swbw
     
  5. #4 Unregistriert, 18.12.2011
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    "Aber wie gesagt - selbst bei unseren Fenstern (6 Jahre alt), kondensiert das Wasser im Winter an den Fenstern."
    dann habt ihr da irgendwelchen pfusch oder billig-mist. bei modernen isolierglasfenster passiert das nicht mehr.
    ich hab hier verschiedene fenster aus verschiedenen jahrzehnten und kann dir eines ganz sicher sagen: schon bei fenstern aus den 80ern passiert das nicht mehr, erst recht nicht bei fenstern aus dem 21. jahrhundert.
    entweder ihr habt euch billig-scheiss andrehen lassen oder die gläser sind falschrum eingebaut (soll auch vorkommen).
    ich habe bei meinen neuesten fenstern nur dann feuchtigkeit an den gläsern, wenn ich sie bei kälte draussen aufmache um zu lüften - und dann auch nur an den äusseren gläsern.
    ansonsten gab's da noch nie feuchte scheiben, und ich kenn das von den älteren fenstern zu genüge, ich hab ja sogar noch ein paar uralte an denen sich sogar eisblumen bilden.
     
  6. #5 wilhelmine, 19.12.2011
    wilhelmine

    wilhelmine Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.11.2011
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    0
    - wenn fenster naß werden (egal wie alt) isolieren sie schlecht (ja, es gibt auch neue schlechte fenster)

    - gegen den schimmel im schlafzimmer deiner mieter läßt sich was tun (kostet aber):
    es gibt silikatplatten, die an der betroffenen innenwand angebracht werden. diese sind wärmedämmend und trotzdem diffusionsoffen. d.h., sie verschieben den taupunkt, können feuchtigkeit aufnehmen und wieder abgeben und KÖNNEN NICHT SCHIMMELN. sie dürfen allerdings auch nur mit silikatfarbe gestrichen werden.
     
  7. swbw

    swbw Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    11.03.2011
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Hmm,

    das wundert mich jetzt. Wir haben in unserem Neubau Schüco Fenster. Die sollen schlecht isolieren?
    Ich habe bis jetzt an jedem Fenster morgens Kondenswasser gesehen, wenn es draussen richtig kalt ist.

    Zu den Silikatplatten - ich habe schon mit einem Architekten gesprochen. Er meinte, man soll zuerst versuchen von aussen zu dämmen. Wenn das nicht geht, dann von innnen. Ich warte jetzt erstmal ab...

    cu
    swbw
     
  8. #7 BarneyGumble2, 19.12.2011
    BarneyGumble2

    BarneyGumble2 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.05.2009
    Beiträge:
    1.029
    Zustimmungen:
    0
    Das stimmt so nicht unbedingt.

    Wasserdampf kondensiert immer an der kältesten Stelle im Raum.
    Wenn jetzt die Wände hochgedämmt sind und die Fenster einfach einen etwas schlechteren Dämmwert haben (davon ist in diesem Fall auszugehen), dann kondensiert der Dampft nunmal am Fenster...
     
  9. #8 wilhelmine, 19.12.2011
    wilhelmine

    wilhelmine Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.11.2011
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    0
    du hast recht barneygumble2: wasser kondensiert immer an der kältesten stelle. aber bei guten fenstern ist der temperaturunterschied zwischen scheibe und raumluft so gering, daß kein kondenswasser auftritt. natürlich muß die wanddämmung zum fenster passen.

    bei deinen mietern, wo genau tritt denn der schimmel in ihrem schlafzimmer auf? fenster, fensterlaibung, wand, zimmerdecke oder zimmerdeckenecke?
    wenn der schimmel am fenster auftritt und du die wände zusätzlich von aussen dämmst machst du alles nur noch schlimmer...
     
  10. swbw

    swbw Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    11.03.2011
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ich denke vielleicht sollte man hier mal die Aussentemp. mit ins Spiel bringen. Ich gehe mal von meinem Haus aus, da haben wir jetzt manchmal Kondenswasser an der Scheibe - nicht viel, wenn es draussen aber richtig friert (-15), dann hat man da schon mehr (5-10cm hoch). Und wir haben Schücco Fenster. Die Fenster in der Wohnung sind sicher 15 Jahre alt und damit sicher nicht mehr der Stand der Technik.

    Ehrlich gesagt weiss ich noch nicht mal, wie viel Schimmel da ist. Aber ich vermute mal, es war nicht viel, da der Mieter das so entfernen konnte. Ich meine der Mieter hätte gesagt die Stelle war in der Zimmerecke (2 Aussenwände). Und die werden natürlich auch immer kälter sein also eine Innenwand (und wenn es nur 0,x Grad sind). Ich denke das natürlich die Nutzung des Schlafzimmers auch nicht zu verachten ist - da oft jemand in dem Zimmer schläft (Schichtbetrieb), gibt es natürlich mehr Feuchtigkeit in dem Schlafzimmer.

    Ich schau mir das jetzt mal an und werde parallel mal eine Anfrage an die Hausverwaltung starten.

    cu
    swbw
     
  11. #10 Christian, 19.12.2011
    Christian

    Christian Gesperrt

    Dabei seit:
    12.08.2008
    Beiträge:
    2.706
    Zustimmungen:
    0
    ... wenn die Raumluft feucht genug ist und die Wände etc. gut genug isoliert sind, wird man JEDES (in Worten: jedes) Fenster naß bekommen können ...
     
  12. #11 Papabär, 22.12.2011
    Zuletzt bearbeitet: 22.12.2011
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.716
    Zustimmungen:
    425
    Ort:
    Berlin
    ... was in diesem Fall bedeuten würde: Quasi nicht vorhanden sein.
    Das kann nur Unsinn sein.

    Mein Tipp: Hygrometer aufstellen und ´ne Woche lang mal das Heiz- und Lüftungsverhalten der Nutzer aufzeichnen.

    Außerdem schwöre ich ja auf diese Broschüre des DMB zum richtigen Heizen und Lüften. Da steht so ziemlich das gleiche drin wie bei dem Pendant (bzw. neudeutsch "pondon") der Vermieterverbände ... Kunststück, die physikalischen Grundsätze weichen ja nicht so sehr voneinander ab ... und wenn der DMB das sagt, dann muss es ja stimmen (die Vermieter lügen ja immer :15:).
     
  13. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.746
    Zustimmungen:
    338
    weil sich die Feuchtigkeit dann eher an den Fenstern absetzt als an den (etwas) wärmeren Wänden?
     
  14. #13 Ostfriese, 22.12.2011
    Ostfriese

    Ostfriese Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.11.2011
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in der Pampa
    Ja, das stimmt, richtig Heizen und Lüften ist das a & o. Ich hatte in meiner Mietwohnung Mieter, da hat es in fast allen Zimmern geschimmelt :erschreckt001: Das Haus ist nun mittlerweile ca. 20 Jahre alt, und bei KEINEM der Vormieter hat es je in irgendeinem Zimmer geschimmelt. Aber wenn man halt in allen Zimmern Terrarien und Aquarien stehen hat und nicht lüftet und evtl. nicht richtig heizt, dann schimmelt es eben, da helfen die besten Fenster und die beste Isolierung meiner Meinung nach nichts. Jetzt sind wieder andere Mieter in der Wohnung, und da schimmelt es auch nicht :)
     
  15. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.746
    Zustimmungen:
    338
    ... und das Wäschetrocknen nicht zu vergessen...
     
  16. #15 Papabär, 22.12.2011
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.716
    Zustimmungen:
    425
    Ort:
    Berlin
    ... eben, ganz im Gegenteil. Haste erst mal alles abgedichtet, gibste wieder Geld für´n Regel-air aus.

    Deswegen vermiete ich lieber an ALG II-Empfänger, als an Mieter die in ihrer alten Wohnung Schimmel hatten ... der zieht meist mit um.
     
  17. #16 Ostfriese, 22.12.2011
    Ostfriese

    Ostfriese Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.11.2011
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in der Pampa
    ... ich frage mich auch immer, wie sich denn ALG II-Empfänger noch Chamäleon, Schlangen, Terrarien und Aquarien dazu noch neue Möbel, leisten können, dazu noch 2 Schäferhunde - achso, (an-die-Stirn-klatsch) die brauchen ja die Nebenkosten-Nachzahlung nicht zu zahlen, die zahlt ja der Vermieter, dann kann man sich das schon leisten ....
     
  18. #17 Papabär, 22.12.2011
    Zuletzt bearbeitet: 07.01.2014
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.716
    Zustimmungen:
    425
    Ort:
    Berlin
    Also mal abgesehen von dem Körnchen Wahrheit - das ja bekanntlich in jedem Märchen steckt - ist das großer Plunder. Nicht jeder ALG II-Empfänger ist ein Arno Dübel, ganz im Gegenteil, die meisten haben doch keinen Schimmer, was man wo wie beantragen muss. Und das Jobcenter ist für umfangreiche Aufklärungsarbeit nicht gerade berühmt.
     
  19. #18 Ostfriese, 22.12.2011
    Ostfriese

    Ostfriese Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.11.2011
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in der Pampa
    was meinst jetzt damit, Märchen? Manche werden Wirklichkeit, so war's zum Beispiel bei uns ...
     
  20. #19 JorgBohm, 07.01.2014
    Zuletzt bearbeitet: 07.01.2014
    JorgBohm

    JorgBohm Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    07.01.2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Schüco Fenster

    Deswegen nimmt man für solche Fälle mittlerweile nur mehr 3fach Verglasungen. Und noch besser ist, wenn man den richtigen Glasabstandhalter wählt.

    Gruß Jörg
     
Thema: Schimmel in Mietwohnung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. regel-air erfahrungen

    ,
  2. regel air erfahrung

    ,
  3. regel air erfahrungen

    ,
  4. erfahrung regel air,
  5. regelair erfahrung,
  6. schimmel in mietwohnung forum,
  7. regel air schüco,
  8. regel air erfahrungsbericht,
  9. schimmel fenster mietwohnung,
  10. schimmel in Mietwohnung,
  11. Schimmel am Fenster was tun,
  12. erfahrungen regel air,
  13. erfahrung regel-air,
  14. erfahrungen mit regel-air,
  15. schüco regel air,
  16. regel-air erfahrung,
  17. erfahrungen regel-air,
  18. schimmel mietwohnung wer zahlt,
  19. regel air,
  20. schimmel an fenstern in mietwohnung,
  21. regel-air,
  22. erfahrung mit regel air,
  23. wie viele pro wohnung regel air,
  24. Erfahrungen mit REGEL- air,
  25. schüco fenster kondenswasser
Die Seite wird geladen...

Schimmel in Mietwohnung - Ähnliche Themen

  1. Schimmel in den Ecken im Wohnzimmer / Kältebrücken

    Schimmel in den Ecken im Wohnzimmer / Kältebrücken: Hallo zusammen, ich vermieter ein Haus Baujahr 1960. Die Mieter sind Anfang 2016 eingezogen. Bis vor paar Tagen ging alles gut. Nun haben die sich...
  2. Türschilder an der Mietwohnung

    Türschilder an der Mietwohnung: Wir vermieten auch Wohnungen, aber nun möchte ich meiner Freundin . die in einer schicken Mietwohnung wohnt (neu eingezogen ist) ein edles...
  3. Verputzfehler - Schimmel nach 10 Jahre?

    Verputzfehler - Schimmel nach 10 Jahre?: Hallo, ich habe vor 11 Jahren eine Wohnung in einem 8 Parteien Haus gekauft. Die Wohnung war damals so herunter gekommen, dass der Markler damals...
  4. Mietwohnung streichen oder lieber nicht?

    Mietwohnung streichen oder lieber nicht?: Hallo bei mir wird eine Wohnung frei. Sollte ich die renovieren lassen und dann vermieten oder unrenoviert vermieten? Wie geht ihr da vor? Ich...