Schimmelbefall in EFH und eine ggf. Mitschuld vom Mieter will nicht eingesehen werden

Dieses Thema im Forum "Wohngebäudeversicherung" wurde erstellt von Schimmel2014, 28.04.2014.

  1. #1 Schimmel2014, 28.04.2014
    Schimmel2014

    Schimmel2014 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    28.04.2014
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Odenwald
    hallo zusammen,

    ich bin zweifache hausbesitzerin , zwei kleine efh´s, und habe nun nach einem jahr Renovierung das größere der zwei im august 2013 vermietet.

    mitte 07/13 haben wir die beiden Öltanks im keller, je 1000l = 2000l, voll befüllen lassen und im 04/14 sind je 20cm öl im tank verbraucht.
    die neue brennwertheizung von vissmann ist echt bombe, und der mieter verheizte - im vergangenen, nicht gerade kalten winter - 6 Kubikmeter brennholz in einem kleinen 7kw ofen im esszimmer (mittelpunkt des hauses)... - freue mich auf den Schornsteinfeger.

    ich denke hier kann man nichtmehr vom "zu"-heizen sprechen.

    im lüftungsloch im bad steckte ein putzlappen, tageslichtbad mit großem fenster zum öffnen!!!

    die angabe das thermostaten an heizkörpern durchgehend auf zwei wären... - unglaubwürdig da voll mit staub und bei meinem besuch alle auf null und heizkörper kalt, habe auch alles auf fotos festgehalten.
    zudem habe ich meinen besuch zweistunden zuvor angekündigt und man hätte aufdrehen können, kein überaschungsbesuch.

    thermometer im esszimmer, 1,5meter neben gerade brennendem ofen, zeigt 19°C an, zimmerecken im wohnzimmer, ein raum weiter haben 7°C (außenwand, ungedämmt), möbel 12°C.

    neue fenster in zweifachverglasung, freund schreinermeister = großteil der renovierung in eigenleistung.

    FAZIT:

    mieter klagen über schimmel im wohnzimmer, an der außenwand die vom regen durchfeuchtet wäre und über kondensat an zimmercken im og (hier direkter zugang von esszimmer ü. treppe in og.
    schimmel im wohnzimmer breitet sich auf laminat aus.
    es würde, wenn man auf sofa vor wohnzimmerfenster sitzt, ziehen = fenster nicht richtig eingebaut bzw. undicht.

    mieter sind sofort angegriffen als mein freund, der auch studierten holztechniker ist + hauptfach denkmalpflege und altbausan. usw.... , sie über physikalische fakten aufklären will.

    antwort: sie lüften angemessen und wollen´s nicht wärmer da ihnen warm genug ist...

    haus ist in erster erwähnung sehr alt und der anbau indem der schimmel ist wurde in den ´70ern gebau.

    vor der Renovierung bzw. kernsanierung

    war an zwei anderen stellen schimmel an denen nie geheizt worden ist und dort ist jetzt kein schimmel mehr, die außenwand an der jetzt der schimmel ist wurde vor nunmehr 40jahren so erstellt und dort war nie schimmel!!!

    BITTE um viele meinungen antworten usw.

    vielen dank :wink1:
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.713
    Zustimmungen:
    1.253
    Und was willst du wissen? Technisch bist du wohl schon beraten. Ein paar Dinge hast du dokumentiert - dass ein einzelner Besuch nicht das allgemeine Heiz- und Lüftungsverhalten beweist, dürfte dir selbst klar sein.

    Und was hat das mit der Wohngebäudeversicherung zu tun?
     
  4. #3 Schimmel2014, 28.04.2014
    Zuletzt bearbeitet: 28.04.2014
    Schimmel2014

    Schimmel2014 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    28.04.2014
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Odenwald
    Ich wollte einfach meinen Frust loswerden, ggf. Erfahrungsberichte usw. bekommen hören... oder Ratschläge oder Lösungsvorschläge etc.!
    Da ich eigentlich mit dem Paar - an das ich verm. habe - gut befreundet bin, zum. mit IHR, bin ich dort öfter.
    Ich bin bestimmt keine verfrorene und auch keine hitzige, aber das ist einfach zu kalt dort + der Pegel der Öltanks spricht Bände. - ODER???
    Falls nicht sollte ich vll. Viessmann eine Bewertung schreiben wie super diese Brennwertkessel sind!

    Ich bin neu hier und war eigentlich der Meinung das ich ein "Neues Thema" erstellt habe.
     
  5. #4 Papabär, 28.04.2014
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.717
    Zustimmungen:
    425
    Ort:
    Berlin
    Okay ... Ratschlag Nr. 1: Vermiete nie an Freunde oder Bekannte!

    Hilft Dir jetzt aber vermutlich auch nicht weiter, oder?



    Na, nicht wirklich. Zum Einen wissen wir weder wie groß das Haus ist - und zum Anderen sagen 20cm nichts über das Volumen aus ... ich dachte immer Frauen wüssten sowas. :smile019:



    Hast Du ja auch ... nur halt im falschen (?) Unterforum. Kann ja mal passieren.
     
  6. #5 Schimmel2014, 29.04.2014
    Schimmel2014

    Schimmel2014 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    28.04.2014
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Odenwald
    haha, das Volumen eines jeden tanks beträgt 1000l, hatte ich aber auch erwähnt und es sind zwei tankts, also zusammen 2000l = in jedem tank fehlen ca. 20cm...
    das haus hat 95qm - eher klein also!



    oh :unsicher007:, wollt ihr was über gebäudevers. wissen, bin versicherungsfachfrau...?!!
     
  7. #6 Papabär, 29.04.2014
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.717
    Zustimmungen:
    425
    Ort:
    Berlin
    Ja nee is klar ...

    Kleines Gedankenexperiment: Nehmen wir mal an, jeder dieser Tanks hat die Form eines stehenden Zylinders mit einem Durchmesser von 2,52 m ... wie hoch müsste der Tank wohl sein, um 1000 Liter zu fassen?
     
  8. GJH27

    GJH27 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.03.2013
    Beiträge:
    1.172
    Zustimmungen:
    281
    Ort:
    Nordostoberfranken
    Mein Taschenrechner behauptet dafür eine notwendige Höhe von 12,63134469 cm...
     
  9. sara

    sara Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.03.2013
    Beiträge:
    1.449
    Zustimmungen:
    202
    Ort:
    NRW
    :wink004: ***:rauch001:***:wink004:
     
  10. #9 Papabär, 29.04.2014
    Zuletzt bearbeitet: 29.04.2014
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.717
    Zustimmungen:
    425
    Ort:
    Berlin
    Dann üb´ vielleicht noch mal die Berechnung von Kreisflächen. Das mit dem Umfang haste ja schon hinbekommen ... der zählt hier allerdings nicht.



    Nachtrag:
    Oh mein Gott ... üb´ schneller - sara steht mit ´ner Kippe neben dem Tank.
     
  11. #10 GJH27, 29.04.2014
    Zuletzt bearbeitet: 29.04.2014
    GJH27

    GJH27 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.03.2013
    Beiträge:
    1.172
    Zustimmungen:
    281
    Ort:
    Nordostoberfranken
    Hrrgh, ja, hast recht, hab den Schlauch auf dem ich stand gefunden - hab bei der Kreisfläche das Quadrat vergessen... :sauer031: :sauer031: :sauer031:

    ...es sind gerundet (wie könnte es in diesem Fall anders sein!) 20 cm...
     
  12. #11 Papabär, 29.04.2014
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.717
    Zustimmungen:
    425
    Ort:
    Berlin
    Supi! GJH27 gewinnt eine Freifahrt auf der Rolltreppe bei Karstadt. :hut018:
    ... womit die Tanks leer währen.


    Ich wollte hier aber jetzt auch keine Mathestunde geben, sondern nur der TE verdeutlichen, dass die Aussage - es seien 20cm verbraucht worden - keinerlei Wertung zulässt.

    Ob eine solche Einschätzung mit den Angaben der verbrauchten Menge und des Anlagenherstellers möglich wäre, kann ich nicht beurteilen ... hier sind die Heizungstechniker gefragt.
     
  13. #12 Schimmel2014, 29.04.2014
    Schimmel2014

    Schimmel2014 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    28.04.2014
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Odenwald
    fakt 1:
    tanks leer, locker leer am 11.07.2013 gegen 08:00uhr
    fakt 2:
    tanks voll am 11.07.2013 gegen 09:00uhr = Rechnung vom Öllieferanten über 1997l
    fakt 3:
    Heizung jetzt schon komp. aus
    fakt 4:
    wenn die so weitermachen brauche ich die nächsten zehn jahre kein öl kommen lassen!!!


    = ob das richitges heizen ist, egal welcher brennkessel.....?????????????
     
  14. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    4.394
    Zustimmungen:
    1.419
    Ort:
    Mark Brandenburg
    Vielleicht etwas drastisch, aber durchaus effektiv in der Schimmelpilzbeseitigung.
    Geringfügige Gebäudeschäden und Verluste an Mietern und sonstigen Bewohnern kann man ja immer noch mal ausgleichen...

    Datenlogger in die Whg., Aufstellung durch geeignetes Fachpersonal, das dem Mieter durchaus auch nochmal richtiges Heizen und Lüften nahelegt.
    Mit der richtigen Gesprächsführung bekommt man schon den größten Teil der Mieter auf die richtige Bahn. Für die paar unverbesserlichen bleibt die "Schwarze Liste" und die Schatzkiste der kleinen Liebensgewürzigkeiten.
     
  15. #14 Papabär, 29.04.2014
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.717
    Zustimmungen:
    425
    Ort:
    Berlin
    Ah - wir kommen der Sache näher. Die Tanks scheinen 2,20m hoch zu sein, verbraucht wurde 1/11tel, d.h. rund 182 Liter ... das macht bei ´nem angenommenen Heizwert von 10kWh/liter ohne Verluste einen - zumindest theoretischen - Verbrauchskennwert von 19,2kWh/(m² x a).

    Das ist in der Tat recht wenig. Da hier weiterhin noch mit Holz zugeheizt wurde, hilft uns diese "Erkenntnis" zunächst jedoch auch nur bedingt weiter.




    Offensichtlich haben die Mieter eine günstige Quelle für feste Brennstoffe aufgetan - und weil Geiz ja bekanntlich geil ist, sehen die Mieter auch nichts verwerfliches darin, das Haus auskühlen zu lassen bzw. zu sparsam zu lüften.

    Irgendwelche Vorgaben und Regelungen würden hier m.E. auch nichts nutzen, sondern lediglich Freunschaft, Bausubstanz und Geldbeutel belasten.
    Die einzigen Optionen, die ich hier sehe (bzw. die evtl. etwas bringen könnten ... ohne Garantie) heißen a) Zwangsbelüftung - z.B. Fensterfalzlüfter (kann Dir Dein Freund sicherlich besser erklären) und/oder b) weitere Feststoffbrenner.

    Für Letzteres sollte man sich vorab nach den technischen Möglichkeiten erkundigen (z.B. beim Schorni) - aber sollte diese Variante die Zustimmung der Mieter finden, weißt Du jedenfalls, dass 12°C vielleicht doch nicht als so kuschelig empfunden werden.
     
  16. #15 Schimmel2014, 30.04.2014
    Schimmel2014

    Schimmel2014 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    28.04.2014
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Odenwald
    gut wenn dann draußen aber auch kalte bedingungen herschen ist der fensterfalzlüfter auch für die katze!!!

    im herbst kommt ein gutachter, der im sommer erst wieder termine frei hat, klar wenn überall 25° sind und alles trocken.
    also kommt dieser, für nur einmal geld, im herbst winter, fall dieser bauliche mengel feststellt werde ich diese natürlich beheben und falls dies ausschließlich der grund gewesen sein sollt.... - nie im leben - alles zurücknehmen.

    danke für die vielen kommentare bis hierher.
     
  17. #16 Papabär, 30.04.2014
    Zuletzt bearbeitet: 30.04.2014
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.717
    Zustimmungen:
    425
    Ort:
    Berlin
    Nein, gerade dann wird´s interessant - weil Mieter im Winter erfahrungsgemäß noch weniger lüften als im Sommer ... insgesondere solch selbsternannte Sparfüchse (vermutl. Nichtraucher - Raucher lüften im Schnitt mehr).

    Und falls Du meinst, dass dann die feuchte Luft von draußen eher in die Wohnung kommt ... sieh Dich doch im Winter draußen mal um - das flauschig weiße Zeugs ist kein Schimmel ... das nennt sich Schnee. :zwinkernd001:


    Meine Befürchtung ist eher dahingehend, dass die Mieter die Fensterfalzlüfter ebenfalls mit Putzlappen oder Klebeband unbrauchbar machen. Dann bringen die Teile natürlich nichts ... und Du kannst ja kaum die ganze Zeit Wache schieben.
     
  18. #17 Schimmel2014, 30.04.2014
    Schimmel2014

    Schimmel2014 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    28.04.2014
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Odenwald
    ah ok, ja eben, der Putzlappen im lüfter vom bad wurde reingesteckt wegen dem dreck der da angeblich reinfällt.....

    oh doch, rauchen wie die "dabischen" - beide!!!!!
    lüften bedeutet hier:
    lange alle fenster und Türen offen halten, dementsprechend kalt ist die Wohnung und wenns drausen regnet usw. egal bei welcher Witterung eben ist immer alles offen und die Heizung aus, ggf. max der als zuheizung bezeichnete holzofen (7kw) im Esszimmer.
    6kubikmeter holz wurden im letzten "winter" verbraucht.

    wir heizen zuhause, privat, selbst mit meterstückholz, pellets ggf. auch hackschnitzel aus dem eigenen wald usw., beheizen hiermit zwei häuder mit insg 4 Parteien (10personen zusammen), also kennen wir uns aus und haben uns schon bei einzug gewunder warum der meiter soviel holz ranschafft.

    ich könnte mich im nachhinein ärgern das ich den holzofen erlaubt habe, dann müssten sie die Heizkörper betätigen.
    wir werden sehen was der schorni sagt wenn er ende mai zum fegen kommt, wenn der da zwei eimer rausholt.... *ohne worte*, das hat er nämlich geschätzt als ich im die situatio geschildert habe.
    kaminlänge von 6metern.
     
  19. #18 Papabär, 30.04.2014
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.717
    Zustimmungen:
    425
    Ort:
    Berlin
    Naja - und wenn der da ´nen ganzen m³ Schlacke raus holt ... eine Vorgabe mit welcher Heizung die Mieter wie intensiv zu heizen haben, wirst Du kaum durchsetzen können.

    Im Endeffekt kann es Dir ja sogar egal sein, wie oft bzw. selten Du Öl bestellen musst ... es zählen einzig die Vermeidung von Schäden (hier durch Auskühlung der Bausubstanz) sowie die Abwehr evtl. Minderungsansprüche.

    Daher war halt die Überlegung, ob man denen - vornehmlich in dem Bereich mit dem Schimmel (war´s ´n Anbau?) nicht einen weiteren Kamin zur Verfügung stellen könnte.
    Das kostet zwar jetzt eine Stange Geld ... wenn´s funktioniert spart es aber langfristig ein vielfaches davon.

    Das mit den Fensterfalzlüftern könnte man zusätzlich versuchen (soo teuer sind die Dinger ja nicht) - aber wenn´s nicht funktionieren soll, wird es halt auch nicht funktionieren.
     
Thema:

Schimmelbefall in EFH und eine ggf. Mitschuld vom Mieter will nicht eingesehen werden

Die Seite wird geladen...

Schimmelbefall in EFH und eine ggf. Mitschuld vom Mieter will nicht eingesehen werden - Ähnliche Themen

  1. Miete ein Monat im Rückstand

    Miete ein Monat im Rückstand: Hallo, mir fehlt jetzt die Miete für den Monat Dezember 16. Ich weiß, dass wenn der Mieter mit zwei Mietszahlungen im Rückstand ist, ich ihm...
  2. Ein Buch über die "Best of" Mieter schreiben? :-)

    Ein Buch über die "Best of" Mieter schreiben? :-): Hallo zusammen, darf ich hier mitmachen? Irgendwie brauche ich grade was um mich auszu... !! Ich war eigentlich der Meinung, ich würde vor diesen...
  3. Ich (als Mieter & Hausmeister) möchte meiner Hausverwaltung Wärmecontracting schmackhaft machen.

    Ich (als Mieter & Hausmeister) möchte meiner Hausverwaltung Wärmecontracting schmackhaft machen.: Also, wie macher weiß, mache ich die Hausmeisterdienste in dem MFH in dem ich zur Miete wohne. In letzter Zeit habe ich einige Beiträge...
  4. Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung

    Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung: Hallo, wir haben schon seit geraumer Zeit mit einem Mieter Probleme wegen unregeläßigen Mietzahlungen, Beleidigung, Sachbeschädigung, Androhung...
  5. Mieter nervt/droht

    Mieter nervt/droht: Hallo, ich habe ja eine Mieterin die mit ihrem Nachbarn Probleme hat. Der Nachbar ist zum Glück nicht mein Mieter. Besagter Nachbar ließ mir über...