Schimmelbefall - Wie vorgehen? Eine Klausel für den Mietvertrag?

Dieses Thema im Forum "Modernisierung und Sanierung" wurde erstellt von Budge, 14.03.2013.

  1. Budge

    Budge Benutzer

    Dabei seit:
    03.10.2012
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Servus Zusammen,

    ich habe zwei prakmatische Fragen:

    1. Wie geht Ihr am klügsten vor, wenn bei euch in Objekten Schimmel gemeldet wird? Direkt selbst Hand anlegen, auf den Mieter abwälzen, sofort Gutachter bestellen oder nur eine Fachfirma kommen lassen? etc.

    2. Kennt ihr eine rechtskräftige Klausel die bei Vertragsabschluss verwendet werden kann, die unter Ausschluss baulicher Mängel auf ein ordnungsgemäßes Heiz- und Lüftungsverhalten hinweist und bei Missachtung zu Schadensersatzansprüchen führen kann?

    Wie immer herzlichen Dank für euer Know How!
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Pharao, 14.03.2013
    Zuletzt bearbeitet: 14.03.2013
    Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Hi,

    erstmal sollte man rausfinden, wie es zu Schimmelbildung kommen konnte. Denn es nützt nix den Schimmel jetzt zu beseitigem, wenn das eigentliche Problem weiter bestehen bleibt, denn dann wird der Schimmel auf lange Sicht immer wieder kommen, gerade wenn es baulich Bedingt war.

    Liegt kein baulicher Mangel vor, dann deutet ja erstmal alles dann darauf hin, das der Mieter etwas dazu zu tun hat. Zum Beispiel lüftet oder heizt der nicht richtig. Oder Schränke werden zu dich an Aussenwände gestellt oder nasse Wäsche wird in dem Zimmer getrocknet oder auch Pflanzen am Fensterbrett können nachteilig sein, ect

    Bevor man hier aber gleich einen teuren Gutachter kommen lässt, erstmal das Ganze selber besichtigen. So Sachen wie Thermometer, Hygrometer & Fotoapparat hat ja eh jeder zu Hause rumliegen, aber auch ein Feuchtigkeitsmessgerät kostet nicht die Welt um ggf. erstmal den IST-Zustand fest zu halten.

    Also ich kenne es nur so, das bei baulichen Mängel der Vermieter zuständig ist. Ich mein, dafür kann der Mieter ja auch nix. Bei falschen Heizen oder Lüfen ist die Schuld ja eher beim Mieter zu suchen, sodass auch dieser dann für Schäden aufkommen muss.

    Das was du hier verlangst ist ja, das der Mieter auch haftbar seinen soll, für Schäden die er garnicht zu vertreten hat. Ob es da eine rechtswirksame Klausel gibt ???

    Ansonsten weisen normale Mietvertrag auf das richtige Heizen und Lüften hin.
     
  4. kathi

    kathi Gesperrt

    Dabei seit:
    20.07.2007
    Beiträge:
    2.158
    Zustimmungen:
    0
    Als erstes den gesunden Menschenverstand einschalten. Vermietet man z.B. eine Wohnung seit 20 Jahren und es wurde nie gedämmt oder die Fenster erneuert, und Schimmel gab es nie, dann ist die Wahrscheinlichkeit gross, dass das Lüftungsverhalten eines neuen Mieters schuld daran hat. Auch wenn sich die Lebensumstände des Mieters plötzlich ändern (z.B. Nachwuchs) und eine bisher schimmelfreie Wohnung schimmlig wird, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass der Mieter schuld ist (der Nachwuchs könnte ja "Zug" bekommen).
    Schimmelt es bei neu gedämmten Häusern, kann sowohl fehlerhafte Dämmung, wie auch ein nicht angepasstes Lüftungsverhalten schuld sein.
    Bei Schimmelbildung im EG über einem bekanntermassen nicht wirklich trockenen Keller, würde ich zuerst an einen baulichen Mangel denken.
    Du siehst also: es kommt drauf an........

    Wenn ein unabhängiges Gutachten eines Sachverständigen vorliegt, welches bauliche Mängel ausschliesst, dann könnte man vermutlich eine Klausel verwenden, durch die Mieter bei auftauchendem Schimmel "automatisch" die Schuldigen sind.
    Nur:
    1. Was bringt das? Kann man auch in Auftrag geben, wenn der Schimmel aufgetaucht ist und
    2. Selbst so ein Gutachten ist nicht für die Ewigkeit. Wär schön... bin überzeugt mein alter heissgeliebter /8 würde motormässig immer noch laufen.
     
  5. Budge

    Budge Benutzer

    Dabei seit:
    03.10.2012
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Leuchtet alles ein! Super vielen Dank!
     
Thema: Schimmelbefall - Wie vorgehen? Eine Klausel für den Mietvertrag?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. heizungs- und lüftungsklausel

    ,
  2. schimmel klausel im mietvertrag

    ,
  3. mietvertrag schimmelfrei

    ,
  4. lüftungsklausel,
  5. mietvertrag lüften klausel,
  6. klausel mietvertrag schimmelfrei,
  7. schimmelschäden an mieter anbwälzen,
  8. klausel wegen schimmelbildung im mietvertrag,
  9. vorgehen mietvertragsklausel,
  10. schimmelfrei klausel im mietvertrag,
  11. schimmelpilz klausel mietvertrag
Die Seite wird geladen...

Schimmelbefall - Wie vorgehen? Eine Klausel für den Mietvertrag? - Ähnliche Themen

  1. Mietvertrag nach Tod des Vermieters beendbar?

    Mietvertrag nach Tod des Vermieters beendbar?: Hallo zusammen, ich bin neu hier und habe eine Frage zur Ausgestaltung eines Mietvertrages. Folgende Situation: Der Eigentümer eines ZFHs lebt...
  2. Mietvertrag Garage - kreative Gestaltung möglich ?

    Mietvertrag Garage - kreative Gestaltung möglich ?: Liebe Forumsmitglieder, angenommen es gäbe folgenden Sachverhalt: Bis Mitte diesen Jahres habe ich zu einem MFH die dazugehörige Doppelgarage...
  3. Mieter akzeptiert Mieterhöhung. Wie weiter vorgehen?

    Mieter akzeptiert Mieterhöhung. Wie weiter vorgehen?: Werte Foristas! Nach einem Telefonat mit meinem langjährigen Mieter ist er mit einer Mieterhöhung (nur die KM, BK bleiben wie gehabt) von ca....
  4. Mietvertrag, Garten berechnen

    Mietvertrag, Garten berechnen: sagt mal, wie berechnet ihr der Wohnung zugeteilte Gartenpazellen? Die Wohnung hat Ca. 100m2 Garten. Da ja in Berlin die Mietpreisbremse gilt,...
  5. Mietvertrag unterschrieben, möchte kündigen

    Mietvertrag unterschrieben, möchte kündigen: nach 1 Monat. Der Vertrag wurde für 2 Jahre verbindlich unterschrieben. Jetzt ist eine Kaution geflossen. Kann man einen Aufhebungsvertrag mit...