Schlachterei

Dieses Thema im Forum "MV - Allgemeine Fragen" wurde erstellt von elli, 27.08.2007.

  1. elli

    elli Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    27.08.2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,wir haben eine Mündliche Zusage für eine Wohnung bekommen.
    Die Schlüssel wurden uns vorab schon übergeben damit wir Renovieren können.Was wir auch getan haben.
    Jetzt haben wir durch ZUfall erfahren das auf der anderen Strassenseite eine Türkische Schlachterei eröffnen wird.
    Weder der Vermieter noch die Maklerin haben uns darauf hin gewiesen.Ich bin Vegetarier und der Gedanke daran das dort Schafe ausbluten werden verursacht mir grosses Unbehaben.Ganz zu schweigen von den Schreihen der Todesanenden Tiere.
    Wenn ich vorher davon in Kenntnis gesetzt wäre dann hätte ich die Wohnung niemals in Betracht gezogen ----------
    Meine Frage,kann ich noch zurück treten?
    Es wurde bisher noch kein Mietvertrag geschrieben noch irgendetwas unterzeichnet.
    lg. elli
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.747
    Zustimmungen:
    61
    Die entscheidende Frage lautet: wurde ein Vertrag abgeschlossen?
    Ein Vertrag wird abgeschlossen durch die Abgabe von 2 deckungsgleichen Willenserklärungen. Schriftform ist zum Vertragsabschluss nur dann erforderlich, wenn die Parteien dies vereinbart haben. Davon war allerdings kene Rede.

    Betrachtet man die Sachlage, wird man von einem Vertragsabschluss ausgehen müssen. Es gab eine mündliche Zusage, die kaum ohne vorherige Erklärung des Interssenten über die Absicht zur Anmietung der Wohnung erfolgt sein dürfte. Dass man sich über die wesentlichen Vertragsbedingungen einig war, wird man voraussetzen können. Zumindest scheint es mir kaum vorstellbar, dass ein Interessent eine Wohnung renoviert ohne die Miethöhe zu kennen.
    Spätestens mit der Annahme der Mietsache und der Durchführung von Renovierungsarbeiten sollte man den Mietvertrag als abgeschlossen ansehen können.
    Damit bleibt nur die vertragsgemäße Kündigung.
    Die genannten Gründe gegen die Anmietung der Wohnung sind das Privatproblem des Mieters.
     
  4. elli

    elli Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    27.08.2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo und Danke für Deine Antwort.
    Sicherlich wissen wir wie hoch die Miete ist.Die Renovierungen sind nur schon angefangen von unserer Seite aus,weil die Wohnung so wie sie sich jetzt darstellt nicht bewohnbar ist!
    Und ich nicht in eine Wohnung einziehe mit Kindern wo es nach Ungeziefer und Schimmel wimmelt.
    Das es mein Problem ist mit den Schlachthof sehe ich so nicht ------------- es wäre nie daszu gekommen wenn ich es vorher gewusst hätte.Das ist der Entscheidene Punkt.
    Nie hätte ich Renoviert ect.
    Es wurde mir ja bewusst verschwiegen und das sehe ich als Misstrauhensbruch an.
    Zu Gunsten der Vermieters und des Maklers.
    Und ich bin die Betrogene.Der Vermieter hätte mich vorher darüber Informieren müssen und mich dann entscheiden lassen.Schliesslich ist ein Schlachthof nicht etwas Alltägliches.Und schreihende Schäfe gehören nicht zum Alltag wie eine Bushaltestelle vor den Haus.
     
  5. Genua

    Genua Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    21.08.2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Na wenn es in der Wohnung vorher schon Ungeziefer und Schimmel gab, hätte ich die doch nie genommen. Dann muss sie schon extrem günstig sein...
    Zudem ist von der Seite des Vermieters doch nicht zu erwarten, das er über sämtliche Aktivitäten in der Nachbarschaft seiner zu vermietenden Wohnung Bescheid weiss.
     
  6. else

    else Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.11.2006
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    0
    hi,
    die frage ist, hast du schon mit dem vermieter geredet?
    du hast die wohnung verbessert und willst als gegenleistung nichts? dann sollte dein vermieter doch kein problem mit dem rücktritt haben?
     
  7. elli

    elli Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    27.08.2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,der Schimmel wurde beseitigt von einer Firma die der Vermieter beauftragt hat.
    Das Ungeziefer haben wir erst später entdeckt,nachdem wir gründlich schauten wo erst die Fussleisten lagen.Unter der Tapete wimmelte es nur so.
    Unser Vermieter weiss von der Schlachterei,ich schrieb" er verschweigte es uns bewusst"
    Besser ist wenn man liest was ich schrieb!
     
  8. Genua

    Genua Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    21.08.2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Schlachthöfe etc. gehören meines Wissens nach in Gewerbegebiete, sowie Mischgebiete. Und da sollte man sich selbst vorher umsehen, was da so alles vorhanden ist, bzw. eventuell nachfragen, was geplant wird.
    Ich wüsste nicht, warum der Vermieter einen darüber informieren soll...
    Und ja, ich kann durchaus lesen. Und "er verschweigte es bewusst"... :?
     
Thema: Schlachterei
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. anmietung schlachterei

    ,
  2. mietvertrag schlachterei