Schönheitsreparaturen

Dieses Thema im Forum "Schönheitsreparaturen" wurde erstellt von Martin8, 06.12.2012.

  1. #1 Martin8, 06.12.2012
    Martin8

    Martin8 Gast

    Hallo,

    wer kann mir weiterhelfen? Mieterin hat gekündigt. Als der Mietvertrag damals abgeschlossen wurde, war ich noch nicht Eigentümer der Wohnung. Weiß somit nur das, was im Mietvertrag bzw. Übergabeprotokoll steht.
    Wie ich inzwischen mitbekommen habe, ist das mit den Schönheitsreparaturen von rechtlicher Seite her eh schon so eine Sache. Wie ist das aber, wenn die jetzige Mieterin z.B. Löcher in Fliesen usw. übernommen hat und diese aufgrund einer angekündigen Mieterhöhung erst kürzlich reklamiert hat? (Ich dachte wirklich, dass sie das bei Einzug damals selbst behoben hat, aber nein - die Löcher sind wohl immer noch in der Wand - warum lebt sie 6 Jahre mit diesen Löchern und sagt nichts, wenn ich sie immer wieder darauf angesprochen habe, ob alles ok ist?) Diese Löcher stehen auch im damaligen Übergabeprotokoll.
    Ich gehe mal davon aus, dass dies so oder so mein Problem ist, wenn der Mieter auszieht?

    Gibt es denn Ausnahmen oder muss ein Mieter grundsätzlich nichts renovieren, wenn er auszieht? Der damalige Mietvertrag ist noch so ein Vordruck, bei dem wohl eh viele Klauseln hinfällig geworden sind.

    Martin
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 lostcontrol, 06.12.2012
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.615
    Zustimmungen:
    837
    das sollte auch völlig ausreichen.

    wie soll das schon sein? es gilt gemietet wie gesehen.
    wenn man mit löchern gemietet hat, kann man die nicht hinterher reklamieren.

    na dann ist doch alles klar: mit löchern gemietet. fertig. kein grund zum meckern.
    oder steht im übergabeprotokoll dass das noch gemacht wird, und wenn ja: von wem das gemacht werden wird? wenn garnichts dabei steht ist das lediglich die feststellung dass löcher da sind, mehr auch nicht. kann dir eigentlich nur recht sein.

    wenn du das als problem sehen willst... wenn im übergabeprotokoll drinsteht dass der mieter das reparieren wird bzw. soll, dann könntest du verlangen dass der mieter das erledigt, das dürfte aber wohl eher nicht der fall sein, oder?

    es kommt immer drauf an was genau im mietvertrag steht.
    wenn du also wissen willst was bei dir jetzt der fall ist, solltest du die entsprechende klausel hier wortgenau zitieren, damit wir dir sagen können was sache ist.

    und wenn du schon dabei bist, vielleicht auch die fragliche stelle im übergabeprotokoll...
     
  4. #3 immodream, 06.12.2012
    immodream

    immodream Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.05.2011
    Beiträge:
    2.207
    Zustimmungen:
    459
    Hallo Martin8,
    Die Dübellöcher stören natürlich erst nach deiner angekündigten Mieterhöhung.
    Grüße
    Immodream
     
  5. #4 Martin8, 07.12.2012
    Martin8

    Martin8 Gast

    Danke Euch. Also den Mietvertrag, den ich hier habe, das ist ein altes Ding. Ich denke, der ist inhaltlich bestimmt schon überholt. Da steht "§ 8 Schönheitsreparaturen/ Bagatell-Schäden". Das sind ein paar Absätze, die ich jetzt hier unmöglich abschreiben möchte. In erster Linie geht es darum, dass der Mieter die Kosten übernimmt - spät. jedoch bei Auszug.

    Ich frage mich nur, wer denn nun z.B. die Löcher schließen muss, wenn die Mieterin das so vom Vormieter übernommen hat? Generell der Vermieter? Vielleicht frage ich besser so: was muss der Mieter überhaupt noch machen? Wahrscheinlich bei meinem vorliegenden Vertrag nichts.

    Und ja, klar. Die Mieterin hat dies erst bei Ankündigung der Mieterhöhung reklamiert. Will aber gleichzeitig sagen, dass sie die Wohnung über alle Maße hin pflegt. Warum meldet sie dann Mängel nicht umgehend? Verstehe ich nicht. Habe zig Mal gefragt und immer kam ein "alles in Ordnung".

    Mal ehrlich: heutzutage muss man ja schon bald Angst haben eine Wohnung zu vermieten. Da steht man doch wie der Depp vom Dienst da.

    Martin
     
  6. #5 Papabär, 07.12.2012
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.712
    Zustimmungen:
    425
    Ort:
    Berlin
    Dafür gibt es Scanner.


    Das KÖNNTE eine starre Klausel sein ... so rein spekulativ betrachtet.


    Frag´ Dich doch lieber erst einmal ob die Löcher überhaupt geschlossen werden müssen. Die Statik des Hauses wird davon ja wohl nicht beeinträchtigt sein, oder?


    Mängel? ... Welche Mängel?


    Heutzutage muss man auch erst eine mehrseitige Gebrauchsanweisung lesen, bevor man telefonieren kann. Wenn´s dann trotzdem irgendwo unerwartet piept, KANN man sich kirre machen lassen ... muss man aber nicht.
     
  7. #6 lostcontrol, 07.12.2012
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.615
    Zustimmungen:
    837
    tja, dann wirst du deine frage eben nicht beantwortet bekommen.
    ohne den wörtlichen inhalt zu kennen können wir dir da nicht helfen, da kommt es auf die genaue formulierung an.
    das alter des mietvertrags spielt dabei keine rolle.
    du kannst auch einen nagelneuen haben und ein kreuzchen vergessen haben, und schon musste sogar im laufenden mietverhältnis bei deinem mieter als vermieter das streichen übernehmen.

    was sind das denn für ominöse löcher?
    bohrlöcher oder was? die muss man überhaupt nicht schliessen. auch als mieter nicht.
    aber es sieht natürlich deutlich besser aus wenn man's macht...
    ist übrigens normalerweise auch keine grosse sache - die paar minuten solltest du grad noch so opfern können, sonst bist du als vermieter ohnehin ungeeignet wenn du fürs zumachen von ein paar bohrlöchern handwerker rufen musst...

    tja - woher sollen wir das wissen? wir kennen deinen vorliegenden vertrag ja nicht. du willst uns auch nicht sagen was drin steht...
    der mieter muss das machen was vertraglich vereinbart wurde - sofern die entsprechenden klauseln rechtsgültig sind.

    die "mängel" (ein paar bohrlöcher sind keine mängel) waren ja bekannt, stehen sogar im übergabeprotokoll. entsprechend müssen sie auch nicht mehr gemeldet werden.

    wie lange haste gebraucht um das zu merken?

    btw.: wenn man's einigermassen geschickt anstellt steht man eben nicht wie der depp vom dienst da.
     
  8. #7 immodream, 08.12.2012
    immodream

    immodream Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.05.2011
    Beiträge:
    2.207
    Zustimmungen:
    459
    Hallo Martin,
    da deine Mieterin bereits gekündigt hat, hast du doch schon einmal das größte Problem gelöst.
    Das Schließen von Bohrlöchern in Wänden, Fliesen und Fliesenfugen sollte man niemals !!!! Mietern überlassen.
    Mit etwas handwerklichem Geschick kannst du die Bohrlöcher mit Fugenmaterial oder anderen Spachtelmassen ausfüllen und mit entsprechender Farbe austupfen.
    Dann sieht auch der neue Mietinteressent , zumindestens auf den ersten Blick bei der Wohnungsbesichtigung, keine Löcher mehr.
    Denk bitte daran, das Mieter aus einem 8 mm Bohrloch auf einer tapezierten Wand schnell einmal einen Fünfmark großen Flecken produzieren können.
    Außerdem kannst du jetzt bei Vermieterrenovierung in Ruhe die dir wahrscheinlich noch unbekannte Wohnung überprüfen und alle Mängel ohne einen Mieter " im Nacken zu haben ", beseitigen.
    Grüße
    Immodream
     
  9. #8 Ronny451, 09.12.2012
    Ronny451

    Ronny451 Benutzer

    Dabei seit:
    10.10.2008
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, ich sehe das wie "immodream" , exakt sogar. Wem nutzt das Hin und Her Schieben der Verantwortung, Mieter wollen das Renovieren schnell abhaken und pfuschen dann, was das Zeug hält. Ähm, habe das selbst erlebt (auf Mieterseite, als Student etc.) - hups schnell umherliegenden Kram in die Bohrlöcher verstaut und mit Zahnpasta verkleistert.. sorry, ist ein Bekenntnis, aber eben nicht ganz unnormal :)

    Nimm Spachtelmasse, geh durch die Wohnung und in einer Stunde ist die Sache halbwegs ordentlich erledigt, weniger Zeit, als sich mit Juristerei im Netz zu befassen. Good luck,

    Ronny
     
  10. #9 immodream, 09.12.2012
    immodream

    immodream Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.05.2011
    Beiträge:
    2.207
    Zustimmungen:
    459
    Hallo Ronny,
    dann warst du bestimmt einmal der Mieter, der mit Streichhölzern und Kaugummi die Dübellöcher in meinen Fliesenfugen gefüllt hat.
    Grüße
    Immodream
     
Thema:

Schönheitsreparaturen

Die Seite wird geladen...

Schönheitsreparaturen - Ähnliche Themen

  1. Mängelbeseitigung/Schönheitsreparaturen/Renovierun g?

    Mängelbeseitigung/Schönheitsreparaturen/Renovierung?: Hallo, da ich nun in der nächsten Woche ausziehe, stellen sich mir noch einige Fragen zur Renovierung/Ausbesserung der Wohnung. Der Textumfang...
  2. Neubau: Haarrisse - Mangel oder Schönheitsreparatur?

    Neubau: Haarrisse - Mangel oder Schönheitsreparatur?: Hallo zusammen. Ich bin Eigentümer und Vermieter eines Mehrfamilienhauses. Das Haus wurde in 2015 fertiggestellt. Ich habe die Decken und Wände...
  3. Seltsame Zusatzvereinbarung bzgl. Schönheitsreparaturen.

    Seltsame Zusatzvereinbarung bzgl. Schönheitsreparaturen.: Hallo zusammen, Ich streite mich gerade mit einem ehemaligen Mieter, welcher mir zum Glück nur eine komplett runtergewirtschaftete Wohnung...
  4. Was sind Schönheitsreparaturen?

    Was sind Schönheitsreparaturen?: Wir haben einen Mieterwechsel und die Abnahme/Übergabe steht an. Nun wurden bei einer kurzen Vorbesichtigung des neuen Mieters einige Mängel...