Schon mal was von der Solarkriese gehört?

Dieses Thema im Forum "Baufinanzierung" wurde erstellt von DKuenzler, 28.02.2013.

  1. #1 DKuenzler, 28.02.2013
    Zuletzt bearbeitet: 01.03.2013
    DKuenzler

    DKuenzler Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    28.02.2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Stellen Sie sich vor: es ist Sonntag, die Sonne scheint den ganzen Tag, blauer Himmel und angenehme Temperaturen. Sie sitzen mit einem erfrischenden Drink im Freien und genießen Ihren freien Tag. Gerade könnten Sie vielleicht Geld verdienen oder auch Geld sparen… mit Solarenergie. Aber da war doch mal was mit der Solarkriese?

    Eine berechtigte Frage! Diese und andere interessante Fragen widmet sich folgende neuartige Befragung: Link

    Nehmen Sie teil und finden Sie eine unabhängige Erklärung zu gängigen Solartechniken. Sie werden überrascht sein.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Papabär, 01.03.2013
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.711
    Zustimmungen:
    423
    Ort:
    Berlin
    Richtig, ... jedes Jahr die gleiche Schufterei ...


    Wo ist die Solaranlage.jpg
    "Hier irgendwo muss die Solaranlage doch stehen, oder?"
     
  4. #3 DKuenzler, 01.03.2013
    DKuenzler

    DKuenzler Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    28.02.2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Solarindustrie braucht innovative Lösungen

    Solartechnik hat viele Chancen in der Zukunft, weil sie entscheidende Stärken besitzt, z.B. ist diese Form der Energiegewinnung CO2-neutral. Aber die Branche kennt auch große Risiken, denn die Technik und betriebswirtschaftliche Umsetzung in den Unternehmen haben einige Schwächen. Schnee auf den Anlagen :smile031: ist ebenso eine Schwäche der Technik wie der noch zu geringe Wirkungsgrad in mitteleuropäischen Breiten. Aber auch die betriebswirtschaftlichen Schwächen der Solarindustrie kann nicht wegdiskutiert werden. Wären die Unternehmen besser vorbereitet gewesen, hätten einige Firmen nicht schließen müssen. Die Frage ist, wie kann man dort ansetzen, um beispielsweise Arbeitsplätze langfristig zu sichern... und hier wird die Hilfe dieses Forums benötigt. Nehmen Sie, als Immobilienbesitzer, an einer anonymen, wissenschaftlichen Befragung teil: LINK
     
  5. Jobo45

    Jobo45 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.02.2010
    Beiträge:
    1.295
    Zustimmungen:
    90
    Die Solarindustrie wurde erst durch die staatlichen Subventionen über den Endverbraucher richtig angekurbelt. Ich erinne mich noch an die Diskussionen über die "optische Umweltverschmutzung" der belegten Dächer im Land.
    Diese Diskussion ist mittlerweilen sehr verstummt und die Installation von Solardächern ist mittlerweilen akzeptiert.
    Aussagen wie "wären die Unternehmer besser vorbereitet gewesen...." aber nicht sehr zielführend, denn wer wußte denn in den Anfängen der Solarindustrie (Photovoltaik) dass China so stark in den Markt einsteigt und entsprechende Konkurenz wird. Wer wußte genau dass der Ölpreis so stark steigen wird.
    Ich würde eher sagen, dass diese Technik sehr vielen Leuten über eine gewiss Zeit Arbeit geboten hat und auch entsprechende Gewinne bei den Unternehmen statt gefunden haben. Wir kennen ähnliches aus der Computer-Chip Fertigung.
    Zudem ist ein wesentlicher Teil der Solarindustrie nach wie vor mit der Planung und Montage der Anlagen beschäftigt und diese Arbeitsplätze zählen ja auch dazu.
    Zudem hängt die Bereitschaft bzw. das wirtschaftliche Interesse der Nutzung von Solarenergieen auch sehr an den Preisentwicklungen von Öl und Gas ab.
    Auf jeden Fall bin ich der Meinung, dass es besser ist wenn der Staat so wenig wie möglich in diesem Bereich fördert, denn diese Art der Förderung ist sozial nicht sehr ausgeglichen und das stört mich daran. Zumindest wurde der Anschub dieser Technologie über die Förderung ja getan.
     
  6. #5 DKuenzler, 02.03.2013
    DKuenzler

    DKuenzler Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    28.02.2013
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    So viel zu Photovoltaik

    Eine durchaus berechtigte Meinung! Genau da liegt ja auch ein Problem der Branche... es wurde sich zu sehr darauf verlassen, dass die Förderung für Photovoltaik steht. Die Planung wurde daher zu kurzfristig gedacht. Auch das Potential der Billigprodukte aus China wurde unterschätzt (bekannt war das schon...), was wiederum auf eine zu kurzfristige Planung zurückgeführt werden kann. Was die Branche nun brauch sind innovative, nachhaltige Lösungen. Das ist eine nicht zu unterschätzende Herausforderung…
     
Thema:

Schon mal was von der Solarkriese gehört?

Die Seite wird geladen...

Schon mal was von der Solarkriese gehört? - Ähnliche Themen

  1. Altes schönes Landhaus im Bezirk Kitzbühel

    Altes schönes Landhaus im Bezirk Kitzbühel: Wir benutzen das Haus nur noch selten, haben es aber noch nie vermietet. Wir würden es an sehr seriöse Mieter vermieten, sofern diese auf das...
  2. Wie kann ich herausfinden wem das Nachbargrundstück gehört und dessen Anschrift.

    Wie kann ich herausfinden wem das Nachbargrundstück gehört und dessen Anschrift.: Ich habe 65 km von meinem Wohnort entfernt ein Mehrfamilienhaus, und die Wohnungen vermietet. Nun ist es so, dass vom Nachbargrundstück, auf dem...
  3. Möchte einfach mal eure Meinungen hören zum Thema

    Möchte einfach mal eure Meinungen hören zum Thema: Guten Morgen, mich beschäftigt nun seit 2 Tagen ein Vorfall von vorgestern Abend. Gegen 19.00 klingelt mein Telefon und ich kann zuerst einmal...
  4. Weil's grad mal wieder nervt...

    Weil's grad mal wieder nervt...: Muss es denn wirklich sein, dass in fast jedem Thread, in dem bestimmte Stammuser aufschlagen, sich gegenseitig angegiftet wird? Zugegeben,...
  5. Mal was neues Kinderkreide :-)

    Mal was neues Kinderkreide :-): Folgender Sachverhalt. Zwei aneiander gebaute Häuser mit je drei Parteien. Mir gehört seit letzter Woche das vordere und dem lieben Nachbarn das...