Schornsteinfeger für mich unnötig - 80 Euro Rechnung 2008

Dieses Thema im Forum "Schornsteinfeger" wurde erstellt von Joachim Datko, 18.01.2009.

  1. #1 Joachim Datko, 18.01.2009
    Joachim Datko

    Joachim Datko Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    27.09.2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Von Dr. Peter Kölsch, Berlin
    ==========================================

    Jährlich führt ein Schornsteinfeger "Kontrollen" an meiner Vaillant Gas-Brennwerttherme durch. Aus meiner Sicht als Physiko-Chemiker sind die Tätigkeiten unnötig. Die Kosten sind astronomisch. Die Steigerung zwischen 2007 und 2008 beträgt über 40%.

    2007: über 57 Euro
    2008: über 81 Euro

    Die Steigerung ergibt sich hauptsächlich durch die Position Verwaltungstätigkeit, die früher 15 AW (jährlich) betrug, jetzt mit 28 AW (zweijährlich) in der Rechnung erscheint. Etwa 20 € + MwSt. werden zusätzlich in Rechnung gestellt. Sind das etwa überirdische Kosten, die der Computer des Schornsteinfegers für die Datenspeicherung berechnet? Ich würde gern auch einmal so leicht Geld einnehmen! Weiter - ein Vorschuss bereits in diesem Jahr für noch nicht geleistete Arbeit! Handwerkerleistungen werden stets erst bezahlt, wenn die Arbeiten durchgeführt worden sind.

    Durch eine staatliche Auflage wurde 2007 festgelegt, dass unser Heizungstyp jetzt nur mehr alle zwei Jahre durch den Schornsteinfeger zu kontrollieren ist. Damit konnte eigentlich die Kontrolle im Jahr 2008 erst einmal entfallen. Aber nein, um höhere Einnahmen mittels der neuen Gebührenordnung zu erzielen, wurde von der Senatsverwaltung vorgegeben, dass geprüft wird.

    Schließlich soll mit den Einnahmen den Schornsteinfegern ein angemessenes Gehalt gesichert werden. Bezahlen müssen dieses offenbare Privileg der Schornsteinfeger die Hausbesitzer!!

    Auch zweijährlich wäre die Schornsteinfegerkontrolle nicht notwendig, wenn berechtigte Heizungshandwerker die Wartung und zertifizierte Prüfung der Geräte übernehmen. Tritt ein Schaden an der Anlage auf, wendet man sich sowieso stets an den Heizungsinstallateur und nicht an den Schornsteinfeger, denn dieser führt ja die Reparaturarbeiten nicht aus! Neben der Erhöhung der Verwaltungskosten erscheinen in der Rechnung 2008 zusätzlich 9 € als Kontrollpositionen.

    In der Abluft der Heizung kann nach Herstellerinformation kein Ruß entstehen. Ein Fegen des Abgasrohres entbehrt damit jeder Grundlage, ist damit sinnlos. In diesem Jahr nun wurde erstmals auch die Abluftleitung gefegt, obwohl nachweislich gar nichts gefegt werden konnte. Für diese nicht notwendige Arbeit soll ich nun auch noch zahlen!

    Ich betrachte alle oben beschriebenen Vorgehensweisen als skrupellose, neue Geldbeschaffungsmethoden, die durch staatliche Organe unterstützt und organisiert wird. An unserer Brennwerttherme haben Schornsteinfeger eigentlich nichts zu suchen, wenn sie außer der Gasmessung nicht gleichzeitig die Wartung durchführen. Derzeitig zahlt man jährlich die Gasprüfung stets zweimal, einmal an den Schornsteinfeger, zum anderen an den Heizungshandwerker, der aber zusätzlich die optimale Neueinstellung bei der Wartung vornimmt.

    Heizungshandwerker erwerben die Reparaturzulassung für Gasheizungen durch Schulungen, meistens von wenigen Herstellerfirmen, damit sachkundig die umweltfreundlichsten Einstellungen erfolgen können. Schornsteinfeger sind durch die Vielfalt an Heizgeräten in ihrem Bereich bedingt gar nicht in der Lage, neben der Gasprüfung die Wartungen der vielen unterschiedlichen Heizgeräte fachgerecht durchzuführen. Schon deshalb ist längst überfällig, dass das antiquierte Schornsteinfegermonopol ersatzlos aufgehoben wird. Dadurch würden auch die Betriebskosten für die Wohnungen sinken.

    Die Preise für Schornsteinfegertätigkeiten sind bekannterweise sehr hoch. Nach 20 Minuten war der Schornsteinfeger wieder aus dem Haus und für diese Zeit hat er ohne jeglichen Materialaufwand 81 € in Rechnung gestellt. Sind das nicht tolle Stundensätze?

    Unverschämte Verwaltungsgebühren und neue Abzocke hat man da ausgedacht und das ohne viel Mehrarbeit!

    Wann endlich wird diesem skrupellosen unehrlichem Treiben der Schornsteinfegergilde seitens des demokratischen Staates ein Ende gesetzt?

    Dr. Peter Kölsch, Berlin
    ===========================================
    Forum für eine faire, soziale Marktwirtschaft
    Joachim Datko - Cecilie-Vogt-Weg 9 - 93055 Regensburg - Tel. 0941 77 501 - e-mail : webmaster@monopole.de - www.monopole.de
    [​IMG]
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. malloy

    malloy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.06.2008
    Beiträge:
    405
    Zustimmungen:
    0
    geht das unreflektierte rumgespamme jetzt schon wieder los?! reicht es nicht, die immer gleichen postings in schon hunderten von anderen foren zu posten?
     
  4. #3 lostcontrol, 18.01.2009
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    alle paar monate wieder...

    don't feed the troll!
     
  5. kummer

    kummer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2008
    Beiträge:
    341
    Zustimmungen:
    0
    Moin Joachim, wo bleibt denn das veto gegen den tüv? War letze woche da, keine 10 Minuten, gelöhnt 88 Euro .. nur für nachgucken, das die Bremsen gehen. Gibts da auch einen Sticker von dir? Will nicht mehr zum Tüv ... :tröst
     
  6. #5 Christian, 20.01.2009
    Christian

    Christian Gesperrt

    Dabei seit:
    12.08.2008
    Beiträge:
    2.706
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    warum schreibt das dieser ominöse Herr Kölsch nicht selbst hier ins Forum? Oder, andersherum: warum schreibt der User "Joachim Datko" seine Meinung nicht mit eigenen Worten hier nieder?

    In diesem Zusammenhang fände ich konkrete Beträge viel besser, als das Wort "astronomisch". Aber das wäre natürlich nicht so polemisch.

    Ist die Sicht als Physiko-Chemiker das Maß aller Dinge? Gibt es vielleicht noch andere Sichten? Wurden diese hier vielleicht aus Gründen der Polemik ignoriert?
     
  7. #6 Joachim Datko, 25.01.2009
    Joachim Datko

    Joachim Datko Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    27.09.2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Verbraucherzentrale : Schornsteinfeger "teure und „total überflüssige“ Doppelmessung"

    Zu "Christian Fundament 20.01.2009 09:55
    Ist die Sicht als Physiko-Chemiker das Maß aller Dinge? Gibt es vielleicht noch andere Sichten? Wurden diese hier vielleicht aus Gründen der Polemik ignoriert?"
    ===
    Meinungen zum Schornsteinfegermonopol und zu den Schornsteinfegern:
    z.B.:
    wewewe.kontra-schornsteinfeger.de
    (Archive)
    -> Schornsteinfeger in den Medien

    Märkische Allgemeine 20.01.09
    (Zur "Modifizierung des Schornsteinfegergesetz)
    HANDWERK: „Nur eine Scheinliberalisierung“

    Brandenburgische Verbraucherzentrale in Potsdam: „Das ist gar keine Liberalisierung, das Gesetz hat die Schornsteinfeger-Lobby ordentlich zusammenstreichen lassen“, ärgerte sich Fachbereichsleiter Hartmut Müller von der Brandenburgischen Verbraucherzentrale in Potsdam. So sei etwa die teure und „total überflüssige“ Doppelmessung der Heizanlagen durch den Heizungsbauer einerseits und den Schornsteinfeger andererseits nicht abgeschafft worden, und der Schornsteinfeger behalte große Teile seines Monopols, da er alle Arbeiten, die am Schornstein von Fremdfirmen gemacht wurden, letztlich doch gebührenpflichtig abnehmen müsse. Es entstehe weder echte Konkurrenz noch ein Preisvorteil für den Hauseigentümer durch die „Scheinliberalisierung“
    ===
     
  8. #7 Christian, 25.01.2009
    Christian

    Christian Gesperrt

    Dabei seit:
    12.08.2008
    Beiträge:
    2.706
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    was sagt die Art und/oder Anzahl von Meinungen anderer Leute über ein (oder auch dieses) Thema aus?

    Es wäre in meinen Augen besser, hier Argumente (statt Meinungen anderer) zu nennen, so dass sich jeder seine eigene Meinung bilden kann.

    Argumente bestehen für mich aus mehr als den Schlagworten "teuer" oder "total überflüssig".

    Schade, dass du, Joachim, keine eigene Meinung dazu hast (oder nicht fähig bist, diese in eigenen Worten 'rüberzubringen). Das wäre nämlich eine ideale Diskussionsgrundlage. :gehtnicht
     
  9. #8 lostcontrol, 25.01.2009
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    huch, es lebt!
    und ich war schon fast sicher, dass es nur ein bot ist...
     
  10. Beluga

    Beluga Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.08.2006
    Beiträge:
    862
    Zustimmungen:
    0
    Schornsteinfeger prüfen doch auch die Abgas Gehalt wegen Umwestschutz...
    Denn es gibt auch viele Mieter oder Eigentümer, die ihre Gasthermen / Heizungsanlage nicht regelmäßig warten lassen. Bis die Gerätenutzung untersagt wird.


    Durch die Novellierung des Schornsteinfegerrechts sollen künftig
    die Hausbesitzer persönlich für die Durchführung der Schornsteinfegerarbeiten
    verantwortlich sein. Während die Schornsteinfeger weiterhin die Ergebnisse kontrollieren.

    Wie bringt das ?
    Wenn Schornsteinfeger weiterhin regelmäßig kontrollieren, so entstehen doch weiterhin regelmäßig Kosten.
     
  11. clline

    clline Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.01.2009
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    0
    Obwohl wir einen sehr netten Schornsteinfeger haben, ärgere ich mich auch
    regelmäßig über die Kosten. Für einen fünfminütigen Aufenthalt in meinem
    Haus, lässt der Schornsteinfeger sich nun wirklich fürstlich entlohnen. Den
    Schornstein aussaugen, darf ich anschließend auch noch (muss nicht eigentlich
    der Schornsteinfeger seinen Kehrricht entsorgen?) Wir lassen unsere Heizung
    in jedem Frühjahr warten, natürlich führt der Monteur die exakt gleichen Messungen
    durch, wie ein paar Wochen später der Schornsteinfeger. Es sollte doch möglich sein,
    dass man frei wählen kann ob ich meine Heizung nun vom Monteur oder vom
    Schornsteinfeger messen lasse.

    Auch die zweimalige Reinigung der Feststoff-Schornsteine ist für mich nicht
    nachvollziehbar. Dieser wird im Frühjahr nach der Heizperiode und im Herbst
    vor der Heizperiode gereinigt. Da heutige Öfen sehr sauber verbrennen, würde
    eine Reinigung nach meiner Meinung vollkommen ausreichen.In der Zeit
    dazwischen bleibt der Ofen in der Regel eh kalt.
     
  12. #11 Joachim Datko, 30.01.2009
    Joachim Datko

    Joachim Datko Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    27.09.2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ich bin dafür, dass wir uns gegen die Schornsteinfeger wehren!

    Bei mir verursacht ein Schornsteinfeger jedes Jahr hohe Kosten, obwohl meine Erdgasheizung keinen Schornsteinfeger braucht.

    Siehe auch:
    Märkische Allgemeine 20.01.09
    (Schornsteinfegergesetz) HANDWERK: „Nur eine Scheinliberalisierung“

    http://www.maerkischeallgemeine.de/...nz-Kritik-vom-Verbraucherschutz-Nur-eine.html

    Brandenburgische Verbraucherzentrale in Potsdam:
    „Das ist gar keine Liberalisierung, das Gesetz hat die Schornsteinfeger-Lobby ordentlich zusammenstreichen lassen“, ärgerte sich Fachbereichsleiter Hartmut Müller von der Brandenburgischen Verbraucherzentrale in Potsdam. So sei etwa die teure und „total überflüssige“ Doppelmessung der Heizanlagen durch den Heizungsbauer einerseits und den Schornsteinfeger andererseits nicht abgeschafft worden, und der Schornsteinfeger behalte große Teile seines Monopols, da er alle Arbeiten, die am Schornstein von Fremdfirmen gemacht wurden, letztlich doch gebührenpflichtig abnehmen müsse. Es entstehe weder echte Konkurrenz noch ein Preisvorteil für den Hauseigentümer durch die „Scheinliberalisierung“
    ===
    Joachim Datko
    Forum für eine faire, soziale Marktwirtschaft
    www.monopole.de
    [​IMG]
     
  13. #12 Christian, 30.01.2009
    Christian

    Christian Gesperrt

    Dabei seit:
    12.08.2008
    Beiträge:
    2.706
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    was sind denn "hohe" Kosten? 5 Euro? Oder 10000 Euro? "hoch" ist immer relativ.

    Könntest du genauer erläutern, warum deine Erdgasheizung (deiner Meinung?) keinen Schornsteinfeger braucht?

    Ich fände es echt toll, wenn du, Joachim, versuchen würdest, Beiträge zu schreiben, die weder Zitate noch Links enthalten. Bin mal gespannt, ob du das hinbekommst. Für eine sachliche Diskussion wäre das auf jeden Fall sehr föderlich. Oder ist das nicht in deinem Sinne?
     
  14. #13 621Paul, 10.06.2009
    621Paul

    621Paul Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.06.2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kaminkehrer zu teuer

    Hallo,
    auch ich finde die "Gebühren" der Kaminkehrer im Vergleich zu anderen Handwerkern vielfach überteuert.
    Unser Kaminkehrer ist bei mir jährlich keine 20 min im Haus und jetzt stelle ich mal die Rechnung herein.
    Es handel sich hier um eine Gaszentralheizung und eine Kaminkassette.

    Grundwert pro Kehrtermin 2 x jährlich, 14,08 AW x 2 = 28,16
    Rauchkamin kehren 2 x jährlich, 9,85 AW x 2 = 19,70
    Abgaskamin reinigen/überprüfen, Einzelfeuerstätte = 9,85
    Rückstände entfernen (in meine Mülltonne) = 1,50
    Verbrennungsluftverbund prüfen, je Verbundraum = 2,08
    Grundwert für Abgaswegeprüfung je Gebäude = 6,14

    Überprüfen der Abgaswege auf sichere Gebrauchsfähugkeit von
    Heizkessel mit Brenner ohne Gebläse = 17,11
    CO-Messung in Verbindung mit einer BlmSchV_Messung = 6,37
    Wiederkehrende Messung n BlmSchV an Gasfeueranlagen=27,27
    118,18
    1 AW = 0,66
    Gesamtbetrag netto 78 €
    19% MWST 14,82
    Rechnungsbetrag 92,82 €
    Das sind nach alter Rechnung rund 185 DM.
    Soviel verdient ja nicht einmal ein hochstudierter Spezialist.
    Da fällt mir nur noch ein:
    Wucher, Wucher,Wucher
     
  15. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    Wie bitte? 92,82€ sind viel?
    Stundenlohn normaler Handwerkermeister: 39,- bis 49,- €
    Anfahrtspauschale zwischen 14 und 35 €uronen
    kleinmaterial bzw Werkzeugpauschale 65€
    (bei Spezialwerkzeug)

    5 min Arbeit mit einfacher Abgasüberprüfung->
    Stundenlohn: 39-49
    Anfahrt: 14 - 35
    + Pauschale 65 €

    macht dann zwischen 118 € und 149 €. Da bist du mit 92 € noch gut dabei...
     
  16. #15 621Paul, 11.06.2009
    621Paul

    621Paul Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.06.2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Capo,
    es würde mich nicht wundern, wenn Sie ein Schornsteinfeger wären.
    Dass man da nicht gegen sich selbst spricht, dürfte doch normal sein.
    Ich bleibe dabei, dass es sich hier um staatlich unterstützte Abzocke handelt.
    1. Wenn man schon die Anfahrpauschale rechnet, dann muss man diese auf die ganzen Anwohner des Beziirke verteilen. Der Schornsteinfeger fährt doch nicht extra wegen meiner Heizung an.
    2. Was für Kleinmaterial verwendet denn ein Schornsteinfeger?
    3. Mein Schornsteinfeger ist kein Meister
    4. Überragende Kenntnisse besitzt der Schornsteinfeger auch nicht, die einen solch hohen Stundenlohn rechtfertigen würden.

    Man muss die Gebühren mal am Renteneinkommen und der Rentenerhöhung messen und dann vergleichen, wer in den vorausgegangenen Jahren mehr an Zuwachs hatte.
    Zum Verarschen brauche ich Sie nicht!
     
  17. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    Ich bin kein Schorni und wenn man keine Ahnung soll man ganz ruhig sein. Ich habe von dem normalen Schorni gesprochen, der ein eigenes Gebiet hat und der ist immer Meister.

    Meine Rechnung war an dem normalen Sanitärmeister gemessen. Das wären die Kosten bei einer Handwerksfirma, wenn die Arbeiten nicht mehr vom Schorni erledigt werden.
    Die Arbeiten müssen trotzdem erledigt werden. Aber sparen wir uns einfach die Überwachung der Heizungsanlagen und freuen uns an den lustigen Lichtern der brennnenden Häuser.
    Ich erinnere an die explodierten Häuser der Vergangenheit wegen undichten Gasleitungen, das abgebrannte Haus in Ludwigshafen oder die erstickten Personen wegen einem fehlerhaften Abzug.

    Aber sie haben recht. Wir sparen uns die Vorsorge, dann gibt es eine verstärkte natürliche Auslese und die Renten können wieder steigen, weil es immer weniger Rentner gibt und die Generationenpyramide stimmt wieder... :geil
     
  18. #17 621Paul, 11.06.2009
    621Paul

    621Paul Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.06.2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Sschornsteinfeger zu teuer

    Hallo Capo,
    bestimmt ist der Bezirkskaminkeher ein Meister. Zu uns schickt er aber immer einen Gesellen. Mir ist nicht bekannt, dass er jemals bei uns tätig geworden ist, außer vielleicht beim Rechnung-schreiben.
    Man kann die Handwerker, die eine Anlage warten und inspizieren genauso haftbar machen, wie einen Schornsteinfeger. Deshalb kann man auch auf die doppelten Kontrollen verzichten.
    Im Grunde genommen habe ich gar nichts gegen Schornsteinfeger. Ich habe nur etwas gegen diese hohen Gebührensätze. Es fehlt nur noch, dass man Ihnen eine Gefahrenzulage gibt, wenn sie einmal ihren Kopf einziehen müssen oder sich bücken müssen.
    Verdienen Sie ihr Geld auch so einfach?
    Mit Ihren beiden Beispielen beweisen Sie doch, dass es selbst der Schornsteinfeger, der ja noch Pflicht ist, die schlimmen Fälle nicht verhindern konnte, weil der Abzug durch Fremdeinwirkung verhindert wurde).
    Mit dem letzten Satz disqualifizieren Sie sich selbst, wenn Sie von einer natürlichen Auslese schreiben.
    Sie tun so, als wenn das Volk dahingerafft wird, wenn es keine staatliche Überwachung durch die Schornsteinfeger gibt.
    Diese einige wenige Unfälle werden wohl in keiner Statistik geführt.
    Mit Ihrem ersten Satz:" Ich bin kein Schorni und wenn man keine Ahnung hat soll man ruhig sein" haben Sie allerdings Recht.
    Ich frage mich nur, warum sind sie nicht ruhig?

    Wünsche Ihnen noch einen schönen Feiertag

    621 Paul
     
  19. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    Ich quäle mich mit dem Schorni tagtäglich. Das nur zu der Ahnung.
    Bei diesen Fällen waren es ausschließlich Schorni-Verweigerer.
    Meine Erfahrung ist folgende:
    Wenn der Schorni das eine oder andere Haus nicht kontrolliert hätte, würden jetzt einige Häuser weniger in FFM oder Ma stehen. Aber das kann der Eigentümer ja auch machen. Er muss nur regelmäßig "schnüffeln".
    Es ist ja nicht nur die Wartung/ kontrolle der Heizung, sondern auch eine unabhängige Energieberatung. Ich bin mir sicher, das der eine oder andere Schornstein nicht mehr funktionieren würde, wenn der Schorni nicht wäre.
    Allein dadurch haben sie schon ihre Daseinsberechtigung.
    Die Gebühren sind auch nicht "monopolistisch". Sie sind an den aktuellen Handwerkerpreisen angepasst. Der untere Bereich meines Beispiels sind durchschnittliche Monteurstunden... also kein Meister...

    Wenn man also die Schornis abschaffen will, müssen ALLE Heizungen auf den aktuellen Stand gebracht werden. Das sind einige Kosten zuviel für Verwaltungen, Eigentümer und Mieter.

    btw: Die kontrollreichen Geräte stehen doch in älteren Häusern. Wenn die nicht mehr stehen, tun wir auch was für den umweltschutz. ENEV sei dank. Die Baugrundkosten sinken dann wieder. Also hat jeder etwas davon.
     
  20. #19 lostcontrol, 11.06.2009
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    klar könnte das auch der heizungsbauer machen.
    nur: der hat ja durchaus auch ein ganz anderes interesse, nämlich sein ureigenstes "ich will 'ne neue heizung verkaufen". da ist der schorni dann als unabhängiger "gutachter" schon 'ne kontrollinstanz.
    mein heizungsbauer würde für die gleiche arbeit die der schorni macht in etwa dasselbe verlangen, insofern macht das für mich keinen unterschied.

    ärgerlich isses nur wenn der heizungsbauer das bei der wartung dann gleich nochmal macht. aber das ist 'ne terminfrage bzw. sache der absprache.
     
  21. #20 621Paul, 11.06.2009
    621Paul

    621Paul Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.06.2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hi lostcontrol,
    es ist doch so, dass der Schornsteinfeger die Wartung und Eiinstellung nicht vornimmt, sondern nur kontrolliert. Die Einstellungen nimmt doch der Heizungsfachmann vor.

    Verzichten Sie doch auf die Wartung der Heizugsanlage und lassen Sie die Wartung nur dann vornehmen, wenn der Schornsteinfeger die Anlage reklamiert.

    Gruß
    621Paul
     
Thema: Schornsteinfeger für mich unnötig - 80 Euro Rechnung 2008
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. feuerstättenbescheid umlagefähig

    ,
  2. feuerstättenbescheid umlegbar

    ,
  3. feuerstättenbescheid mieter

    ,
  4. Feuerstättenbescheid auf Mieter umlegen,
  5. Schornsteinfeger Doppelmessung,
  6. feuerstättenbescheid umlegen,
  7. kosten feuerstättenbescheid umlegbar,
  8. ausstellung feuerstättenbescheid umlagefähig,
  9. Peter Kölsch Berlin,
  10. schornsteinfeger abzocke,
  11. kaminkehrer rechnung,
  12. verbraucherzentrale schornsteinfeger,
  13. Kaminkehrer abzocke,
  14. schornsteinfegerforum,
  15. hohe schornsteinfegerkosten,
  16. gas brennwerttherme schornsteinfeger,
  17. gasheizung kontrolle schornsteinfeger,
  18. schornsteinfeger abrechnung,
  19. schornsteinfeger rechnung wegen,
  20. schornsteinfegerrechnung überprüfen,
  21. gasbrennwerttherme kaminkehrer,
  22. kosten für feuerstättenbescheid auf mieter umlegbar,
  23. kosten feuerstättenbescheid umlegen,
  24. hohe rechnung schornsteinfeger,
  25. welche gasbrennwerttherme
Die Seite wird geladen...

Schornsteinfeger für mich unnötig - 80 Euro Rechnung 2008 - Ähnliche Themen

  1. Abschreibung für Überholung des Sicherungskastens (800 Euro)

    Abschreibung für Überholung des Sicherungskastens (800 Euro): In 2015 beauftragte ich einen Elektroinstallationsmeisterbetrieb, um den Sicherungskasten auf den neuesten, bestmöglichen Stand zu bringen. Der...
  2. Nicht bezahlte Rechnung - steuerlich abschreiben?

    Nicht bezahlte Rechnung - steuerlich abschreiben?: Wie in einem anderen Thread geschrieben, haben sich meine Mieter "verabschiedet" und mir durch Beschädigungen und Müllablagerungen Arbeit und...
  3. Durchlauferhitzer defekt - Rechnung von Hausverwaltung

    Durchlauferhitzer defekt - Rechnung von Hausverwaltung: Hallo liebe Community, da ich leider nichts ähnliches über die Suche gefunden habe, möchte ich mein Problem hier gerne schildern: Wir hatten...
  4. Rechnung Sachverständiger Gutachter

    Rechnung Sachverständiger Gutachter: Hallo zusammen, ich habe vor Kurzem einen Sachverständigen für die Begehung einer Neubauwohnung beauftragt. In einem Vorgespräch wurde mir vom...
  5. Vermieter händigt keine Rechnung aus für Versicherung

    Vermieter händigt keine Rechnung aus für Versicherung: Guten Morgen, mein Vermieter meinte ich habe etwas an einer Pumpe im Klo kaputt gemacht, welche 700€ kosten soll. Die zieht er mir von meiner...