Schornsteinfeger Rechnung überprüfen!

Dieses Thema im Forum "Schornsteinfeger" wurde erstellt von Joachim Datko, 05.10.2008.

  1. #1 Joachim Datko, 05.10.2008
    Joachim Datko

    Joachim Datko Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    27.09.2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Info:

    02.10.2008 : Schornsteinfeger - Funktionär, CDU Bürgermeisterkandidat: "...
    http://www.svz.de/lokales/guestrow/.../214/wenn-der-schorni-zweimal-klingelt-1.html

    "Sieben Jahre lang hat ein Schornsteinfeger von 680 Mietern der Wohnungsgesellschaft Güstrow (WGG) doppelt Gebühren kassiert. Der Vermieter merkte dies erst jetzt, fordert das Geld zurück und kündigt juristische Konsequenzen an. Betroffene Mieter sollen entschädigt werden. ...

    Murr sitzt als Stadtvertreter im WGG-Aufsichtsrat.
    "

    Besonders unangenehm für den Vermieter, er hätte die Rechnungen überprüfen müssen! Schornsteinfeger - Rechnungen einfach nur zahlen, ist zu wenig!

    Datko, Ingenieur, Physiker - Interessengemeinschaft gegen das Schornsteinfegermonopol - Sektion Bayern
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Eddy Edwards, 05.10.2008
    Eddy Edwards

    Eddy Edwards Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.03.2008
    Beiträge:
    489
    Zustimmungen:
    3
    Sämtliche Rechnungen sollten ja wohl geprüft werden, egal wer sie schickt. Ob nun wegen Müllgebühren, Niederschlagswasser oder von einem Handwerker. Und was schief gehen kann überall.

    Den schwarzen Peter den schwaren Männern der Schornsteinfegerinnung zuschieben wäre demnach nicht der richtige Weg. Hier ist wohl eher die Wohnungsgesellschaft in der Verantwortung.
     
  4. #3 Joachim Datko, 05.10.2008
    Joachim Datko

    Joachim Datko Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    27.09.2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Das hat für den Schornsteinfeger schon eine richtig schöne Größenordnung.

    Ich könnte Ihnen aus der Presse noch weitere Beispiele liefern.

    Datko, Ingenieur, Physiker - Interessengemeinschaft gegen das Schornsteinfegermonopol - Sektion Bayern
     
  5. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    Wofür? Dafür, dass er nun als Person ebenfalls unter Beschuss ist, weil er seine eigenen Rechnungen nicht prüft? Die Betriebsfeste eines deutschen Elektro-unternehmens in der Karibik sind auch nicht zu verachten. Auch verschiedene Korruptionsvorgänge in der deutschen Wirtschaft kommen an die Oberfläche. Deswegen wir aber nicht der Managerstand als überflüssig erachtet, sondern vielmehr die Überwachung dieser Personengruppe neu überdacht werden muss.

    Wieviele Handwerker sind überflüssig, weil sie in der Stundenabrechnung immer öfter "aufrunden" und dazu noch funktionäre sind...
     
  6. #5 Eddy Edwards, 05.10.2008
    Eddy Edwards

    Eddy Edwards Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.03.2008
    Beiträge:
    489
    Zustimmungen:
    3
    Was machen wir denn dann aber mit den ganzen Finanzämtern? Nach Angaben des Bund der Steuerzahler sollen ja über 30 % der Steuerbescheide fehlerhaft sein!

    Zum anderen wirft man über 300 Mio. Euro einfach mal so weg. ...
     
  7. kummer

    kummer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2008
    Beiträge:
    341
    Zustimmungen:
    0
    Das macht nix .. dafür schaffen wir dann die Steuerberater ab. :lol Dann kann auch keiner mehr meckern.
     
  8. #7 lostcontrol, 06.10.2008
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.603
    Zustimmungen:
    828
    genau eddy!

    und sie SOLLEN nicht nur geprüft werden - rein rechtlich MÜSSEN sie geprüft werden, zumindest wenn man ein gewerbe betreibt (ok, ob vermieten gewerbe ist oder nicht, die diskussion hatten wir ja schon öfter hier - ich vertrete die meinung dass vermieten zumindest gewerbeähnlich ist).

    ganz abgesehen davon steht man bei den kosten, die auf die mieter umgelegt werden (und dazu gehört der schornsteinfeger seit jeher), definitiv in der pflicht sich wirtschaftlich zu verhalten!
     
  9. #8 Joachim Datko, 06.10.2008
    Joachim Datko

    Joachim Datko Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    27.09.2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    =====

    Und hier noch ein Tipp:

    Bei Erdgas gibt es auch Probleme. Viele Kunden wehren sich gegen Preiserhöhungen (BGB §307, §315). Mieter, die nicht direkt mit dem Versorger abrechnen, sondern über den Vermieter "Wärme" beziehen, können selbst kaum beim Energieversorger reklamieren.

    Der Vermieter sollte daher überlegen, ob er nicht sicherheitshalber beim Versorger Widerspruch gegen Erhöhungen einlegt.
     
  10. #9 lostcontrol, 06.10.2008
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.603
    Zustimmungen:
    828
    öhm joachim - was hat das jetzt mit meinem posting zu tun?
    selbstverständlich achte ich darauf dass bei den von mir betreuten objekten nicht unnötige kosten entstehen, und zwar nicht nur, weil das alles über unsere konten läuft, sondern auch, weil ich sonst wohl kaum anständige mieter finden würde.

    mieter erwarten von vermietern, dass diese sich anständig verhalten - sowohl sozial als auch ökonomisch sowie ökologisch. und ich denke jeder unserer mieter kann aus vollem herzen bestätigen, dass wir bzw. ich uns da die allergrösste mühe geben.
    und darauf bin ich ehrlich stolz!

    einen haken hat die sache:
    die von mir betreuten objekte sind durchwegs keine plusenergie- oder nullenergiehäuser sondern altbauten. mit entsprechend alten kaminen. ich kann mich also deinem eingangsposting nur insofern anschliessen, als dass das ganze für neubauten logisch erscheint.
    das hilft mir aber mit meinen objekten absolut nicht weiter - für mich ist der schorni einer der wichtigsten handwerker/dienstleister überhaupt - zumal er jetzt in sachen energiepass und wärmeschutzgesetz zusätzlich aufgewertet ist.
     
  11. malloy

    malloy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.06.2008
    Beiträge:
    405
    Zustimmungen:
    0
    gar nichts. herr datko postet seit jahren in unzähligen foren, kommentaren und communities das immer gleiche. andere würden es spam nennen wollen...
     
  12. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    ..und das ist auch gut so. Man möge sich nur die Aufregung vorstellen, wenn ich bei deinem Vermieter Einspruch gegen die Mieterhöhung einlege, weil du mehr bezahlen musst.
    Aber dann gibt es ja noch die flächendeckende, ausreichend versorgte Fernwärme die zwar nicht die besten Brennwerte hat, jedoch die kostengünstigste Variante darstellt. Problemlos für Vermieter und billig für Mieter. toll!

    btw: Joachim, gewöhne dir bitte mal an, auf die Postings auch zu antworten und nicht nur zusammenhanglose Kommentare los zu werden.
    Dein Tipp ist mE etwas daneben. Vorallem weil viele Vermieter gegen die vermuteten Preisabsprachen angehen.

    Ich werde persönlich gerne abwarten, bis die verrusten Gasthermen von 1960 endlich kaputt gehen. (Beim letzten Schorni besuch wäre beinahe das Haus in die Luft geflogen. Nur dem Schorni ist aufgefallen, dass es im Treppenhaus nach Gas riecht.)

    @Joachim, denke mal darüber nach, wer am Ende deines Kampfes die Zeche bezahlt. Der Vermieter wird es nicht sein und viele Mieter werden es nicht können.
    Das ist auch der Grund, warum immer noch autos auf der Straße sind, die nicht die Umweltplakete 4 erhalten...
     
  13. #12 lostcontrol, 06.10.2008
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.603
    Zustimmungen:
    828
    klar - das ist mir auch schon aufgefallen.
    aber da ich an dieser stelle zitiert werde, wollte ich da doch mal nachfragen und werde es an der antwort festmachen, was ich von "herrn datko" tatsächlich halte.

    den kampf gegen die alteingesessenen rechte der schornis unterstütze ich ja durchaus bis zu einem gewissen grad - schon deshalb, weil ich für gewisse dienstleistungen (messungen) immer wieder doppelt zahlen muss, einmal an den schorni, einmal an den heizungsbauer der die wartung macht.
    nur stehe ich halt bezüglich altbauten 100% hinterm schorni.
    dass der heizungsbauer auch nochmal messen muss, um seinen job korrekt zu machen, ist ein notwendiges übel. dass ich das doppelt bezahlen muss (bzw. die mieter, auf die das ja umgelegt wird) ärgert einfach.
    ich würd mir heizungs-wartung und schorni in personalunion wünschen - aber das wiederum geht seitens IHK & co. eben nicht.

    aber mal ehrlich: der schorni ist zumindest in meinen abrechnungen ein winz-faktor. da fallen andere sachen weit mehr ins gewicht.
     
  14. kummer

    kummer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2008
    Beiträge:
    341
    Zustimmungen:
    0
    Das du an einen Heizungsbauer zahlst, ist ja wie die Inspektion beim Auto. Das mußt du nicht, trotzdem wirst du ständig dazu aufgefordert. Der Schorni ist der TÜV, da müssen alle hin. Der Heizungsbauer ist die Option, das müsste man nicht. Auf welcher Grundlage zahlst du Ihn denn? Freiwillig? Im Heizungsvertrag drin? Mußt du den Heizungsonkel zahlen oder kommt er wegen der Kundepflege?

    Ich bin Dankbar für den Feger und will ihn so lang es geht behalten. Sollte ich jedesmal eine Fa. rufen, steigen die Kosten. Da bin ich mir sicher. Nein danke. Privatwitschaft ist nicht immer geil. Genausowenig wie der Geiz.
     
  15. #14 lostcontrol, 08.10.2008
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.603
    Zustimmungen:
    828
    er kommt zwecks heizungswartung.
    und da muss er dann auch nochmal messen, ob danach auch alles ok ist (zumindest hab ich das bisher so verstanden).
     
  16. kummer

    kummer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2008
    Beiträge:
    341
    Zustimmungen:
    0
    Hast du eine Knebelvertrag, das du darauf angewiesen bist? Das mußt du nicht zahlen, wenn du nicht willst. Misst der Feger und es ist was flasch, kannst du deinen Heizungsvogel ja rufen. Wozu doppelt messen? Hab eigentlich auch nur Altbauten, aber nie einen Wartungvertrag abgeschlossen.
     
  17. #16 lostcontrol, 09.10.2008
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.603
    Zustimmungen:
    828
    kummer, aktuell hab ich auch keinen wartungsvertrag, weil hier bei mir privat die heizung komplett seit frühjahr neu ist.
    davor hatte ich auch keinen, aber es verging kein jahr ohne dass die heizungsjungs anrücken mussten, weil am alten ölmonster irgendwas gezickt hat.
    in den von mir betreuten altbauten ist es ähnlich - wo es überhaupt 'ne zentralheizung gibt ist die relativ neu und braucht noch keinen wartungsvertrag - nur davor wars halt nötig dass die jungs wegen zickereien ab und an kamen...
    und wenn die dann mal eben die pumpe oder den brenner oder sonstwas ausgetauscht haben, dann war die messung danach ja wirklich berechtigt.
    warten wirs mal ab wie's weiter geht - ich bin guten mutes da wir jetzt überall moderne technik haben...
     
Thema: Schornsteinfeger Rechnung überprüfen!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. schornsteinfegerrechnung überprüfen

    ,
  2. schornsteinfegerrechnung

    ,
  3. schornsteinfegerrechnung prüfen

    ,
  4. Schornsteinfegerrechnungen,
  5. schornsteinfeger rechnung prüfen,
  6. schornsteinfegerrechnung 2011,
  7. schornsteinfeger abrechnung,
  8. abrechnung schornsteinfeger,
  9. schornsteinfeger rechnung,
  10. widerspruch schornsteinfegerrechnung,
  11. Schornsteinfeger Rechnung 2011,
  12. rechnung schornsteinfeger,
  13. schornsteinfegerrechnung sachsen,
  14. beispiel schornsteinfegerrechnung,
  15. mieter schornsteinfegerrechnung,
  16. Schornsteinfegerrechnung bezahlen,
  17. Schornsteinfegerrechnung in,
  18. schornsteinfegerrechnung überprüfen lassen,
  19. schornsteinfegerrechnung eigentumswohnung,
  20. fehlerhafte schornsteinfegerrechnung,
  21. schornsteinfeger Rechnungen,
  22. kaminkehrer abrechnung,
  23. beispiel schornsteinfeger rechnung,
  24. schornsteingerrechnungen,
  25. Prüfen Schornsteinfegerrechnung
Die Seite wird geladen...

Schornsteinfeger Rechnung überprüfen! - Ähnliche Themen

  1. Nicht bezahlte Rechnung - steuerlich abschreiben?

    Nicht bezahlte Rechnung - steuerlich abschreiben?: Wie in einem anderen Thread geschrieben, haben sich meine Mieter "verabschiedet" und mir durch Beschädigungen und Müllablagerungen Arbeit und...
  2. Durchlauferhitzer defekt - Rechnung von Hausverwaltung

    Durchlauferhitzer defekt - Rechnung von Hausverwaltung: Hallo liebe Community, da ich leider nichts ähnliches über die Suche gefunden habe, möchte ich mein Problem hier gerne schildern: Wir hatten...
  3. Rechnung Sachverständiger Gutachter

    Rechnung Sachverständiger Gutachter: Hallo zusammen, ich habe vor Kurzem einen Sachverständigen für die Begehung einer Neubauwohnung beauftragt. In einem Vorgespräch wurde mir vom...
  4. Vermieter händigt keine Rechnung aus für Versicherung

    Vermieter händigt keine Rechnung aus für Versicherung: Guten Morgen, mein Vermieter meinte ich habe etwas an einer Pumpe im Klo kaputt gemacht, welche 700€ kosten soll. Die zieht er mir von meiner...
  5. Eigenmächtigkeit Verwalter, Rechnung verdoppelt gg Angebot Handwerker

    Eigenmächtigkeit Verwalter, Rechnung verdoppelt gg Angebot Handwerker: Wir sind eine WEG, 13 Parteien, Baujahr 1990 Nun hatten wir ein undichtes TG-Dach, die Decke ist Garten eines Eigentümers. Angebot über knapp...