Schritte bei einer Eigenbedarfskündigung?

Diskutiere Schritte bei einer Eigenbedarfskündigung? im WEG - Allgemeine Fragen Forum im Bereich Wohnungseigentum; Hallo :wink, ich habe gleich noch eine Frage. Wir (Freudin + ich) wollen gern eine Wohnung kaufen. Als ersten Grund dafür möchten wir angeben,...

  1. grady

    grady Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    29.10.2007
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Hallo :wink,

    ich habe gleich noch eine Frage. Wir (Freudin + ich) wollen gern eine Wohnung kaufen. Als ersten Grund dafür möchten wir angeben, dass wir zur Zeit und auch schon eine Weile in einer viel zu kleinen Wohnung wohnen und deshalb mehr Platz benötigen. Unsere momentane Wohnung hat 2 Zimmer, keinen Keller und ist ca 45 m2 groß/klein. Die gewünschte Wohnung hat 63 m2, 3 Zimmer, einen Keller und ist ne Maisonette. Als zweiten Grund wollten wir angeben, dass meine Freundin, die zu Hause arbeiten möchte, keinen Platz hat, um sich kreativ zu entfalten (zb Keller als Lagerraum für ihr Arbeitsmaterial, ein Zimmer mehr) und das auf Grund des wenigen Platzes und daraus resultierender fehlender Rückzugsmöglichkeiten unserer Beziehung auf dem Spiel steht.

    Ein Schreiben wegen Eigenbedarf würden wir von einem uns bekannten Anwalt machen lassen.

    Was wären jetzt also die Schritte?

    1. Schreiben vom Anwalt machen lassen und per Einschreiben absenden
    2. Auf Reaktion warten (es wäre eine Kündigungsfrist von 3 Monaten in diesem Fall)
    3. Ab hier wirds unklar ...

    Für Tips wären wir dankbar :D.

    Viele Grüße
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 gr.9846, 19.06.2008
    gr.9846

    gr.9846 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.01.2008
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    RE: Ablauf einer Eigenbedarfskündigung?

    Ich persönlich würde alles dem Anwalt überlassen. Als Gründe für den Eigenbedarf würde ich nur die notwendigsten Angaben aufführen. Je mehr aufgeführt wird, umso angreifbarer wird man.

    Anwalt kennt alle notwendigen Schritte - beraten lassen
     
  4. grady

    grady Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    29.10.2007
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ja, nur das so ein Anwalt recht teuer ist. Das Schreiben macht er kostenlos, ne Art Freundschaftsdienst. Na mal sehen ...

    Grüße
     
  5. #4 gr.9846, 19.06.2008
    gr.9846

    gr.9846 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.01.2008
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Ich stand vor dem gleichen Problem. Zum Glück hat der Mieter kurz nach Eigentumsübergang selbst gekündigt.

    Beachte eines: Wenn sich der Mieter streitig stellt, kennst Du dann alle notwendigen Schritte? Wie formuliere ich eine Räumungsklage? Hast Du einen Draht zum Gerichtsvollzieher? Hast du die Nerven, um alles ohne Hilfe durchzustehen?

    Ich bin kein Anwalt! Ich gebe Kunden oft den Rat, informiert euch vorher, lasst euch beraten, macht es nicht selbst. Ich hoffe, dass sie sich daran halten. Mir hatte dann ein Anwalt den Rat gegeben, die Eigenbedarfskündigung nicht selbst durchzuführen. Ob ich ihn einschalte oder einen anderen Anwalt - das war ihm egal (war nicht notwendig s.o.). An diesen Rat hätte ich mich unbedingt gehalten (hatten extra unsere RS-Versicherung ergänzt!).

    Ein Anwalt für Mietrecht kostet Geld. Teuer? Teuerer wird es m.E. ohne Anwalt. Geld kostet es, wenn sich der Auszug des Mieters hinzieht - ggf. Doppelzahlung durch Miete und Tilgungen. Vielleicht macht der Mieter noch irgendwelche Mietminderungen geltend? Der Anwalt geht ohne Emotionen an die Sache heran, er überwacht die Fristen und leitet unverzüglich die weiteren Schritte ein.
     
  6. grady

    grady Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    29.10.2007
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Infos. Ich werde mir mal ein paar kostenlose/günstige Beratungen antun, mal schauen. Doppelte Kosten wären nicht das Problem, da die Miete zu 90% die Rate abdeckt und wir sehr günstig wohnen zur Zeit. Na ja, mal sehen ... wenn ich doch nur diese Wohnung nicht so unbedingt wöllte.

    Grüße
     
Thema: Schritte bei einer Eigenbedarfskündigung?
Die Seite wird geladen...

Schritte bei einer Eigenbedarfskündigung? - Ähnliche Themen

  1. Eigenbedarfskündigung - Anbieten der bisherigen Wohnung

    Eigenbedarfskündigung - Anbieten der bisherigen Wohnung: Hallo, bisher bin ich "nur" stiller Leser des Forums, jetzt habe ich aber auch mal eine Frage: Ich bewohne derzeit eine Wohnung in einem...
  2. Eigenbedarfskündigung-Wie lange muss der Mieter wohnen?

    Eigenbedarfskündigung-Wie lange muss der Mieter wohnen?: Guten Tag, ich bin neu hier und habe eine etwas komplizierte Frage: Ich komme in 1 Monat zurück aus dem Ausland nach 6 Jahren Aufenthalt. Vor 2...
  3. Gartenübergabe nach EIgenbedarfskündigung

    Gartenübergabe nach EIgenbedarfskündigung: Hallo., ich habe mal eine Frage... Wir haben vergangenes Jahr ein Haus gekauft - leider mit Mietern. Nach Eintrag im Grundbuch und viel...
  4. Garten nach Eigenbedarfskündigung

    Garten nach Eigenbedarfskündigung: Hallo., ich habe mal eine Frage... Wir haben vergangenes Jahr ein Haus gekauft - leider mit Mietern. Nach Eintrag im Grundbuch und viel...
  5. Eigenbedarfskündigung/ Widerspruch

    Eigenbedarfskündigung/ Widerspruch: Hallo liebes Forum, ich bin neu hier und hoffe, dass ihr mir helfen könnt. Ich wohne derzeit mit Mann und Kind in einer 2 Zimmer Wohnung auf...