Schulden des Vorbesitzers

Dieses Thema im Forum "WEG - Allgemeine Fragen" wurde erstellt von waldi74, 13.03.2010.

  1. #1 waldi74, 13.03.2010
    waldi74

    waldi74 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    13.03.2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Guten Tag,

    kann mir jemand helfen? Und zwar es geht darum dass wir im Dezember 2009 ein Haus gekauft haben.Es lief bis alles reibungslos bis wir heute einen Brief vom Amtsgericht bekommen haben wo steht dass der Vorbesitzer Schulden gegenüber einem Dachdecker in Höhe von 25000 hat und wir als Drittschuldner zahlen müssen. Weder der Vorbesitzer noch der Notar haben uns darüber informiert.

    Wir sind in Panik! Ist das ganze Rechtens?

    Weiss jemand Bescheid? Bitte!
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 BarneyGumble2, 13.03.2010
    BarneyGumble2

    BarneyGumble2 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.05.2009
    Beiträge:
    1.029
    Zustimmungen:
    0
    Wurde das Gebäude denn gekauft oder ersteigert (Zwangsversteigerung etc.)?
    Falls gekauft, würde ich sagen, dass Du nix mit den Schulden vom Voreigentümer zu tun hast (es sei denn im Grundbuch ist etwas eingetragen)
     
  4. #3 waldi74, 13.03.2010
    waldi74

    waldi74 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    13.03.2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Das Haus wurde gekauft und es steht nix im Grundbuch drin.
     
  5. RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.747
    Zustimmungen:
    62
    Denken hilft gegen Panik...
    Auf Grund der dürren Angaben habe keine Ahnung, was da wirklich passiert. Es wird vermutlich kein Weg an einer anwaltlichen Beratung vorbeiführen.

    Durch die Verwendung des Begriffs "Drittschuldner" einiges dafür, dass es sich um eine Forderungspfändung handeln könnte.

    Der Zusammenhang ist gar nicht so schwierig: der Schuldner hat Zahlungen an den Gläubiger zu leisten, zahlt aber nicht. Der Drittschuldner hat seinerseits Zahlungen an den Schuldner zu leisten. Der Gläubiger erwirkt nun einen Titel gegen den Schuldner und vollstreckt durch Pfändung der Forderungen, die der Schuldner gegen den Drittschuldner hat. Der Drittschuldner wird durch den Pfändungs- und Überweisungsbeschluss angewiesen, nicht mehr an seinen Vertragspartner, den Schuldner, sondern nur noch an den Gläubiger zu zahlen.

    Der Drittschuldner ist zur Abgabe der sog. Drittschuldnererklärung aufgefordert. Welche Angaben die Drittschuldnererklärung enthalten muss, geht aus dem Pfändungs- und Überweisungsbeschluss hervor.

    Was auch immer für den konkreten Fall nun zutreffend sein dürfte: durch einen Pfändungs- und Überweisungsbeschluss werden keine Verbindlichkeiten des Drittschuldners begründet. Hat der Drittschuldner keine Verbindlichkeiten, teilt er dies dem Gläubiger in der Drittschuldnererklärung mit.
     
  6. #5 waldi74, 13.03.2010
    waldi74

    waldi74 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    13.03.2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für deine Antwort,

    also wie ich verstehe, bestehen zwischen mir und dem Vorbesitzer und zwischen mir und dem Gläubiger keine Verbindlichkeiten?

    Ich habe mir noch mal den Kaufvertrag angeschaut und nichts wegen der Übernahme der offenen Rechnungen des Vorbesitzers gefunden.
     
  7. #6 Michael_62, 13.03.2010
    Michael_62

    Michael_62 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.06.2009
    Beiträge:
    1.097
    Zustimmungen:
    0
    Wenn dem Grundbuch ein Antrag zur Eintragung einer Handwerkersicherungshypothek vorliegt, welche eingereicht, aber noch nicht vollzogen ist, dann könnte sich der obige Fall ergeben.

    In diesem Falle müsste das Schreiben an den Notar weitergereicht werden, da eine Umschreibung nicht möglich ist, ohne Freigaben aller Schuldner.

    Im Zweifelsfalle wird dann Auflassung nicht erklärt.


    Der Notar sollte das aber wissen und am Grundbuch abgeklärt haben. Wenn die Auflassungsvormerkung schon eingetragen ist, dann geht der Handwerker m.E. nach Leer aus, da du dann den Löschungsanspruch aller dahinter kommenden hast.

    Wenn das mit dem Eigentum schon so anfängt, solltest du auch gleich darauf bestehen, alle grundstückshaftenden Lasten mit abzuprüfen, so du deinen Notar nicht dazu verpflichtet hast.
     
  8. #7 waldi74, 13.03.2010
    waldi74

    waldi74 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    13.03.2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Danke Michael,

    im Schreiben vom Rechtsanwalt des Gläubigers steht "Vorläufiges Zahlungsverbot". Was bedeutet das für mich ausser dass ich kein Geld an den Verkäufer mehr zahlen darf?
     
  9. #8 BarneyGumble2, 13.03.2010
    BarneyGumble2

    BarneyGumble2 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.05.2009
    Beiträge:
    1.029
    Zustimmungen:
    0
    M.E. ist beim Hauskauf immer der Notar für den Zahlungstermin bzw. dann auch den Empfämger der Ansprechpartner, also würde ich mit dem Brief zum Notar gehen, damit der Dir den weiteren Weg erklärt.
    Der bekommt schließlich Geld dafür, den Verkauf bzw. den Kauf rechtliche korrekt abzuwickeln.
     
  10. #9 waldi74, 13.03.2010
    waldi74

    waldi74 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    13.03.2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ja, ich gehe am Montag zum Notar. Danke für den Hinweis.
     
  11. #10 Michael_62, 13.03.2010
    Michael_62

    Michael_62 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.06.2009
    Beiträge:
    1.097
    Zustimmungen:
    0
    Du schriebst, dass du ein Schreiben des Amtsgerichtes hast.

    Nicht eines Anwaltes.

    Anwälte können Quatsch schreiben wie sie möchten.

    Verträge zu Lasten Dritter darf in Deutschland nur eine staatliche Institution schliessen.
     
  12. #11 waldi74, 13.03.2010
    waldi74

    waldi74 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    13.03.2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Entschuldigung, vieleicht habe ich mich falsch ausgedruckt.
    Der Brief kam in einem gelben Umschlag vom Amtsgericht. Darin war ein Schreiben vom Rechtsanwalt des Dachdeckers(Gläubigers) mit Überschrift "Vorläufiges Zahlungsverbot",worin steht dass ich ab jetzt keine Zahlungen an den Schuldner(Vorbesitzer) mehr leisten darf. Tu ich ja sowieso nicht weil der Kaufpreis schon längst bezahlt wurde. Ferner bittet der RA mich binnen zwei Wochen 3 Fragen zu beantworten:

    1. ob und wieweit ich die Forderung als begründet anerkenne und bereit zu zahlen bin
    2. ob und welche Ansprüche andere Personen an der Forderung erheben
    3. ob und wegen welcher Ansprüche die Forderung bereits für andere Gläubiger gepfändet ist

    Ehrlich gesagt,verstehe ich nur "Bahnhof"

    Als Zweites kommt die Forderungsaufstellung an den Vorbesitzer mit einer nicht unerheblichen Summe.

    Habe inzwischen mit dem Vorbesitzer gesprochen und er hat versucht mich zu beruhigen
    in dem er sagte dass die Sache nur zwischen ihm und dem Dachdecker läuft und ich damit nicht zu tun habe.
     
  13. RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.747
    Zustimmungen:
    62
    Auch wenn ich mich wiederhole....
     
  14. #13 Michael_62, 14.03.2010
    Michael_62

    Michael_62 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.06.2009
    Beiträge:
    1.097
    Zustimmungen:
    0
    Genau: 1 - Notar :vertrag
    2 - wie RMHV schon gesagt :top
     
Thema: Schulden des Vorbesitzers
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. hauskauf schulden vorbesitzer

    ,
  2. grundsteuerschulden vorbesitzer

    ,
  3. drittschuldnererklärung hauskauf

    ,
  4. drittschuldner bei hauskauf,
  5. schulden vom vorbesitzer,
  6. zwangsversteigerung altschulden,
  7. drittschuldnererklärung wohnungskauf,
  8. schulden vom voreigentümer,
  9. Altschulden Voreigentümer,
  10. wohnungskauf altschulden,
  11. hauskauf schulden im grundbuch,
  12. hauskauf drittschuldnererklärung,
  13. eigentumswohnung schulden vorbesitzer,
  14. vorbesitzer hat schulden,
  15. vorbesitzers,
  16. schulden im grundbuch,
  17. hauskauf drittschuldner,
  18. wohnungskauf schulden,
  19. zahlung von vorbesitzern,
  20. drittschuldner Hauskauf,
  21. zwangsversteigerungen schulden vom vorbesitzer,
  22. weg altschulden ,
  23. vor zwangsversteigerung neues haus kaufen um schulden zu haben,
  24. gelber Umschlag vorläufiges Zahlungsverbot,
  25. nebenkosten schulden vom vorbesitzer
Die Seite wird geladen...

Schulden des Vorbesitzers - Ähnliche Themen

  1. Mit Vorbesitzer vor Gericht, plötzlich Privatinsolvenz

    Mit Vorbesitzer vor Gericht, plötzlich Privatinsolvenz: Hallo Leute, Ich find grad im Archiv nicht, daher frage ich hier mal nach. Bei unserem Kauf eines alten MFH traten ein paar Mängel auf, die...
  2. Vorbesitzer stellte jahrelang Nebenkostenabrechnung falsch aus

    Vorbesitzer stellte jahrelang Nebenkostenabrechnung falsch aus: Hallo zusammen, ich bin neuling hier und wohl auch im GewerbeVermieten. Bei der Erstellung der Nebenkostenabrechnung habe ich festgestellt, dass...
  3. Hilfe,Fernwärmeversorgung treibt uns in die Schulden!

    Hilfe,Fernwärmeversorgung treibt uns in die Schulden!: Hallo, wir,eine 5köpfige Familie, wohnen auf dem Lande in einem Einfamilienhaus zur Miete.Das Haus wude 1968 gebaut und Wärmedämmungmäßig wurde...
  4. Änderung Betriebskostenvorrauszahlung nach Eigentümerwechsel

    Änderung Betriebskostenvorrauszahlung nach Eigentümerwechsel: Guten Tag, wir haben im April diesen Jahres ein ZFH erworben in der eine WHG vermietet ist, die andere seit Mitte Oktober selbst bewohnt wird....
  5. Grundschuld Grundbuch an valutierende Schuld anpassen ?

    Grundschuld Grundbuch an valutierende Schuld anpassen ?: Hallo, ist es möglich die eingetragende Grundschuld im Grundbuch an den zur Zeit valitierenden Darlehensbetrag anpassen zu lassen ? ggf über...