Sehr geehrter Herr Rechtsanwalt W. ...

Diskutiere Sehr geehrter Herr Rechtsanwalt W. ... im Feierabend-Stammtisch Forum im Bereich Technische Abteilung; wir nehmen Bezug auf Ihr Schreiben vom ...01.2017 und teilen Ihnen mit, dass die Forderung Ihres Mandaten absolut unstrittig ist. Ebenfalls...

  1. #1 Papabär, 17.01.2017
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    7.205
    Zustimmungen:
    1.786
    Ort:
    Berlin
     
    anitari, Pitty, BHShuber und 5 anderen gefällt das.
  2. Anzeige

  3. Gecko

    Gecko Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.01.2017
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    77
    Ernsthaft? Sie fordern Geld von dir, dass du ihnen geben willst, weigern sich aber dir ein Konto zu geben?


    Nein... ich versteh die Welt nicht mehr...
     
  4. #3 Papabär, 17.01.2017
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    7.205
    Zustimmungen:
    1.786
    Ort:
    Berlin
    Das die Mieter das mal vergessen ... naja, das wäre nun kein Einzelfall. Ich hatte es aber bislang noch nicht, dass ein RA dafür ein Aktenzeichen vergeben hat.



    Einer meiner Standartsätze, wenn ein Mieter mir am Telefon mitteilt, dass er seinen Anwalt einschalten werde, war ja bislang: "Super, endlich mal jemand, der sich damit auskennt!" Ich sollte diesen Satz wohl mal überdenken.
     
    Nanne und Pharao gefällt das.
  5. Pharao

    Pharao Gast

    :wink001: Papabär
    schön wenn man solche "Spezialmieter" hat, sonst wäre es doch irgendwie langweilig .... :hut009:




     
    Papabär gefällt das.
  6. Gecko

    Gecko Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.01.2017
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    77
    Naja, der Anwalt hat sein Geld bekommen nehme ich an.
     
    dots gefällt das.
  7. #6 Papabär, 17.01.2017
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    7.205
    Zustimmungen:
    1.786
    Ort:
    Berlin
    Na, von uns zumindest nicht.
     
  8. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    9.795
    Zustimmungen:
    896
    Hat er wenigstens dafür seine eigene Bankberbindung angegeben...?
     
  9. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    9.916
    Zustimmungen:
    4.125
    Eine wunderbare Gelegenheit, den Mieter mit einem Verrechnungsscheck zu malträtieren. Mit etwas Glück kostet die Einlösung bei der Bank des Mieters - mal sehr diplomatisch ausgedrückt - einen erheblichen Teil der Hauptforderung. :ätsch
     
    BHShuber und Berny gefällt das.
  10. #9 immobiliensammler, 18.01.2017
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    4.708
    Zustimmungen:
    2.882
    Ort:
    bei Nürnberg
    Ich mache das eigentlich automatisch, dass ich bei einem Guthaben einen V-Scheck an die Abrechnung dranhänge, ich habe so ganz nebenbei auch noch die Empfangsbestätigung!
     
  11. #10 BHShuber, 18.01.2017
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    4.281
    Zustimmungen:
    1.878
    Ort:
    München
    Hallo,

    wir fragen erst gar nicht, haben das Glück, dass die Kontoverbindung der Mieter bei Mietzahlungseingang angezeigt wird, dank Raiffeisenbank.

    Man sieht was bei der ganzen Vermieterhetze so alles rauskommen kann, gepaart mit Dummheit und Unverständnis eines Mieters, der sich selbst bei Guthabenauszahlungswunsch noch angegriffen und übervorteilt fühlt, sodass es einen Juristen braucht, der das dem Vermieter kommuniziert.

    Im nächsten Leben werde ich Rechtsanwalt.

    Gruß
    BHShuber
     
    Berny gefällt das.
  12. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    4.493
    Zustimmungen:
    571
    D
    So einfach ist das aber auch nicht. Was machst Du, wenn das Geld auf dem Konto weggepfändet wird und er es dringend zum Leben braucht?
     
  13. Topcgi

    Topcgi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.08.2013
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    34
    Ort:
    NRW
    Ich verwende für die Bankbuchungen Starmoney. Auch dort werden mir die Kontodetails vom Absender gezeigt und ich habe so eine Bankverbindung für die Rücküberweisung. In der Nebenkostenabrechung teile ich dann mit, das ich mit einer frist von 2-3 Wochen das Geld auf dieses Konto überweise. So hat man auch noch Zeit, falls Rückfragen oder Reklamationen kommen, diese Fragen zu lösen und ggf. eine korrigierte Abrechnung zu erstellen.

    Beste Grüße Alex
     
  14. Jobo45

    Jobo45 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.02.2010
    Beiträge:
    1.644
    Zustimmungen:
    340
    In solch einem Fall sollte sich der Mieter einfach mit dem VM in Verbindung setzen und die "Auszahlungsvariante" mit dem VM absprechen, es wird da doch sicherlich andere Lösungen als eine Überweisung geben.
     
  15. #14 anitari, 18.01.2017
    anitari

    anitari Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    2.366
    Zustimmungen:
    1.034
    Ort:
    Glienicke ohne Agentenbrücke
    Das ist nicht dein Ernst? Das das Konto des Mieters gepfändet ist und er an die Kohle nicht ran kommt ist doch sein Problem.

    Bei der Spasskasse auch.
     
  16. #15 Easy841, 18.01.2017
    Easy841

    Easy841 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    18.02.2015
    Beiträge:
    323
    Zustimmungen:
    147
    Ich würde das auch davon abhängig machen, wie der Mieter sich im Allgemeinen verhält. Bei einem netten Mieter mache ich mir um so was schon Gedanken, bei einem, der nur nervt eher nicht.
     
    anitari und Jobo45 gefällt das.
  17. #16 immobiliensammler, 18.01.2017
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    4.708
    Zustimmungen:
    2.882
    Ort:
    bei Nürnberg
    DKB auch, kein Problem. Das macht eigentlich jede Bank mit einer Ausnahme: Meine Frau hatte ein Konto bei der Targobank über dass auch die Mieteingänge für zwei ihrer Immos geleitet wurden. Dort hätten wir diese Info zum Absenderkonto auch mal gebraucht, keine Chance da ran zu kommen. Angezeigt wird es nicht, auf Nachfrage "Datenschutz", alle Gegenargumente wurden abgeblockt. Dann kam man würde uns gerne helfen aber man hätte diese Info eben nicht- was natürlich Quatsch ist, jede Bank weiß ja, woher das Geld kam. Das ging dann bis zum Vorstand, abschließende Aussage "es sei eine geschäftspolitische Entscheidung, solche Informationen nicht weiterzugeben". Naja, meine darauf folgende "geschäftspolitische Entscheidung" könnt ihr Euch wohl denken ....
     
    dots und Berny gefällt das.
  18. #17 Papabär, 18.01.2017
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    7.205
    Zustimmungen:
    1.786
    Ort:
    Berlin
    :90::50: (Sorry, schon klar, dass das jetzt aus dem Zusammenhang gerissen ist ... den Rest konnte ich aber erst lesen, nachdem ich mir die Tränen aus den Augen gewischt hatte).

    Auf unseren Kontoauszügen ist schon auch angegeben, von welchem Konto das Geld kommt. Nur was willste machen, wenn dieser Kontoinhaber eben nicht der Vertragspartner ist ...? (hier konkret: "AA Berlin Nord")
     
    Berny gefällt das.
  19. #18 anitari, 18.01.2017
    anitari

    anitari Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    2.366
    Zustimmungen:
    1.034
    Ort:
    Glienicke ohne Agentenbrücke
    Dem Mieter mitteilen das das Guthaben auf das von den Mietzahlungen bekannte Konto ..... überweisen wird/wurde.
     
  20. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    9.795
    Zustimmungen:
    896
    Tja, richtig, die Miete kann ja auch von einem anderen Konto kommen... Ich würde vom Zahlungsempfänger die IBAN erbitten. Falls nix IBAN, nix Geld, so einfach.
     
  21. GSR600

    GSR600
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.10.2011
    Beiträge:
    2.196
    Zustimmungen:
    877
    Ort:
    Stuttgart
    Wir überweisen bei Mietern bei denen das Geld von der Stadt/Jobcenter kommt auch dort evtl entstehende Guthaben hin. Gab noch nie Probleme.
     
    Pitty und anitari gefällt das.
Thema:

Sehr geehrter Herr Rechtsanwalt W. ...

Die Seite wird geladen...

Sehr geehrter Herr Rechtsanwalt W. ... - Ähnliche Themen

  1. Erfahrungen mit Rechtsanwälten als Mieter

    Erfahrungen mit Rechtsanwälten als Mieter: Ich suche Erfahrungsberichte über Rechtsanwälte als Mieter, privat oder geschäftlich. Meine Vermutungen: Pro Klagt nur dann, wenn es auch...
  2. Leasing Coordinator (m/w) Schwerpunkt Retail bei Frankfurt oder bei München

    Leasing Coordinator (m/w) Schwerpunkt Retail bei Frankfurt oder bei München: Als Social Media Excellence Center of Recruiting unterstützen wir - die Job Ambition GmbH - unsere Kunden bei der Rekrutierung von Fach- und...
  3. Schreiben vom Rechtsanwalt

    Schreiben vom Rechtsanwalt: Guten Tag :) ich hoffe jemand kann mir weiter helfen. Folgendes Problem: Ein Mieter ist vor 2 Jahren in eine Wohnung gezogen, er wird von einer...
  4. Vollmacht eines Mieters an Rechtsanwalt bei Kündigung nur mit Originalunterschrift wirksam?

    Vollmacht eines Mieters an Rechtsanwalt bei Kündigung nur mit Originalunterschrift wirksam?: Hallo, ist dieVollmacht eines Mieters an Rechtsanwalt bei Kündigung nur mit Originalunterschrift des Mieters wirksam?
  5. Wohnungsübergabe Kosten des Rechtsanwaltes

    Wohnungsübergabe Kosten des Rechtsanwaltes: Hallo, bin ganz neu hier im Forum. Ich habe morgen eine Endabnahme mit einem Mieter . Vor 4 Tagen , hatten wir eine Vorabnahme , wo ich im die...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden