Selbstauskunft - was ist erlaubt und was nicht?

Diskutiere Selbstauskunft - was ist erlaubt und was nicht? im Mietvertrag über Wohnraum Forum im Bereich Mieter- und Vermieterforum; Guten Abend, ich muss für eine Wohnungsbewerbung eine Selbstauskunft ausfüllen, welche ganz unten folgende Klausel beinhaltet: "(...) Mit einer...

lale2023

Neuer Benutzer
Dabei seit
26.02.2021
Beiträge
1
Zustimmungen
0
Guten Abend,

ich muss für eine Wohnungsbewerbung eine Selbstauskunft ausfüllen, welche ganz unten folgende Klausel beinhaltet: "(...) Mit einer Auskunftseinholung über mich bzw. uns durch den Vermieter bin ich/sind wir einverstanden und sehe(n) die gesetzlich vorgeschriebene Benachrichtigung hiermit als erfüllt an." Was genau ist eine Auskunftseinholung und was beinhaltet diese? Ich habe zwar nichts zu verbergen, würde aber trotzdem gerne wissen, was ein Vermieter rechtlich gesehen über mich in Erfahrung bringen darf. Vielen Dank!
 

immobiliensammler

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
17.09.2015
Beiträge
6.413
Zustimmungen
3.828
Ort
bei Nürnberg
Was genau ist eine Auskunftseinholung und was beinhaltet diese? Ich habe zwar nichts zu verbergen, würde aber trotzdem gerne wissen, was ein Vermieter rechtlich gesehen über mich in Erfahrung bringen darf. Vielen Dank!

Schufa, Creditreform, Bürgel, Infoscore, je nachdem mit wem der Vermieter zusammenarbeitet!
 

Duncan

Moderator
Dabei seit
19.01.2014
Beiträge
6.759
Zustimmungen
3.665
Ort
Mark Brandenburg
Schufa, Creditreform, Bürgel, Infoscore, je nachdem mit wem der Vermieter zusammenarbeitet!
Bitte in ganzen Sätzen antworten. Danke. ;)

Dieser dir etwas kryptische Satz ist eine Vollmacht zur der Einholung von Informationen bzgl. deiner Bonität bei Auskunfteien. Die bekanntesten wurden vom immobiliensammler schon genannt.
Viele schränken das auch auf nur die Schufa ein, wieder andere fordern eine Bankauskunft ab. Sinn und Zweck ist bei allen: Man will diese Dienstleister in Anspruch nehmen dürfen, das ist bezüglich deiner Person nur mit deiner Zustimmung erlaubt.
Wird die Zustimmung verweigert landet man/die Mietbewerbung in aller Regel ganz weit unten im Interessentenstapel oder geht gleich gen Rundablage.

Zulässig sind alle Fragen, die auf deine finanzielle Situation, auch in der Vergangenheit, abzielen um die Sicherheit der Mietzahlungen abschätzen zu können.
Nicht (wahrheitsgemäß) beantwortet werden müssen Fragen nach den intimsten Lebensbereichen, Religion usw.
Hier kann es aber häufiger klug sein wahrheitsgemäß zu antworten! Als Vermieter hat man in aller Regel die Erfahrung gemacht, das bestimmte Konstellationen nicht zusammen passen, solche möchte man vermeiden. Ja, auch um den Preis, dass du die Wohnung dann nicht bekommst, erspart dir aber vielleicht den weiteren Umzug binnen eines halben Jahres, weil du in dieser Wohnung nicht glücklich werden kannst, weil bestimmte Umgebungsbedingungen nicht passen.
 

Andres

Moderator
Dabei seit
04.09.2013
Beiträge
11.370
Zustimmungen
5.513
Was genau ist eine Auskunftseinholung

Sollst du Kontaktdaten deines bisherigen Vermieters angeben? Neben den schon genannten Auskunfteien sehe ich das noch als weitere Interpretationsmöglichkeit dieses Kauderwelsch.

Nebenbei: Ich halte es für unzulässig, nicht zu erklären, wo Auskünfte eingeholt werden, Art. 14 Abs. 2 lit. f DSGVO. Eine rechtlich saubere Information ist aber eine halbe Seite lang, der juristisch nicht vorgebildete Laie versteht nur Bahnhof und am Ende gibt's ohne Zustimmung eben keine Wohnung. Der Schutz des armen Verbrauchers eben ...
 

Ferdl

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
14.09.2015
Beiträge
1.498
Zustimmungen
856
Ort
Westerwald
Ist jetzt ein wenig OT, aber hat sich mal jemand die vorgefertigte Selbstauskunft von Immobilienscout angeschaut?
Ich finde die schon recht übergriffig.
 
Thema:

Selbstauskunft - was ist erlaubt und was nicht?

Selbstauskunft - was ist erlaubt und was nicht? - Ähnliche Themen

Mieterkündigung bei befristetem Mietvertrag: Hallo zusammen, kurz zu meiner aktuellen Situation: Ich beginne im Juli ein auf 18 Monate befristetes Arbeitsverhältnis und muss hierfür...
Zwei Fälle von Untermieter: Ich/wir haben im MFH plötzlich zwei Fälle von Untermietern, von denen ich erst später erfahren habe. Ich bin nämlich (noch) nicht der Vermieter...
Mieter will nicht einziehen: Hallo, ich lese jetzt schon seit geraumer Zeit hier still und leise mit und hab schon einige nützliche Tips mir dank des Forums aneignen können...
Erfassung Heizkosten: Guten Tag zusammen, ich hab hier als Neuling schon einiges gelesen und wollte jetzt auch mal selber schreiben. Sollte ich im falschen...
Kündigung wegen angeblichem "nicht richtig Lüften" und weil Mieter zu wenig "draußen": Hallo zusammen, durch Recherche bin ich auf dieses Forum aufmerksam geworden, und hoffe das es in Ordnung ist, wenn ich als Mieter meine Fragen...
Oben