Selbstgenutzte Immobilie vermieten

Diskutiere Selbstgenutzte Immobilie vermieten im Steuer - Vermietung und Verpachtung Forum im Bereich Finanzen; Ich wohne bisher in einer selbstgenutzten Immobilie. Der zur Finanzierung angenommene Kredit wurde bereits vor 4 Jahren zurückbezahlt. Nun...

  1. Haaner

    Haaner Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    02.02.2012
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Ich wohne bisher in einer selbstgenutzten Immobilie. Der zur Finanzierung angenommene Kredit wurde bereits vor 4 Jahren zurückbezahlt.

    Nun möchte ich ggf. eine neue Immobilie kaufen, diese selbst nutzen und die derzeit bewohnte Immobilie vermieten. Zum Kauf der neuen Immobilie werde ich wieder einen neuen Kredit aufnehmen müssen.

    Ist es nun so, dass ich die neuen Finanzierungskosten auf keinen Fall der alten Immobilie zuordnen und von den Steuern absetzen kann?

    Im Idealfall würde ich das alte Haus bis zur Höchstgrenze beleihen und diese Finanzierungskosten absetzen - aber das ist wohl eher ein Traum.

    Könnte ich evtl. wieder einen neuen Kredit zu dem Restwert des ausgelaufenen Kredites aufnehmen und zumindest diese Finanzierungskosten absetzen?

    Oder muss ich einfach damit leben, dass ich bei einer Vermietung des abbezahlten Hauses keine Finanzierungskosten mehr absetzen kann?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Toblerone2010, 02.02.2012
    Toblerone2010

    Toblerone2010 Benutzer

    Dabei seit:
    31.01.2010
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Die Idee hatte ich auch mal; geht aber steuerrechtlich leider nicht. Ich habe aktuell nicht den Link zum entsprechenden Urteil gefunden, aber ein Steuerberater wird meine Aussage bestätigen können.

    Die Ursächlichkeit des neuen Kreditvertrags ist halt das selbstgenutzte Haus und nicht die Vermietung der alten Wohnung; also kann man auch nichts steuerlich geltend machen.

    Grüße

    Toblerone
     
  4. Mac

    Mac Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.11.2006
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    Sollten Renovierungskosten für die zu vermietende Liegenschaft anfallen, könnten für die zu erwartenden Kosten ein Darlehen aufgenommen werden und die Zinsen als Werbungskosten geltend gemacht werden. Das Geld, das du durch die Darlehensaufnahme "gespart" hast und nicht aus Eigenmitteln verwenden musstest, ist somit frei für den geplanten eigengenutzten Neubau.

    Eine andere Möglichkeit besteht nicht.

    Ob allerdings der steuerliche Vorteil bzgl. der Darlehensaufnahme aus der Anlage V die Finanzierungskosten abdeckt, muss selbst entschieden werden.
     
Thema: Selbstgenutzte Immobilie vermieten
Die Seite wird geladen...

Selbstgenutzte Immobilie vermieten - Ähnliche Themen

  1. Überlassen oder vermieten an Mutter

    Überlassen oder vermieten an Mutter: Hallo, in eine 3 ZKB möchte unsere Mutter einziehen. Frage: sollen wir die Wohnung offiziell vermieten (zu 66 % der ortsüblichen Vergleichsmiete)...
  2. Verarscht von vermieter

    Verarscht von vermieter: Hallo Leute brauche Rat und Hilfe Habe für mein tochter die Wohnung unter uns haben wollen , es war Sanierung bedürftig. Der Vermieter sagte ich...
  3. Immobilie als Renditeobjekt über Fremdfinanzierung

    Immobilie als Renditeobjekt über Fremdfinanzierung: Hallo, ich möchte eine Wohnimmobilie als Kapitalanlage kaufen und würde gerne eure Meinung zu meiner geplanten Vorgehensweise hören. Als...
  4. 2 Eigentümer, ein Vermieter?

    2 Eigentümer, ein Vermieter?: Hallo, Ich besitze zusammen mit einer anderen Person eine Immobilie mit einer Wohneinheit. Diese soll vermietet werden, aber nicht auf meine...
  5. MFH sanieren und teilweise vermieten

    MFH sanieren und teilweise vermieten: Hallo Forum! Ich hoffe durch eure Erfahrungen im bereich der Vermietung von Wohnimmobilien ein paar Tips bezüglich unseres Vorhabens zu bekommen,...