seltsame Frage?

Dieses Thema im Forum "Zahlungsmoral der Mieter/Vermieter" wurde erstellt von Crossfire, 13.07.2009.

  1. #1 Crossfire, 13.07.2009
    Crossfire

    Crossfire Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    03.07.2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich bin Vermieter eines Einfamilienhauses. Der Mieter hat bis Mitte 2005 immer den Monat für den er die Miete bezahlt hat im Kontoauszug angegeben. Die Mieten für die Monate Mai und Juni wurden am 10.06.05 überwiesen. Ab diesem Zeitpunkt steht im Verwendungszweck der Auszüge nur noch "Miete". Da der Mieter selbstständig ist, kann es schon mal vorkommen, dass er mit den Mieten in Verzug gerät. So wurde z.B. die Miete für Dez. 2005 erst am 13.01.2006 beglichen.

    Jetzt mal angenommen, der Mieter hätte die Miete für Jan. 2006 erst Mitte März überwiesen. Der Mieter wäre somit mit 2 Mieten (Feb. und März) im Verzug.

    Logischerweise müßte man diese Zahlung als "Miete Jan. 2006" deklarieren oder kann sich der Mieter darauf berufen, dass dies die Miete für März sei? Wie gesagt, es steht kein Verwendungszweck im Auszug, nur Miete.

    Die Verjährungsfristen nach §195 BGB sind mir noch bekannt :shame

    Vielen Dank für Euere Antworten zu dieser seltsamen Frage :? :shame
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. malloy

    malloy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.06.2008
    Beiträge:
    405
    Zustimmungen:
    0
    es steht dem vermieter weitestgehend frei, wie er welche hereinkommende mietzahlung wohin zuordnet und bucht. eines der wenigen rechte, die uns geblieben sind. allgemein wird aber davon ausgegangen, dass eintreffende zahlungen auf die am längsten ausstehende offene zahlung angerechnet werden um diese auszugleichen, egal welchen betreff der mieter hineinschreibt.
     
  4. RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.747
    Zustimmungen:
    61
    Das ist unzutreffend...

    Die Verrechnung von Leistungen ist im § 366 BGB geregelt. Wenn der Schuldner eine Verrechnung vorgibt, ist diese Vorgabe für den Gläubiger verbindlich. Gibt der Schuldner keine Verrechnung vor, wird zunächst auf die Schuld mit der geringsten Sicherheit anzurechnen sein. Das sind fällig Betriebskostenvorauszahlungen. Anschließend wird auf die älteste offene Nettomiete angerechnet. Der Vermieter hat dabei kein Wahlrecht.
     
  5. jummer

    jummer Benutzer

    Dabei seit:
    25.03.2009
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Aber trotzdem ist dann wohl klar, dass erst die alten Mieten abgezahlt werden, oder?
     
Thema: seltsame Frage?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mieter selbständig sicherheit für vermieter www.vermieter-forum.com

    ,
  2. überweisung ohne verwendungszweck auf offene miete angerechnet

    ,
  3. vermieter wahlrecht Verrechnung mit ältester Mietforderung

    ,
  4. § 366 BGB kontoauszug,
  5. mieter selbständig
Die Seite wird geladen...

seltsame Frage? - Ähnliche Themen

  1. Frage zu Sondernutzungsrecht

    Frage zu Sondernutzungsrecht: Hallo, ich habe eine Wohnung mit im Grundbuch eingetragenem Sondernutzungsrecht an einem Carport erworben. Dieser Carport wurde aber nie...
  2. Frage zu § 25 WEG Stimmrecht

    Frage zu § 25 WEG Stimmrecht: Hallo liebe Gemeinschaft, ich lese hier schon seit einiger Zeit gerne Beiträge in diesem Forum und konnte mit der Suchfunktion nichts finden,...
  3. Angebautes Zimmer heizen; Fragen betr. Luftfeuchtigkeit

    Angebautes Zimmer heizen; Fragen betr. Luftfeuchtigkeit: Guten Abend, ich bein seit einigen Wochen stiller Mitleser des Forums, auch wenn ich recht wenig mit der gesamten Thematik des Vermieterseins zu...
  4. neuer Mietvertrag - allgemeine Fragen

    neuer Mietvertrag - allgemeine Fragen: Hallo zusammen, wir besitzen und bewohnen ein EFH mit Einliegerwohnung. Zum Haus gehören auch 3 Garagen, von denen eine an die Mieter zusammen mit...
  5. Kauf einer Eigentumswohnung - Frage zu geplanten Sonderumlagen

    Kauf einer Eigentumswohnung - Frage zu geplanten Sonderumlagen: Guten Tag, ich habe am Freitag einen Notartermin um meine erste Eigetumswohnung zu kaufen. Nun habe ich vom Makler einen Verkaufsvertragsentwurf...