Senkung der Hausgeldvorauszahlungen

Dieses Thema im Forum "Hausgeldabrechnung und Wirtschaftsplan" wurde erstellt von abwo, 21.05.2007.

  1. abwo

    abwo Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    21.05.2007
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Zusammen,

    folgende Frage:

    können Eigentümer eigenmächtig oder mit Ankündigung an die Verwaltung, ähnlich zu den Vorauszahlungen der Betriebskosten eines Mieters, die Vorauszahlungen der Nebenkosten/Hausgeldzahlungen im Betrag senken?

    Ein Mieter kann dies ja auch, wenn er damit einverstanden ist, daß die Senkung zu einer eventuellen Nachzahlung führt.

    Die derzeitigen Zahlungen sind definitiv zu hoch!

    Vielen Dank für die Hilfe :zwinker
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Skygirl237, 22.05.2007
    Skygirl237

    Skygirl237 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.08.2006
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ja dies ist möglich ..... wenn nach einer Nebenkostenabrechnung eine hohe Gutschrift errechnet wurde, können diese Zahlungen anschließend angepasst, in deinem Fall gemindert, werden.
    VlG Skygirl237 :wink
     
  4. abwo

    abwo Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    21.05.2007
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Erstmal Danke für die Info;)

    Meine Frage geht aber dahin, daß wir eine Vorauszahlung über den Wirtschaftsplan ''aufgedrückt'' bekommen haben, die unserer Meinung nach viel zu hoch ist!

    Können wir eigenmächtig diese Vorauszahlung kürzen/senken, oder sind wir gezwungen den Betrag gemäß Wirtschaftsplan zu zahlen?
    Ich hoffe, jetzt ist es verständlich.

    LG abwo
     
  5. #4 Skygirl237, 23.05.2007
    Skygirl237

    Skygirl237 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.08.2006
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    0
    Hallo abwo,
    entschuldige bitte, da hab ich wohl was falsch verstanden, da Du von der Senkung der Nebenkosten geschrieben hattest.
    Wie ist dies denn zu verstehen, dass Euch eine solche Vorauszahlung "aufgedrückt" wurde?
    Wurden diese Zahlungen nur so erhöht ( weil vielleicht bald eine größere Maßnahme ansteht ) oder ist diese erhöhte Zahlung eine Sonderumlage für eine bereits beschlossene Maßnahme?
    In beiden vorgenannten Fällen ist darüber abzustimmen und somit muss ein Beschluß gefasst werden. Sollte dies der Fall sein, ist dieser bindend und die Zahlungen können nicht eigenmächtig gemindert werden!
    Und sollte kein Beschluß gefasst worden sein, wer hat dies dann "angeordnet"?

    Es gibt natürlich auch noch die Möglichkeit den Beschluss anzufechten, die Frist beträgt 4 Wochen seit Beschlußfassung.
    Viele Grüße....skygirl237 :wink
     
  6. RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.747
    Zustimmungen:
    61
    Die Höhe der Hausgeldzahlungen wird dem Wohnungseigentümer nicht "aufgedrückt", sondern durch Beschluss der Eigentümergemeinschaft festgelegt und kann auch nur durch einen neuen Beschluss geändert werden.

    Dass irgendwelche Zahlungen zu irgendeinem Zeitpunkt definitiv zu hoch wären, ist eine sehr begrenzte Sicht der Dinge eines einzelnen Eigentümers. Ein Blick über den Tellerrand hinaus könnte hilfreich sein...
    Die Gemeinschaft muss zahlungsfähig bleiben. Dazu werden die erwarteten Ausgaben im Wirtschaftsplan aufgelistet und auf die einzelne Wohnung heruntergebrochen. Reduziert nun eine beliebige Anzahl von Wohnungseigentümern eigenmächtig die Einzahlungen, fehlt in der Gemeinschaftskasse einfach das nötige Geld zur Begleichung von laufenden Rechnungen.

    Nur so am Rande sei noch erwähnt, dass ein Mieter keinsfalls die Höhe der Betriebskostenvorauszahlungen nach Belieben reduzieren kann.
     
Thema: Senkung der Hausgeldvorauszahlungen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. hausgeldvorauszahlungen

    ,
  2. hausgeldvorauszahlung

    ,
  3. hausgeldvorauszahlung zu hoch

    ,
  4. hausgeldvorauszahlung und mieter,
  5. müssen hausgeldvorauszahlungen angepasst werden,
  6. hausgeldvorauszahlungen pflicht,
  7. Kann Mieter eigenmächtig Nebenkosten senken,
  8. wirtschaftsplan als ebook,
  9. Eigenmächtige reduzierung der Nebenkostenpauschale,
  10. hausgeldvorauszahluingen,
  11. kann der Mieter eigenmächtig die nebenkosten senken,
  12. nebenkonstenvorauszahlung eigenmächtig reduzieren,
  13. eigentümer kürzt nebenkosten eigenmächtig,
  14. nachzahlung der hausgeldvorauszahlung,
  15. vorauszahlung nebenkosten senken,
  16. hausgeldvorauszahlung mindern,
  17. eigenmächtige kürzung betriebskostenvorauszahlung,
  18. darf ein mieter eigenmächtig die betriebskosten senken,
  19. kürzung nebenkosten als eigentümer,
  20. wer legt die höhe der hausgeldvorauszahlung fest,
  21. eigentümer wirtschaftsplan kürzen,
  22. eigenmaechtige absenkung nebenkosten,
  23. eigenmächtige kürzung nebenkosten,
  24. nebenkost vorauszahlung eigentümer,
  25. hausgeldvorauszahllung höhe festlegung verwaltung
Die Seite wird geladen...

Senkung der Hausgeldvorauszahlungen - Ähnliche Themen

  1. Miet"senkung" mithilfe des Mietspiegels

    Miet"senkung" mithilfe des Mietspiegels: Hallo liebe User. Ich wollte mal fragen ob es möglich ist, auch due Miete theoretisch zu senken? (Klar will das eigenlich kein Vermieter,...
  2. Hausgeldvorauszahlung - wann fällig?

    Hausgeldvorauszahlung - wann fällig?: Hallo, ich habe eine Frage betrifft die Befugnisse und Pflichten eines Verwalters: Bedingt durch einen Umzug und eine Kontolöschung im...
  3. Senkung der Nutzfläche durch Stilllegung?

    Senkung der Nutzfläche durch Stilllegung?: Hallo zusammen, Ich bin zwar kein Vermieter, sondern nur Mieter aber meine Frage bezieht sich eher auf das Verhalten des Vermieters. Ich bin...