Setzrisse in Wänden

Diskutiere Setzrisse in Wänden im Schönheitsreparaturen Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Hallo zusammen! Ein Mieter hat in zwei Wänden dünne Setzrisse oder Spannungsrisse. Sie sind wirklich sehr dünn, aber natürlich zu sehen. Einmal...

  1. #1 NeuerVermieter, 13.12.2008
    NeuerVermieter

    NeuerVermieter Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    14.05.2008
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen!

    Ein Mieter hat in zwei Wänden dünne Setzrisse oder Spannungsrisse. Sie sind wirklich sehr dünn, aber natürlich zu sehen. Einmal oberhalb des Schranks im Schlafzimmer, einmal unter der Decke in der Küche. Der Riss in der Küche ist etwa 10 cm lang, im Schlafzimmer etwas länger.

    Die Risse sind meiner Meinung nach schon seit Jahren da, der Mieter kann (oder will) nicht sagen, seit wann die Risse da sind.

    Nun ist die Frage, wie man diese Risse beseitigt.
    Reicht es, wenn der Mieter im Rahmen der Schönheitsreparaturen die Wände neu tapeziert (und die Risse damit "unsichtbar" sind), oder muss ich als Vermieter die Risse beseitigen (was mit einer sehr teuren Reparatur verbunden wäre).

    Wenn ich als Vermieter dafür zuständig wäre, müsste ich ja nicht nur die Risse z.B. mit Dichtmaterial "zumachen", sondern auch nachher die Wände neu streichen, oder???


    Vielen Dank für eure Antworten!!!
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Setzrisse in Wänden. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 lostcontrol, 14.12.2008
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.857
    Zustimmungen:
    945
    ich würde mal annehmen, dass der mieter nichts für setz- bzw. spannungsrisse kann, denn diese entstehen im allgemeinen durch die bewegungen des hauses.
    jedes haus bewegt sich im lauf der jahre, da ist nicht viel zu wollen.
    der mieter trägt hierfür aber keine schuld.

    mit tapezieren allein ist es nicht getan, die risse werden wiederkommen.
    bis zu einem gewissen grad kannst du das aber verhindern, in dem du in den putz gewebe einbetten lässt, das verhindert die übertragung (funktioniert natürlich nicht bei grossen rissen).
    wenn's nur kleinere risse sind (und so klingt das hier in meinen ohren), hilft es schon, wenn man nicht mit normaler rauhfaser tapeziert sondern mit gewebe-tapeten wie z.b. glasfasertapete. ich habe damit zumindest sehr gute erfahrungen gemacht.

    du BIST als vermieter dafür zuständig, der mieter kann ja nichts dafür.
    allerdings wird es eben nicht reichen, da acryl reinzuschmieren und drüberzustreichen, die risse werden wiederkommen.

    ich glaube die frage wird hier eher sein, ob du verpflichtet bist derartige risse während einer laufenden vermietung auszubessern.
     
  4. #3 NeuerVermieter, 14.12.2008
    NeuerVermieter

    NeuerVermieter Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    14.05.2008
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Genau das ist die Frage!
    Bin ich verpflichtet, während des laufenden Mietverhältnisses diese Risse auszubessern?

    Es ergibt sich dadurch jedenfalls kein Anspruch auf Mietminderung, da die Wohnung uneingeschränkt nutzbar ist.

    Und zur Frage, wie lange die Risse schon dort sind, gibt es keine verlässlichen Auskünfte. Der Mieter hat mich vor einigen Wochen (Riss im Schlafzimmer) und vor einigen Monaten (Riss in der Küche) darauf angesprochen. Aber er kann (oder will) keine Angabe machen, seit wann die Risse vorhanden sind.
    Wenn die Risse schon seit Jahren da sind, er es nur nicht gesagt hat, hätte er es ja unterlassen die Risse sofort anzuzeigen.

    Und da ich gerade Ärger mit ihm habe, nutzt er nun die Gelegenheit, um nach und nach Sachen "anzuzeigen", die schon ewig so sind, ihn bisher aber nie gestört haben.

    Und deine "Lösungsvorschläge" für das Problem der Risse, Lostcontrol, sind sicher gut und tauglich, aber dann läuft es ja darauf hinaus, dass ich fast die ganze Wohnung komplett renoviere, neu verputze und tapeziere.
    Das kann es ja nun auch nicht sein, oder???

    Gruß,
    Dirk
     
  5. #4 lostcontrol, 15.12.2008
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.857
    Zustimmungen:
    945
    nun ja, du hattest gefragt wie man diese risse beseitigt.
    ich hab damit halt ziemlich viel erfahrung (ich betreue mehrere altbauten, in denen sowas naturgemäss häufig vorkommt), drum dachte ich ich teile dir mal meine erfahrungen dazu mit...
     
  6. Beluga

    Beluga Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.08.2006
    Beiträge:
    862
    Zustimmungen:
    0
    ... Es ergibt sich dadurch jedenfalls kein Anspruch auf Mietminderung, da die Wohnung uneingeschränkt nutzbar ist.

    Richtig. Es handelt sich nur optische hinnehmbare Beeinträchtigung.

    Deshalb muss Du auch nicht sofort die Risse beseitigen. Warte solange ab, bis der Mieter renovieren will oder auszieht.

    :bier
     
Thema: Setzrisse in Wänden
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. setzrisse reparieren

    ,
  2. Mietminderung bei Rissen in den Wänden

    ,
  3. risse in den wänden mietminderung

    ,
  4. mietminderung setzrisse,
  5. mietminderung risse in den wänden,
  6. setzrisse mietminderung,
  7. risse in den wänden mietrecht,
  8. deckenrisse beseitigen,
  9. mietrecht risse in den wänden,
  10. mietminderung risse,
  11. risse in wänden mietminderung,
  12. setzrisse mietwohnung,
  13. Riss in der Wand Mietminderung,
  14. setzrisse vermieter,
  15. setzrisse beseitigen,
  16. risse in der wand mietminderung,
  17. setzrisse in mietwohnung,
  18. risse in wänden reparieren,
  19. Risse Mietminderung,
  20. spannungsrisse wand,
  21. mietminderung risse in wand,
  22. setzrisse mietrecht,
  23. mietwohnung risse in der wand,
  24. riss in der wand vermieter,
  25. setzrisse in der wohnung
Die Seite wird geladen...

Setzrisse in Wänden - Ähnliche Themen

  1. Gutachten für rausgenommene Wand

    Gutachten für rausgenommene Wand: Hallo! Wir haben eine Wohnung gekauft und sanieren die nun von Grund auf, da seit DDR Zeiten nicht viel darin gemacht wurde. Zwischen Küche und...
  2. Ständig feuchte Wand/Schimmel

    Ständig feuchte Wand/Schimmel: Hallo, ich bin 2015 hier eingezogen. Der vorige Bewohner hatte anscheinend nie Probleme mit Schimmel oder Feuchtigkeit. Im ersten Jahr hatte ich...
  3. Vormieter bringt Wand- und Deckenverkleidung an

    Vormieter bringt Wand- und Deckenverkleidung an: Hallo zusammen, ein Mieter bringt an Wänden und Decken irgendwelche Verkleidungen an. Hier speziell im Bad. Er lässt sie beim Auszug drin. Vor...
  4. Auszug Wände Streichen

    Auszug Wände Streichen: Hallo, nach 4 Jahren ziehe ich aus meiner Wohnung aus. Im Mietvertrag ist vereinbart, dass ich für das Streichen der Wände zuständig bin. Es...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden