Sicherung fliegt raus mit Blitzen aus der Steckdose

Dieses Thema im Forum "Bautechnik" wurde erstellt von Sgeintracht4ever, 03.02.2013.

  1. #1 Sgeintracht4ever, 03.02.2013
    Sgeintracht4ever

    Sgeintracht4ever Gast

    Hallo liebe Forumsgemeinde,

    mich hat gerade ein Mieter angerufen, dass bei ihm eine Sicherung rausgeflogen ist und nach erneutem Einschalten kleine Blitze aus der Steckdose zu sehen waren und er sich da deswegen jetzt nicht mehr rantraut. Er verlangt für morgen Vormittag einen Elektriker. Laut seiner Aussage hängen viele Verbraucher an der entsprechenden Dose.

    1) Wie schnell muss ich auf diese Forderung reagieren?
    2) Genügt es, wenn ich dort hingehe und die Sicherung erneut rein mache und seine Verbraucher nach und nach zuschalte bzw. sie auf mehrere Steckdosen verteile?
    3) Nun kommt dazu, dass der Mieter seit Oktober keine NK-Vorauszahlung mehr zahlt, weil er der Meinung ist, dass die Abrechnung ungültig ist. Es läuft deswegen ein Verfahren. Muss ich da jetzt also überhaupt reagieren, weil er dafür schließlich gar nichts zahlt?
    4) Evtl. kann mir das jemand mit den zu vielen Verbrauchern kurz erklären? Nach meinem Verständnis verursachen zu viele Verbraucher an einer Dose einen zu hohen Einschaltstrom. Kann man das so erklären?


    Vielen Dank für eure Hilfe.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 rotz_loeffel, 03.02.2013
    rotz_loeffel

    rotz_loeffel Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.04.2012
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    3
    Hallo Sgeintracht4ever,

    (bei einem Mieter, der seine NK nicht zahlt und bei dem Blitze aus der Steckdose kommen, würde es mich schon arg in den Fingern jucken, ihm kurzerhand den elektrischen Saft komplett abzudrehen, auch wenn das vielleicht als Selbstjustiz gilt. Aber mir ginge es hier alleine nur um die Sicherheit!)

    "Spass beiseite":
    Die Blitze kommen einfach so aus der Steckdose? Aus der leeren Steckdose?????? Oder doch eher, wenn ein Verbraucher in der Steckdose steckt? (Vielleicht stark korrodierte Kontakte? Vielleicht ... vielleicht ...?)

    Ich würde, einfach nur, damit dem Mieter und / oder der Immobilie nichts passiert, möglichst schnell einen Elektriker hinzuziehen, auch wenn es Geld kostet. Meine Meinung.

    rotz loeffel
     
  4. #3 rotz_loeffel, 03.02.2013
    rotz_loeffel

    rotz_loeffel Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.04.2012
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    3
    Hallo Sgeintracht4ever,

    Manche Verbraucher haben einen hohen Einschaltstrom, d.h., sie ziehen im ersten Moment mehr Strom als danach im laufenden Betrieb. Von daher ist es durchaus sinnvoll, vor dem Wiedereinschalten einer Sicherung erst mal ein paar oder gar alle Verbraucher rauszunehmen. Abgesehen davon, dass man es sich überlegen sollte, ob man wirklich soviel Verbraucher an einen Stromkreis anschliessen muss. Aber was mich stört ist die Sache mit den Blitzen: Für mich ein Hinweis auf schlechte Kontakte, also z.B. korrodierte Kontakte! Und wenn es "nur" ein 230 V-Stecker ist, den ein Laie selber ans Gerät anschlossen hat - denn viele Laien verlöten die Enden, bevor sie diese im Stecker verschrauben - irgendwann sprutzelt es dann im Stecker, da Lötzinn hier falsch am Platz ist. Ist aber nur eine von sehr vielen Möglichkeiten.

    rotz loeffel
     
  5. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Hi Sgeintracht4ever,

    zur eigenen Sicherheit der Immobilie würde ich schnellstmöglich einen Elektriker zum Mieter schicken, der dann feststellen soll, was da los ist.

    Sollte es an der Steckdose liegen oder weil der Mieter zuviele Endverbraucher da angeschlossen hat, ist der Auftrag des Elektrikers ganz einfach: er soll die Steckdose fachgerecht still legen :50:
     
  6. #5 OkochaJayJ, 20.02.2013
    OkochaJayJ

    OkochaJayJ Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    20.12.2012
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für eure Antworten! Wundert euch nicht über den anderen Account, ich weiß auch nicht, wieso ich den anderen Beitrag als Gast geschrieben habe ;)

    Ich hatte mir die Sache mal angeschaut und letztendlich wurde von einer Steckdose ein Kabel über Putz an einer Sockelleiste entlang gelegt, dort von einer weiteren daran hängenden Steckdose ein Kabel durch die Wand ins Bad gelegt, an dessen Dose ein Wäschetrockner hängt. Die Adern des Kabels sind an der letzten Dose mit der Zeit einfach durchgebrannt und haben so die Sicherung immer wieder rausfliegen lassen. Der Elektriker hat nun das Kabel durch ein Hartdrahtkabel ersetzt und die defekte Dose im Bad ersetzt.

    Der Hinweis mit den korrodierten Kontakten war in der Tat auch nicht verkehrt, ich habe an der "Ursprungssteckdose", aus der übrigens auch kleine Blitze kamen, eine korrodierte Schraube ausgetauscht, wonach die Blitze aufhörten, die Sicherung aber dennoch weiter rausflog.

    Nun noch eine wichtige Frage an euch: Ich hatte ja oben erwähnt, dass der Mieter seine NK-Vorauszahlungen seit mehreren Monaten eingestellt hat. Das laufende Verfahren sieht sehr zu meinen Gunsten aus, der Richter muss nur noch das Urteil schreiben.

    Inwiefern kann ich jetzt etwas beim Mieter für die Reparatur geltend machen, weil er überhaupt keine Nebenkosten zahlt?


    Vielen Dank für eure Antworten. Falls es hier noch so eine Art "Jura-Bereich" für Vermieter gibt, werde ich die Frage dort nochmal stellen.
     
  7. #6 Papabär, 20.02.2013
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.717
    Zustimmungen:
    425
    Ort:
    Berlin
    Gar nicht. Im Grunde kannst Du froh sein, wenn der Mieter bis zur Reparatur nicht auch noch die Miete gemindert hat.

    Etwas anderes wäre es natürlich, wenn Du nachweisen könntest, dass der Mieter diese verwegene E-Installation selber verbrochen hat.



    Nö, Jura hab´ ich hier noch nicht gefunden ... aber einige Beiträge scheinen (gefühlt) aus der Kreidezeit zu stammen, wobei sie bei genauerer Betrachtung dann doch eher dem Quartär zuzuschreiben sind. :50:
     
  8. #7 OkochaJayJ, 20.02.2013
    OkochaJayJ

    OkochaJayJ Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    20.12.2012
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Man muss dazu sagen, dass mein Vater bisher das alles gemanagt hat und die Art der Installation weder seine noch die Art seines Haus-Handwerkers ist. Beide leben nun leider nicht mehr, dass wir da niemanden fragen können.

    Wir hatten auch die Vermutung, dass die Installation auf dem Mist des Mieters gewachsen ist, können ihm das aber weder unterstellen, noch nachweisen. Er verneint diesen Umstand. Wobei er auch schon für die Abluft des Trockners ein Loch in das Fenster gemacht hat um dort den Schlauch durchzustecken ohne zu fragen.

    Wenn dem nicht so ist, dann war das bei Einzug schon und dann hat er das so akzeptiert. Dann kann er gerne die zusätzlichen Dosen abklemmen lassen und seinen Trockner zukünftig ohne Strom laufen lassen. Ich werde sicher nicht einen eigenen Stromkreis installieren, um dem Trockner eine eigene Sicherung zuzuweisen. Abgesehen davon wurde das nun von einem Elektriker fachmännisch installiert, so dass das meiner Meinung nach vorerst so in Ordnung sein sollte.
     
  9. #8 Papabär, 20.02.2013
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.717
    Zustimmungen:
    425
    Ort:
    Berlin
    Davon sollte man ausgehen.

    Übrigens, das Stillegen von Steckdosen kann ein Minderungsgrund sein. Insbesondere in Altbauten, wo meist eh´ nie genug von den Dingern vorhanden sind.
     
  10. #9 rotz_loeffel, 20.02.2013
    rotz_loeffel

    rotz_loeffel Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.04.2012
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    3
    Hallo OkochaJayJ,

    danke für die Rückmeldung. Und viel Erfolg mit diesem Mieter!

    rotz loeffel
     
  11. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.752
    Zustimmungen:
    340
    Ausserdem sollte der Fragesteller mit Digicam den Elektriker begleiten.
     
  12. #11 Pharao, 21.02.2013
    Zuletzt bearbeitet: 21.02.2013
    Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Hi Papabär,

    erstmal: "Einzahl/Mehrzahl" kann durchaus zu einem anderen Ergebnis führen ....

    Ansonsten aber würde ich sagen, gerade in einer Altbauwohnungen kann der Mieter nicht von einen Neubau-Standart ausgehen und muss ggf. "gewisse" Nachteile einer Altbauwohnung hinnehmen. Und das betrifft u.a Böden, Wände, Fenster oder auch Teilweise die Elektrik, ect. Klar, das man nicht alles jetzt auf Altbau abschieben kann als Vermieter, aber .... ;)
     
  13. #12 Berny, 21.02.2013
    Zuletzt bearbeitet: 21.02.2013
    Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.752
    Zustimmungen:
    340
    Wollte Dich nur mal beim Korrigieren "unterstützen"...:evil:
     
  14. #13 mollygrew, 21.02.2013
    mollygrew

    mollygrew Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    06.09.2012
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    3
    Hi Berny
    Ich möchte auch mal... :huepfend002:
     
  15. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Möchte sonst noch jemand sein "bestes" dazu geben ? :64:
     
  16. garuda

    garuda Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    20.12.2009
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Ja, ich.

    auch wenn es schon etwas her ist, dass das Thema eröffnet wurde.

    Bei Vermietung anhand von Fotos den Wohnungszustand festhalten, Anzahl von Steckdosen und Lichtschaltern.
    Zudem schriftlich festhalten, dass eine Erweiterung der elektrischen Anlage nur über den Eigentümer zu erfolgen hat (dieser also den Elektriker des Vertrauens ansetzt).

    e-check kostet nicht viel und zeigt Probleme auf.
     
Thema: Sicherung fliegt raus mit Blitzen aus der Steckdose
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. steckdose stilllegen

    ,
  2. blitze aus steckdose

    ,
  3. blitze aus der steckdose

    ,
  4. funken aus steckdose sicherung fliegt raus,
  5. steckdose funken sicherung raus,
  6. blitz sicherung,
  7. blitzschlag sicherung raus,
  8. funkenschlag im sicherungskasten,
  9. steckdosen stilllegen,
  10. blitz aus steckdose,
  11. steckdose blitzt,
  12. funken aus der steckdose,
  13. funken aus der steckdose sicherung fliegt raus,
  14. funken aus steckdose,
  15. sicherung funkt,
  16. sicherung blitzt,
  17. steckdose blitz kabel sicherung,
  18. sicherung funkt beim einschalten,
  19. weisser blitz aus der steckdose sicherung raus,
  20. steckdose sprüht funken sicherung aus schwelbrand,
  21. sicherung fliegt raus funken,
  22. blaues licht aus der steckdose blitzeinschlag,
  23. hauptsicherung funken,
  24. blaue blitze aus sicherung fliegt,
  25. bei steckdosen kommen funken raus
Die Seite wird geladen...

Sicherung fliegt raus mit Blitzen aus der Steckdose - Ähnliche Themen

  1. Mieter hat gekündigt, Ehefrau will nicht raus

    Mieter hat gekündigt, Ehefrau will nicht raus: Hallo zusammen: Ich bin eigentlich ein Mieter und brauch eure Rat: Mietvertrag läuft auf meinen Namen..nun habe ich zu 3 Monaten die Wohnung...
  2. Kündigung wegen Eigenbedarf, Mieter möchte nicht raus, lange Kündigungsfrist

    Kündigung wegen Eigenbedarf, Mieter möchte nicht raus, lange Kündigungsfrist: Hallo zusammen, mein Freund und ich möchten gerne in das Elternhaus meines Vaters einziehen, das derzeit von 2 Personen bewohnt wird. Wir haben...
  3. Muss der Vermieter unser Bad renovieren (Keine Fliesen, Steckdose ohne Erdung, etc.)?

    Muss der Vermieter unser Bad renovieren (Keine Fliesen, Steckdose ohne Erdung, etc.)?: Hallo, wir leben in einer sehr alten Wohnung schon über 10 Jahren. Vermutlich ist das Haus 100+ Jahre alt, es gibt leider keine Pläne oder...