Sicherung geht nicht mehr rein

Dieses Thema im Forum "Kleinreparaturen" wurde erstellt von agiebaut, 30.12.2015.

  1. #1 agiebaut, 30.12.2015
    agiebaut

    agiebaut Gast

    Guten Morgen Community

    Zu meinem Anliegen.

    Wir haben gestern bei uns ein Fernseher an die Wand gehängt. Vorher mit einem Stromprüfer die Wand kontrolliert. Kein Ausschlag. Der Fernseher hängt allerdings genau unter einer Steckdose, auf der aber vorher schon kein Strom drauf war, warum auch immer. Nachdem ich die Löcher gebohrt habe, wurde alles angeschlossen und hat auch alles super funktioniert. Den Strom haben wir über ein 3er Kippschalter von einer anderen Steckdose geholt weil die Steckdose über dem Fernseher ja nicht funktioniert. Also Fernseher lief, Receiver lief... Alles ok.
    Dann haben wir alles ausgemacht und den Kippschalter ausgemacht. Abends ging meine Frau ins Schlafzimmer und wollte das Licht anmachen und zack die Sicherung draußen. Am Lichtschalter selbst gab es einen Knall und lässt sich seitdem nicht mehr bedienen. Muss dazu sagen das der Lichtschalter selbst nicht mehr der jüngste ist und ich schon immer das Gefühl habe das er sowieso nicht 100% richtig zu bedienen geht. Dazu geht auch die Sicherung am Sicherungskasten nicht mehr reinzumachen.
    Kann es trotzdem sein das ich beim Bohren ne Leitung erwischt habe, wenn ja warum fliegt die Sicherung erst 2 Stunden später raus. Fliegt ne Sicherung nicht eigentlich sofort raus wenn man ein Kabel erwischt und warum ging der Fernseher und der Receiver. Müsste nicht schon beim anschalten der Steckdose die Sicherung rausfliegen?

    Danke schon mal im Voraus für eure Antworten
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 _DER_HESSE_, 30.12.2015
    _DER_HESSE_

    _DER_HESSE_ Gast

    Es könnte sein, daß die Schraube, an die Ihr den Fernseher gehängt hat, die geschaltete Phase des Lichts mit dem Nulleiter verbindet. Dadurch tritt der Kurzschluss erst auf, wenn das Licht eingeschaltet wird.

    Habt Ihr mal versucht, das Licht wieder auszuschalten, ob dann die Sicherung angeht? Wenn ja, Sicherung sofort wieder ausschalten, und den Schaden reparieren. Wird wohl ein Elektriker ranmüssen.
     
  4. #3 agiebaut, 30.12.2015
    agiebaut

    agiebaut Gast

    Das Problem ist das der Schalter nicht mehr zum Kippen/bedienen geht. Was muss der Elektriker denn machen um das wieder zu reparieren. Müssen alles Schrauben wieder raus? Kann der irgendetwas abklemmen das die Schrauben in der Wand bleiben können, z.B die obere Steckdose vom Kreis nehmen, weil die ja sowieso nicht funktioniert.
     
  5. #4 _DER_HESSE_, 30.12.2015
    _DER_HESSE_

    _DER_HESSE_ Gast

    Achso, dan (alten) Schalter hat's wohl dann beim Kurzschluss zerlegt.

    Wie gesagt, wenn der Kurzschluss beim Einschalten des Lichts aufgetreten ist, liegt die Vermutung nahe, daß nicht (nur) die Leitung zu der Steckdose angebohrt wurde, sondern die zur Lampe.

    Auf jeden Fall muß der Schalter raus, der ist ja dann wohl kaputt. Wenn Ihr weiterhin Licht haben wollt, kann man entweder das alte Kabel an der Stelle des Bohrlochs reparieren oder das alte Kabel totlegen und ein neues vom Schalter zur Lampe ziehen.

    Man könnte natürlich auch einfach den Lichtschalter ausbauen, die Kabelenden isolieren, einen Deckel auf die Dose machen und künftig auf das Licht verzichten.

    Ich glaube, ich würde auf jeden Fall die Stelle um das Bohrloch aufklopfen und mir ansehen, was da genau passiert ist. Kann ja auch sein, daß noch eine andere stromführende Phase verletzt wurde, wo aber kein direkter Kurzschluss entstanden ist. Im schlimmsten Fall könnte das irgendwann einen Brand auslösen.

    Kann natürlich auch sein, daß der Kurzschluss garnichts mit der Schraube zu tun hat und nur zufällig 2 Stunden danach aufgetreten ist.

    Ich hatte das mal, daß beim Abbauen einer Küche und der Renigung der Wände dahinter der FI-Schalter rausgeflogen ist. Nach längerer erfolgloser Suche in der Küche hat sich die Ursache in einem durchgeschmorten Kabel eines Heizstrahlers im Bad gefunden.
     
  6. #5 agiebaut, 30.12.2015
    agiebaut

    agiebaut Gast

    WIr müssen wohl erstmal abwarten was uns der Elektriker sagt. Sind sowieso gespannt wie schnell er es schafft das bei uns zu erledigen. Oder wie viel Tage wir ohne Strom im Schlafzimmer sind. Wir hoffen nur das die Aktion nicht allzu groß sein wird und nicht noch die Wand aufgestemmt werden muss. Wir haben auch noch solche Vermieter die den ganzen Tag dabei stehen. Oje oje. Wenn es nach mir geht würde es mir reichen wenn er das Kabel von der Deckenlampe abklemmt und eine Dose drauf setzt. Aber da machen die Vermieter sowieso nicht mit.

    Dann erstmal Vielen Dank das du dir zu so einer frühen Stunde Zeit genommen hast und dich meinem Problem gewidmet hast. Vielen Dank dafür und einen guten Rutsch ins neue Jahr
     
  7. Syker

    Syker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.09.2011
    Beiträge:
    2.814
    Zustimmungen:
    347
    Ort:
    28857 Syke
    Hallo agiebaut,

    Für mich klingt deine Schilderung sehr nach kaputtem Schalter.
    Der Elektriker sollte bei der Installation des Schalters aber vorsichtshalber die Kabel durchmessen. Das geht schnell und ist i.d.R. wenig Aufwand.

    VG Syker
     
  8. #7 Pharao, 30.12.2015
    Zuletzt bearbeitet: 30.12.2015
    Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Hi,

    also ich persönlich halte nicht so viel von diesen Stromprüfgeräten die Leitungen finden sollen, da diese m.E. einfach zu ungenau sind und daher nicht 100% verlässlich sind. Hier zum Beispiel mal ein Bild, wie Stromkabel i.d.R. vom Fachmann verlegt werden und daraus lassen sich m.E. viel sicherere Rückschlüsse ziehen, wo Leitungen laufen könnten und wo eher nicht.
    [​IMG]
    Bild-Quelle : www.heimwerker.de/haus/elektroinstallation-beleuchtung/elektroinstallation/installationszonen.html

    Beachte bitte, das diese Steckdosenleisten Begrenzung haben (ich glaube i.d.R. sind das 3500 W). D.h. diese angegebene max Wattzahl sollte nicht überschritten werden. Auch vermeiden sollte man, das man mehrere Steckdosenleisten mit einander verbindet, auch wenn das noch so praktisch seinen mag.

    Ich hätte jetzt eher darauf getippt, das Licht und Steckdose an einem Strang hängen und ggf. überlastet wurden. Allerdings wenn vorab die Steckdosenleiste ausgeschaltet worden ist, kann das m.E. nicht der Grund sein. Allerdings schreibst du ja auch noch was von einer Steckdose die eh nicht funktioniert hat. Vielleicht hängt diese Leitung mit dem Licht zusammen und vielleicht hast du diese ausversehen angebort.

    Wenn die Sicherung gleich wieder fliegt, dann liegt m.E. irgendwo noch ein Kurzschluß vor. Das könnte natürlich jetzt auch der Lichtschalter sein, das der nach dieser Aktion einen Schaden hat, ect.

    Kann schon sein, aber die Sicherung ist nicht erst nach 2 Stunden einfach so rausgeflogen, sondern nach deiner Beschreibung erst, als deine Frau in einem Zimmer das Licht an machen wollte.

    M.E. wärt ihr gut beraten, wenn ihr einen Fachmann kommen lasst, der das ganze sich mal vor Ort anschaut. Ggf. vorab das aber mit eurem Vermieter klären, denn solltet ihr keine Leitung angebohrt bzw. auch nicht zu viele Stromverbraucher angeschlossen haben, dann wäre das m.E. ja das Problem des Vermieters diesen Mangel zu beheben.
     
    Akkarin gefällt das.
  9. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.713
    Zustimmungen:
    1.253
    Wenn du das "ggf." streichst, stimme ich dir zu. Sollte der Mieter den Mangel nicht verursacht haben, darf der Vermieter die Bezahlung der Rechnung für den Elektriker ablehnen. Bei gewöhnlichen Mängeln hat der Vermieter nicht nur die Pflicht, sondern auch das Recht, die Mangelbeseitigung zunächst selbst zu versuchen.

    So gesehen war es auch eine ganz schlechte Idee, die defekte Steckdose über dem Fernseher nicht umgehend beim Vermieter anzuzeigen. Jetzt werden nämlich die Diskussionen losgehen, ob dieser Schaden nicht vom Mieter verursacht wurde ...
     
  10. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.745
    Zustimmungen:
    338
    Das lag wohl daran, dass ein kurzgeschlossener Stromkreis eingeschaaltet wurde. Nun "kleben" die beiden Kontakte im Schalter.
    Also erst die Trickschaltung i.O. bringen, dann den Schalter auswechseln, dann die Sicherung wieder einschalten.
     
  11. #10 atsiz77, 31.12.2015
    atsiz77

    atsiz77 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2008
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    1
    Einen vernünftigen Erfahrenen Elektriker dabei holen, der wird auch die passenden Messgeräte dabei haben wie ein Isolationsmessgerät.

    Falls du das Kabel angebohrt haben solltest, kann man die stelle ohne Großen Aufwand wieder herstellen. In dem man die Stelle freilegt und mit Stoßverbinder und Schrumpfschlauch die Stelle flicken kann.

    Aber wie oben geschrieben, es muss ein Erfahrener Elektriker sein.... Bin selber Elektriker und habe vieles auf den Baustellen erlebt....
     
    Berny gefällt das.
Thema: Sicherung geht nicht mehr rein
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. sicherung geht nicht mehr rein

    ,
  2. lichtschalter treppenhaus blockiert danach ging zeitschaltung nicht mehr

    ,
  3. sicherung raus licht geht nicht mehr

    ,
  4. strom haus verlegen,
  5. strom rausgeflogen geht nicht mehr rein,
  6. sicherung rausgeflogen seitdem ist der lichtschalter blockiert,
  7. lampe angebohrt sicherung geht nicht wieder rein,
  8. haus elektrik,
  9. bei Licht anmachen sicherung raus und geht nicht mehr rein
Die Seite wird geladen...

Sicherung geht nicht mehr rein - Ähnliche Themen

  1. Stromanbieter wechseln, geht nicht

    Stromanbieter wechseln, geht nicht: Hallo meine Wohnung war vorher Büro 120 m2. Durch Flur mit extra Tür kann man den anderen Teil hingelangen. Meine Wohnung, also dieser Teil ist...
  2. Mieterin zahlt die Reinigungsgebühren nicht mehr

    Mieterin zahlt die Reinigungsgebühren nicht mehr: Hallo, meine Mieterin zahlt die Reinigungsgebühren nicht mehr. Ich habe eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus. Wie jede Partei im Haus zahle ich...
  3. Müll wird mehr und mehr, wie kann man das managen?

    Müll wird mehr und mehr, wie kann man das managen?: Hallo, ich hatte hier schon mal geschrieben, wegen zunehmender Müllvolumen:...
  4. Wie geht ihr mit "verzweifelten" Interessenten an euren Mietobjekten um?

    Wie geht ihr mit "verzweifelten" Interessenten an euren Mietobjekten um?: Es gibt da eine Interessentin für eine Wohnung, die nervt mich schon seit 15 Tagen mit ihren vermeintlich verzweifelten Anfragen, dort leben zu...
  5. Mieter stellt absichtlich mehrere Flaschen Schimmelspray ans Fenster

    Mieter stellt absichtlich mehrere Flaschen Schimmelspray ans Fenster: Nachdem ein Mieter nach dem 2. Gutachter in Folge immer noch nicht einsieht, dass sein Heiz und Lüftungsverhalten zu dem von ihm angezeigten...