Sind € 40/Stunde angemessen

Dieses Thema im Forum "WEG - Allgemeine Fragen" wurde erstellt von Reinhart Kampmann, 29.07.2014.

  1. #1 Reinhart Kampmann, 29.07.2014
    Reinhart Kampmann

    Reinhart Kampmann Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    29.07.2014
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe eine Eigentumswohnung in einem Haus. Es stand an, einen neuen
    Verwalter zu finden. Es bietet ein "Bekannter" an, Verwaltungsarbeiten,
    kleinere Arbeiten im Haus und die Überwachung größerer Arbeiten zu
    übernehmen, jemand der weder Erfahrung hat mit Verwaltungsarbeiten noch
    viel Erfahrung hat mit kleineren Arbeiten im Haus bzw. der Überwachung
    größerer Arbeiten. Er möchte dafür 40 E pro Stunde. Verwaltungsarbeiten
    beinhalten nicht, Wirtschaftspläne zu erstellen.

    Sind 40 E zu hoch, zu niedrig oder angemessen? Warum? Wenn es nicht
    angemessen ist, welcher Stundensatz wäre angemessen? Oder wie nennt sich
    die offizielle Bezeichnung derjenigen Menschen, die das als Beruf
    ausüben? Und wer kann mir bei dieser Frage weiterhelfen, falls es
    niemand hier kann?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Papabär, 29.07.2014
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.711
    Zustimmungen:
    423
    Ort:
    Berlin
    Alter Schwede ...

    Ich mach mal ´nen Vorschlag: Hausverwalter!

    Einige dieser Spezies haben das sogar mal gelernt - und nennen sich dann "Kaufmann/-frau der Grundstücks- und Wohnungswirtschaft" bzw. (seit 2007) "Immobilienkaufmann/-frau".



    Für gewöhnlich wird ein monatlicher Festpreis pro Nutzeinheit vereinbart.

    Die Vergütung über einen Stundensatz zu regeln halte ich nicht nur für recht ähm ... kreativ, sondern - bei jemandem, der keine Ahnung davon hat - auch für recht gewagt. (Ich meine, man kann die Strecke Berlin-Potsdam ja auch via Madrid fahren. Solange es nicht der eigene Wagen ist und man nach Stunden bezahlt wird ...).
     
  4. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.706
    Zustimmungen:
    1.247
    Passt zu:

    Die genannten ...

    ... sind eher ein Hausmeister, Hauswart oder in Einzelbezeichnungen Reinigungskraft ("Putzfrau"), Gärtner, Maler, ...

    Das ist aber ein völlig anderes Tätigkeitsfeld, das nichts mit der Verwaltung zu tun hat.


    Das ist aber eine obligatorische Aufgabe für den Verwalter.
     
  5. #4 Papabär, 29.07.2014
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.711
    Zustimmungen:
    423
    Ort:
    Berlin
    Kurz: Facility-Manager
     
  6. GSR600

    GSR600
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.10.2011
    Beiträge:
    1.430
    Zustimmungen:
    334
    Ort:
    Stuttgart
    Mal so als Hausnummer, unsere auf 450Euro Basis laufenden Hauswarte erhalten eine monatliche Pauschale von ca 1,50-2,00 Euro pro Wohnung in ihrem Objekt. Darüber hinaus erhalten Sie pro Arbeitsstunde 7,30 Euro. Für kleine Instandhaltungsarbeiten, Reparaturen, Rasenmähen usw.
     
  7. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.727
    Zustimmungen:
    328
    Halte ich für viel zu hoch. Ich nehme für handwerkliche Arbeiten 20€.
     
  8. netzer

    netzer Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    04.05.2014
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Da bist du aber bescheiden
     
  9. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.727
    Zustimmungen:
    328
    20€/h sind jedenfalls angemessen und gerichtsverwertbar.
    Gier hat bei mir noch nie Hirn gefressen...:137:
     
  10. #9 PHinske, 31.10.2014
    PHinske

    PHinske Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    18.06.2009
    Beiträge:
    471
    Zustimmungen:
    47
    Grober Unfug

    Sind € 40/Stunde angemessen?

    Ein wahrhaftiges Angebot, um quasi Geld drucken zu können, ohne Verantwortung im Sinne von § 26 WEG übernehmen zu müssen.

    Für mich ist das ein echter Unfug, für den es keine Berechtigung geben kann.
    Die Eigentümer müsste mit dem Klammerbeutel gepudert sein, wenn sich für ein solches Angebot eine Mehrheit finden lässt.

    Man sollte sich nach einem regulären Verwalter umschauen.

    MfG PHinske
     
  11. andi7

    andi7 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2013
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    4
    Aus den 7,30 werden bald 8,50 €, oder?

    Und dann kommen ja noch die Lohnnebenkosten + Berufsgenossenschaft.

    lg
     
  12. #11 TorstenImmo, 06.04.2015
    TorstenImmo

    TorstenImmo Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    06.04.2015
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    ??

    Sorry !!

    Verwaltervertrag pro Monat und Einheit zwischen 20 und 40,- € ist normal, aber nicht pro Stunde.

    Darin sind die Betriebskosten- Abrechnung, sowie die Leistungen bzgl. `Kümmern` für und um die Wohnung enthalten.

    Geldschneiderei!

    lg..

     
  13. #12 Goldhamster, 07.04.2015
    Goldhamster

    Goldhamster Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.01.2015
    Beiträge:
    542
    Zustimmungen:
    160
    Hallo TorstenImmo,

    warum holst du dieses Altthema wieder hoch?


    Aber wo ich grad dabei bin..... nehmen wir mal an, du wärst selbstständig. (vielleich bist du es auch - kann ich ja nicht wissen)
    Welchen Stundenlohn würdest du mindestens für dich für eine seriöse Verwaltertätigkeiten ansetzen? Angabe bitte mit Ergänzung ob netto oder brutto.

    Freue mich auf deine Antwort#
     
Thema:

Sind € 40/Stunde angemessen

Die Seite wird geladen...

Sind € 40/Stunde angemessen - Ähnliche Themen

  1. Angemessenes Entgelt für Bescheinigung haushaltsnaher Dienstleistungen

    Angemessenes Entgelt für Bescheinigung haushaltsnaher Dienstleistungen: Hallo miteinander, im Pflichtenheft eines Verwalters gemäß WoEigG ist o.g. Bescheinigung m.W. laut juristischer Meinung nicht enthalten. Damit ist...
  2. Abwassergebühr stieg um 40 % ...

    Abwassergebühr stieg um 40 % ...: Seit ca. März gibt es Ärger mit dem Abwasserzweckverband: Man hob die Gebühren um 40 % an, sowohl die Grundgebühr als auch den Preis je Kubikmeter...
  3. Eigenbedarf - angemessene Wohnfläche für 1 Person? DSL neuerdings verfügbar?

    Eigenbedarf - angemessene Wohnfläche für 1 Person? DSL neuerdings verfügbar?: Guten Tag! Ich möchte meine Mieter wegen Eigenbedarf kündigen. Als Begründung würde ich angeben, dass ich meine Wohnsituation verbessern möchte....
  4. Mietminderung - formale Voraussetzungen und was ist angemessen?

    Mietminderung - formale Voraussetzungen und was ist angemessen?: Guten Tag, was wäre bei dieser Mängelliste eine angemessene Mietminderung: 1) Deckenlicht im Wohnzimmer geht nicht. (Evtl. Lichtschalter...
  5. 13 Grad für Stunden (Paar mit Kind 2 Monate Alt)

    13 Grad für Stunden (Paar mit Kind 2 Monate Alt): Hallo liebes Forum Heute hab ich mir mal einen Fiktiven Fall ausgedacht <----------ich Könnte mich grün und Blau Ärgern das ich hi und da so...