Sind das Mieteinnahmen ?

Diskutiere Sind das Mieteinnahmen ? im Steuer - Vermietung und Verpachtung Forum im Bereich Finanzen; Hallo , unsere Tochter ist mit Ihrem Freund für 1 1/2 Jahre zu uns ins Haus eingezogen. Sie bauen. Wir haben ihnen 2 Zimmer und ein Bad gegeben...

  1. #1 Bfranzke, 22.04.2019
    Bfranzke

    Bfranzke Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    22.04.2019
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo , unsere Tochter ist mit Ihrem Freund für 1 1/2 Jahre zu uns ins Haus eingezogen. Sie bauen. Wir haben ihnen 2 Zimmer und ein Bad gegeben keine eigene Küche ich versorge Sie und mache auch die Wäsche. Wir haben dafür 400 Euro vereinbart. Sie haben die mtl Zahlungen auf dem Kontosuszug mit Miete und Nebenkosten vermerkt. Was sie eigentlich nicht ist. Müssen wir das jetzt als Mieteinnahmen beim Finanzamt angeben? Wäre toll wenn wir da ein paar Infos bekommen. Wir haben noch nie einen Steuerberater gebraucht. Bei uns ist alles Standard :-), vielen Dank Birgit
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Sind das Mieteinnahmen ?. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    9.741
    Zustimmungen:
    3.923
    Warum nicht? Ihr überlasst ihnen einige Räume, weitere dürfen sie wohl mitbenutzen. Dafür erhaltet ihr Geld. Was sollte das sein, wenn es keine Miete ist? Die Geschichte mit der Wäsche macht es vielleicht etwas schwieriger zu ermitteln, welcher Teil der Zahlung nun auf die Miete, die Betriebskosten und die "Nebenleistungen" entfällt, aber daran, dass hier grundsätzlich Miete gezahlt wird, habe zumindest ich nicht die Spur eines Zweifels.


    Eine klassische Frage für einen Steuerberater (Ermittlung des Einkommens). Dass man hier etwas angeben muss, halte ich für relativ sicher. Für mich ist höchstens fraglich, was man angeben muss, vor allem durch den Wäscheservice. Vielleicht mal hier beim Zoll einlesen. 400 € monatlich für die Wäsche wäre wohl kaum noch ein "geringes Entgelt". Die nächste Frage ist, was man einer Miete an Werbungskosten gegenüberstellen könnte. Das ist aber (vor allem in diesem Kontext) nicht mehr in wenigen Worten erklärt. Bei Lektüre von Anlage V zur Steuererklärung kommen dann schon die ersten Gedanken ...

    Mit Blick darauf, dass es hier um 6000 € Einnahmen und damit auch unter eher günstigen Umständen wohl noch um eine vierstellige Steuerschuld geht, scheint mir der Gang zum Steuerberater mehr als angemessen. Das wäre alles deutlich einfacher gewesen, wenn man sich darüber vor Beginn dieser Zahlungen Gedanken gemacht hätte, aber das ist nun eben nicht mehr zu ändern.


    Ich bin bereits vor langer Zeit dazu übergegangen, diesen Satz niemandem und in keinem Kontext mehr zu glauben. Bislang bin ich bestens damit gefahren.
     
    Wohnungskatz und taxpert gefällt das.
  4. #3 Bfranzke, 23.04.2019
    Bfranzke

    Bfranzke Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    22.04.2019
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank, ich habe mir das schon gedacht. Es stimmt wir hätten es vorher bedenken sollen. Aber wie gesagt jetzt ist es zu spät . Wir werden einen Steuerberater hinzu ziehen, weil das ja irgendwie aufgeteilt werden sollte was Miete und Nebenkosten sind. LG Birgit
     
  5. #4 taxpert, 23.04.2019
    taxpert

    taxpert Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.05.2016
    Beiträge:
    776
    Zustimmungen:
    757
    Ort:
    Bayern
    Ein Kontoauszug ist steuerrechtlich ein Blatt Papier, auf dem halt irgendetwas steht, egal ob richtig oder falsch! Das Steuerrecht interessiert sich ausschließlich für den der Zahlung tatsächlich verwirklichten Sachverhalt! Aber natürlich kann ein entsprechender Buchungsvermerk zu Nachfragen führen. Er würde eine nicht steuerbare Zahlung aber nicht in steuerpflichtiges Einkommen umwandeln!

    Grundsätzlich gehe ich davon aus, dass es sich um einen Beitrag zum gemeinsamen Haushalt handelt, der eben nicht nur die Wäsche, sondern auch z.B. Kochen beinhaltet ...
    ... und natürlich auch Kosten wie Heizen, Wasser/Abwasser, Müll betrifft. Ein solcher Haushaltsbeitrag (Aufwandsersatz) könnte nicht unter den Einkunftsarten des §2 EStG subsummiert werden

    Ob 400 € im Monat dafür zu hoch gegriffen sind, so dass man zusätzlich von einem Mietanteil im Sinne §21 EStG ausgehen muss, halte ich persönlich für eher unwahrscheinlich, sollte man sicherheitshalber einmal mit einem StB vor Ort abklären.

    taxpert
     
  6. #5 Bfranzke, 23.04.2019
    Bfranzke

    Bfranzke Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    22.04.2019
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ich möchte mich nochmal herzlichest bedanken bei Ihnen allen. Ich hab einen Termin bei einem Steuerberater gemacht. Mal schauen was er mir dazu sagt. Lieben Gruß Birgit
     
Thema:

Sind das Mieteinnahmen ?

Die Seite wird geladen...

Sind das Mieteinnahmen ? - Ähnliche Themen

  1. Mieteinnahmen teilen und GKV Krankenversicherung

    Mieteinnahmen teilen und GKV Krankenversicherung: Die Antworten bei fluktuation8 sind für mich teilweise widersprüchlich, daher schildere ich hier meine Situation. Ich bin verheiratet und habe...
  2. Aufteilung Mieteinnahmen

    Aufteilung Mieteinnahmen: Hallo Forum, INFO 1 Haus gehört 2 Eigentümern (A und B) zu gleichen Anteilen (es gibt dazu eine notarielle Vereinbarung). Eigentümer A hat das...
  3. Mieteinnahmen in Bar Finanzamt Konform

    Mieteinnahmen in Bar Finanzamt Konform: Hallo Zusammen, ich weiß nicht so recht wie ich meine Frage formulieren soll. Ich fange einfach mal an einer Stelle an... Ich erhalte für eine...
  4. Sozialabgaben auf Mieteinnahmen

    Sozialabgaben auf Mieteinnahmen: Hallo, ich bin Neu hier und brauche mal eine Auskunft. Mein Mann und ich werden bald eine Wohnung kaufen, die wir vermieten werden. Ich bin...
  5. Mieteinnahmen und GKV

    Mieteinnahmen und GKV: Hallo, ich werde mittelfristig 2-3 Häuser erben und entsprechende Mieteinkünfte haben. Nun versuche ich erstmal das Ganze Abgaben-Wirrwarr zu...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden