Sinnvolle Ergänzungen/Zusatzvereinbarungen in Mietverträgen

Dieses Thema im Forum "MV - Allgemeine Fragen" wurde erstellt von kathi, 02.05.2012.

  1. kathi

    kathi Gesperrt

    Dabei seit:
    20.07.2007
    Beiträge:
    2.158
    Zustimmungen:
    0
    Hi,
    ich starte hier mal den Versuch evtl. eine Sammlung von sinnvollen und rechtlich wirksamen Ergänzungen zu Mietverträgen zu bekommen.
    Aktuelle H&G Mietverträge sind zwar sehr gut, aber je nach Vermietungssituation muss/kann/sollte man sie ergänzen.
    Mein ganz allgemeiner Favorit:
    "Nebenabreden bedürfen der Schriftform."
    Der Passus kann sicher dabei helfen im Streitfall viel Stress zu vermeiden.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Pharao, 02.05.2012
    Zuletzt bearbeitet: 02.05.2012
    Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Hi Kathi,

    ich bin eigentlich davon ausgegangen, das zB H&G einheitliche Mietverträge vertreibt. Dem scheint wohl nicht so zu sein.
     
  4. kathi

    kathi Gesperrt

    Dabei seit:
    20.07.2007
    Beiträge:
    2.158
    Zustimmungen:
    0
    @ Pharao
    bei uns stehts wirklich nicht drin und wenn ich mir die ganzen Paragraphen (Überschriften) so anschau, dann wüsste ich auch nicht wo ein solcher Passus reingehören könnte. Unter welchem Paragraphen steht das denn in deinem MV?
     
  5. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Mist, jetzt haste das wahrscheinlich noch gelesen, was ich wieder Widerrufen hab. Ja, hab mich getäuscht, steht bei uns auch nicht standartmässig drinnen, sondern nur in meinem PC wenn ich den Mietvertrag ausdrucke. Also auch selber irgendwann mal reingeschrieben.
     
  6. #5 lostcontrol, 02.05.2012
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    @ kathi:
    also meine "zusatzvereinbarungen/ergänzungen" brauchen mittlerweile mehr seiten als die eigentlichen mietverträge. einfach wegen der speziellen situationen. ist aber extrem individuell, da gibt's z.b. was zu den historischen gewölbekellern usw., damit wird wohl kaum jemand ausser uns was anfangen können...
     
  7. kathi

    kathi Gesperrt

    Dabei seit:
    20.07.2007
    Beiträge:
    2.158
    Zustimmungen:
    0
    Jo, ertappt, sonst hätt ich ja nicht so geantwortet, aber macht ja nix.
    Vielleicht kommt ja noch mehr in Richtung sinnvoller Ergänzungen. Hoff ich mal.
     
  8. kathi

    kathi Gesperrt

    Dabei seit:
    20.07.2007
    Beiträge:
    2.158
    Zustimmungen:
    0
    @ lost,
    diejenigen die ebenfalls historische Gewölbekeller haben, können damit wahrscheinlich was anfangen. Du bist nicht allein ;-)
    Deshalb hab ich ja den thread aufgemacht.... damit man eben auch die für unterschiedliche Bauwerke nötigen/sinnvollen/und am besten rechtlich abgesicherten Vereinbarungen hier posten kann.
    Vereinbarungen auf die man vielleicht kommt wenn man viele Jahre Erfahrung (eben auch negative) hat, aber nicht unbedingt wenn man "neu" ist oder sich vielleicht noch nie Gedanken über gewisse Aspekte gemacht hat.
     
  9. #8 lostcontrol, 02.05.2012
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    kathi - am allerwichtigsten finde ich das "merkblatt zum richtigen heizen und lüften" das meiner ansicht nach bestandteil JEDES mietvertrags sein sollte (am besten man lässt es sich sogar noch getrennt unterschreiben).

    ach ja: unsere mieter dürfen auch die "sonstigen vereinbarungen/ergänzungen" mit ihrer unterschrift verzieren, damit ganz klar ist, dass sie diesen teil auch gelesen haben und damit einverstanden sind. ist vielleicht ein bisschen übertrieben, aber ich hoffe dass das im zweifelsfall der geschichte auch noch ein bisschen zusätzliche durchschlagskraft verschafft.
     
  10. kathi

    kathi Gesperrt

    Dabei seit:
    20.07.2007
    Beiträge:
    2.158
    Zustimmungen:
    0
    Wir haben Altbau, soweit ich weiss du auch, wo sich die Wohnungen noch so ein bisschen selber lüften. Macht so ein Merkblatt nicht mehr Sinn, wenn man irgendwann sein Haus hermetisch abgedichtet hat und durch falsches Lüften mehr Schäden entstehen können, als in nem unsanierten Altbau?

    Bei der letzten Vermietung hab ich das auch nochmal extra unterschreiben lassen.

    Mir fällt da noch was ein:
    Bei der letzten Vermietung lag bei Übergabe ein Laminat, gut verlegt, aber schon bisschen vermackt. Den hat der Neumieter mietvertraglich vom Vormieter übernommen.
    Hat den Nachteil, dass man bei Mieterhöhung den Boden nicht als Kriterium verwenden kann, und den Vorteil, dass man ihn bei Auszug des Mieters nicht entsorgen muss.
     
  11. #10 Papabär, 02.05.2012
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.717
    Zustimmungen:
    425
    Ort:
    Berlin
    Na, Du bist ja blauäugig ...

    Aber zum Thema: Die Mustermietverträge von H&G kenne ich nicht, aber eine Kollegin hat - zum Zwecke der Ideenfindung - kürzlich irgendwo zwei Musterverträge aus´m www. gefischt. In keinem der beiden war eine Regelung zu den Nutzerwechselkosten enthalten.

    Aufgrund eines hier kürzlich durchgelaufenen Threads habe ich aktuell ein Verbot zum Bohren in Fensterrahmen und -Flügel in meine Verträge aufgenommen.

    Außerdem hat uns unser Anwalt empfohlen, bei Neuvermietungen generell eine Abtretungsvereinbarung unterschreiben zu lassen. Fast jedem kann es heutzutage passieren, daß er plötzlich auf ALG II angewiesen ist ... eine Abtretung der Kdu-Leistungen auf Vorrat könne da nicht schaden (ob´s was bringt ... ? Schau´n wa mal).

    Mit den Broschüren zum richtigen Heizen und Lüften habe ich unterschiedliche Erfahrungen gemacht. Ob Hochglanzbroschüre oder Eigenbau - ob als Beileger oder einzeln unterschrieben ... die wenigsten halten sich dran.
    Die besten Erfolge habe ich mit einem Merkblatt des DMB, das ich mir vor Jahren mal aus dem Netz gezogen habe. Da steht zwar im Wesentlichen das gleiche drin wie in all den Hochglanzheftchen - aber vermutlich ist das mit DMB-Logo eben glaubhafter, keine Ahnung.
     
  12. kathi

    kathi Gesperrt

    Dabei seit:
    20.07.2007
    Beiträge:
    2.158
    Zustimmungen:
    0
    Das mit meiner Blauäugigkeit kannst du mir mal bitte näher erklären?
    Die Abtretungserklärung kann jederzeit widerrufen werden.
    Nutzerwechselkosten können wohl auf den Mieter übertragen werden.
    Ist das Verbot von Bohrungen in Fensterrahmen und Flügel wasserdicht? Und für welche Fenster?
     
  13. #12 lostcontrol, 02.05.2012
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    wir haben überall schon neue fenster drin...
     
  14. #13 lostcontrol, 02.05.2012
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    ist bei mir schon ewig drin - hilft aber auch nicht zwangsläufig. ist wie mit allem: ob sie sich dran halten oder nicht steht dann nochmal auf 'nem anderen blatt.

    kannste knicken, bringt nix - das kann der mieter mit einem einzigen anruf beim amt zurücknehmen. und zwingen darfst du ihn leider nicht.

    siehe oben: anderes blatt... wir haben aber glücklicherweise bisher noch nie probleme mit schimmel gehabt (ausser hier bei mir im privathaus in der einliegerwohnung - aber das ist auch längst gegessen).
     
  15. kathi

    kathi Gesperrt

    Dabei seit:
    20.07.2007
    Beiträge:
    2.158
    Zustimmungen:
    0
    dann muss man natürlich aufpassen, vor allem wenn die Schaumstoffummantelung (noch) fehlt.
     
  16. #15 lostcontrol, 02.05.2012
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    schaumstoffummantelung? was meinst du damit?

    vollwärmeschutz wird's zumindest im einen mietshaus niemals geben - das lässt der denkmalschutz nicht zu. ist auch nicht wirklich nötig, da wir dort weit unterm schnitt in sachen heizkosten liegen - ich wüsste also nicht was es bringen soll da noch 'n haufen erdöl in form von irgendwelchen modernen styropor-formen draufzuklatschen die letztendlich nur für schimmel sorgen aber nicht für bessere heizwerte.
    ich bin kein freud der dämmstoff-lobby, ich halte das für die grösste verarsche der letzten 50 jahren in sachen altbausanierung.
     
  17. kathi

    kathi Gesperrt

    Dabei seit:
    20.07.2007
    Beiträge:
    2.158
    Zustimmungen:
    0
    Die Frage ist doch nicht, ob sie sich dranhalten oder nicht, sondern ob sie sich dran halten MÜSSTEN. Wenn Leute in ein altes Holzfenster bohren, dann lässt sich das reparieren. Ein Loch in einem neuen Hightechfenster mit zig Kammern zur Isolierung ist doch anders zu bewerten.
     
  18. kathi

    kathi Gesperrt

    Dabei seit:
    20.07.2007
    Beiträge:
    2.158
    Zustimmungen:
    0
    hast du schon richtig erkannt, ich meinte den Vollwärmeschutz.
     
  19. #18 lostcontrol, 02.05.2012
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    ändert aber nichts dran dass sie den mist trotzdem bauen - ob nun altes holzfenster oder ultramodernes hightechfenster.
     
  20. kathi

    kathi Gesperrt

    Dabei seit:
    20.07.2007
    Beiträge:
    2.158
    Zustimmungen:
    0
    Natürlich bauen sie Mist. Teilweise zahlen sie auch ihre Miete nicht, obwohl sie das müssten.
    Meiner Meinung nach kann aber nur bei neuen Hightechfenstern ein wirksamer Ausschluss von Bohrungen etc. vereinbart werden, da hierdurch die Fenster zerstört werden. Alte Holzfenster kann man ausbessern.
     
  21. #20 lostcontrol, 02.05.2012
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    "wirksam ausschliessen" kannste da garnichts. du hast hinterher höchstens was in der hand was deinen anspruch auf haftung durch den mietern unterstützt, mehr aber auch nicht.
     
Thema: Sinnvolle Ergänzungen/Zusatzvereinbarungen in Mietverträgen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. zusatzvereinbarung mietvertrag

    ,
  2. mietvertrag zusatzvereinbarung muster

    ,
  3. zusatzvereinbarung zum mietvertrag muster

    ,
  4. zusatzvereinbarung zum mietvertrag,
  5. zusatzvereinbarung mietvertrag muster,
  6. zusatzvereinbarungen mietvertrag,
  7. mietvertrag zusatzvereinbarung,
  8. zusatz zum mietvertrag muster,
  9. Mietvertrag Zusatz,
  10. zusatzvereinbarungen zum mietvertrag,
  11. zusatzvereinbarung zum mietvertrag nebenkosten,
  12. zusatz mietvertrag muster ,
  13. zusatzvereinbarungen bei mietverträgen,
  14. ergänzungen mietvertrag,
  15. ergänzung zum bestehenden Mietvertrag,
  16. mietvertrag zusatzvereinbarungen,
  17. zusatz mietvertrag lüften,
  18. ergänzung zum mietvertrag muster,
  19. zusatz mietverträge,
  20. muster zusatzvereinbarung mietvertrag,
  21. zusatzvereinbarung mietvertrag streichen,
  22. zusatz mietvertrag,
  23. zusatzvereinbarung mietvertrag küche,
  24. zusatzvereinbarung mietvertrag einbauküche,
  25. zusatzvereinbarungen mietverträgen
Die Seite wird geladen...

Sinnvolle Ergänzungen/Zusatzvereinbarungen in Mietverträgen - Ähnliche Themen

  1. Mietvertrag nach Tod des Vermieters beendbar?

    Mietvertrag nach Tod des Vermieters beendbar?: Hallo zusammen, ich bin neu hier und habe eine Frage zur Ausgestaltung eines Mietvertrages. Folgende Situation: Der Eigentümer eines ZFHs lebt...
  2. Mietvertrag Garage - kreative Gestaltung möglich ?

    Mietvertrag Garage - kreative Gestaltung möglich ?: Liebe Forumsmitglieder, angenommen es gäbe folgenden Sachverhalt: Bis Mitte diesen Jahres habe ich zu einem MFH die dazugehörige Doppelgarage...
  3. Mietvertrag, Garten berechnen

    Mietvertrag, Garten berechnen: sagt mal, wie berechnet ihr der Wohnung zugeteilte Gartenpazellen? Die Wohnung hat Ca. 100m2 Garten. Da ja in Berlin die Mietpreisbremse gilt,...
  4. Mietvertrag unterschrieben, möchte kündigen

    Mietvertrag unterschrieben, möchte kündigen: nach 1 Monat. Der Vertrag wurde für 2 Jahre verbindlich unterschrieben. Jetzt ist eine Kaution geflossen. Kann man einen Aufhebungsvertrag mit...
  5. Mietpreisbremse umgehen, befristete Ketten-Mietverträge als künftiger Regelfall

    Mietpreisbremse umgehen, befristete Ketten-Mietverträge als künftiger Regelfall: Sehr geehrte Forumsteilnehmer, ich möchte im Folgenden eine Idee hier in das Forum zur Diskussion stellen. Sie kennen die Situation vielleicht...