Soll ich auf die ganze Mietkaution bestehen!

Dieses Thema im Forum "Sicherheitsleistung" wurde erstellt von Ein-Vermieter, 17.02.2012.

  1. #1 Ein-Vermieter, 17.02.2012
    Ein-Vermieter

    Ein-Vermieter Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.02.2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Forumsgemeinde,

    ich bin ein Privatvermieter mit einer einzigen Mietwohnung und bitte um einen Rat, weil ich nicht weis, was ich machen soll. Ich habe meine Wohnung zum 1.3. an ein junges Ehepaar mit Kind vermietet, die seit drei Jahren in der Wohlverhaltensphase der Verbraucherinsolvenz sind. Sie haben mir von sich aus von ihrer Insolvenz, nachdem ich Ihnen ein Formular für eine eine schriftliche Mieterauskunft geschickt habe.
    Sie machten auf mich einen sehr netten und ordentlichen Eindruck (war bei Ihnen in die Wohnung eingeladen) und ich habe ihnen geglaubt als sie mir erzählten, die Insolvenz sei durch eine Bürgschaft ihrerseits für einen Freund entstanden.

    Und so habe ich meine Wohnung an das Ehepaar vermietet (trotzdem mit einem etwas mulmigen Gefühl). Um mich abzusichern haben wir im Mietvertrag vereinbart, dass die volle Kaution von 750 Euro vor Wohnungsübergabe fällig ist. Die junge Frau sagte, das wäre kein Problem, sie hätten Ersparnisse, das sei auch in der Wohlverhaltenphase erlaubt. Das war im Dezember.

    Nun rief mich die junge Frau an und sagte, dass sie leider die Kaution nun doch nicht aufbringen könnten und erzählte mir etwas von einer Einkommensteuerrückerstattung die aber erst in 6-8 Wochen kommt. Ich erklärte ich wäre mit einer Ratenzahlung einverstanden, müßte aber wenigsten 250 Euro vor der Wohnungsübergabe an Kaution haben.

    Wie gehe ich jetzt am besten vor, wenn ich auch die 250 Euro nicht bekomme. Soll ich dann die Wohnung nicht übergeben?

    Ich danke euch für das mitlesen bis jetzt und freue mich auf einen Rat.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Heidemarie, 17.02.2012
    Heidemarie

    Heidemarie Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    22.10.2010
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    0
    Also ich würde auf Zahlung der Kaution bestehen.
    Zwar habe ich auch einmal die Erfahrung gemacht, - bei dem allerersten MV - dass eine schon zugesagte Kaution , deren vollständige Zahlung verschoben wurde, dann nach einem halben Jahr spontan und ohne Aufforderung gezahlt wurde, aber das ist eher ein Einzelfall.
    Seitdem setze ich meine Unterschrift erst unter den Mietvertrag, wenn die Kaution auf dem Konto ist.
     
  4. #3 immodream, 17.02.2012
    immodream

    immodream Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.05.2011
    Beiträge:
    2.209
    Zustimmungen:
    461
    Hallo Ein-Vermieter,
    ich vermiete seit über 25 Jahren.Immer wenn ich vor dem Einzugstermin nicht auf Zahlung der gesamten Mietkaution bestanden habe, habe ich oft bis zum Auszug auf den Rest der Kaution gewartet.
    Entweder hat das Finanzamt sich bei der Einkommensteuerrückerstattung verrechnet und ist weniger als erwartet zurückerstattet worden, die Waschmaschine oder das Auto ist kaputtgegangen.
    Meine Lebens/ Mietererfahrung und Bauchgefühl sagen , das du auf den Rest der Kaution ewig warten wirst.Ich hoffe, das meine Vorurteile falsch sind und gib mal bitte Rückmeldung, wenn ich falsch liege.
    Viel Glück
    Peter
     
  5. #4 Ein-Vermieter, 18.02.2012
    Ein-Vermieter

    Ein-Vermieter Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.02.2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Peter, mein Bauchgefühl sagt das auch. Ich glaube, ich habe gehofft, das jemand von euch sagt, ich soll nicht so mißtraurisch und der Rest der Kaution würde bestimmt bezahlt oder so.
     
  6. #5 Ein-Vermieter, 18.02.2012
    Ein-Vermieter

    Ein-Vermieter Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.02.2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Heide,
    leider ist der Mietvertrag bereits unterschrieben und so wie ich gelesen haben, haben der Mieter ein Recht auf Ratenzahlung, auch wenn im Mietvertrag anderes steht.


    Ich habe jetzt folgendes überlegt:
    Wenn auch die 1. Rate trotz Zusage nicht kommt, mache ich keine Wohnungsübergabe. Da können die noch so nett sein. Weil wenn jemand 250 Euro nicht aufbringen kann, ist sowieso alles zu spät. Dann haperts auch mit der Miete.

    Kommt die erste Rate, übergebe ich die Wohnung und schreibe den Rest insgeheim hab. Statt dessen lege ich das Geld, das ich für eine erneute Mietersuche aufwenden müßte (Fahrtkosten, Inserate, Mieterauswahl, Wohnungsbesichtigung ect) zur Seite. Ich wohne nämlich 600 km von der Wohnung entfernt und das ist immer ein Riesenaufwand.

    Ich melde mich wieder, wenn es ein positive Überraschung gibt.

    Liebe Grüße Margret
     
  7. eve

    eve Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    06.01.2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Margret:wink5:
    wenn die Mieter schon jetzt solche Zicken machen - dann Gute Nacht:erschreckt016: Ich hab ab August 2010 Haus vermietet, bei übergabe 1/3 Kaution in bar erhalten und warte bis Heute auf den Rest. Von Mietrückstand und ständig verspäteten Zahlungen( 14., 26., usw.) mal abgesehen. Miete in der ganzen Zeit ZWEI MAL pünktlich erhalten!
    Hoffentlich hast Du MEHR Glück:156: ich wünsch Dir viel Erfolg!
    Liebe Grüße Eve
     
  8. #7 Heidemarie, 18.02.2012
    Zuletzt bearbeitet: 18.02.2012
    Heidemarie

    Heidemarie Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    22.10.2010
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    0
    und so wie ich gelesen habn, haben der Mieter ein Recht auf Ratenzahlung, auch wenn im Mietvertrag anderes steht.

    mag sein, es ist mir aber dann einfach unmöglich, auch nur einen Kuli in die Hand zu nehmen.

    Ich habe jetzt folgendes überlegt:
    Wenn auch die 1. Rate trotz Zusage nicht kommt, mache ich keine Wohnungsübergabe. Da können die noch so nett sein. Weil wenn jemand 250 Euro nicht aufbringen kann, ist sowieso alles zu spät. Dann haperts auch mit der Miete.
    Ausreden dazu (warum man keine Übergabe machen kann ), lernt man ja als Vermieter von manchem Mieter. Obwohl ich immer lieber meinen berechtigten Standpunkt offen vertrete.

    Kommt die erste Rate, übergebe ich die Wohnung und schreibe den Rest insgeheim hab.

    Erstmal versuchen, ob sie nicht doch noch zahlen...Im Grunde wollen die Leute ja meistens schon zahlen -eigendlich .

    Ich melde mich wieder, wenn es ein positive Überraschung gibt.

    Ja bitte.

    Liebe Grüße Margret
     
  9. Heizer

    Heizer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2006
    Beiträge:
    2.396
    Zustimmungen:
    0
    Ich würde nicht nur auf die volle Kaution bestehen, sondern gleich von der Vermietung an solche Leute Abstand nehmen.

    Hast Du ne ahnung wie teuer das wird ne Familie mit Kleinkind rauszuklagen, wenn die keine Miete/Nebenkosten bezahlen?

    Und wenn die in 3 Monaten nichtmal die 250€ zusammenkriegen, dann prost Mahlzeit. Wie wollen die dann den Umzug geschweige denn die Miete+ Nebenkosten aufbringen.

    Lass blos die Finger von sowas, wenn Du keine 20-30.000€ in den Wind schreiben willst.
     
  10. #9 immodream, 18.02.2012
    immodream

    immodream Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.05.2011
    Beiträge:
    2.209
    Zustimmungen:
    461
    Hallo Heidemarie,
    ich habe sogar schon folgenden Fall gehabt:
    Mieter unterschreibt Mietvertrag, wie immer, Kaution kein Problem, ich weise den Mieter daraufhin, das er ohne die beiden Kautionen keine Schlüssel bekommt.
    Der erste des Monats beginnt, die Miete wird bezahlt, aber bis zum 15. immer noch keine Kaution überwiesen und auch keinen Schlüssel übergeben.
    Bei einem Anruf stammelt der Mieter, das seine Tante ihm noch Geld leihen will.
    Ich bestell den Mieter mit seinem Mietvertrag zum Gespräch, er gibt zu ,Probleme bei der Kautionszahlung zu haben. Ich nehme ihm den Mietvertrag weg, wünsche ihm alles Gute
    und teile ihm mit, das seine Miete futsch ist und wünsche ihm bei der Wohnungssuche alles Gute.Ist alles nicht legal, aber 2 Wochen später habe ich eine anständige Mieterin gefunden.
    Man muß auch manchmal genauso frech und unverschämt wie seine Mieter sein.
    Viel Erfolg
    Peter
     
  11. #10 Heidemarie, 19.02.2012
    Heidemarie

    Heidemarie Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    22.10.2010
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    0
    Ja, man kann niemandem hinter die Stirn schauen.
     
  12. #11 Ein-Vermieter, 19.02.2012
    Zuletzt bearbeitet: 19.02.2012
    Ein-Vermieter

    Ein-Vermieter Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.02.2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Oh oh oh, ich glaub ich kann erst mal nicht gut schlafen. Das habe ich nun davon, weil ich denen eine Chance geben wollte, obwohl sie insolvent sind. "All zu gut ist liederlich" hat meiner Vater immer gesagt, da hat er recht gehabt und ich hab immer drüber gelächelt.

    Ich habe heute von meinen jetzigen Mietern gehört, dass die "Neuen" ihre Küche ablösen wollen, sie hätten aber erst eine Anzahlung erhalten. Der Rest soll dann nächste Woche kommen. Ich habe denen gesagt, dass sie auf keinen Fall irgendwelche Zugeständnisse von wegen Ratenzahlungen machen sollen. Das tut mir so leid, jetzt hängen die auch noch mit drin. Die haben ja bereits für ihre neue Wohnung eine Küche gekauft.

    Das wäre ja schon dicht an Betrug, wenn eine Familie die in der Verbraucherinsolvenz ist, einen Mietvertrag mit einer fälligen Kautionssumme unterschreibt und eine Vereinbarung mit den Vormietern für eine Ablösesumme für eine Küche trifft und am Zahltag sagt: "Tut uns leid, wir haben das Geld nicht."
     
Thema: Soll ich auf die ganze Mietkaution bestehen!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mietkaution in der wohlverhaltensperiode

    ,
  2. kaution in der wohlverhaltensphase

    ,
  3. wohlverhaltensphase mietkaution

    ,
  4. mietkaution in der wohlverhaltensphase,
  5. mietkaution bezahlen in insolvenz,
  6. immodream insolvenz,
  7. kaution in der wohlverhaltensphase einmalig bezahlen,
  8. insolvenz kautionsrückzahlung bei Eheleuten,
  9. mietkaution vor wohungsübergabe,
  10. wie kann man als ehepaar eine wohnung mieten wenn der eine insolvent ist,
  11. mietkaution noch offen insolvenz,
  12. mietkaution eheleute insolvenz,
  13. nicht Übergabe der Wohnung weil nur 13 der Kaution gezahlt wurde,
  14. wohnung mieten in der Wohlverhaltensphase,
  15. privatinsolvenz kaution neue wohnung,
  16. mietkaution wohlverhaltensphase,
  17. wohlverhaltensperiode mietvertrag,
  18. wer bekommt bei auszug in der wohlverhaltensperiode die mietkaution,
  19. mietverhältnis eheleute kaution insolvenz,
  20. mietkaution bezahlt eine miete offen kein schlüssel,
  21. mietersuche insolvenz,
  22. kautionsrückzahlung wohlverhaltensphase,
  23. mietkaution insolvenz wohlverhaltensphase,
  24. keine kaution trotz wohnungsübergabe,
  25. kautionshinterlegung bei privatinsolvenz
Die Seite wird geladen...

Soll ich auf die ganze Mietkaution bestehen! - Ähnliche Themen

  1. Eigentümerwechsel - Neuregelung Mietkaution

    Eigentümerwechsel - Neuregelung Mietkaution: Hallo, ich werde zum 1.12.2016 neuer Eigentümer und Vermieter einer vermieteten Wohnung. Mieter bleibt unverändert. Bisher wurde die Mietkaution...
  2. Hauskauf - Bestehender Mietvertrag...

    Hauskauf - Bestehender Mietvertrag...: Guten Morgen liebe Forumsgemeinde. Ich würde mich über eure Einschätzung zu folgendem Sachverhalt bedanken. Gekauft wurde ein 3 Familienhaus....
  3. Mieter kippt den ganzen Tag das Fenster

    Mieter kippt den ganzen Tag das Fenster: Hallo, ich habe eine Wohnung vermietet. Dachgeschoss drei Räume. In zweien der Räume ist den ganzen Tag/Nacht das Fenster gekippt. Egal bei...
  4. Ein ganz skuriler Fall - ausgeschiedener Eigentümer will vollstrecken

    Ein ganz skuriler Fall - ausgeschiedener Eigentümer will vollstrecken: Werte Verwalter, was ist Eure Meinung zum folgenden Sachverhalt: Ein Eigentümer hat seine Wohnung zum 1.07.2015 verkauft. Nun fordert er mit...