Sonderumlage Öl taucht nicht in Abrechnung auf. Ist dies korrekt?

Diskutiere Sonderumlage Öl taucht nicht in Abrechnung auf. Ist dies korrekt? im Hausgeldabrechnung und Wirtschaftsplan Forum im Bereich Wohnungseigentum; Ich habe ein kleines oder auch größeres Problem. Wohne in einem 3-Familien-Haus. Seit 2007 hatten wir eine Hausverwaltung. Jedes Jahr musste...

  1. #1 Coco883, 13.08.2012
    Coco883

    Coco883 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    13.08.2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ketsch
    Ich habe ein kleines oder auch größeres Problem.

    Wohne in einem 3-Familien-Haus. Seit 2007 hatten wir eine Hausverwaltung. Jedes Jahr musste eine Sonderumlage geleistet werden, da das Geld für Öleinkäufe nicht langte. Nun haben wir für den Zeitraum 01.01.-31.12.11 die Abrechnung erhalten und in dieser war ein "Fehler" vorhanden. Daraufhin bin ich ins Grübeln gekommen.

    Für den o.g. Zeitraum hatte ich eine Sonderumlage von knapp 1000 Euro geleistet. Weiter betragen meine NK 175,-/Monat. Sprich ich habe insgesamt 3100 Euro voraus gezahlt. Nun kam die Endabrechnung der HV. In der ersten Abre. wurde ein Guthaben von 1400 Euro angegeben. Ich hatte mich noch gewundert, da ich in der Vergangenheit nie soviel zurück erstattet bekommen habe. Als nun die EGT-Versammlung stattfand, stellte sich heraus, dass die erste Abre. falsch wäre und die Sonderumlage nicht berücksichtigt werdern darf. Sprich die 1000 Euro wurden wieder abgezogen.

    Ich bin jedoch der Meinung, dass die erste Abrechnung korrekt ist. Wenn ich mir nämlich die Gesamtkosten der Heizung anschaue, hätte ich einen Verbrauch von ca. 700 Euro. D.h. ich hätte hier ein Guthaben von etwa 300 Euro. Wenn ich nun die restlichen NK mit meinen Vorauszahlungen gegenüberstelle, habe ich hier ein Guthaben von 1100 Euro.

    Entweder habe ich hier einen Denkfehler oder die HV hat hier ein Fehler gemacht (was im Übrigen nicht der erste Fehler wäre).

    Kann es sein, dass wir nun das 6 Jahr in Folge eine Sonderumlage für das Heizöl leisten müssen? Diese Kosten sollten doch eigentlich mit den NK irgendwann gedeckt sein. Sind die 175,- Euro zu gering angesetzt. Habe eine 80qm Wohnung. Diese wird mit einer Person bewohnt.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Fremdling, 14.08.2012
    Fremdling

    Fremdling Gast

    Wirtschaftsplan bzgl. Heizkosten anpassen!?

    Hallo Coco883,

    wenn bei Euch JEDES Jahr eine Sonderumlage von EUR 1000 für Heizkosten (Heizöl) anfiel, hattet Ihr für diese Jahre wohl tatsächlich keinen konservativ aufgestellten Wirtschaftsplan für das je folgende Jahr, womit die monatlichen Hausgelder (als Abschlagzahlungen) auch regelmäßig zu klein bemessen waren. Bei angemessenem Wirtschaftsplan reichen die Zahlungen und damit der Kontostand in der Regel über das gesamte Jahr auch für die (realistisch geplanten) Heizölkäufe und es bedarf keiner Sonderumlage. Warum die Sonderumlage in der Jahresabrechnung nicht berücksichtigt werden darf, erschließt sich mir nicht. War die Sonderumlage tatsächlich für die laufenden Kosten des Abrechnungsjahres? Oder soll sie ab jetzt eher als Liquiditätspolster (dann aber EINMALIG) angesammelt bleiben, damit das Bankkonto für Ölkäufe immer das nötige Guthaben zeigt?

    Neige dazu, Deine Frage nach der Angemessenheit der monatlichen Abschlagszahlungen mit JA zu beantworten: Ja, Eure Hausgeldzahlungen müssten demnach m.E. erhöht werden! Leider ist die Höhe der Hausgeldzahlungen nur bedingt anhand der Größe der Wohnung zu ermitteln, so dass eine logische Prüfung (? EUR x 80 qm Wohnung = ...) irreführen wird, denn die notwendige Höhe hängt immer von den individuellen Kosten der Gemeinschaft ab. Tipp: Schau Dir doch mal die Abrechnung 2011 und den Wirtschaftsplan 2012 in ALLEN EINZELpositionen daraufhin an, ob alle Ausgabenpositionen 2011 in mindestens ähnlicher Höhe für 2012 vorgemerkt sind. Speziell die Heizkosten sollten m.E. für 2012 höher (als Verbrauch 2011) geplant werden, denn einerseits hatten wir 2010/2011 landesweit (?) einen besonders milden Winter und anderseits wurden die Brennstoffpreise nachhaltig verteuert und sie tendieren zu weiteren Preissteigerungen.

    Schade, dass wir nicht Tür an Tür wohnen, sonst könnte ich selbst mal einen Blick auf Eure Unterlagen werfen ;-)
    [Was bekommt Ihr denn alles von der Verwaltung???]

    Beste Grüße
    Fremdling
     
  4. #3 Martens, 14.08.2012
    Martens

    Martens
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    157
    Ort:
    Berlin
    Coco,

    aus der Ferne und mit diesen Angaben kann man nicht entscheiden, ob richtig abgerechnet wurde oder ob die Vorauszahlungen ausreichen müßten.

    Du wirst Dir die Mühe machen müssen, die Abrechnungsunterlagen beim Verwalter einzusehen, zu schauen, ob alle Kosten und alle Vorauszahlungen berücksichtigt wurden, dann kann man das Rechenwerk nachrechnen und sieht so, ob die Abrechnung korrekt ist.

    Ständige Sonderumlagen für Heizöl sind ungewöhnlich, gibt es im Haus größere Zahlungsausfälle, weil einzelne Eigentümer Ihre Vorauszahlungen nicht leisten?

    Christian Martens
     
  5. #4 Coco883, 14.08.2012
    Coco883

    Coco883 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    13.08.2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ketsch
    Also die HV haben wir zum 31.07. Gekündigt. Gestern habe ich mir die kompletten Unterlagen abgeholt. Dabei ist uns Eigentümer einiges aufgefallen, was nicht korrekt gelaufen ist. Bspw hat die HV uns für dieses Jahr Allgemeinstrom für ein ganz anderes Objekt abgebucht. Waren von Jan-Juli Kosten in Höhe von 3157 Euro. Der Fehler ist wohl nun im Juli aufgefallen. Leider war es nicht das erste mal, dass die HV Kosten von unserem Konto gezahlt hat, welche uns nicht betroffen haben. Am liebsten würde ich die kompletten Unterlagen mal an einen RA geben. Bin nämlich der Meinung, dass hier irgendwas nicht passt. Es gibt keinen EGT der seine NK nicht zahlt, somit geht immer Geld ein. Die Kosten sind auch nicht enorm angestiegen. Eigentlich hätte ich das von der HV erwartet, dass sie spätestens nach dem 2. Jahr die kosten so anpasst das im darauf folgenden Jahr keine Umlage anfällt. Das ist aber nicht passiert. Nächste Woche setze ich mich mal hin und prüfe jedes Jahr genau, wer weis was noch alles auftaucht...
     
  6. Jobo45

    Jobo45 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.02.2010
    Beiträge:
    1.330
    Zustimmungen:
    130
    Wr hat denn bisher die Bücher bzw. die Abrechnung geprüft? Habt Ihr keinen Beirat?

    Der Wirtschaftsplan wird in der WEG Versammlung beschlossen, hat denn keiner der Eigentümer in der Versammlung mal den Mund aufgemacht und nachgefragt warum das Wohngeld nicht angehoben wird?
     
Thema: Sonderumlage Öl taucht nicht in Abrechnung auf. Ist dies korrekt?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. sonderumlage heizöl

    ,
  2. sonderumlage für heizöl

    ,
  3. abrechnung sonderumlage weg

    ,
  4. heizölbestand in weg-abrechnung,
  5. sonderumlage öl ,
  6. heizöl sonderumlage,
  7. sonderumlage heizöl jahresabrechnung,
  8. Sonderumlage heizkosten,
  9. ölvorrat in der jahresabrechnung,
  10. abrechnung öl in weg-abrechnung,
  11. heizöl richtig abrechnen,
  12. sonderumlage ölbestand,
  13. Wie müssen Heizkosten im Wirtschaftsplan berücksichtig werden,
  14. Sonderumlage Brennstoffkosten,
  15. weg sonderumlage abrechnung,
  16. hausgeldabrechnung ölmenge,
  17. weg-abrechnung für ersteinlagerung heizöl,
  18. heizöl-liquidität und eigentümeranteile,
  19. heizölkauf wohneigentumsgemeinschaft site:www.vermieter-forum.com,
  20. heizöl weg abrechnen,
  21. muss eine sonderumlage in der jahresabrechung auftauchen nach weg,
  22. unverbrauchtes heizöl eigentümer,
  23. buchung sonderumlage win casa,
  24. hausverwaltung nk nicht abbucht,
  25. hohe heizkosten sonderumlage im weg
Die Seite wird geladen...

Sonderumlage Öl taucht nicht in Abrechnung auf. Ist dies korrekt? - Ähnliche Themen

  1. Mieter braucht neuen Herd und möchte dazuzahlen - wie steuerlich korrekt abrechnen?

    Mieter braucht neuen Herd und möchte dazuzahlen - wie steuerlich korrekt abrechnen?: Hallo liebe Forumsmitglieder, mein Mieter benötigt einen neuen Herd. Normalerweise würde ich den Herd kaufen, einbauen lassen - fertig. Aber, mein...
  2. Abrechnung Heiz- und Warmwasserkosten

    Abrechnung Heiz- und Warmwasserkosten: Hallo zusammen, ich versuche mich nun schon seit einiger Zeit in das Thema Nebenkostenabrechnung einzulesen. Was mir dabei noch etwas unklar ist,...
  3. Nebenkostenabrechnung so korrekt?

    Nebenkostenabrechnung so korrekt?: Guten Morgen liebe Forengemeinde! Nehmen wir mal an, jemand hätte die folgende Nebenkostenabrechnung zugeschickt bekommen. [IMG] [IMG] Die...
  4. Warmwasser- und Heizkosten korrekt kalkulieren

    Warmwasser- und Heizkosten korrekt kalkulieren: Guten Tag und ein frohes neues Jahr an alle, Im Voraus möchte ich mich entschuldigen, für alle Schreibfehler, die ich hier machen werde: Deutsch...
  5. Abrechnung der Betriebskosten für Zählertausch

    Abrechnung der Betriebskosten für Zählertausch: Hallo, Wir haben Wärmemengenzähler und Warmwasserzähler, die nach Ablauf der Eichfrist regulär ausgewechselt werden, weil eine erneute "Eichung"...