Sozialfall in der Wohnung

Diskutiere Sozialfall in der Wohnung im MV - Allgemeine Fragen Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Hallo Zusammen, ich bin neu hier im Forum, daher bitte ich gleich um Entschuldigung, wenn nicht alles passt und bitte aber gleich um Hilfe für...

  1. Hauser

    Hauser Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    31.07.2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Zusammen,

    ich bin neu hier im Forum, daher bitte ich gleich um Entschuldigung, wenn nicht alles passt und bitte aber gleich um Hilfe für ein Thema, dass über mich hereingebrochen ist.
    Habe Wohung an ein Ehepaar vor 6 Monaten vermietet.
    Als Mieter ist im Vertrag nur der Mann eingetragen.
    Beide haben sich jetzt getrennt, die Frau ist zuerst ausgezogen (zur Schwester), hat jetzt geklagt und ihr ist vom Gericht die Wohnung zugesprochen worden.
    Sie will jetzt mit mir einen Mietvertrag machen. Mann will seinen aufheben.
    Alles gut und schön, aber sie hat keine Arbeit, ist privatinsolvent und bekommt nur Mietzuschuss, wenn sie einen Mietvertrag hat. Ich würde zwar von der Arge die volle Miete 3-6 Monate bekommen, dann aber nur noch ca. 70%. Die Frau möchte zwar den Rest drauf zahlen, hat meines Erachtens aber nicht das Geld dazu. Ihr Mann verdient zwar, hat aber scheinbar Schulden, so dass hier für sie auch nicht viel zu erwarten ist.
    Aufgrund des Richterurteils ist sie bereits wieder eigezogen, der Mann draussen.
    Nun meine Fragen:
    Da ich sie eigentlich nicht als Mieter haben/behalten will, was soll ich tun?
    Wenn ich ihr einen befristeten Mietvertrag für 3 MOnate gebe, ist das schlecht für mich, bekomme ich sie dann schlechter raus als wenn ich ihr keinen gebe?
    Wenn ich ihr keinen gebe, bekomme ich halt überhaupt kein Geld. Kann sie aber ja nicht innerhalb ein paar Tage rausschmeissen.
    Kann ich vom Mann verlangen, dass er weiter Miete zahlt, solange sie nicht geschieden sind?
    Sie unterschreibt mir, dass die Miete direkt von der ARGE an mich gezahlt wird.
    Gilt das wenn sie es so schreibt auch später für die volle Summe, auch wenn der Mietzuschuss niedriger ist.
    Viele Frangen

    Hoffentlich kann mir hier jemand eine gute Antwort geben.
    Schon im voraus vielen Dank für eure Hilfe

    Hauser
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 pragmatiker, 31.07.2008
    pragmatiker

    pragmatiker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.07.2007
    Beiträge:
    1.273
    Zustimmungen:
    0
    hat der richter sie nicht angehört ? er hätte zu ihrem schutz unter diesen umständen nach § 5 Abs. 1 S. 2 HausratsVOanordnen sollen, das der "solvente" ehepartner mitschuldner bleibt.

    Sie als vermieter sind gem. § 7 HausratsVO beteiligter des verfahrens. sie können also auch anträge stellen.

    scheint sie brauchen hier einen anwalt (nehmen sie einen, der familienrecht und mietrecht macht)

    ich würde auf keinen fall einen vertrag mit dieser dame allein machen, allenfalls, wenn der andere ehegatte mitschuldner bleibt.
     
  4. Hauser

    Hauser Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    31.07.2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für die Auskunft Pragmatiker,

    ich habe heute abend ein Treffen mit der Frau. Sie scheint mir ihrer Anwältin bereits gesprochen zu haben, ihren Mann nicht aus der Verantwortung zu lassen.
    Das werde ich auch bei ihr ansprechen. Es gibt, habe ich mitlerweile gelesen auch Urteile, dass auch nach der Scheidung der Mann eine gewisse Mithaftung für die Mietkosten hat, wenn dies vom Gericht beschlossen wird.
    Ich heute mal sehen, wie kooperativ die Frau mir gegenüber wirklich ist.

    Vielen Dank fürs erste, werde euch weiter informieren


    Hauser
     
  5. #4 Eddy Edwards, 02.08.2008
    Eddy Edwards

    Eddy Edwards Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.03.2008
    Beiträge:
    489
    Zustimmungen:
    3
    Wie ist das Gespräch gelaufen?
     
  6. Hauser

    Hauser Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    31.07.2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Zusammen,

    zuerst zum Richter:
    Habe mich mit einer mir bekannten Anwältin darüber unterhalten.
    Ich würde nur dann angehört und könnte meine Forderungen stellen, wenn es sich um die Wohnungszuweisung nach der Scheidung handeln würdel. Jetzt ist es aber eine Zuweisung zum Schutz der Frau vor Gewalt.
    D.h. das kommt erst nach der Scheidung der beiden.
    Das Gespräch mit der Frau war sehr konstrukiv, sehr offen.
    Sie hat ihre Situation umfassend offen gelegt.
    Wir sind nach meinem Wunsch so verblieben, dass weiterhin Mieter bleibt. Er wird das Mietverhältnis zur gesetzlichen Frist kündigen. Damit haben wir also noch drei Monate Zeit. In der Zeit wird sich zeigen, ob sie eine Arbeit findet und/oder vielleicht eine billigere Wohnung. Die Anwältin hat mir angedeutet, dass, wenn sie trotz umfangreicher Suche nachweislich keine billigere Wohnung findet, die Arge vielleicht die Gesamtmiete langfristig übernimmt.

    Viele Grüsse

    Hauser
     
Thema: Sozialfall in der Wohnung
Die Seite wird geladen...

Sozialfall in der Wohnung - Ähnliche Themen

  1. Meldeadresse bei den Eltern melden oder bei der Schwester Wohnung, geht das?

    Meldeadresse bei den Eltern melden oder bei der Schwester Wohnung, geht das?: Hallo Vermieter Forum :) Bin kein Vermieter nur ein Mensch. Ich kenne jetzt niemand der mir helfen könnte und die Einwohnermeldeamt konnten mir...
  2. Wohnung vermieten nur an Nichtraucher

    Wohnung vermieten nur an Nichtraucher: Kann man eine Wohnung nur an Nichtraucher vermieten und dies in der Immobilienanzeige schreiben ,dass nur an Nichtraucher vermietet wird?Wie ist...
  3. Verkauf einer vermieteten Wohnung - Fragen

    Verkauf einer vermieteten Wohnung - Fragen: Hallo wir möchten unsere Eigentumswohnung, die seit ungefähr 18 Jahren immer wieder vermietet war verkaufen.Wenn der Käufer nun unseren ehemaligen...
  4. Was benötige ich bei einer Wohnung zu Vermieten

    Was benötige ich bei einer Wohnung zu Vermieten: Hallo, was benötige ich bei einer Wohnung (2 Parteien Haus) zu Vermieten? Vor kurzen ist meine Mutter ins Altersheim gekommen, jetzt würde ich...
  5. Eigenbedarfskündigung - Anbieten der bisherigen Wohnung

    Eigenbedarfskündigung - Anbieten der bisherigen Wohnung: Hallo, bisher bin ich "nur" stiller Leser des Forums, jetzt habe ich aber auch mal eine Frage: Ich bewohne derzeit eine Wohnung in einem...