Spekulation: kaufen ? Eigenbedarfsküdnigung in 10 Jahren

Dieses Thema im Forum "Kündigung" wurde erstellt von sosoberlin, 27.08.2014.

  1. #1 sosoberlin, 27.08.2014
    Zuletzt bearbeitet: 27.08.2014
    sosoberlin

    sosoberlin Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.05.2014
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Liebe Leute,

    ein Freund von mir hat noch etwas Geld auf dem Konto herumliegen.
    Er hat nun den Fehler gemacht, sich vermietete Wohnungen anzusehen - in Berlin! *aua*.
    Klar, 1 B Lage, Superobjekt, Wertsteigerung enorm. Aber: mieseste Mieteinnahmen, die man sich vorstellen kann. 90 m2 und vielleicht 300 Euro Miete (in Berlin Mitte:smile003:). Hallo: Verkaufspreis steht zu 300 Euro nicht im Verhältnis. Er steht nur dazu im Verhältnis, dass die Wohnung eines Tages leer wäre und dann gründlich saniert werden würde. Dann - und nur dann - kann man einen Gewinn von vielleicht 300.000 oder 400.000 Euro machen. ich kenne die Marktentwicklung in Berlin nicht in 10 Jahren, vielleicht reden wir auch von einer Wertigkeitsentwicklung von 800.000 - wer weiß das schon. Ich orientiere mich nur an jetzigen Preisen und da wären eben 300-400.000 Gewinn bei leerer Wohnung.

    Eigenbedarf ist hier in Berlin vor allem bei diesem Objekt erst in 10 Jahren (!) durchzusetzen.

    Er sagt: das Objekt ist einmalig.
    Schon jetzt liegt das Objekt unheimlich weit unter dem Marktwert.
    Das Geld liegt sonst nur rum.

    Ok, ich streite mit ihm, um ihm klar zu machen: Blödsinn.

    Machen? Ich bin wahrscheinlich bescheuert, dass ich mich überhaupt mit ihm unterhalte. Es ist für mich ein No-Go. Ich will es nur verstehen und mich nicht mit ihm weiter streiten.

    Von Eurer Anlegerfraktion gibt es hier bestimmt jemanden, der mir das erklären kann ohne ausfallend zu werden.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Glaskügelchen, 27.08.2014
    Glaskügelchen

    Glaskügelchen Gast

    Blöde Frage, aber gibt es nicht gerade in Berlin das "Problem", dass viele Altmieter einfach raussaniert werden?
     
  4. #3 sosoberlin, 27.08.2014
    sosoberlin

    sosoberlin Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.05.2014
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Durchaus, durchaus. Du hast vollkommen Recht. Das wurde auch stark medial verbreitet und ist nun offensichtlich überall angekommen.
    Aber die eigentliche Phase des Herausekeln durch Sanieren ist schon lange im Zentrum mehr als abgeschlossen.
    In diesem Fall kann auch davon kaum die Rede sein. Die Sanierung hat bereits stattgefunden und auch Geld als Auszugshilfe ist bereits angeboten worden.
    (30.000 Euro was ja mal eine Menge ist wenn man nur 500 Miete warm zahlt. )

    In einer Weltstadt mit internationalem Zulauf ist vielleicht ein "Menschenrecht auf günstigen Wohnraum" wie es häufig von Aktivisten heißt, nicht unbedingt begründbar. Was meinst Du dazu? Ich habe auch moralisch immer darüber nachgedacht aber ich komme zu keinem positivem Schluss.

    Wir leben ja nicht im Sozialismus - im Kapitalismus entscheidet auf lange Sicht das Geld, wer wo wohnt.
    Das kann man diskutieren und in der Praxis sieht es ja noch anders aus. Es ist nicht das Geld, was entscheidet, wer wo wohnt sondern das kulturelle Kapital also die Bildung entscheidet darüber. Aber wo gibt es in D Bildung? Genau, in "kapitalreichen" Familien.
    Die Frage ist dann nur: wieso bleiben reiche und gebildete Menschen Mieter für so lange Zeit?

    In diese Fall war's wohl einfach Dummheit - trotz Bildung.

    Zwei gut bezahlte Lehrer, die jederzeit in den letzten 20 Jahren hätten Eigentum erwerben können - günstig dazu! - und die den Marktanstieg leider nicht gesehen haben und sich nun auch mit ihrem doppelten Gehalt keine solche Wohnung mehr kaufen könnten - und auch kaum mieten zum realen Marktpreis - also, da habe ich weniger Mitleid. Da hat einfach einer was verschlafen oder sich für schlauer gehalten als zukünftige Vermieter.

    Sie haben immer gewusst, dass Berlin teurer wird. Aus Geiz sind sie Mieter geblieben (was ich auch gut verstehen kann) aber irgendwie sollte man dann kreativer sein als Mieter.

    Auf lange Sicht hilft der Mietvertrag ja nicht.

    Was mich überrascht: selbst der Eigenbedarskündigungsschutz von 10 Jahren hält einige Investoren ja offensichtlich nicht davon ab, vermietete Wohnungen zu kaufen.

    Ich verstehe das nicht. 10 Jahre - die Zeit kann man doch nicht planen oder berechnen!
     
  5. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.713
    Zustimmungen:
    1.253
    Das ist ein emotionales Argument. Entweder du verstehst es oder du verstehst es nicht ;)
     
  6. #5 Glaskügelchen, 28.08.2014
    Glaskügelchen

    Glaskügelchen Gast

    Schwierig. Natürlich sind die Innenstädte begehrt und teuer, aber ohne das "Fussvolk" läuft da nix. Wo sollen die wohnen? Soll die Bäckereifachverkäuferin einen Anfahrtsweg von 1 Stunde haben? Geht auch nicht.

    So ähnlich hast du dich schonmal in einem anderen Thread geäussert. Daher meine Gegenfrage: Warum sind manche reiche und gebildete Menschen so dumm, dass sie keine anderen Lebensinhalte ausser Gewinnmaximierung zulassen?
    Nicht jeder hat das Bedürfnis Eigentümer/Vermieter zu sein.

    Viele Investoren sind ja Spekulanten. Da kann man schon über 10 Jahre gehn. Und in Berlin ist nach meinem Bauchgefühl immer noch massig Luft nach oben.


    Ein für 300€/90m² vermietetes Objekt bei reduzierter Kappungsgrenze für viel zuviel Geld zu kaufen........ ok das ist Liebhaberei, aber nach der Aussage:
    kann sich der Freund ein Hobby leisten.
    Viele reiche Menschen mit teuren Hobbies haben den Menschen viel erhalten.
     
Thema:

Spekulation: kaufen ? Eigenbedarfsküdnigung in 10 Jahren

Die Seite wird geladen...

Spekulation: kaufen ? Eigenbedarfsküdnigung in 10 Jahren - Ähnliche Themen

  1. Wohnung in einem Fertighaus kaufen oder lieber nicht?

    Wohnung in einem Fertighaus kaufen oder lieber nicht?: Hallo zusammen, ich bin ein stiller Mitleser in diesem Forum. Ihr habt mir schon bei der ersten Wohnung geholfen und deshalb wollte ich wieder...
  2. Verputzfehler - Schimmel nach 10 Jahre?

    Verputzfehler - Schimmel nach 10 Jahre?: Hallo, ich habe vor 11 Jahren eine Wohnung in einem 8 Parteien Haus gekauft. Die Wohnung war damals so herunter gekommen, dass der Markler damals...
  3. Abwicklung eines seit einem Jahr gekündigtes Mietverhältnises

    Abwicklung eines seit einem Jahr gekündigtes Mietverhältnises: Hallo Zusammen, ich habe derzeit ein besonderes Schmankerl-Mietverhältnis abzuwickeln, und möchte Euch gerne daran teilhaben lassen, bzw. möchte...
  4. Außergewöhnliche Zahlungen nach Kauf?

    Außergewöhnliche Zahlungen nach Kauf?: Hallo zusammen, ich habe kürzlich eine Wohnung gekauft. Der Notarvertrag datiert vom Juni 2016, Wohnungsübergabe war zum 01.09.2016. Im...
  5. Kauf einer Eigentumswohnung - Frage zu geplanten Sonderumlagen

    Kauf einer Eigentumswohnung - Frage zu geplanten Sonderumlagen: Guten Tag, ich habe am Freitag einen Notartermin um meine erste Eigetumswohnung zu kaufen. Nun habe ich vom Makler einen Verkaufsvertragsentwurf...