Spekulationsfrist bei Erbe?

Diskutiere Spekulationsfrist bei Erbe? im Steuer - Vermietung und Verpachtung Forum im Bereich Finanzen; Hallo zusammen, gesetzt, jemand erbt ein Haus und verkauft es innerhalb der ersten 10 Jahre. Fällt Spekulationssteuer an? Also konkret, ist es...

  1. #1 Ich-bin-es, 29.04.2019
    Ich-bin-es

    Ich-bin-es Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    18.05.2017
    Beiträge:
    374
    Zustimmungen:
    88
    Hallo zusammen,

    gesetzt, jemand erbt ein Haus und verkauft es innerhalb der ersten 10 Jahre. Fällt Spekulationssteuer an? Also konkret, ist es ein Unterschied, ob man direkt nach dem Erbe verkauft (dann würde sie wohl nicht anfallen) oder erst nach einigen Jahren?

    Und wie verhält es sich, wenn man Geschwister ausbezahlt hat? Dann hat man ja zumindest den Geschwisteranteil gekauft. Wenn man eine Teilungserklärung macht und einzelne Teilen innerhalb der ersten 10 Jahre verkauft, aber so, dass der Ertrag NICHT den eigenen Erbteil überschreitet, fällt dann keine Steuer an?

    Danke für Antworten.

    Gruß
    Ich-bin-es
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Spekulationsfrist bei Erbe?. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 taxpert, 29.04.2019
    taxpert

    taxpert Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.05.2016
    Beiträge:
    796
    Zustimmungen:
    777
    Ort:
    Bayern
    Der Erbe ist Gesamtrechtsnachfolger. Die Haltenszeit der Erblassers wird dem Erben angerechnet ("Fußstapfentheorie").

    Die Auszahlung der Miterben ist eine Anschaffung. Die Frist des §23 EStG beginnt neu zu laufen.

    Da man nur sowohl einen ideelen Anteil am Haus erbt als auch dem Miterben abkauft, wird nach Teilung immer ein entsprechend vererbter und gekaufter Anteil veräußert. Insoweit kann anteilig Steuer anfallen.

    taxpert
     
    Immofan gefällt das.
  4. #3 Ich-bin-es, 01.05.2019
    Ich-bin-es

    Ich-bin-es Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    18.05.2017
    Beiträge:
    374
    Zustimmungen:
    88
    Danke.

    Wenn ich das richtig verstehe, wird dann jeder qm in direkt geerbten Anteil und in durch Erbauszahlung erworbenen aufgeteilt.

    Gruß
    Ich-bin-es
     
Thema:

Spekulationsfrist bei Erbe?

Die Seite wird geladen...

Spekulationsfrist bei Erbe? - Ähnliche Themen

  1. Erbengemeinschaft: Vermietung an einen Erben + Parner

    Erbengemeinschaft: Vermietung an einen Erben + Parner: Hallo zusammen, ich habe zusammen mit meinem Bruder eine Wohnung geerbt. Seit einiger Zeit wohne ich selbst mit meiner Partnerin in dieser...
  2. Mieter verstorben, Erben gekündigt, keine Rückmeldung

    Mieter verstorben, Erben gekündigt, keine Rückmeldung: Hallo Zusammen, ich bin seit Oktober "stolzer" Besitzer eines kleinen Häuschens mit 2 Wohneinheiten. Leider ist kurz nach Erwerb der Immobilie...
  3. Hilfe, ich erbe ein Haus!

    Hilfe, ich erbe ein Haus!: Guten Abend Liebe Gemeinde, nach mehr oder weniger überfliegen und schnuppern in diversen Bereichen des Forums habe ich festgestellt, dass ich...
  4. Wohnung erben

    Wohnung erben: Folgende Situation: Mein Vater will sich mit seiner neuen Frau eine Wohnung kaufen. Er zahlt sie komplett, Eigentümer sind aber beide jeweils zur...
  5. Nach Erbe und vielen Jahren erste Betriebskostenabrechnung

    Nach Erbe und vielen Jahren erste Betriebskostenabrechnung: Liebe Community, durch Erbe wurde ich zum Besitzer eines Hofs mit verschiedenen Hallen und einiger Nutzfläche, diese ist schon länger an eine...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden