Spontan auftretender lauter rhythmischer "Wasserschlag" in Wasserleitungen - Abhilfe?

Dieses Thema im Forum "Bautechnik" wurde erstellt von Fremdling, 18.01.2013.

  1. #1 Fremdling, 18.01.2013
    Fremdling

    Fremdling Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.08.2012
    Beiträge:
    664
    Zustimmungen:
    135
    Problemschilderung in Kurzform: 8-Fam.-Häuser als WEG aus 1956/58. Frischwasserleitungen (keine zentrale Warmwasserversorgung) ab Steigleitung bei Wohnungsrenovierungen sukzessive individuell erneuert und/oder verändert. Im einem Haus seit Herbst 2012 spontane "Schlaggeräusche" im Wasserleitungsnetz. Bisher keine konkrete Ursache auszumachen. Unregelmäßig auftretende laute Geräusche: rhythmische Wasserstöße bei offenem Auslassventil, laute Rückschlaggeräusche in schneller Frequenz (ähnlich einem Spechtklopfen), artverwandt dem einmaligen Schlaggeräusch beim brutal-abrupten Schließen von Einhandbatterien. Erscheinung auf beiden Hausseiten in verschiedenen Etagen und damit unterschiedlichen Steigleitungen. Wir sehen die alten Rohre ob der Impuls-Belastung in Gefahr.

    Einige vermutbare Ursachen (aus dem Internet; für event. Antworten durchnummeriert): 1. defekter Druckspüler, 2. defektes Rückschlagventil, 3. Sperrventil, bei dem die Dichtung vom Ventilteller gelöst ist, 4. defekter Hauptwasserhahn, 5. mangelhaft aufgedrehter Hauptwasserhahn, 6. schlagende Ventile vor und/oder hinter dem Wasserzähler, 7. zu hoher Wasserdruck, ... Unser Sani-Fachmann verhielt sich bisher "abwartend".

    Hat jemand Hinweise / Erfahrungen, wie wir bei der Suche nach dem "Verursacher" gezielt schrittweise vorgehen können?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 immodream, 19.01.2013
    immodream

    immodream Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.05.2011
    Beiträge:
    2.207
    Zustimmungen:
    459
    Hallo,
    ich hatte einmal eine Billigeinhebelarmatur montiert.Diese erzeugte auch Geräusche in der Wasserleitung.
    Grüße
    Immodream
     
  4. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.737
    Zustimmungen:
    335
    Könnte evtl. eine elektronisch gesteuerte Umwälzpumpe fehlerhaft arbeiten?
    Hatte auch Schlaggeräusche. Nach Auswechslung gegen die alte mechanische Pumpe der vorherigen Heizungsanlage war's ok.
     
  5. #4 Martens, 22.01.2013
    Martens

    Martens
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    157
    Ort:
    Berlin
    Da es keine zentrale Warmwasserversorgung gibt, sehe ich auch keine Notwendigkeit für eine Umwälzpumpe... ;)

    Man kann das Problem nur vor Ort klären und braucht dafür die notwendige Erfahrung und das "Händchen". Die möglichen Ursachen hast Du ja schon aufgelistet, das deckt sich mit meiner Kenntnis.

    Wenn der bisherige Handwerksbetrieb abwarten will, könnte man vielleicht mal einen dynamischen Handwerker hinzuziehen und den für fünf Stunden Fehleranalyse zahlen?
    Alle Ventile auswechseln ist sicherlich nicht die ökonomische Variante...

    Christian Martens
     
  6. #5 Fremdling, 22.01.2013
    Fremdling

    Fremdling Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.08.2012
    Beiträge:
    664
    Zustimmungen:
    135
    Hallo Christian,
    Danke für Deinen Beitrag. Du hast es wohl auf den Punkt gebracht. Wir werden das angehen und ein betroffener Bewohner hat der Vollständigkeit halber auch den regionalen Wasserversorger angesprochen, sofern er an Teilen der Anlage mitwirken muss.
    Beste Grüße
    Fremdling
     
  7. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.737
    Zustimmungen:
    335
    Knapp daneben, Christian...
    Es drehte es sich in meinem Fall um eine Umwälzpumpe in einer verbundenen Heizungsanlage. Diese "stotterte" und verursachte schlagartige Druckänderungen im System. Diese machten sich dann besonders im bzw. aus dem 200L-WWSpeicher als Verstärker hörbar.
     
  8. #7 Martens, 22.01.2013
    Martens

    Martens
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    157
    Ort:
    Berlin
    Ich? daneben? na sowas! :)

    Sehr schön, aber hier wenig hilfreich, da es eben KEINE zentrale Wasserversorgung gibt und somit auch keinen WW-Speicher. Klopfgeräusche einer möglicherweise vorhandenen zentralen Heizungsanlage - gibt es eine solche? - können sich also mangels Verbindung auch nicht auf die Wasserleitungen übertragen.

    Christian Martens
     
  9. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.737
    Zustimmungen:
    335
    Tja, Christian, ich weiss. Im Leben ist es eben wie mit der berühmten Brille: Man macht viel durch...:smile031:
     
  10. #9 Fremdling, 23.01.2013
    Zuletzt bearbeitet: 25.01.2013
    Fremdling

    Fremdling Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.08.2012
    Beiträge:
    664
    Zustimmungen:
    135
    Hallo miteinander,
    im Nachgang zu meinem Beitrag #5:

    Der von einem betroffenen Eigentümer und unserem Sani-Fachmann parallel angesprochene regionale Wasserversorger hat serviceorientiert bereits heute die Wasseruhren mit neuen Ventilen vor und nach der Uhr versehen und näher an die Außenmauer des Gebäudes verlegt.

    Der "dynamisierte" (um mit Christian's Worten zu sprechen) Sani-Fachmann kann nun in den geschaffenen Freiraum einen Druckminderer einsetzen, was er Morgen umgehend mit der Verwaltung abstimmt und im Falle der Auftragserteilung zeitnahe umsetzt.

    Idee: Aufgrund festgestellter starker Strömungsgeräusche wird vermutet, dass zumindestens zeitweise ein erhöhter Wasserdruck herrscht, der Ursache für die Wasserschläge sein könnte. Dem soll mit dem Druckminderer auf 5-6 bar begegnet werden. Werde weiter berichten.

    Nachtrag: Bereits nach dem Einbau der neuen Ventile rund um die Wasseruhr herrscht im Haus mit den bisherigen Wasserschlägen "Ruhe". Wenn das so bleibt, wäre es ein Indiz für die Störquelle der Ventile am Hauptstrang.
     
  11. #10 Manniman, 20.05.2015
    Manniman

    Manniman Gast

    Bei mir war der Tipp mit dem Absperrhahn die Lösung. Im Winter muss sich im Hahn was verändert haben (die Leitung liegt in der kalten Abseite unter den Dachpfannen).
    Nun beim "weiteraufdrehen" schien es so, als wäre er ganz aufgedreht. Mit etwas mehr Kraft ging er auf einmal noch viel weiter auf, da war das Problem erledigt ! !
     
  12. #11 alibaba, 20.05.2015
    alibaba

    alibaba Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    11.12.2014
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    Berlin
    wenn das FrischKaltWasser schlägt aus der Leitung und Geräuche macht , dann ist sie nicht richtig endlüftet ,

    vermutlich wurde irgendwo was ausgetauscht , haben die Wasserwerke mal ein Zettel durch gesteckt und angekündigt ,dann & dann

    wird abgedreht :48::verrueckt005::erschreckt013::160:

    alle Klohspühlungen drücken und alle WasserHähne auf drehen und gemeinsam laufen lassen bis die Luft raus ist :D "in guter Hoffnung":160:

    Gruss
    alibaba :D
     
Thema: Spontan auftretender lauter rhythmischer "Wasserschlag" in Wasserleitungen - Abhilfe?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. schlagende wasserleitung

    ,
  2. schlagende geräusche in der wasserleitung

    ,
  3. klopfende geräusche wasserleitung

    ,
  4. klopfen in der wasserleitung,
  5. klopfende wasserleitung,
  6. wasserleitung klopft,
  7. wasserleitung geräusche,
  8. laute geräusche wasserleitung,
  9. klopfen in der wasserleitung bei entnahme,
  10. wasserleitung schlägt,
  11. rattern in der wasserleitung,
  12. klopfen in wasserleitung,
  13. wasserleitung klopfgeräusche,
  14. schlagende geräusche wasserleitung,
  15. wasserschläge,
  16. wasserschlag,
  17. fließgeräusche wasserleitung,
  18. ratternde wasserleitung,
  19. klopfgeräusche in der wasserleitung,
  20. wasserleitung klopfen,
  21. schlagendes geräusch wasserleitung,
  22. wasserleitung macht schlagende geräusche,
  23. wasserleitung stottert,
  24. wasserleitung macht geräusche,
  25. Wasserschlag haus
Die Seite wird geladen...

Spontan auftretender lauter rhythmischer "Wasserschlag" in Wasserleitungen - Abhilfe? - Ähnliche Themen

  1. Mieterhöhung laut Mietspiegel gerechtfertigt?

    Mieterhöhung laut Mietspiegel gerechtfertigt?: Hallo, Es geht um eine Wohnung das seit 1.12.2011 vermietet ist. Ich wollte mal Fragen ob eine Kaltmieterhöhung gerechtfertigt ist. Es...
  2. Massiver starker Baulärm mit Erschütterung ohne Vorankündigung

    Massiver starker Baulärm mit Erschütterung ohne Vorankündigung: Hallo, ich hoffe mir kann jemand helfen. Ich bin Nachtsarbeiterin und bin froh tagsüber ein bisschen zu schlafen. Ich nutze die...
  3. Haftung für laute Mieter?

    Haftung für laute Mieter?: Mahlzeit ins Forum, ich vermiete ein Reihenendhaus. Der Eigentümer des einseitig angrenzenden Nachbarhauses, der dieses selbst bewohnt,...
  4. Kabelanschluss laut unitymedia defekt, was nun?

    Kabelanschluss laut unitymedia defekt, was nun?: Hallo zusammen und erst einmal danke für dieses informationsreiche Forum - hätte ich es vorher gefunden, wäre mir sicher einiges an Ärger erspart...