Spülkasten tropft - wer zahlt ?

Diskutiere Spülkasten tropft - wer zahlt ? im Kleinreparaturen Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Guten Morgen, folgende Situation: Ich (Mieter) bemerke, dass dauerhaft Wasser in die Toilette tropft und der freistehende Spülkasten in...

  1. #1 sirzlat, 04.01.2018
    sirzlat

    sirzlat Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    04.01.2018
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen,

    folgende Situation: Ich (Mieter) bemerke, dass dauerhaft Wasser in die Toilette tropft und der freistehende Spülkasten in gleichbleibenden Abständen Wasser auffüllt, ergo stimmt da was nicht.

    Ist das nun Vermieter-/Mietersache oder kommt es drauf an, ob ein Bauteil defekt oder doch lediglich eine Dichtung verkalkt ist ? Wer hat also im Endeffekt die Handwerkerrechnung zu zahlen ?

    Ich finde leider zweideutige Aussagen, dass das Innere des Spülkastens nicht dem ständigen Gebrauch durch den Mieter unterliege und eine Reperatur vom Vermieter zu tragen sei. Anderseits sorgt der Mieter doch durch das ständige Nutzen der Toilette auch für die Abnutzung von z.B Dichtungen .

    Andererseits wurde bei der letzten Gasthermen-Wartung auch eine Dichtung getauscht, für die der Vermieter laut Handwerker aufkommen müsste, was dieser auch schließlich tat.

    Gruß
     
  2. Anzeige

  3. AJ1900

    AJ1900 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.01.2015
    Beiträge:
    2.242
    Zustimmungen:
    1.008
    Ein defekter Spülkasten ist eigentlich ein üblicher, vom Vermieter zu tragender Schaden, würde ich denken.
     
    sirzlat gefällt das.
  4. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    4.513
    Zustimmungen:
    572
    Das verbrauchte Wasser zahlst allerdings Du. Von daher würde ich das schnell melden. Meistens kann die Glocke innen drinnen getauscht werden. Ist es ein Unterputzspülkasten, müssten die Ersatzteile wohl bestellt werden.
     
    sirzlat gefällt das.
  5. Jobo45

    Jobo45 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.02.2010
    Beiträge:
    1.654
    Zustimmungen:
    345
    Oftmals hilft es wenn der Spülkasten entkalkt und der Dichtungsring gereinigt oder erneuert wird.
     
    sirzlat und sara gefällt das.
  6. #5 BHShuber, 04.01.2018
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    4.289
    Zustimmungen:
    1.884
    Ort:
    München
    Hallo,

    das ist ein Vergleich Äpfel mit Birnen.

    Nun, sollte der Vermieter darüber informiert werden, meist liegt es an den Einlassventilen, die ausgetauscht werden müssen, dies wäre eine Sache des Vermieters, bzw. Reparatur die nicht unter die Kleinreparaturklausel fallen würde.

    Gruß
    BHShuber
     
    sirzlat gefällt das.
  7. #6 sara, 04.01.2018
    Zuletzt bearbeitet: 04.01.2018
    sara

    sara Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.03.2013
    Beiträge:
    2.544
    Zustimmungen:
    723
    Ort:
    NRW
    Nach der Beschreibung liegt das an dem Dichtring an der Glocke. Da schließe ich mich Jobo45 an.
    Diesen musste ich auch schon mehrmals ersetzen. Kostet so 2-3 €, natürlich ohne Einbau und Fahrtkosten des evtl. beauftragten Installateurs.

    Dichtung ersetzen gehört wohl zur Kleinreparatur.

    Ursachenbeschreibung und Behebung:

    http://www.sanitaer24.com/was-tun-wenn-der-spuelkasten-nachlaeuft-2010160

    Bei Unterputzkästen sollte das nur der Fachmann machen.
     
    sirzlat gefällt das.
  8. #7 Papabär, 04.01.2018
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    7.349
    Zustimmungen:
    1.917
    Ort:
    Berlin
    Greifst Du ständig in den Spülkasten rein um ihn zu bedienen? Also ich nicht.
    Von daher dürfte es wohl an "dem ständigen und unmittelbarem Zugriff des Mieters ausgesetzt" scheitern.

    Die Kosten trägt selbstredend der Vermieter.

    Als Mieter würde ich jedoch mal (ohne rechtl. Verpflichtung) eine Reinigung versuchen. Diese Tabs, die man laut Werbung Abend´s in das Glas mit dem Gebiss geben soll, sollen da ja wahre Wunder wirken ... munkelt man.
     
    sirzlat und BHShuber gefällt das.
  9. sara

    sara Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.03.2013
    Beiträge:
    2.544
    Zustimmungen:
    723
    Ort:
    NRW
    Doppelt
     
    sirzlat gefällt das.
  10. sara

    sara Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.03.2013
    Beiträge:
    2.544
    Zustimmungen:
    723
    Ort:
    NRW
    Greifst du ständig in das Innenleben einer Armatur = Dichtung ?

    Auf jeden Fall sollte der Vermieter in Kenntnis gesetzt werden.
     
    sirzlat gefällt das.
  11. #10 Papabär, 04.01.2018
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    7.349
    Zustimmungen:
    1.917
    Ort:
    Berlin
    Nö ... und weil diese Dichtungen (wenn´s denn die Ursache ist) eben nur dem mittelbaren Zugriff des Mieters ausgesetzt sind, fallen sie auch nicht unter die Kleinreparaturklausel.

    Allerdings habe ich in den meisten Objekten Hausmeister, die die Oberteile innerhalb von wenigen Augenblicken ausgewechselt haben (Material haben wir eigentlich immer auf Vorrat). Alleine der Verwaltungsaufwand, den ich betreiben/veranlassen müsste um die Kosten dem Mieter aufzuerlegen übersteigt die Montagekosten bei weitem.
     
    sirzlat und Berny gefällt das.
  12. sara

    sara Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.03.2013
    Beiträge:
    2.544
    Zustimmungen:
    723
    Ort:
    NRW
    ...und deshalb mache ich das auch selbst, ohne Kostenforderung.

    Nur darum geht es nicht.
     
    sirzlat und dots gefällt das.
  13. #12 sirzlat, 04.01.2018
    sirzlat

    sirzlat Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    04.01.2018
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die ganzen Antworten. Ich habe Mal ein Bild des geöffneten Spülkastens angehängt. Ein außenliegendes Sperrventil ist nicht vorhanden, mann müsste also wohl den Sechskantkopf drehen zum Wassersperren.

    Da lasse ich dann aber lieber die Finger von und werde es heute mit einem Gebissreiniger testen, und abhängig vom Erfolg den Vermieter kontaktieren.

    Danke für eure Hilfe.
     

    Anhänge:

  14. #13 BHShuber, 04.01.2018
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    4.289
    Zustimmungen:
    1.884
    Ort:
    München
    Hallo,

    das ist alles vergebene Liebesmühe, das Ding ist im Eimer, informiere den Vermieter, ich fürchte das ist sogar mit Spezialmittel nichts mehr zu machen!

    Gruß
    BHShuber
     
    sirzlat gefällt das.
  15. #14 immodream, 04.01.2018
    immodream

    immodream Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.05.2011
    Beiträge:
    3.131
    Zustimmungen:
    1.380
    Hallo,
    selbstverständlich kann man versuchen, den Spülkasten zu entkalken und die Dichtung an der Glocke zu wechseln.
    Ich habe ein ganzes Sortiment von Dichtungen.
    Nur so wie dieser Spülkasten aussieht, ist meistens der Kunststoff am Boden des Spülkastens so angegriffen, das auch eine Reinigung oder neue Dichtung nicht dauerhaft helfen.
    Ein Spülkasten ist ein Verschleißteil und irgendwann ist der hinüber.
    Grüße
    Immodream
     
    sirzlat gefällt das.
  16. Jobo45

    Jobo45 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.02.2010
    Beiträge:
    1.654
    Zustimmungen:
    345
    Sehe ich nicht so, mit regelmäßiger Reinigung des Kastens, hält der wesentlich länger. Den abgebildeten Kasten finde ich jetzt nicht unrettbar verloren, da habe ich schon andere Kästen gesehen und wieder flott und vor allem Dicht bekommen.

    Es gibt auch Regionen, da ist das Wasser so kalkhaltig, dass sogar die Wasserverteilung in der Schüssel so verkalkt, dass immer weniger Wasser durchgeht und die Spülleistung erheblich drunter leidet, tja da kann man entweder entkalken oder neue Schüssel setzen.

    Allerdings wird es schwierig, eine regelmäßige Reinigung von einem Mieter zu erwarten und immer einen Sanitärfachman regelmäßig vorbei zu schicken wäre völlig überzogen. .
     
    sara gefällt das.
  17. #16 Papabär, 05.01.2018
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    7.349
    Zustimmungen:
    1.917
    Ort:
    Berlin
    So wie ich das verstanden habe, ist der Kasten ja nicht nach außen hin undicht ... d.h. das Wasser läuft nicht am Gehäuse/Druckrohr hinunter, sondern es fieselt einfach nur dauerhaft in die Toilettenschüssel. Insoweit sehe ich da jetzt keine Notwendigkeit, den ganzen Spülkasten abzudichten (da wäre ersetzen bestimmt eh wirtschaftlicher).

    Das sehe ich - unter dem Vorbehalt, dass der Kasten/das Gehäuse ja garnicht undicht ist - genauso.

    Die Reinigung des Kastens wäre ja nur ein erster Schritt. Das Ziel sollte es natürlich sein, die Dichtung der Glocke wieder funktionsfähig zu machen ... aber das ist regelmäßig nicht die Aufgabe des Mieters.
     
  18. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    4.513
    Zustimmungen:
    572
    Das macht der Fachmann und nicht der Laie, ansonsten ist der nächste Wasserschaden vorprogrammiert
     
  19. Jobo45

    Jobo45 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.02.2010
    Beiträge:
    1.654
    Zustimmungen:
    345
    Also ich bin kein Fachmann in Sachen Sanitär, aber nach meinen (nicht gerade wenige Wasserkastenentkalkungsabdichtungsaktionen) Einsätze gab es noch keinen "vorprogrammierten Wasserschaden", wichtig ist es wohl, zu wissen was man tut.
     
    dots und sara gefällt das.
  20. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    6.093
    Zustimmungen:
    3.057
    Ort:
    Mark Brandenburg
    Mieter zähle ich grundsätzlich nicht zu dieser Fraktion...
    Daher einfach Fachmann oder wenn man meint die nötige Fach- und Sachkunde zu haben macht man es als Vermieter/Eigentümer selbst, aber als Mieter lässt man da besser die Finger von.
     
  21. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    4.513
    Zustimmungen:
    572
    Du weißt nicht was wir schon für Wasserschäden hatten, wo wir als Firma gerufen wurden. Und immer kam die gleiche Antwort, ach, ich wusste gar nicht, dass es undicht ist.

    Schön, wenn Küche oder Bad schwimmt und beim Untermieter anschließend gestrichen werden kann.
     
Thema: Spülkasten tropft - wer zahlt ?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. spülkasten undicht vermieter

    ,
  2. toilettenspülung defekt vermieter

    ,
  3. defekter spülkasten wer zahlt

    ,
  4. spülkasten reparatur vermieter,
  5. spülkasten kaputt - vermietersache?,
  6. toilette läuft nach mieter oder vermieter,
  7. wasser tropft mieter oder vermieter dichtungen,
  8. muss mieter spülkasten entkalken,
  9. spülkasten kaputt vermieter,
  10. spülkasten verkalkt wer zahlt,
  11. SpüLkasten innenleben,
  12. spülkasten tropft - wer zahlt,
  13. Vermieter Forum Spülkasten,
  14. klospülung tropft,
  15. klospulung defekt vermieter Angelegenheit,
  16. wer muss toilettenspülkasten ersetzen? Vermieter oder mieter,
  17. wasserspuller kaput mus vermiter reperieren,
  18. spülkasten entkalken mieter oder vermieter,
  19. Wer zahlt verkalkten spulkasten,
  20. Verschleißteil an Toilettenspülung,
  21. muss der mieter den spülkasten austauschen,
  22. nachricht an vermieter spuelkasten kaputt,
  23. verkalkte wc spülung,
  24. spülkasten in der wand wer zahlt,
  25. toiletten spülkasten kaputt wer zahlt
Die Seite wird geladen...

Spülkasten tropft - wer zahlt ? - Ähnliche Themen

  1. Zählt die Wohndauer auch wenn der Mieter vorher nur Mitbewohner war?

    Zählt die Wohndauer auch wenn der Mieter vorher nur Mitbewohner war?: Guten Tag alle zusammen. Angenommen Frau Gabi und Herr Gabriel beziehen 2010 eine Wohnung. Aber nur Herr Gabirel steht als Mieter im Vertrag....
  2. Spülkasten rinnt

    Spülkasten rinnt: Liebe Forum Mitglieder, Mich würde es interessieren was der Vermieter wirklich alles übernehmen muss und wo der Mieter allein dafür zuständig...
  3. wer zahlt für unnötig gerufenen Handwerker?

    wer zahlt für unnötig gerufenen Handwerker?: Ein Gewerbemieter meldet einen dauerhaft laufenden Spülkasten. Der Vermieter schickt einen Handwerker. Der Handwerker schickt eine Rechnung mit...
  4. Eigenbedarfskündigung überreichen, wer zählt als Zeuge?

    Eigenbedarfskündigung überreichen, wer zählt als Zeuge?: Hallo, meine Eltern (beide Vermieter) wollen die aktuellen Mieter ihrer Wohnung wegen Eigenbedarf für mich(Sohn) kündigen. Zur Sicherheit werden...
  5. Wohnfläche: Fensternische außen, zählt es zur Fläche des Balkons.

    Wohnfläche: Fensternische außen, zählt es zur Fläche des Balkons.: Hallo, ich habe mal eine Frage zur Fläche des Balkons. Wenn eine Fensternische im Raum tiefer als 13cm ist und in der Wohnfläche berücksichtigt...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden