Stadtwerke stellen Gas ab!!!

Dieses Thema im Forum "Zahlungsmoral der Mieter/Vermieter" wurde erstellt von swiver1911, 04.12.2009.

  1. #1 swiver1911, 04.12.2009
    swiver1911

    swiver1911 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    23.09.2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ihr lieben!

    Hier herrscht das totale Chaos. Ich hab 4 Mietparteien. Mit 2 davon gibts im Moment weniger Probleme, aber die andren 2....Eine davon hat letzte Woche fristlos gekündigt und ist einfach weg. Die Kündigung ist total lachhaft, weil unberechtigt, aber was will ich einer Hartz 4-Empfängerin schon wollen? Ich kann jetzt nur versuchen jemand neues zu finden für die Wohnung und zwar so schnell wie möglich. Mir fehlen jetzt diesen Monat allein die Mieteinnahmen dieser Wohnung in Höhe von 700 EUR.
    Oder hat jemand ne Idee, wie ich mir die Dame krallen kann? Die Ämter fühlen sich dafür ja natürlich nicht verantwortlich.
    Die andre Partei bekommt die Miete auch vom Amt bezahlt. Bei denen liegt das Problem vor allem in der Nebenkostennachzahlung. Die von 2007 in Höhe von ca. 200 EUR wurde noch nicht bezahlt, genauso wie eine Reparatur in der gleichen Höhe. Jetzt ist sogar schon die Abrechnung von 2008 gekommen, wonach nochmal 400 EUR nachzuzahlen sind. Was soll ich noch machen?
    Eigentlich bekämen die das auch vom Amt bezahlt, aber dafür müssten sie ihren faulen Arsch dort hin bewegen und das tun sie nicht.
    Heute morgen kam jetzt eine Ankündigung von den Stadtwerken, dass die Gasversorgung eingestellt wird.
    Bei denen stehen noch über 1000 EUR offen, weil ich sie nicht zahlen kann.
    Wie auch? Ich kann doch nicht für 4 Parteien Gas und Wasser zahlen. Ich bin doch nicht die Wohlfahrt.
    Nur eine der 4 Parteien hat die Nachzahlung von 2007 gezahlt, d.h. es steht die von 2007 noch bei 3 Parteien, die von 2008 bei allen offen.
    Wie kann ich noch gegen diese Schmarotzer angehen? Die ruinieren mich, wenn das so weiter geht!
    Das Schlimme ist, das Gas wird auch bei mir abgedreht, da ich in einem Hinterhaus des Miethauses wohne, das auch an der Gasleitung hängt.
    Im Bezug auf die Nachzahlung von 2007 hab ich schon bei allen einen Mahnbescheid erlassen, aber ich bezweifele, dass das bei solchen Leuten was bringen wird.
    Habt ihr ne Idee? Ich weiß echt nicht mehr weiter!!
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Thomas76, 04.12.2009
    Thomas76

    Thomas76 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.08.2009
    Beiträge:
    1.693
    Zustimmungen:
    0
    Tja, ich fürchte da hast du schlechte Karten.Da es sich wohl gerade bei den nichtzahlenden Parteien um HartzIVler der schlimmen Sorte zu handeln scheint, gehe ich mal davon aus, das da auch innoffiziell keine pfändbaren Reichtümer vorhanden sind, oder ? Von daher würde es wenig bringen, da Gerichtsvollzieher&Co. loszujagen, die ja auch alle nicht kostenlos arbeiten.

    Bei der, die fristlos gekündigt hat kannst du dich ja zumindet noch an die Kaution halten.Aber, lass mich raten, aus irgendwelchen Gründen existiert keine Kaution dieser Mieterin, richtig ?

    Bei denen, die den Hintern nicht zum Amt bekommen wg. der Nebenkosten würde ich mal bestimmt darauf hinweisen, was für Folgen es hat, wenn das Gas abgestellt wird, nämlich das sie dann im kalten sitzen und evtl. auch kein warmes Wasser mehr haben.Vieleicht können die sich ja dann doch aufraffen.

    Ansonsten hängst du da aber tatsächlich ziemlich in der Luft.Du könntest höchstens noch versuchen, persönlich beim Amt vorzusprechen und auf die Dringlichkeit hinzuweisen, vieleicht können die zuständigen Sachbearbeiter ja von sich aus irgendwie aktiv werden.
     
  4. #3 Varmieta, 04.12.2009
    Varmieta

    Varmieta Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    20.01.2009
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Wenn die Stadtwerke Dir das Gas abstellen, kannst Du auch noch "Spass" mit den beiden anderen Mietparteien bekommen ! Ich glaub nicht, dass die davon begeistert wären, auch im Anbetracht der Jahreszeit ! Eine "leichte" Mietminderung wäre da wohl das geringste Problem ! Also würde ich da schleunigst was unternehmen !
    Viel Erfolg !!!
     
  5. #4 lostcontrol, 07.12.2009
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    du kannst dir die neue adresse beim einwohnermeldeamt besorgen.

    was ist das für eine reparatur bzw. warum soll die von den mietern bezahlt werden?

    hast du denn schon schriftlich abgemahnt?
    falls ja: mahnbescheid beantragen. schleunigst.

    wenn sie druck bekommen werden sie's schon tun. drum mahnbescheid.

    trotz 4 mietwohnungen kannst du die gasrechnung nicht bezahlen?
    wohin fliessen denn die mieteinnahmen?
    hast du garkeine rücklagen?

    solange du in dem wohnungen keine gas-etagenheizungen oder öl-kachelöfen oder ähnliche einzelheizungen hast wirst du da wohl immer vorschiessen müssen. dafür bekommst du ja aber auch jeden monat die betriebskostenvorauszahlungen von den mietern. mit wohnfahrt hat das nichts zu tun.

    mahnbescheid!

    das könntest du umgehen, in dem du dir eine abgetrennte heizung zulegst, für die du einen eigenen vertrag mit dem gasversorger machen kannst?

    DU hast einen mahnbescheid erlassen?
    den muss doch das gericht erlassen...
    oder meinst du jetzt 'ne ganz normale mahnung?
     
  6. #5 Thomas76, 07.12.2009
    Thomas76

    Thomas76 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.08.2009
    Beiträge:
    1.693
    Zustimmungen:
    0
    Falls diese die rausrücken.Wegen Datenschutz&Co. wird das gerne mal verweigert.
     
  7. #6 lostcontrol, 07.12.2009
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    die rücken sie raus. jedenfalls an ex-vermieter.
    ich hab da 'ne MEEEEEEEEEEEEEEEEEENGE erfahrung mit.
    und bei uns ist das sogar kostenlos - in anderen städten wollen sie geld dafür.
     
  8. #7 lexicat, 07.12.2009
    lexicat

    lexicat Benutzer

    Dabei seit:
    15.07.2009
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Können wir bestätigen. Vor allem wenn man persönlich beim Einwohnermeldeamt erscheint und den Fall darlegt, bekommt man die Adresse, zumindest aber die Auskunft ob die angegebene Adresse stimmt.

    Im Fall einer Ex-Mieterin von uns stellte sich heraus, dass diese sogar eine falsche neue Adresse angegeben hatte, und zwar frecherweise die Anschrift ihrer Mutter, die damals auch noch Mieterin bei uns war...

    Der Sachbearbeiter war davon gar nicht amüsiert und drohte der Mieterin mit der Polizei. Die Folge: 2 Tage später hatten wir die richtige Anschrift. Ohne Gebühren zu zahlen.
     
  9. #8 swiver1911, 08.12.2009
    swiver1911

    swiver1911 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    23.09.2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Also die Adresse soll nicht das Problem sein, die hab ich schon.
    Die Frage ist halt, was ich denen holen kann. Die Frau ist in Privatinsolvenz und hat nix...Zurückholen kann ich sie ja schlecht. Klar werd ich den Mahnbescheid beantragen, aber die Frage ist ja, was das bringt....höchstens einen Titel mit dem ich mir die Wand tapezieren kann.

    Die Reperatur um die es geht ist von denen zu bezahlen, da sie ein Fenster eingeschossen haben in der Wohnung, mit einem Ball, glaub ich.
    Angeblich sollte die Versicherung zahlen, aber-welch Unglück- es wurden natürlich keine Beiträge gezahlt, so blieb ich also auf der Rechnung sitzen.

    Bezüglich der Nachzahlung 2008 ging bis jetzt nur die einfache Rechnung aus, aber der Mahnbescheid wird wohl folgen, da keiner der Parteien reagiert!

    Die tun garnix, wenn sie Druck bekommen. Ich weiß nicht, ob du schon mit so Leuten zu tun hattest, aber die kriegen alles vom Amt und die Ämter zahlen schön, egal was ist.
    Hatte auch schon mit dem Vet.amt zu tun, auch die fühlen sich nicht zuständig, obwohls meiner Meinung nach schwer nötig wäre (es geht um einen Hund).

    Und wenn du, lieber lostcontrol, noch einmal das wort Mahnbescheid hier schreibst, krieg ich was zu viel!
    Ganz verblödet bin ich auch nicht! Mahnverfahren sind am laufen, kosten aber eben noch mehr Geld!
    Es wurde widersprochen und jetzt sind erst mal nach 25 EUR Gebühren nochmal 87 EUR fällig, damit das streitige Verfahren eingeleitet wird.

    Und: Danke für den Tipp mit der abgetrennten Heizung, wär ich nie drauf gekommen, aber kostet auch wieder Geld.
    Wenn ich zu viel davon hätte, bräuchte ich mich hier nicht um Infos zu bemühen, sonder würde alles einfach laufen lassen.

    @lostcontrol: Entschuldige bitte meine Ausdrucksweise. Natürlich hat das Gericht den Mahnbescheid erlassen, aber ich weiß nicht, was diese Klugscheißerei hier soll??
    Tatsache ist, dass der Mahnbescheid erlassen wurde. Ob von mir oder vom Gericht ist doch mal sowas von wurscht??? :wand:
     
  10. #9 Thomas76, 08.12.2009
    Thomas76

    Thomas76 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.08.2009
    Beiträge:
    1.693
    Zustimmungen:
    0
    Damit hast du dir die Frage doch schon selbst beantwortet : Wenn da nichts ist, wirst du dir auch nichts holen könen, egal wie oft du Mahnst und/oder der Gerichtsvollzieher bei denen vorbeischaut.Du kannst höchstens darauf hoffen, das irgendwann mal Geld bei denen reinkommt, aber wie ich die Leute einschätze kann man das wohl vergessen.

    Du kannst höchstens noch beim Amt anfragen, ob die für ihre "Schützlinge" nachräglich zahlen, in der Regel machen sie das aber eher nicht.

    Es geht vermutlich darum, das von vielen Usern "Mahnung" und "Mahnbescheid" gerne mal verwechselt werden.Mahnbescheid erlassen kann, soweit ich weiß, nur ein Gericht, du kannst den lediglich beantragen.Und wenn du das alles so genau weißt, brauchst du hier ja nicht weiter zu fragen, dein Geld herzaubern können wir auch nicht.

    Und die Frage muß schon gestattet sein, wieso du bei vier vermieteten Wohnungen nicht mal Rücklagen hast, um 1000 EUR Gaskosten (zumindest vorläufig) zu bezahlen ?
     
  11. #10 lostcontrol, 08.12.2009
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    wenn die frau in insolvenz ist, dann muss der betreuer unbedingt wissen, dass sie noch schulden bei dir hat, sonst fällst du da natürlich automatisch komplett raus.
    sprich: trotzdem abmahnen, trotzdem mahnbescheid! auf jeden fall!

    ich würd erstmal 'ne ganz normale mahnung schreiben, 14 tage frist, wenn dann nichts passiert mahnbescheid beantragen.

    ich hatte schon mit so leuten zu tun, und leider zahlen die ämter eben NICHT wenn die leute sich nicht drum kümmern, da liegt meiner ansicht nach auch der grösste teil des hunds begraben.
    wenn die keinen antrag darauf stellen, dass die nachzahlung übernommen wird, bekommen sie natürlich das geld auch nicht, ist doch logisch.
    wenn sie ihren pflichten nicht nachkommen und z.b. termine nicht wahrnehmen, dann kommt auch kein geld mehr für die miete usw.
    wenn verlängerungsanträge nicht gestellt werden, dann läuft die stütze aus und es gibt 'ne finanzierungslücke, denn rückwirkend gibt's da garnichts, auch keine miete für dich.
    ich hab da grad erst gestern wieder 'ne stunde mit 'ner ARGE-mitarbeiterin (privat) drüber geredet, die kennt das problem nur zu gut...

    ich hab noch nie auch nur einen cent für ein mahnverfahren bezahlen müssen - was genau hast du denn da bezahlt?

    das geld bekommst du ja wieder.

    du, wenn du keine hilfe willst, dann solltest du auch nicht danach fragen.
    dass ich frage, ob du schon den mahnbescheid beantragt hast, ist doch in der situation ganz normal, denn du hast nichts darüber geschrieben.
    das ist keine klugscheisserei sondern 'ne berechtigte frage, wenn man helfen möchte.
    DU kannst keinen mahnbescheid erlassen, du kannst den höchstens beantragen.
    aber du kannst normale aussergerichtliche mahnungen schreiben.
    da du nicht geschrieben hast ob überhaupt eins von beiden schon getan hast, war die frage einfach nötig.

    aber nun gut, wenn du dich gleich angegriffen fühlst wenn man nachfragt, dann brauch ich dir ja auch keine tipps zu geben...
     
  12. #11 Michael_62, 10.12.2009
    Michael_62

    Michael_62 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.06.2009
    Beiträge:
    1.097
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Swiver1911

    Vom Kauf einer Vermietimmobilie bis zur Abgabe einer EV vergeht nicht viel Zeit wenn man wenig Eigenkapital oder Rückhalt hat.

    In so einem Fall ist schnelle und professionelle Hilfe das Einzige was manchmal die Situation retten kann.

    Ein Verkauf ist manchmal mit Verlust und Restschuld besser als ein Drama sehenden Auges.

    Mit Mahnbescheiden durch die Gegend werfen führt bei HIV Mietern zu nix. Du musst dir die Kosten während der Wohnzeit sofort vom Amt holen und da persönlich mitarbeiten.
    Du musst für diese Menschen Mitdenken und Amtsarbeiten und Schreiben mitbearbeiten.

    Wenn du das nicht willst, oder dir in einem grösseren Objekt keinen Mitarbeiter dafür leisten kannst, solltest du komplett die Finger von sozialen Brennpunkten und dort gelegenen Objekten lassen.

    Deine nächsten Ansprechpartner sind:

    Gemeinde oder Stadt: - Sicherstellung der Wärmeleistung, ggf gegen dingliche Sicherung.
    ARGE und Sozialamtsdezernentin: - Abarbeitung der Fälle in denen Wohnungslosigkeit droht und Zahlung von Vorschüssen um ggf fehlende Kautionen herzustellen.
    Wenn das Amt noch keine Mietkautionen gestellt hat und du das vertraglich vereinbart hast, ist das der goldene Hilfspunkt für den aktuellen Finanzbedarf.
    Bank: - Sicherstellung einer ausreichenden Liquidität über Tilgungsstundung und ggf Umschuldung auf längere Tilgungszeiträume (erst mal nachrangig).
    Rechtspfleger des Amtsgerichtes: - Bitte um bevorzugte Bearbeitung der Beitreibungsverfahren, in denen etwas zu holen ist, unter Hinweis auf deine eigene existentielle Not.

    Wenigen ist bekannt, dass in Fällen eigener existentieller Not das Mietrecht zum Teil aussetzt. Hier kannst du z.B. extrem schnell zwangsräumen und ggf durch die Stadt einweisen lassen. Kläre das mit der Sozialdezernentin.

    Ebenfalls ist die ARGE für dich zuständig. Sie muss deine KDU + Lebenshaltungskosten (zunächst auf Kredit und ggf mit Zwangseintrag im Grundbuch) übernehmen. Kläre das auch mit der Sozialdezernentin.

    Damit du das alles bewältigst, wenn du neben der Vermieterrolle auch noch arbeitest, darfst du dich in dem Falle ausnahmsweise sicherlich mal mit Absprache mit deinem Chef krankschreiben lassen. Er hat hierfr sicherlich Verständnis, falls er selbst vermietet.
     
  13. #12 armeFrau, 16.12.2009
    armeFrau

    armeFrau Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2009
    Beiträge:
    728
    Zustimmungen:
    0
    Wenigen ist bekannt, dass in Fällen eigener existentieller Not das Mietrecht zum Teil aussetzt. Hier kannst du z.B. extrem schnell zwangsräumen und ggf durch die Stadt einweisen lassen. Kläre das mit der Sozialdezernentin.

    Ebenfalls ist die ARGE für dich zuständig. Sie muss deine KDU + Lebenshaltungskosten (zunächst auf Kredit und ggf mit Zwangseintrag im Grundbuch) übernehmen. Kläre das auch mit der Sozialdezernentin.


    Wer ist denn der Sozialdezernet? der Leiter des Sozialamtes?
     
  14. #13 swiver1911, 16.12.2009
    swiver1911

    swiver1911 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    23.09.2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Keine Ahnung. Ich war gestern auf der ARGE...jetzt wird geprüft, ob die die Kosten übernehmen.
    Drückt mir die Daumen, dass ich wenigstens einen Teil zurückbekomme.
     
  15. #14 Michael_62, 16.12.2009
    Michael_62

    Michael_62 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.06.2009
    Beiträge:
    1.097
    Zustimmungen:
    0
    Hallo arme Frau.

    Das Sozialdezernat ist ein Dezernat welches jede Stadt hat. Die Sozialdezernentin oder der Sozialdezernent ist der Leiter dieser Abteilung.
    z.B.: http://www.schwarzwald-baar-kreis.de/index.php?id=719
    Das ist nicht der Leiter der Arge zwingendermassen, die ArGe ist ein eigener Laden.

    Du fragst auf der Stadt nach.
     
  16. #15 armeFrau, 18.12.2009
    armeFrau

    armeFrau Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2009
    Beiträge:
    728
    Zustimmungen:
    0
    merci...danke Dir, für den Tip.
    Ich werde das am Montag mal in Angriff nehmen und mich hier in Köln mal schlau machen.
     
  17. #16 Michael_62, 18.12.2009
    Michael_62

    Michael_62 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.06.2009
    Beiträge:
    1.097
    Zustimmungen:
    0
    Viel Erfolg.

    Tip.: Nimm alle Unterlagen mit und mach keinen auf Tränendrüse sondern schilder einfach wie es aussieht und dass du das nicht mehr handeln kannst. Bitte um entsprechende Hilfe.

    Die Stadt kann z.B. ämeversorgung sicherstellen und im Grundbuch besichern und viles mehr..-.
     
Thema: Stadtwerke stellen Gas ab!!!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. stadtwerke gas abstellen

    ,
  2. mieter wurde gas abgestellt

    ,
  3. vermieter zahlt gasrechnung nicht mieter ohne gas

    ,
  4. ab wann wird gas abgestellt,
  5. darf stadtwerke gas abstellen,
  6. stadtwerke wollen gas abstellen,
  7. stellen stadtwerke gas ab,
  8. stadtwerke gas nicht bezahlt,
  9. stadtwerke stellt gas ab,
  10. darf die stadtwerke gas abstellen,
  11. gas abgestellt hilft sozialamt,
  12. wie stellt die stadtwerke das gas ab,
  13. darf ich in insolvenz gas nachzahlung leisten,
  14. Stellt Stadtwerke auch am Sa gass ab,
  15. wie stellen die stadtwerke gas ab,
  16. gas abgestellt von außen,
  17. können stadtwerke auch von aussen gas abstellen,
  18. gas abklemmen wegen offener nachzahlung,
  19. stadtwerke stellt einer mutter das wasser ab,
  20. gas von außerhalb abstellen,
  21. muss ich in der privatinsolvenz gas nachzahlen,
  22. kann einem das gas abgedreht werden wenn ein mieter,
  23. wann darf gas abgestellt werden,
  24. gasrechnung nicht bezahlt,
  25. gas abstellen ohne mahnbescheid
Die Seite wird geladen...

Stadtwerke stellen Gas ab!!! - Ähnliche Themen

  1. Vermieter darf Gas Anbieter wechseln?

    Vermieter darf Gas Anbieter wechseln?: Guten Abend, ich bin Vermieter und habe das Gewerbe vom vor Besitzer übernommen. Der vor Besitzer hat Gas Vertrag von den Stadtwerke. Und Gewerbe...
  2. Mieter schließt Haustür ab.

    Mieter schließt Haustür ab.: In einem Miethaus schließen die Mieter einer Wohnung ständig die Haustür ab, sodass andere Mieter immer zur Haustür laufen müssen, wenn Besuch...
  3. Garten zu matschig um Mülltonnen an die Straße zu stellen

    Garten zu matschig um Mülltonnen an die Straße zu stellen: Hallo, ich habe eine Wohnung in einem MFH. Es gibt einen Gemeinschaftsgarten und zu jeder Wohnung noch einen eigenen Garten. In manchen der Gärten...