Staffelmiete - Angemessene Mieterhoehung

Diskutiere Staffelmiete - Angemessene Mieterhoehung im Mieterhöhung Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Neubau/ Erstbezug in Berlin (100qm2) Ich plane einen Staffelmietvertrag mit einer jaehrlichen Preiserhöhung von 5%. Ist das angemessen?

  1. #1 MichaelSH88, 10.02.2019
    MichaelSH88

    MichaelSH88 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.02.2019
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Neubau/ Erstbezug in Berlin (100qm2)

    Ich plane einen Staffelmietvertrag mit einer jaehrlichen Preiserhöhung von 5%. Ist das angemessen?
     
  2. Anzeige

  3. #2 ehrenwertes Haus, 10.02.2019
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    4.046
    Zustimmungen:
    2.392
    Angemessen ist, was du als korrekt empfindest und ein Mieter bereit ist zu unterschreiben.

    Auf jeden Fall bist du mit 5% jährlicher Mieterhöhung bei Staffelmiete im rechtlich zulässigen Rahmen.
     
  4. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    9.923
    Zustimmungen:
    4.131
    Nicht wenn man die Staffelvereinbarung so formuliert! Aber ansonsten natürlich richtig.
     
    Haus_ohne_Grund und anitari gefällt das.
  5. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    4.493
    Zustimmungen:
    571
    Du musst dafür auch noch einen Mieter finden. Staffelmietverträge schrecken Mieter ab. Jedoch könntest Du Glück haben, dass du aufgrund der prekären Wohnungssituation in Berlin selbst für diese Konditionen einen Mieter findest.
     
  6. #5 ehrenwertes Haus, 10.02.2019
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    4.046
    Zustimmungen:
    2.392
    Das ist völlig unterschiedlich.

    Viele Mieter finden es gut bereits vor Vertragsabschluß zu wissen um wieviel und wann sich die Miete erhöht.
    Das gibt beiden Seiten mehr Sicherheit.
    Dem Mieter, weil er weiß welche Mietkosten auf ihn zukommen und Modernisierungsmieterhöhungen für die Dauer der Staffelmiete nicht möglich sind.
    Dem Vermieter, weil er nicht jede Mieterhöhung erst "kundgeben" muss und abwarten was der Mieter dazu meint.

    Klärt man die Mieter über ihre Vorteile einer Staffelmiete auf, sehen das viele gar nicht mehr so kritisch, sondern als fair.
     
  7. #6 RP63VWÜ, 10.02.2019
    RP63VWÜ

    RP63VWÜ Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.11.2018
    Beiträge:
    252
    Zustimmungen:
    171
    Fast off topic:
    Der Verbraucherpreisindex hat sich in den letzten fünf Jahren um 5,5% erhöht, was einer durchschnittlichen Inflationsrate von 1,1% entspricht!
    (siehe: https://www.inflation-deutschland.de/)

    Daher empfinde ich eine Anpassung von jährlich 454,55% der Inflationsrate als nicht angemessen (um die Eingangsfrage zu beantworten).
     
  8. #7 RP63VWÜ, 10.02.2019
    RP63VWÜ

    RP63VWÜ Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.11.2018
    Beiträge:
    252
    Zustimmungen:
    171
    Um es anders auszudrücken:
    Wer so einen Vertrag unterschreibt, muss sich bewusst sein, dass er jährlich einen Teil seines verfügbaren Einkommens verliert.
    Überzogene Gier kann auch dazu führen, dass der Mieter plötzlich in Zahlungsschwierigkeiten kommt.
    Ob das im Sinne des Vermieters ist, sollte ebenfalls geklärt werden.
     
  9. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    5.042
    Zustimmungen:
    2.100
    Ort:
    Münsterland
    Das stimmt nicht.
    2€/qm, und Staffelmiete? Da liegt Pitty wahrscheinlich (mal wieder) voll daneben.
     
    anitari gefällt das.
  10. #9 ehrenwertes Haus, 10.02.2019
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    4.046
    Zustimmungen:
    2.392
    https://de.statista.com/statistik/d.../entwicklung-der-bruttoloehne-in-deutschland/
    Inflationsrate und Verbraucherpreisindex kann man als Vergleiche nehmen, aber auch die durchschnittliche Lohnsteigerung.


    Das gilt für jede Mieterhöhung, egal ob bei Vertragsabschluß bereits festgelegt oder per Mieterhöhungsbegehren.

    Von einer vereinbarten Staffelmiete kann auch abgewichen werden, wenn beide Vertragspartner miteinander reden und sich einigen.
    Bei guten Mietern kann man auch eine Mieterhöhung nach Staffel ausfallen lassen (oder auf einen späteren Zeitpunkt verschieben), unangenehmen Mietern damit einen Anreiz für einen Ortswechsel geben.
    Das ist nicht anders bei den "normalen" Mieterhöhungen. Es ist nicht verboten darüber zu verhandeln und sich unterhalb der Wunschvorstellung des VM zu einigen.
     
  11. #10 anitari, 11.02.2019
    Zuletzt bearbeitet: 11.02.2019
    anitari

    anitari Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    2.366
    Zustimmungen:
    1.034
    Ort:
    Glienicke ohne Agentenbrücke
    Das sehe ich nicht so. Staffel-Mieterhöhung ist doch für den Mieter überschau-/planbar. Zudem ist er ja für die Zeit der Staffelmietvereinbarung vor anderen Mieterhöhungen geschützt.
     
  12. #11 Haus_ohne_Grund, 11.02.2019
    Zuletzt bearbeitet: 11.02.2019
    Haus_ohne_Grund

    Haus_ohne_Grund Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.09.2018
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    21
    Mal ganz abgesehen von der Beliebtheit
    macht hier denn eine Staffelmiete überhaupt Sinn?

    bei Neubau/Erstbezug kann man eine Miete weit über der ortsüblichen Vergleichsmiete ansetzen.

    Bei einer Mieterhöhung mittels Staffelmiete müsste man doch aber auch wieder die Vergleichsmiete wieder heranziehen müssen oder nicht?

    Wäre dann nicht eine hohe Ausgangsmiete plus Indexmiete sinniger
     
  13. #12 ehrenwertes Haus, 11.02.2019
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    4.046
    Zustimmungen:
    2.392
    Wie soll das denn möglich sein? Kennst du die Mieten in z.B. 10 Jahren und die dann gültigen oder abgeschafften Mietspiegel?

    Lies dir bitte die Unterschiede Staffelmiete und Indexmiete nochmal durch und überdenke die Auswirkungen.
     
  14. GJH27

    GJH27 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.03.2013
    Beiträge:
    2.022
    Zustimmungen:
    1.361
    Ort:
    Noris
    Das BGB behauptet jedenfalls in § 557a Staffelmiete:
    nachzulesen hier: http://www.gesetze-im-internet.de/bgb/__557a.html
     
    dots gefällt das.
  15. #14 ehrenwertes Haus, 11.02.2019
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    4.046
    Zustimmungen:
    2.392
    @GJH27
    Das stimmt schon, aber nicht

    [QUOTE="Haus_ohne_Grund, post: 247895, member: 20611"
    Bei einer Mieterhöhung mittels Staffelmiete müsste man doch aber auch wieder die Vergleichsmiete wieder heranziehen müssen oder nicht?
    [/QUOTE]

    Genau das ist doch einer der Vorteile einer Staffelmiete, dass eben nicht jede Mieterhöhung mit Mietspiegel oder anders begründet werden muss.

    Der Mieter muss aktiv werden, wenn er meint die neue (zukünftige) Miethöhe sprengt den Rahmen von ortsüblicher Vergleichsmiete, Kappungsgrenze oder... unter Berücksichtigung diverser Ausnahmen.
    Als VM muss man gar nichts machen, solange man nicht zu einer Prüfung oder Begründung aufgefordert wird.

    Der TE sollte nur beachten, dass 3x5% nicht den gleichen Mieterhöhungbetrag ergibt wie 1x 15% nach 3 Jahren Mietzeit.
     
  16. GJH27

    GJH27 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.03.2013
    Beiträge:
    2.022
    Zustimmungen:
    1.361
    Ort:
    Noris
    Aber sischer dat! Die Mietpreisbremse fordert eine Überprüfung jeder Staffelerhöhung mit der dann aktuellen Vergleichsmiete. Siehe Zitat in #13.
     
  17. GJH27

    GJH27 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.03.2013
    Beiträge:
    2.022
    Zustimmungen:
    1.361
    Ort:
    Noris
    Nachtrag: die Überprüfung der Staffelerhöhungen betrifft den vorliegenden Fall jedoch nicht, da es sich hier um einen Neubau handelt.
     
  18. #17 ehrenwertes Haus, 11.02.2019
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    4.046
    Zustimmungen:
    2.392
    Ich denke wir meinen 2 verschiedene Dinge...

    Bei Staffelmiete stehen die Termine für eine Mieterhöhung bereits bei Vertragsabschluß fest. Ebenso die neue Miethöhe.
    Damit das wirksam wird, muss man kein extra Mieterhöhungsschreiben an den Mieter schicken und der Mieter dem auch zustimmen.

    Ist der Mieter der Meinung eine Mieterhöhung gemäß Staffelvereinbarung ist zu hoch, muss er aktiv werden und kann dem Widersprechen.
    Dann muss man als VM prüfen und begründen warum dem nicht so ist, oder ggf. die Mieterhöhung an eine ortsübliche Vergleichsmiete anpassen bzw. nicht erhöhen.


    Für Neubauten und Erstbezug nach umfassender Sanierung greifen die Ausnahmen von § 556f. Siehe Eingangspost.
     
  19. GJH27

    GJH27 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.03.2013
    Beiträge:
    2.022
    Zustimmungen:
    1.361
    Ort:
    Noris
    Halte ich grundsätzlich für vorstellbar. :005sonst:
    :38: Könnte es sein, dass Du darauf abzielst, WER denn aktiv die neue Miete auf ihre Mietpreisbremsenkonformität überprüfen muss? Dass sich die Mietpreisbremse grundsätzlich auch auf Staffelmieten bezieht (mit den Ausnahmen Neubau oder Neuvermietung nach umfassender Renovierung) steht ja außer Frage. Und dass es in dem konkreten Fall um einen Neubau geht, war mir ja dann nachträglich doch auch noch aufgefallen...
     
  20. #19 ehrenwertes Haus, 11.02.2019
    Zuletzt bearbeitet: 11.02.2019
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    4.046
    Zustimmungen:
    2.392
    :148::005sonst:

    Fast.
    Ohne Initiative des Mieter muss nix geprüft werden, natürlich kann und darf man das als VM aber.
     
    GJH27 gefällt das.
  21. #20 Haus_ohne_Grund, 11.02.2019
    Zuletzt bearbeitet: 11.02.2019
    Haus_ohne_Grund

    Haus_ohne_Grund Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.09.2018
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    21
    Mir ging es eigentlich nur darum, ob die Ausnahme bei Neubau bzw umfassende Modernisierung auch bei der Mieterhöhung Anwendung findet.

    hier z.b. liest es sich für mich so, dass die Ausnahmen nur für die Ausgangsmiete gelten...

    https://www.promietrecht.de/Miete/M...-fuer-Wohnungen-Ausnahmen-im-Gesetz-E1948.htm

    siehe Hinweis am Ende des Artikels.
    Und so hatte ich mir das eigentlich auch gedacht. Aber da ich mir da unsicher war habe ich es eben als Frage formuliert.

    wer hier Initiative ergreifen muss, hat mich dabei überhaupt nicht interessiert.
     
Thema: Staffelmiete - Angemessene Mieterhoehung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mietendeckel berlin staffelmiete

    ,
  2. mietendeckel Staffelmiete

Die Seite wird geladen...

Staffelmiete - Angemessene Mieterhoehung - Ähnliche Themen

  1. Mieterhöhung 55qm Wohnung ohne Mietspiegel

    Mieterhöhung 55qm Wohnung ohne Mietspiegel: Hallo zusammen, bin neu hier und bräuchte Eure Hilfe. Nach dem Tod eines Elternteis kümmere ich mich um die Angelegenheiten der Eltern. Nun...
  2. Im Mietvertrag: 15% nachlass auf jede Mieterhöhung

    Im Mietvertrag: 15% nachlass auf jede Mieterhöhung: Hallo Zusammen ich habe einen Mieter, der in seinem Mietvertrag ein folgenden Nachlass eintragen wurde. "Auf jede Mieterhöhung wird ein Nachlaß...
  3. Nachträgliche Mieterhöhung wegen Modernisierung

    Nachträgliche Mieterhöhung wegen Modernisierung: Hallo Zusammen habe gehört das man nachträglich die Miete erhöhen kann wenn Man schon bereits eine Modernisierung durchgeführt hatund es nicht 3...
  4. Angemessene Versicherungssumme Haftpflicht?

    Angemessene Versicherungssumme Haftpflicht?: Hallo zusammen, meine Eltern haben mir vor einiger Zeit eine Doppelhaushälfte übertragen, die vermietet ist. In dem Zusammenhang stehe ich nun vor...
  5. Mieterhöhung in Berlin erst am 18.06.2019 erhalten

    Mieterhöhung in Berlin erst am 18.06.2019 erhalten: Guten Tag, ich habe eine Mieterhöhung am 18.06. erhalten. Die Mieterhöhung ist nach aktueller Rechtsprechung in Ordnung. Da in Berlin jedoch...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden