Staffelmietvertrag - Vermieter hat zugesagte Mängelbeseitigung .....

Dieses Thema im Forum "Mietminderung" wurde erstellt von Motzerella, 15.04.2013.

  1. #1 Motzerella, 15.04.2013
    Motzerella

    Motzerella Gast

    Eine Frage - wir haben einen Staffelmietvertrag unterschrieben (vor 6 J.) - damals kannten wir uns nicht so mit dem Mietrecht aus. Nach Einzug hatten wir Protokoll mit den Mängeln ( die Mängel hatten wir auch einem Handwerker als Zeuge gezeigt) aufgelistet und Vermieter vorgelegt , er wollte sich drum kümmern sobald er Zeit hätte - er war dann im Ausland - und er ist wieder im Land und nichts tut sich. Auf Grund der diversen Schäden im Haus z.B. gibt es fast keine Tür, die nicht Einbruchspuren aufweist und die oberflächlich vom Vermieter damals ausgebessert wurden. Wir zahlen einen hohen Preis für diese " Baustelle ". Jahrelang hat die Farbe an den mit Plastikfolie überzogenen Fenstern geblättert, die hat er nun erstmal glatt gemacht. Jetzt hatten wir einen Wasserschaden. Der Vermieter vertröstet uns mit der Reparatur der Wände auf - nach ein paar heißen Tagen - wo alles abtrocknen kann - . Wir haben keine Lust, die nächste Mieterhöhung (lt, Staffelvereinbarung - zu bezahlen. Was können wir tun? Gruss Motzerella
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Pharao, 15.04.2013
    Zuletzt bearbeitet: 15.04.2013
    Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Hi,

    in der Regel nützt bei einem richtigen Wasserschaden die "normale" Luft, Heizung, ect nicht aus, um eine Wand wieder trocken zu bekommen. Hier benötigt man i.d.R. einen Bauheizlüfter (oder wie diese Dinger heißen ....).

    Außerdem sollte man nicht zu lange warten den Wasserschaden zu beheben, denn es droht Schimmelbefall und das kann dann ziehmlich schnell passieren bei einer nassen oder feuchten Wand. Hier sollte man also umgehend anfangen, den Schaden zu beheben.

    Also die vertragsgemässe Mieterhöhnung ist eine Sache. Die andere Sache wäre jetzt evtl. ein Wohnungsmangel der besteht, wo du ggf. die Miete kürzen kannst. Das kommt aber immer auf den Einzelfall drauf an und wie groß der Mangel wirklich dann auch wäre. Als Druckmittel ist das auf jeden Fall nicht schlecht, gerade wenn der Vermieter sich ewig mit der Behebung des Mangels zeit lassen will.
     
  4. #3 lostcontrol, 15.04.2013
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    wurde euch denn in irgendeiner form zugesagt dass die "mängel" behoben werden? ansonsten gilt nämlich "gemietet wie gesehen". kleinere mängel hat letztendlich jede wohnung, damit wird man wohl immer leben müssen. es wäre also zu klären ob die "mängel" denn tatsächlich vom vermieter zu beheben sind oder nicht.
    von was für "mängeln" reden wir denn?

    habt ihr das denn schriftlich dass er etwas unternehmen wollte?

    "schäden" oder "mängel"? das ist - zumindest meiner meinung nach - nicht dasselbe.

    wann wurde denn eingebrochen? während eurer mietzeit? und warum wurden da gleich mehrere türen aufgebrochen? üblicherweise ist da ja "nur" die wohnungstüre betroffen.
    um was für schäden an den türen handelt es sich denn? sind die betroffenen türen funktionstüchtig?

    wie hab ich mir das vorzustellen "mit plastikfolie überzogene fenster"? reden wir von kunststoff-fenstern? oder von holzfenstern? das lackieren von holzfenstern von innen gehört üblicherweise zu den schönheitsreparaturen die typischerweise von den mietern übernommen werden, was steht denn diesbezüglich in eurem mietvertrag?

    wodurch wurde der wasserschaden verursacht?

    ich habt ein recht darauf dass der vertraglich vereinbarte zustand der wohnung hergestellt wird. mehr aber auch nicht. wenn also im übergabeprotokoll gewissen mängel aufgenommen wurden, aber nicht dabei steht dass der vermieter diese mängel noch behebt, dann werdet ihr zumindest mit diesen mängeln leben müssen.
    bezüglich der fenster kann ich nicht ganz folgen wie die problemstellung da tatsächlich ist - aber vielleicht erklärt ihr das ja auch noch.
    bezüglich wasserschaden: da muss natürlich was passieren, aber es ist schon richtig dass es sinnvoll ist die wände (sofern wände betroffen sind) erstmal richtig trocknen zu lassen.

    ihr habt eine staffelmietvereinbarung unterschrieben - da kommt ihr jetzt nicht so einfach raus, aber das sollte euch eigentlich auch klar sein. ihr könnt aber bei grösseren schäden auch die miete mindern, sofern die schäden nicht zügig behoben werden. ich schätze mal mit einer mietminderung kommt ihr deutlich weiter als mit einem vertragsverstoss.

    sinnvollerweise solltet ihr aber einfach mal mit dem vermieter reden, vielleicht hat er das mit der nächsten staffel gerade einfach nicht auf dem schirm und lässt sich darauf ein bis zur behebung der tatsächlich vorhandenen schäden auf eine staffel zu verzichten.
     
  5. #4 Motzerella, 16.04.2013
    Motzerella

    Motzerella Gast

    Mängelbeseitigung

    Danke für die Antworten bis jetzt - es ist nicht so einfach - unser Vermieter verkauft uns für blöde, das waren wir die letzten 6 Jahre auch tatsächlich, weil wir andere Sorgen hatten (Eltern wurden krank) -
    er hat im MV (zusammengestückelt aus diversen Vorlagen plus Anhang mit Einzelvereinbarungen) geschrieben, dass das Haus renoviert im einwandfreien Zustand und vollständig renoviert übergeben wurde -das entsprach nicht den Tatsachen - dafür haben wir auch Zeugen - nach Einzug haben wir dann die Mängel festgestellt. Feuchtigkeit im Schlafzimmer hinter den Holzpaneelen, die teilweise aufgequollen sind und vor unserer Zeit grob ausgespachtelt wurden. Sämtliche Wasserhähne und die Dusche waren verkalkt. Die besagten ausgebesserten Türen - Einbruchschäden (das damals hier wohnende junge Paar hat wohl öfter "Du kriegst mich auf keinen Fall gespielt" vor unserer Zeit ) Natürlich kann man mit den Mängeln leben aber schön ist es nicht und die Miete ist auch dafür viel zu viel.
    Wir selber gehen mit der Mietsache sorgfältig um. Bei der Trockenlegung des Balkons verging nach Ansage des Vermieter, dass wir 2 Plattenbreiten Platz lassen sollten 1 Jahr bis er endlich zur Tat schritt.
    Bei Einzug haben wir festgestellt, dass Türstöcke im Haus leicht aufgequollen waren und es hat sich herausgestellt, dass Mieter vor uns bereits Wasserschaden hatten - Angeblich war Waschmaschine übergelaufen.
    Nun hatten wir tatsächlich einen Wasserrohrbruch, ich habe unseren VM auf die Ausblühungen an den Wänden aufmerksam gemacht und dann ist wieder wochenlang nichts passiert. Ich habe einen Fachmann kommen lassen, der hat mir bestätigt, dass die Schäden nicht vom Lüften oder Heizen kommen können und erst als der Vermieter gemerkt hat, dass er ja für das Trockenlegen aufkommen muß, ist er tätig geworden. Tatsächlich ist ein Wasserrohr geplatzt (wir haben keinen Keller) aber ich vermute, dass da schon Vorschäden unter dem Haus waren, weil die Fliesen im Flur Schatten zeigten.
    Mir reichts einfach - Motzerella
     
  6. #5 lostcontrol, 16.04.2013
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    ausziehen.
    meine meinung dazu.
     
  7. #6 Papabär, 17.04.2013
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.716
    Zustimmungen:
    425
    Ort:
    Berlin
    Jep, ... dem schließe ich mich an.

    Wegen des aktuellen Waserschadens sollten die Situation vlt. mit einigen Fotos dokumentiert werden. Außerdem kann ein Blick in die letzte Betriebskostenabrechnung Aufschluss über eine evtl. Wohngebäudeversicherung geben (Rohrbrüche sind ja üblicherweise versichert).
     
  8. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    3.268
    Zustimmungen:
    316
    Wenn Ihr Wasserränder vom Wasserschaden habt, bekommt Ihr von der Versicherung einmal Tapete neu streichen. Mit den müsst Ihr nicht leben. Nicht, dass der Vermieter die Versicherung abkassiert und anschliessend das Geld einsackt.:evil:
     
  9. #8 Motzerella, 17.04.2013
    Motzerella

    Motzerella Gast

    Staffelmietvertrag

    Danke ! Neben der Kaltmiete (1 Fam.- Reihenhaus)) wir zahlen alles selber (Müll. Strom, Wasser usw.) und der Eigentümer bekommt monatlich noch 50,- Euro pauschal zur Miete für Versicherungen usw. Nun habe ich zufällig gehört, als die Bautrocknungsfirma die Geräte aufgestellt hat, wie er zu dem Handwerker gesagt hat dass er keine Leitungswasserschaden-Versicherung hätte. Uns wurden als Stromkosten ca. 100 Euro für die Geräte die zum Trocknen aufgestellt wurden genannt. Wir sind Laien aber halt doch nicht soooo blöde nachdem was schon alles war. Wir haben Stromzähler zwischengeschaltet und sind bei 450,- Euro gelandet.
    Die haben wir von unserem VM bekommen bzw. dem VM in Rechnung gestellt und von der letzten Miete abgezogen. Anscheinend gibt es auch Ärger mit der Bautrocknungsfirma. Angeblich haben die die Geräte zu früh abgezogen, weil wir Zähler zwischengeschaltet haben (lt. VM). Uns hat der VM gesagt, wir könnten unsere Sachen wieder einräumen und bei der Bautrocknungsfirma hat er moniert, dass noch alles feucht ist.
    Ist das nicht schon Betrug. Oder sind nur wir so ehrlich.
    Gruss Motzerella
     
  10. #9 Motzerella, 17.04.2013
    Motzerella

    Motzerella Gast

    Staffelmietvertrag -

    Gestern habe ich ganz ausschweifend auf Eure Antworten geschrieben und war ein wenig Vermieter kritisch - beide Beiträge fehlen jetzt! weiss jemand was Gruss Motzerella
     
  11. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Hi,

    in der Regel schaltet die Trockungsfirma ein Messgerät dazwischen, um den tatsächlichen Stromverbrauch zu bestimmen. Sinnvoll ist es aber auf jeden Fall SELBER zustätzlich ggf. sich die Stromstände noch zu notieren, da diese Dinger nicht gerade wenig Strom verbrauchen und ja i.d.R. auch längere Zeit laufen.
     
  12. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    3.268
    Zustimmungen:
    316
    Normalerweise haben die Geräte Stromzähler in sich und danach wird abgerechnet. Bei 450 € müssen 2 Geräte aber schon ein halbes Jahr Tag und Nacht gelaufen sein. Und meist stellt man die zum schlafen aus. Ich finde 450€ sehr viel. :150:
     
  13. #12 lostcontrol, 18.04.2013
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    kann schon sein dass die leitungen nicht versichert sind - gerade bei älteren häusern spielen die versicherungen da häufig auch garnicht mit (weiss ich aus eigener leidvoller erfahrung). aber das tut ja nichts zur sache bzw. das muss euch egal sein.

    was sind das denn für trocknungsgeräte? ich hab auch schon welche betrieben und das war lange nicht so teuer...

    warum sollte die baufirma das machen?
     
  14. #13 Motzerella1, 18.04.2013
    Motzerella1

    Motzerella1 Gast

    Vermieter hat zugesagte Mängelbeseitigung...

    Hallo, Haus ist ca. max. 25 Jahre alt und "This is the house that Jack built .....
    Ich denke, dass unser VM wohl jemand gesucht hat, der sein Haus in der Zeit in der er es nicht bewohnen konnte (Geldmangel) p f l e g t und nicht bewohnt.
    Vorher haben junge lLeute (Wo.endheimfahrer) diese heiligen Hallen bewohnt (so eine Art 2 er WG mit 4 Personen). Unser VM gehört zu den Leuten, die die Versicherungspreise in die Höhe schnellen lassen.
    Selber geschaut dass alles billig ist, aber an Qualität nicht zu denken (ist meine private Meinung) aber wehe es geht was kaputt, dann war es der Mieter.
    Bei der Baufirma hatte ich den Eindruck, dass die ok waren aber wie gesagt unser VM reitet vielleicht auf dieser Welle. Es hat den Anschein.
    Gruss Motzerella
     
  15. #14 Motzerella1, 18.04.2013
    Motzerella1

    Motzerella1 Gast

    Staffelmietvertrag -

    Hallo - Lost Control - Name ist gut - es waren Rohrleitungen , Löcher in den Fliesen und Gebläse und Absaugstutzen. Insgesamt 4 Geräte ca. 4 Wochen Tag und Nacht. Deshalb hatten wir ja auch unsere Zweifel wg. der ca. 100 Euro Kosten, die uns genannt worden sind und deshalb haben wir Zwischenzähler angeschafft damit wir das auch beweisen konnten.
    Gruss Motzerella
     
  16. #15 lostcontrol, 18.04.2013
    Zuletzt bearbeitet: 18.04.2013
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    also wenn ich das so lese bleibt nach wie vor nur eins zu empfehlen:
    AUSZIEHEN!
    warum macht ihr da noch lange rum?
     
  17. #16 Motzerella1, 20.04.2013
    Motzerella1

    Motzerella1 Gast

    Staffelmietvertrag -

    lost control - hallo - das habe ich bereits schon mal erklärt (Beitrag ist verschwunden) - wir haben uns ein Objekt angeschaut, Preislage 1600,- E U R O kalt - nur das Badezimmer mit 2 Waschbecken (wurde besonders darauf hingewiesen - war neu gemacht worden (saniert) Ansonsten war alles ca. 25 Jahre bewohnt ohne dass je was gemacht wurde - dunkle Holzdecken usw. ( die Tapeten an den Wänden waren ca. 25 Jahre alt, gammelig, teilweise lose und im Treppenhaus habe ich Risse gesehen (neben dem Dachstudio gab es die zweite Dachhälfte als Abstellraum ( ohne Dämmung drunter) ich habe schon gar nicht mehr gefragt, ob es im Dachstudio, wo gerade ein Wasserschaden beseitigt wurde, auch so aussieht - - wir haben schon mal ein älteres Haus unrenoviert gemietet und dann renoviert - Böden abgeschleift und lackiert, Decken abgehängt usw. (fast saniert - danach sollten wir eine höhere Miete zahlen, weil es ja so toll geworden ist und es sich so schön dann wohnen ließ und, und, und, .. es gibt halt nur teure Objekte die erst mal hergerichtet werden müßten. Aber da haben wir einfach auch nach unseren Erfahrungen keine Lust mehr drauf ..... Mann/ oder Frau kann doch wenigstens eine Grundrenovierung verlangen vom Vermieter. Welche Tapete man dann nimmt, wäre dann unsere Sache mit Absprache mit dem Vermieter. Das würden wir ja auch übernehmen. . Aber der Untergrund sollte wenigstens sauber vorhanden sein . Verlangen wir da zu viel?????
    Gruss Motzerella
     
  18. #17 lostcontrol, 20.04.2013
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    wenn der beitrag verschwunden ist kann ich ihn auch nicht lesen - also bitte einfach nochmal schreiben, ja? ich kann nicht hellsehen.

    tja, sowas mietet man dann halt nicht. muss man ja nicht.

    tja, dann müsst ihr halt entsprechend bezahlen wenn ihr was komplettsaniertes vollrenoviertes mieten möchtet.

    nö, das kann mann/frau eben nicht.

    was mitvermietet wird und was nicht entscheidet der vermieter, nicht die mieter.
    ob mit oder ohne tapete vermietet wird, mit oder ohne bodenbelag, ob renoviert ist oder nicht etc. schlägt sich letztendlich in der höhe der miete nieder.
    wenn man alles superluxeriös haben will muss man halt entsprechend hohe miete bezahlen.

    aber mal ehrlich, wenn ihr monatlich 1.600 euro kalt ausgeben könnt, warum kauft ihr euch dann nicht was? da hättet ihr doch viel mehr davon und keinen ärger mehr mit irgendwelchen vermietern...
    dann könnt ihr ganz alleine entscheiden wie viel geld ihr für bodenbeläge etc. ausgebt bzw. was ihr euch da leisten könnt und müsst euch nicht beklagen.
     
  19. kathi

    kathi Gesperrt

    Dabei seit:
    20.07.2007
    Beiträge:
    2.158
    Zustimmungen:
    0
    Wahrscheinlich aus dem Grund, dass man in ner Gegend in der man für runtergewohnte Wohnungen 1600€ kalt ausgeben muss Immobilien zum Kauf in der Grösse und Lage auch nicht für nen Appel und nen Ei bekommt.
     
  20. #19 lostcontrol, 20.04.2013
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    würd mich mal interessieren wie gross die fragliche wohnung ist und was das für 'ne gegend ist...
     
  21. kathi

    kathi Gesperrt

    Dabei seit:
    20.07.2007
    Beiträge:
    2.158
    Zustimmungen:
    0
Thema: Staffelmietvertrag - Vermieter hat zugesagte Mängelbeseitigung .....
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mieter zahlt staffelmiete nicht

    ,
  2. zugesagte mängelbeseitigung vom nachmieter für vormieter nur unvollständig

    ,
  3. staffelmiete nicht bezahlt

    ,
  4. staffelmiete nicht bezahlen,
  5. staffelmiete warmmiete,
  6. mietminderung bei staffelmiete,
  7. mietwohnung zugesagte mängelbeseitigung erfolgt nicht,
  8. mietminderung staffelmietvertrag,
  9. Staffelmiete vermieter nicht gemerkt,
  10. haus und grund stuttgart staffelmiete,
  11. wie lange darf ein staffelmietvertrag laufen,
  12. staffelmietvertrag haus und grund,
  13. staffelmiete einzug 2013,
  14. mietrecht staffelmiete nicht bezahlt,
  15. mangel protokoll nach 14 tagen einzug,
  16. mieterhöhung staffelmiete wärmedämmung,
  17. muss ich staffelmiete zahlen trotz mängel,
  18. forum staffelmietvertrag vermieter
Die Seite wird geladen...

Staffelmietvertrag - Vermieter hat zugesagte Mängelbeseitigung ..... - Ähnliche Themen

  1. Vermietung an Menschen mit Behinderung

    Vermietung an Menschen mit Behinderung: Hallo alle zusammen, seit kurzem übenehme ich die Vermietung für das Mietshaus meiner Oma. Nun wurde wieder eine Wohnung frei und eine sehr nette...
  2. Mietvertrag nach Tod des Vermieters beendbar?

    Mietvertrag nach Tod des Vermieters beendbar?: Hallo zusammen, ich bin neu hier und habe eine Frage zur Ausgestaltung eines Mietvertrages. Folgende Situation: Der Eigentümer eines ZFHs lebt...
  3. Vermieter darf Gas Anbieter wechseln?

    Vermieter darf Gas Anbieter wechseln?: Guten Abend, ich bin Vermieter und habe das Gewerbe vom vor Besitzer übernommen. Der vor Besitzer hat Gas Vertrag von den Stadtwerke. Und Gewerbe...
  4. Feuchte Wohnung vermieten

    Feuchte Wohnung vermieten: Hallo, ich habe eine Wohnung, die schon immer ein Problem mit aufsteigender Feuchtigkeit in den Wänden hatte. Vor 2 Jahren habe ich diese etwas...
  5. Zu blöd zum vermieten?

    Zu blöd zum vermieten?: Hi, ich war gerade mal wieder auf Wohnungsbörse-Seiten, weil ich eine Mietwohnung für meine Mutter suche (sie hat kein Internet) und da ist mir...