Steckdose im Bad (Altbau) Pflicht?

Dieses Thema im Forum "Ausstattung" wurde erstellt von nebuaktnedzar, 30.01.2015.

  1. #1 nebuaktnedzar, 30.01.2015
    nebuaktnedzar

    nebuaktnedzar Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2015
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo.

    Ich vermiete ab Februar eine Wohnung, in der ein Badezimmer ohne Steckdose ist.

    Der Mieter verlangt auf einmal kurz vor Einzug, dass ich eine Steckdose verlege oder einen Spiegelschrank mit Steckdose bezahle.

    Ist das Pflicht? Ich wollte ihm entgegenkommen und einen Teilbetrag beisteuern, weil er sofort verlangt hat, einen Spiegelschrank ohne Kunststoff zu haben (sind natürlich viel teurer).

    Er hat komischerweise die fehlende Steckdose bei Besichtigung der Wohnung, noch die letzten Wochen beim einräumen der Wohnung beanstandet.

    Falls es Pflicht ist, kaufe ich ihm einen billigen Alibert für 40 Euro mit Steckdose und Licht?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Tobias F, 30.01.2015
    Tobias F

    Tobias F Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.04.2010
    Beiträge:
    1.574
    Zustimmungen:
    91
    Weder eine Steckdose noch ein Spiegelschrank ist Pflicht.
    Der Typ hat ohne Steckdose und Spiegelschrank gemietet - damit muss er leben lernen.
     
  4. AJ1900

    AJ1900 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.01.2015
    Beiträge:
    1.254
    Zustimmungen:
    312
    Ort:
    Berlin
    Also ein Pflicht besteht bezgl. Steckdosen im Bad nur insoweit das Sie nicht in unmittelbare Nähe von Dusche oder Wanne sein dürfen.
    Aber ein Steckdose im Bad ist schon sicherlich etwas was man erwarten sollte,auch wenn es keine Pflicht ist, dagegen würde ich mich als Vermieter nicht sträuben, ist wohl auch kein Problem, denn Licht wird das Bad ja wohl haben?
    Ein Spiegelschrank ist eine Möbelstück, und das würde ich auf Verlangen des Mieters mit sicherheit nicht machen, du stellst ihm ja auch keine Ledercouch, hoffe ich?
     
  5. #4 nebuaktnedzar, 30.01.2015
    nebuaktnedzar

    nebuaktnedzar Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2015
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Nein. Licht ist ehrlich gesagt auch nicht drin.

    Heißt, mein Opa (dessen Wohnung das ursprünglich war) hatte Licht auch nur über einen Spiegelschrank.
     
  6. #5 Tobias F, 30.01.2015
    Tobias F

    Tobias F Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.04.2010
    Beiträge:
    1.574
    Zustimmungen:
    91
    Das ist nichts ungewöhnliches, der Mieter muss sich eben eine Lampe oder einen Spiegelschrank kaufen.
     
  7. #6 Tobias F, 30.01.2015
    Tobias F

    Tobias F Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.04.2010
    Beiträge:
    1.574
    Zustimmungen:
    91
    Erwarten kann man vielen, einen Anspruch darauf zu haben ist jedoch etwas ganz anderes. Es hindert niemanden den Mieter einen Spiegelschrank mit eingelassener Steckdose zu erwerben und zu montieren.
    Aber das war nicht die Frage des TS.


    Auch ein separater Deckenanschluss für eine Lampe ist weder allgemeiner Standard, in älteren Bädern sowieso nicht, noch besteht hierzu eine Verpflichtung.
    Falls bei Besichtigung der Wohnung weder ein Deckenanschluss, noch eine Steckdose oder Spiegelschrank vorhanden waren, dies vom Vermieter auch nicht zugesichert wurde, gilt ganz einfach - gemietet wie gesehen.
     
  8. #7 alibaba, 30.01.2015
    alibaba

    alibaba Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    11.12.2014
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    Berlin
    r

    Na wenn Opa schon Licht hatte im Raum ,ist doch gut ,also ein stromführendes Kabel

    ist vorhanden und fertig ,den SpiegelSchrank muss sich der Mieter allein kaufen

    und sein Kondom ebenfalls :97:

    Gruss
    alibaba :smile007:
    PS: VerMieterAusPressGanoven ,auwei da kommt noch die dicke Freude:88:
     
  9. AJ1900

    AJ1900 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.01.2015
    Beiträge:
    1.254
    Zustimmungen:
    312
    Ort:
    Berlin
    Na dann ist aber Strom vorhanden. Ergo auch Licht. Man kann dann davon einen Abzweig machen und daran z.Bsp eine Aufputzsteckdose anbringen.
    Sollte natürlich ein Elektriker machen, aber das man seriös Licht und Strom im Bad hat, sollte auch in deinem Interesse sein. Das hat aber nichts mit einem Spiegelschrank zu tun.
     
  10. AJ1900

    AJ1900 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.01.2015
    Beiträge:
    1.254
    Zustimmungen:
    312
    Ort:
    Berlin
    Ich habe ja nicht gesagt das irgend etwas davon eine Pflicht wäre, ich gebe nur zu bedenken, das ordentliches Licht und eine Steckdose anzubringen eigentlich kein Problem ist, und das man sich mal überlegen könnte, ob man das nicht sowieso für besser hält, als deshalb eine Faß aufzumachen.
    Möbel auf Verlangen des Mieters in Form z.Bsp eines, und dann auch noch speziellen, Spiegelschrankes sind aber eigentlich ein no go.
     
  11. #10 Tobias F, 30.01.2015
    Tobias F

    Tobias F Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.04.2010
    Beiträge:
    1.574
    Zustimmungen:
    91
    Das war von Anfang an klar und unstrittig. Strom, also eine Stromanschluss zu haben und LICHT zu haben sind aber zwei unterschiedliche Dinge. Hier fordert der Mieter LICHT, was man eigentlich nur so verstehen kann das er eine Lampe fordert - und darauf hat er weder im Bad, noch Küche, Flur, Wohnzimmer oder sonst wo einen Anspruch.

    Bei Steckdoesen sieht es nicht wirklich anders aus. Auhc hier draf man sich etwas wünschen und darum bitten - was aber bei Besichtigung nicht vorhanden war darauf hat man als Mieter eben keinen Anspruch.
     
  12. #11 nebuaktnedzar, 30.01.2015
    nebuaktnedzar

    nebuaktnedzar Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2015
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Er möchte ja nur eine Steckdose, keinen Spiegelschrank.

    Da vorher ein Spiegelschrank mit Steckdose darin war, wäre das kein Problem anzubringen.

    Ich hatte ja sogar einen Elektriker da. Da kein seperates Licht im Bad ist, sondern nur 2 oder 3 Kabel, kann man keine seperate Aufputzsteckdose anbringen (war auch meine Idee).

    Heißt, wenn der Mieter wie in diesem Fall eine Steckdose verlangt, geht dies nur über einen Spiegelschrank.

    Und hier war dann die Frage, ob ich den bezahlen muss, da nur dadurch eine Steckdose angebracht werden kann.

    Ich mache übrigens kein Fass auf, aber er :/

    Ich merke leider jetzt schon (da ich ihm schon bei anderen Sachen entgegengekommen bin), dass er ziemlich "verlangend" ist...bin gespannt was noch auf mich zu kommt.
     
  13. #12 Tobias F, 30.01.2015
    Tobias F

    Tobias F Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.04.2010
    Beiträge:
    1.574
    Zustimmungen:
    91
    Es ist auch nicht Plicht des Vermieters dem Mieter eine Lampe nach dessen Geschmack an dessen Wunschort zu montieren, gleiches gilt für Steckdosen.
    Natürlich kann ein Mieter nachfragen, darum bitten. Ebenso natürlich kann der Vermieter NEIN sagen - denn sonst öffnet er u.U. die Büchse der Pandora.

    Wenn zudem, wie hier, eine Mieter gleich etwas FORDERT ......


    Die Frage war aber nicht ob man als Vermieter dieses anbieten kann - sondern ob man dazu verpflichtet ist.
     
  14. #13 alibaba, 30.01.2015
    alibaba

    alibaba Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    11.12.2014
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    Berlin


    rate mal :smile050: der scheint ja förmlich zu suchen ,um dir die Mieteinahmen

    zu kürzen , MolochMieter :009sonst:

    Gruss
    alibaba :smile050:
    PS: wie heisst es so schön in des VolkesMund "isch weiss wo deine die Auto wohnt":smile050:
     
  15. AJ1900

    AJ1900 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.01.2015
    Beiträge:
    1.254
    Zustimmungen:
    312
    Ort:
    Berlin
    Sie haben natürlich recht, wenn Sie auf den kleinen aber wichtigen Unterschied zwischen fordern und bitten Hinweisen. Und fordern kann er natürlich gar nichts, was nicht vorher vereinbart wurde.
    Natürlich macht der Ton die Musik, und solche Forderungen können ein Indiz sein für das was noch auf einen zukommen kann, deshalb richig, währet den Anfängen.
    Ich halte es persönlich meist so, das sinnvolle Gesuche der Mieter durchaus zu berücksichtigen sind, auch wenn kein Anspruch besteht.
    Ordentliches Licht und Steckdose wäre für mich so ein Fall, Spiegelschrank usw. sicher nicht.
    Ist aber natürlich irgendwo auch ein Frage der Miete. Der sprichwörtliche Billigmieter kann sicher keine Rundumversorgung oder großarteig baulicher Veränderungen erwarten.
     
  16. anna

    anna Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.08.2006
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Wir hatten zwei Mal Altbauwohnungen mit der selben Ausgangssituation und wären überhaupt nicht auf die Idee gekommen, den Vermieter damit zu behelligen. In beiden Fällen haben wir uns einen Spiegelschrank mit Steckdose nach unserem Geschmack gekauft und die Sache war erledigt.

    Ich bin immer wieder erstaunt, wie fordernd Mieter sein können ....
     
  17. RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.747
    Zustimmungen:
    61
    Es besteht hier offenbar Einigkeit, dass der Anspruch des Mieters nicht besteht. Der BGH ist da allerdings anderer Meinung...

    2. Die Kläger haben jedoch gemäß § 535 Abs. 1 Satz 2 BGB Anspruch
    auf bestimmte Einzelmaßnahmen, nämlich eine Veränderung der Stromversorgung
    der Wohnung in der Weise, daß neben dem Betrieb eines Großverbrauchers
    wie Waschmaschine oder Geschirrspülmaschine ein gleichzeitiger anderweitiger
    Stromverbrauch in der Wohnung möglich ist, sowie die fachgerechte
    Installierung einer Steckdose im Badezimmer
    .
    (BGH, Urteil vom 26. Juli 2004 - VIII ZR 281/03)
     
  18. AJ1900

    AJ1900 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.01.2015
    Beiträge:
    1.254
    Zustimmungen:
    312
    Ort:
    Berlin
    Ts,Ts, im Hinterkopf dachte ich es mir schon fast, das es doch bestimmt das ein oder ander Urteil in dieser Richtung gibt.
    Andererseits sollte das Anbringen einer Steckdose im Bad auch kein unlösbares Problem darstellen.
     
  19. #18 Aktionär, 30.01.2015
    Aktionär

    Aktionär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.06.2013
    Beiträge:
    1.219
    Zustimmungen:
    105
    Ort:
    NRW
    Die Lösung wäre dann der bereits erwähnte Allibert mit integrierter Steckdose. Wenn der dem Mieter nicht zusagt (weil aus Plastik), kann er ihn ja für die Mietzeit durch etwas nach seinem Geschmack ersetzen, einlagern und beim Auszug wieder montieren. Das läuft dann aber auf weitere Bohrlöcher in der Wand hinaus und eventuelle Beschädigung der Fliesen ... :15:
     
  20. #19 lostcontrol, 30.01.2015
    Zuletzt bearbeitet: 01.02.2015
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.612
    Zustimmungen:
    835
    Aber vielleicht 'ne ganze EBK? Samt Geräten?

    @ Nebukadnezar: Wir haben auch solche Bäder im Altbau - also ohne Deckenlicht und nur über die Lampe bzw. den Spiegelschrank überm Waschbecken beleuchtet.
    Wir haben es in einem nagelneuen Bad jetzt tatsächlich so gemacht dass wir einen Spiegelschrank (nicht aus Plastik sondern schon was hochwertigeres) gleich eingebaut haben - weil wir den Effekt kennen was passiert wenn jeder seinen eigenen Spiegelschrank da anschraubt...
    Ich find das jetzt nicht sooooo problematisch einen Spiegelschrank mitzuvermieten, EBKs vermieten wir ja auch mit und die sind dann doch DEUTLICH teurer.
     
  21. AJ1900

    AJ1900 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.01.2015
    Beiträge:
    1.254
    Zustimmungen:
    312
    Ort:
    Berlin
    Das Stichwort sollte hier eigentlich nicht der Spiegelschrank bzw. Möbelstück sein, sondern eher auf verlangen des Mieters.
    Ansonsten meine ich auch das das wenig problematisch ist. Lohnt jedenfalls nicht sich dafür in die Haare zu kriegen.
     
Thema: Steckdose im Bad (Altbau) Pflicht?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wie viel steckdosen pflicht badezimmer?

    ,
  2. badezimmer ohne steckdose

    ,
  3. 1960 dreiadrig

    ,
  4. wie viele steckdosen im bad pflicht?,
  5. Anspruch des Mieters auf badezimmersteckdose
Die Seite wird geladen...

Steckdose im Bad (Altbau) Pflicht? - Ähnliche Themen

  1. Pflichten Hausverwaltung

    Pflichten Hausverwaltung: Hallo zusammen, ich habe folgende Frage: Kann eine Hausverwaltung für ein Antwortschreiben an ihre eigene Haftpflichtversicherung 60 € vom...
  2. Abfindungshöhe für Auszug (Altbau-Wien).

    Abfindungshöhe für Auszug (Altbau-Wien).: Hi, Ich hätte eine Frage bezüglich der Abfindungshöhe. Seit ein paar Monaten gibt's einen neuen Vermieter. Er hat vor alle Wohnungen zu...
  3. Pflicht zum Einbau von Rauchmeldern

    Pflicht zum Einbau von Rauchmeldern: Ist in Baden Württemberg Pflicht Rauchmelder im Treppenhaus oder im Keller anzubringen. Wir wohnen in einem Mehrfamilienhaus.Im Keller haben...
  4. knarrzender Fussboden - Pflichten des Eigentümers???

    knarrzender Fussboden - Pflichten des Eigentümers???: Eine WEG besteht aus 3 Wohnungen (2 x Erdgeschoss, 1 x Dachgeschoss). Die Wohnung im Dachgeschoss ist stark renovierungsbedürftig, der Fussboden...