Steuerklärung Vermietung Selbstnutzung Renovierungkosten

Diskutiere Steuerklärung Vermietung Selbstnutzung Renovierungkosten im Steuer - Vermietung und Verpachtung Forum im Bereich Finanzen; Hallo zusammen, ich habe mit meinem besten Freund zusammen vor einem Jahr eine Immobilie erworben und von Grund auf neu renoviert (Elektrik...

Hoffenheim 1899

Neuer Benutzer
Dabei seit
24.05.2020
Beiträge
9
Zustimmungen
0
Hallo zusammen,

ich habe mit meinem besten Freund zusammen vor einem Jahr eine Immobilie erworben und von Grund auf neu renoviert (Elektrik, tapeziert, gestrichen, Badezimmer). Vorrübergehend bin ich nach Abschluss der Renovierungsarbeiten für ein Jahr in die Wohnung eingezogen. Nächsten Monat soll die Wohnung dann in die Vermietung gehen. Jetzt stellt sich uns die Frage, wie wir die Renovierungskosten steuerlich geltend machen können. Folgende Fragen stellen sich uns:

1. Können wir die Renovierungkosten erst ansetzen, wenn ein Mieter eingezogen ist?
2. Kann ich die Renovierungkosten als Erhaltungsaufwendungen im ersten Jahr geltend machen, wenn ich die Wohnung als Eigentumswohnung selbst genutzt habe?

Es wäre klasse, wenn jemand uns hier in die richtige Richtung lenken könnte.

Ich freue mich über eure Tipps!

Viele Grüße

Hoffenheim
 
taxpert

taxpert

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
02.05.2016
Beiträge
1.357
Zustimmungen
1.383
Ort
Bayern
1. Können wir die Renovierungkosten erst ansetzen, wenn ein Mieter eingezogen ist?
Nein, da die Kosten nur im Jahr der Verausgabung geltend gemacht werden können! (Ausnahme siehe unten)

2. Kann ich die Renovierungkosten als Erhaltungsaufwendungen im ersten Jahr geltend machen, wenn ich die Wohnung als Eigentumswohnung selbst genutzt habe?
Nein, da in diesem Jahr keine Einkünfte erzielt wurden.


Ausnahme: Die Kosten haben mehr als 15% der Anschaffungskosten des im Kaufpreis enthaltenen Gebäudeanteils betragen. Dann stellen sie anschaffungsnahen Aufwand im Sinne des §6 Abs.1a EStG dar und sind sowieso nur über die Abschreibung der nächsten 50 Jahre als Wk anzusetzen.

taxpert
 

Hoffenheim 1899

Neuer Benutzer
Dabei seit
24.05.2020
Beiträge
9
Zustimmungen
0
Danke, Taxpert!

Ich dachte, die Erhaltungsaufwendungen könnten über die nächsten 3 Jahr hinweg abgeschrieben werden (wir kommen nicht auf die 15%)? Also wenn ich im ersten Jahr nichts absetzen kann, dann im Jahr 2 und 3? Aber das geht dann nicht? Wäre ja wirklich ärgerlich...
 
taxpert

taxpert

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
02.05.2016
Beiträge
1.357
Zustimmungen
1.383
Ort
Bayern
Ich dachte, die Erhaltungsaufwendungen könnten über die nächsten 3 Jahr hinweg abgeschrieben werden
Ja, können sie, §82b EStDV. Voraussetzung dafür ist jedoch, dass diese Aufwendungen qua Definition Wk darstellen! Wenn das der Fall ist und diese Aufwendungen z.B. im Jahr der Verausgabung vergessen wurden, so können sie über §82b EStDV bis zu 80% in die kommenden 2-4 Jahre "gerettet" werden, BFH vom 27.10.1992, AZ.: IX R 152/89. Auch hier ging es ausschließlich um die Kosten AB dem Zeitpunkt der Vermietung und NICHT die gesamtem im Jahr angefallenen Kosten!

Rechtlicher Hintergrund ist, dass §82b EStDV ein Wahlrecht eröffnet. Um aber ANspruch auf das Wahlrecht zu haben, müssen für die Kosten natürlich die grundvoraussetzungen für den Wk-Kostenabzug vorliegen.

Wäre ja wirklich ärgerlich...
Ja, das ist es.

taxpert
 

Hoffenheim 1899

Neuer Benutzer
Dabei seit
24.05.2020
Beiträge
9
Zustimmungen
0
Okay, vielen Dank! Allerdings sind nicht alle Renovierungsarbeiten im letzten Jahr angefallen. Ca. 1/3 der Arbeiten wurden in 2020 ausgeübt. Verstehe ich das dann richtig, dass ich zumindest diesen Anteil steuerlich geltend machen kann, wenn wir nächsten Monat die Wohnung vermieten? Das wäre zumindest ein kleines Trostpflaster...
 
taxpert

taxpert

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
02.05.2016
Beiträge
1.357
Zustimmungen
1.383
Ort
Bayern
Alles was NACH deinem Auszug an Arbeiten angefallen ist, kann im Jahr der Verausgabung als Wk angesetzt werden. Wenn Du also im Juli 2020 ausgezogen bist, stellen alle Arbeiten ab August 2020 Wk dar.

ich habe mit meinem besten Freund zusammen vor einem Jahr eine Immobilie erworben
Das ihr eine Erklärung zur gesonderten und einheitlichen Feststellung der Besteuerungsgrundlagen für die Einkommensteuer zusätzlich zur Einkommensteuererklärung für jeden einzelnen abgeben müsst ist Euch klar, oder?

taxpert
 
immobiliensammler

immobiliensammler

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
17.09.2015
Beiträge
6.890
Zustimmungen
3.979
Ort
bei Nürnberg
Das ihr eine Erklärung zur gesonderten und einheitlichen Feststellung der Besteuerungsgrundlagen für die Einkommensteuer zusätzlich zur Einkommensteuererklärung für jeden einzelnen abgeben müsst ist Euch klar, oder?

Schon im ersten Beitrag hier im Forum (brauche ich eine GbR) wurde ihm eine Beratung u.a. durch einen Steuerberater empfohlen. Wenn man das Geld eingespart hat kann man es ja jetzt ans Finanzamt überweisen .......
 
Thema:

Steuerklärung Vermietung Selbstnutzung Renovierungkosten

Steuerklärung Vermietung Selbstnutzung Renovierungkosten - Ähnliche Themen

Leidiges Thema "Streichen der Wohnung" bei Auszug: Hallo zusammen, ich habe mal ein paar Fragen zum o. g. altbekannten Thema. Bisher bin ich hiervon verschont worden, da alle Ex-Mieter (auch meine...
Nachträglich Erhaltungsaufwendungen bei Erbschaft geltend machen??: Ich habe mit meiner Schwester nach dem Tod meiner Eltern im letzten Jahr das Elternhaus geerbt, das im EG schon seit Jahrzehnten vermietet ist...
Vermietung an Verwandte- 66 Prozent Grenze: Hallo, vielen Dank erst mal für die Aufnahme in dieses informative Forum. Ich schildere kurz meine Situation, damit meine Gedanken klarer...
Gartenzaun - Laptop - Hausautomatisierung (Vermietung): Hallo zusammen , ich bin gerade wieder an meiner Steuererklärung und bräuchte erneut einen kleinen Schubser in die richtige Richtung. Es geht um...
Vertragstext => Konsequenzen?: Hallo Zusammen, Mieter hat zum 31.08.2019 gekündigt, eingezogen war er am 01.09.2015. Wohnung war komplett renoviert bei Übergabe an den Mieter...
Oben