Steuerliche Möglichkeiten: Miteinnahmen genutzt um "fremden Kredit" zu tilgen

Diskutiere Steuerliche Möglichkeiten: Miteinnahmen genutzt um "fremden Kredit" zu tilgen im Steuer - Vermietung und Verpachtung Forum im Bereich Finanzen; Hallo zusammen, ich bin ganz neuer Immobilienbesitzer - daher meine Anmeldung in diesem Forum. Ich habe durch eine Schenkung ein vermietetes MFH...

  1. #1 horst85, 18.07.2018
    horst85

    horst85 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    18.07.2018
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hallo zusammen,

    ich bin ganz neuer Immobilienbesitzer - daher meine Anmeldung in diesem Forum.
    Ich habe durch eine Schenkung ein vermietetes MFH erstanden.

    Ich möchte die Mieteinnahmen nutzen um den Kredit meiner Eltern zu tilgen. Der Kredit ist aber nicht auf "meinem Haus" sondern auf dem meiner Eltern. Das wollte die Bank damals so. Ich kann den Kredit auch nicht selbst übernehmen.

    Ich habe daher das Problem, dass ich Mieteinnahmen habe und diese auf mein zu versteuerndes Einkommen hinzuaddiert werden. Jedoch verwende ich die Mieteinnahmen um den Kredit meiner Eltern abzubezahlen.

    Mir entstehen somit sehr hohe Steueraufwendungen obwohl ich im Endeffekt nichts von den Mieteinnahmen habe bis der Kredit getilgt ist.

    Gibt es Möglichkeiten das steuerlich vorteilhaft geltend zu machen? Also außer meine Ausgaben für das Haus recht hoch zu halten um diese abzusetzen.

    Vielen Dank schonmal für eure Hilfe!

    Horst
     
  2. Anzeige

  3. #2 immobiliensammler, 18.07.2018
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    5.018
    Zustimmungen:
    3.099
    Ort:
    bei Nürnberg
    Auch wenn Du Deinen eigenen Kredit tilgen würdest wäre das steuerlich irrelevant. Wie man das bei Dir jetzt am besten gestaltet wäre Steuerberatung, die übernimmt gerne der Steuerberater Deines Vertrauens (gegen Honorar).
     
    taxpert gefällt das.
  4. #3 FMBerlin, 19.07.2018
    Zuletzt bearbeitet: 19.07.2018
    FMBerlin

    FMBerlin Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    29.08.2013
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    82
    Von jedem steuerlich abgesetzten Euro an Ausgaben ist immer noch der größte Teil selbst zu bezahlen. Unsinnig hohe Ausgaben werden auch dann nicht sinnvoller, wenn man sie von der Steuer absetzen kann.

    Für eine optimale Gestaltung dürfte es nach vollzogener Schenkung zu spät sein. Steuerberater helfen am besten v o r einer Entscheidung, nur noch eingeschränkt n a c h Schaffen von Fakten. Eine Möglichkeit wäre gewesen, vor der Schenkung die Kredittilgung von den Mieteinnahmen als Verpflichtung in den notariellen Vertrag aufzunehmen, Stichwort "Teilentgeltlicher Erwerb". Dann wären die Kreditzinsen absetzbar und die Restschuld des Kredites wäre absetzbar in die Abschreibung eingeflossen.
     
    sara und taxpert gefällt das.
  5. #4 taxpert, 19.07.2018
    taxpert

    taxpert Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.05.2016
    Beiträge:
    875
    Zustimmungen:
    883
    Ort:
    Bayern
    Wobei natürlich ein entsprechendes noch vorhandenes AfA-Volumen des Schenkers wegfällt, so dass auch hier keinen 1:1 Verwirklichung entsteht!

    taxpert
     
  6. #5 Anhalter, 19.07.2018
    Anhalter

    Anhalter Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.08.2014
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    64
    Wir haben eine Vereinbarung über eine Versorgungsrente getroffen. Hat den Charme, dass sie beim Schuldner als Sonderausgabe ansetzbar ist. Der Empfänger muss dann aber versteuern. Ob das was für euch ist, oder ob das Nachgang überhaupt noch möglich ist, klärt mit Sicherheit der Steuerberater.
     
  7. #6 taxpert, 19.07.2018
    taxpert

    taxpert Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.05.2016
    Beiträge:
    875
    Zustimmungen:
    883
    Ort:
    Bayern
    Da die Schenkung offenbar bereits vollzogen ist wohl kaum (steuerlich gibt es keine Rückwirkung/Rückabwicklung!).

    Klappt so aber (widerlegbar) nur bei Abkömmlingen, ansonsten liegt ein (teil-)entgeltlicher Anschaffungsvorgang vor, BMF vom 5.7.1990, Rzn. 2 und 5.

    taxpert
     
    Anhalter gefällt das.
  8. #7 Anhalter, 19.07.2018
    Anhalter

    Anhalter Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.08.2014
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    64
    Das mit dem Abkömmling habe ich aufgrund des Eingangspostings einfach mal angenommen, auch wenn das nicht 100% eindeutig ist. Aber wenn das rückwirkend nicht geht, ist das ja eh hinfällig.
     
  9. #8 horst85, 19.07.2018
    horst85

    horst85 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    18.07.2018
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    OK vielen Dank für euren Rat. Einen Steuerberater hätte ich sowieso konsultiert. Ich wollte mich eben erkundigen, ob es bekannte Möglichkeiten für einen solchen Fall gibt. Beim Steuerberater nicht ganz unwissend aufzutreten ist sicher auch kein Fehler.
     
Thema:

Steuerliche Möglichkeiten: Miteinnahmen genutzt um "fremden Kredit" zu tilgen

Die Seite wird geladen...

Steuerliche Möglichkeiten: Miteinnahmen genutzt um "fremden Kredit" zu tilgen - Ähnliche Themen

  1. Steuern Nebenkosten

    Steuern Nebenkosten: Hab demnächst erst mein Termin beim Steuerberater. Ein Haus mit insgesamt 2 Wohnungen + 2 Gewerbeflächen hatte ich kürzlich gekauft. Als...
  2. Anzahl Kredite KfW Programm 153

    Anzahl Kredite KfW Programm 153: Gibt es eine maximale Anzahl, wie oft man für neu gekaufte Immobilien das KfW-Programm 153 nutzen kann? Gemeint ist damit, ob die KfW bspw....
  3. Kredit zur freien Verwendung für kleine Wohnung verwenden?

    Kredit zur freien Verwendung für kleine Wohnung verwenden?: Guten Tag, ich habe eine Steuer/Finanzamt-Frage: Momentan wird öfters damit geworben, dass man einen Kredit zur freien Verwendung schon für 0,68%...
  4. Steuerlich absetzbar?

    Steuerlich absetzbar?: Hallo! Im Sommer habe ich mir ein Appartement gekauft, das ich momentan als Nebenwohnsitz nutze. Kann ich den Kauf beim Lohnsteuerjahresausgleich...
  5. Stromlieferungsvertrag, Rückübertragung auf Vermieter möglich?

    Stromlieferungsvertrag, Rückübertragung auf Vermieter möglich?: Hallo Forum, ich habe in einem Mietvertrag über ein EFH vereinbart, dass der Mieter "den Stromlieferungsvertrag übernimmt". Ich würde diesen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden