Steuern beim Verkauf vermeiden - weniger als 10 Jahre im Besitz

Diskutiere Steuern beim Verkauf vermeiden - weniger als 10 Jahre im Besitz im Immobilien - Erwerb/Veräußerung im Inland Forum im Bereich Immobilien Forum; Hallo, ich habe zwei Fragen zur Versteuerung beim Verkauf einer Eigentumswohnung: 1. Verkauft man eine Eigentumswohnung, die man noch keine zehn...

  1. #1 grhansolo, 10.08.2018
    grhansolo

    grhansolo Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    01.08.2018
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe zwei Fragen zur Versteuerung beim Verkauf einer Eigentumswohnung:

    1. Verkauft man eine Eigentumswohnung, die man noch keine zehn Jahre besitzt und in welcher seit mehr als vier Jahren weder man selbst noch ein Familienmitglied gelebt hat, so muss man den Zugewinn meines Wissens versteuern. Gibt es eine Möglichkeit dieser Versteuerung zu entgehen?

    2. Nehmen wir an eine Bekannte hat sich scheiden lassen. Nehmen wir des weiteren an im Rahmen einer einvernehmlichen Einigung bei der Scheidung hat sie von Ihrem Ex-Mann eine Eigentumswohnung überschrieben bekommen. Vor der Heirat war die Eigentumswohnung im Besitz Ihres Ehemanns. Meine Bekannte will nun die Eigentumswohnung verkaufen, die sie vor einem halben Jahr von Ihrem Ex-Mann in Form der außergerichtlichen Einigung bekommen hat. Muss sie die Wohnung bei einem Verkauf versteuern, weil sich die Wohnung erst ein halbes Jahr in Ihrem Besitz befindet oder muss sie die Wohnung nicht versteuern, weil sie vorher 20 Jahre mit Ihrem Ex-Mann verheiratet war und weil sich die Wohnung damit mehr als 10 Jahre im gemeinsamen Besitz befunden hat?
     
  2. Anzeige

  3. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    4.513
    Zustimmungen:
    572
    Du kannst die Wohnung für den gleichen Preis verkaufen wie die Sie gekauft hast. Dann bekommt der Fiskus nichts ab, da kein Gewinn.
     
    grhansolo gefällt das.
  4. #3 immobiliensammler, 10.08.2018
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    4.901
    Zustimmungen:
    3.040
    Ort:
    bei Nürnberg
    Stimmt, aber die im Laufe der 8 Jahre geltend gemachte Afa ist dann nachzuversteuern - so pauschal also nicht richtig!
     
    dots und grhansolo gefällt das.
  5. GJH27

    GJH27 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.03.2013
    Beiträge:
    2.051
    Zustimmungen:
    1.396
    Ort:
    Noris
    Dann doch lieber zum höchstmöglichen Preis verkaufen und dem Staat a weng was abgeben, dann hat man selber unterm Strich immer noch mehr...
     
    Wohnungskatz, dots und immobiliensammler gefällt das.
  6. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    4.513
    Zustimmungen:
    572
    ;
    Was muss da nachversteuert werden? Man hat doch nur die Afa anteilig pro Jahr angesetzt.
     
  7. #6 immobiliensammler, 11.08.2018
    Zuletzt bearbeitet: 11.08.2018
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    4.901
    Zustimmungen:
    3.040
    Ort:
    bei Nürnberg
    Aber beim Verkauf innerhalb der Spekulationsfrist wird die Afa quasi rückgängig gemacht, dann zählt die bisher angefallene Afa faktisch mit zum Veräußerungsgewinn!

    Ich versuchs mit einem Beispiel:

    Kaufpreis der Immobilie = 100.000 €
    Afa sagen wir = 10.000 €
    Verkaufspreis der Immobilie = 100.000 €

    Nach Deiner Meinung wäre der Spekulationsgewinn 0, in Wirklichkeit muss die Afa abgezogen werden, der Spekulationsgewinn wäre also 10.000 €, daraus dann Steuer entsprechend dem persönlichen Steuersatz.

    Das meinte ich, als ich schrieb, dass die Afa "nachversteuert" werden muss. Und zwar eher zu Deinem Nachteil, da die Progression ja hier stärker zuschlägt als die Steuerersparnis über die Vorjahre.
     
  8. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    4.513
    Zustimmungen:
    572
    O.K.,

    Wieder etwas gelernt. Da schaut man aber alt aus wenn man das nicht weiß und das nicht berücksichtigt.

    Dann lieber mit Gewinn verkaufen um das auszugleichen.
     
  9. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    6.098
    Zustimmungen:
    3.066
    Ort:
    Mark Brandenburg
    Grds. rate ich bei jedem Immobiliengeschäft, egal ob Erwerb auf diversem Wege oder Übergabe auf den unterschiedlichsten Wegen, zum Gang zum Steuerberater. Hier spielen einfach zu viele unterschiedliche, individuelle Faktoren rein, die oft Detailkenntnisse der persönlichen Gegebenheiten voraussetzen. Diesen Rat würde ich selbst dem User taxpert geben!
    Hier geht es einfach um viel zu viel Geld um sich da Nachlässigkeiten erlauben zu können.


    PS: Der Unterschied Besitz/Eigentum sollte sich hier nochmal verinnerlicht werden. Der ist hier durchaus relevant.
     
    dots gefällt das.
Thema: Steuern beim Verkauf vermeiden - weniger als 10 Jahre im Besitz
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. 10 Jahre im Besitz des Verkäufers

Die Seite wird geladen...

Steuern beim Verkauf vermeiden - weniger als 10 Jahre im Besitz - Ähnliche Themen

  1. Entgangene Miete von der Steuer absetzen

    Entgangene Miete von der Steuer absetzen: SERVUS! Weil ich leider keine passende Antwort gefunden habe, versuch ich es selber mit meinen Fragen. Ich versuche den Sachverhalt verkürzt und...
  2. Kündigung auf 2 Jahre

    Kündigung auf 2 Jahre: Hallo. In 2 Jahren soll Immobilie Mehrfamilienhaus Industriegebiet verkauft werden. Ein möglicher Kaufinteressent signalisiert u.U. Gebäude...
  3. Steuer zeitweilige Einstellung der Vermietung

    Steuer zeitweilige Einstellung der Vermietung: Hallo, nachdem der Mieter jetzt aus meiner Einliegerwohnung ausgezogen ist, überlege ich, die Wohnung für 1-4 Jahre erst mal nicht mehr...
  4. Trennung, aber wie beim Haus?

    Trennung, aber wie beim Haus?: Hallo zusammen, mir gehören 50% unseres gemeinsamen Hauses. Ich werde jetzt ausziehen, da wir uns getrennt haben. Wie muss ich mit der Sache...
  5. Schuldzins vs Steuern

    Schuldzins vs Steuern: Hallo liebe Vermieter, Ich bin neu hier, und weiß nicht, ob es dieses Thema schonmal gab oder nicht, wäre aber für eure Hilfe sehr dankbar. Ich...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden