Steuerrückzahlung

Dieses Thema im Forum "Steuer - Vermietung und Verpachtung" wurde erstellt von UH82, 18.11.2012.

  1. UH82

    UH82 Gast

    Hallo liebes Forum,

    ich hoffe, hier kann uns jemand weiterhelfen:
    Wir möchten unsere Wohnung vermieten (Österreich) und uns ist dabei folgendes aufgefallen:

    Wenn wir die Wohnung um 850 Euro/Monat vermieten und im Mietvertrag die Kosten aufschlüsseln in 661 Euro Mietzins und 189 Euro Betriebkosten, dann würden die BK ja nicht als Werbungskosten zählen, sondern als Einnahmen. Also für die Steuererklärung: 850 Euro Einnahmen minus Werbungskosten (Bankzinsen von 662 Euro) = 188 Euro Gewinn/Monat --> im Jahr dann 2256 Euro ---> Versteuerung natürlich nötig!

    Aber: Wenn wir die Wohnung um 850 Euro/Monat als Pauschalmietzins vermieten und monatlich 662 Euro Kredit abzahlen und 189 Euro Betriebskosten zahlen, dann ergibt sich monatlich ein Gewinn/bzw. eigentlich eben dann ein Verlust von -1 Euro. --> kein Gewinn pro Monat, also auch unter der Gewinngrenze von 730 Euro Gewinn/Jahr --> also keine Versteuerung mit Einkommenssteuerveranlagung nötig?

    Kann dies so stimmen? Kann es denn sein, dass es nur von unserer Formulierung im Mietvertrag abhängt, ob wir Gewinn oder Verlust machen, bzw. Steuer zahlen müssen oder nicht (laut österreichischem Gesetz)?

    Bitte um Hilfe!

    LG UH
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.723
    Zustimmungen:
    328
    Sogar in Austria soll es den Beruf des Steuerberaters geben...
     
  4. helaba

    helaba Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.09.2009
    Beiträge:
    422
    Zustimmungen:
    0
    Hä ?? Verstehe ich nicht. Geld, dass der Mieter an Dich zahlt sind Einnahmen (egal ob 850 oder 661+189). Nebenkosten, die Du an die WEG zahlst, sind Werbungskosten. Also ist die Formulierung im Mietvertrag egal. Das wird in Österreich nicht anders als in Deutschland sein.
     
Thema: Steuerrückzahlung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. versteuerung eigenbedarf einliegerwohnung

    ,
  2. immobilie gekauft vermietet dann eigenbedarf steuer rückzahlung

    ,
  3. steuern in österreich vermietung verpachtung

    ,
  4. gewinngrenze vermietung verpachtung österreich,
  5. steuerrückzahlung österreich,
  6. pauschalmietzins,
  7. erfahrung steuererstattung aus vermietung und verpachtung
Die Seite wird geladen...

Steuerrückzahlung - Ähnliche Themen

  1. Steuerrückzahlung aufgrund Eigenbedarf Einliegerwohnung?

    Steuerrückzahlung aufgrund Eigenbedarf Einliegerwohnung?: Hallo, für unsere vermietete Einliegerwohnung haben wir 2009 ca. EUR 4000,00 und 2011 nochmal ca. EUR 3500,00 an Erhaltungsaufwendungen...
  2. Steuerrückzahlung nach Verkauf??

    Steuerrückzahlung nach Verkauf??: Hallo, ich habe vor 4 Jahren das Haus meiner Eltern gekauft und dann vermietet. Der Kaufpreis war geringer als der Wert des Hauses. Die Zinsen...