Stillschweigende Änderung Eigentumsverhältnisse

Diskutiere Stillschweigende Änderung Eigentumsverhältnisse im WEG - Allgemeine Fragen Forum im Bereich Wohnungseigentum; Hallo Ihr Lieben, Mit Entsetzen habe ich heute in einem Grundsteuerbescheid, welcher nicht jedes Jahr versendet wird, festgestellt, dass ein...

  1. #1 Skygirl237, 02.03.2017
    Skygirl237

    Skygirl237 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.08.2006
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ihr Lieben,

    Mit Entsetzen habe ich heute in einem Grundsteuerbescheid, welcher nicht jedes Jahr versendet wird, festgestellt, dass ein Wohnungseigentümer sein Sondereigentum auf seine Tochter hat umschreiben lassen. Ich gehe davon aus dass dies bereits vor 2-3 Jahren erfolgt ist!
    Ich als Verwalter wurde hierüber von niemandem informiert.
    Die monatlichen Zahlungen liefen wie die Jahre zuvor über den "alten" Eigentümer....Bin ich bisl sprachlos. Wäre es nicht die Pflicht gewesen mich darüber zu informieren?
    Hab auch Zweifel dass die mir die Anschrift von der Tochter geben werden.
    Und können die Zahlungen über den Herrn Papa als Nichteigentümer zukünftig so weiter laufen???
    Ist der Alt - Eigentümer dann für mich wie ein Mieter zu behandeln? Ob es allerdings einen Mietvertrag gibt bezweifle ich.
    Danke euch schonmal im Voraus.
     
  2. Anzeige

  3. #2 Tobias F, 02.03.2017
    Tobias F

    Tobias F Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.04.2010
    Beiträge:
    2.175
    Zustimmungen:
    580
    Ausgehen kannst Du von allem möglichen, würde ich aber nicht machen. Passt nicht zum Job als Hausverwalter.


    Dumm gelaufen - aber solange die Zahlungen geleistet wurden kein Beinbruch.


    Ja schon, aber was solls?

    Nicht zweifeln, anschreiben und Fragen (wobei es mich wundert das Du überhaupt den Grundsteuerbescheid erhalten hast, denn den bekommen die Eigentümer und nicht der Verwalter).


    Natürlich kann auch der Papa, oder der Opa, oder der "Suggar Daddy" der jungen Dame die fälligen Zahlungen leisten. Das hat dich als Verwalter nicht zu interessieren.


    Der "Alteigentümer" ist für Dich weder Mieter (sofern Du keine Sondereigentumsverwaltung machst) noch irgendetwas. Er ist einfach ein ehemaliges Mitglied der Eigentümergemeinschaft.
     
  4. #3 Skygirl237, 03.03.2017
    Skygirl237

    Skygirl237 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.08.2006
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen,
    die Grundsteuerbescheide kommen generell gesammelt bei uns an. Die Grundsteuer wird dann in der Hausgeldabrechnung mit zu Grunde gelegt.
    Der jenige welche hat nun auch Vorschläge für die ETV gemacht, welche ja dann sicherlich nichtens sind, weil er ja gar kein Eigentümer ist. Und eine Einladung dürfte er ja dann auch nicht mehr erhalten für die Versammlungen...
     
  5. #4 BHShuber, 03.03.2017
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    4.293
    Zustimmungen:
    1.885
    Ort:
    München
    Hallo,

    ich weis ja nicht wie ihr das so gemacht habt, doch ist es nicht eher so, dass der Grundsteuerbescheid jedem Eigentümer zugeht.

    Vor allem, was genau hat der Grundsteuerbescheid und diese Lasten in der Hausgeldabrechnung zu suchen?

    Wie schon an der Stelle von einem User geschrieben, klärt man das doch wohl in erster Linie mit den betroffenen Personen, wie sollen wir hier Auskunft geben.

    Gruß
    BHSHuber
     
  6. #5 Tobias F, 03.03.2017
    Tobias F

    Tobias F Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.04.2010
    Beiträge:
    2.175
    Zustimmungen:
    580
    Wie BHShuber schon schreibt, auch hier läuft das anders. Grundsteuerbescheide werden vom FA direkt an den jeweiligen Sonder- Teileigentümer verschickt, damit haben wir nichts zu tun.

    1. Vorschläge/Anträge an die Tagesordnung zur Eigentümerversammlung können der Verwalter und die Eigentümer machen/stellen. Ehemaligen Eigentümer jedoch ebenso wenig wie zukünftige.

    2. Nochmals: EIGENTÜMERVERSAMMLUNG bedeutet genau das was das Wort schon sagt. D.h. Einladungen sind an die Eigentümer zu stellen, nicht an ehemaligen, Eltern, Brüder, Nichten o.ä.

    Also, diese Person anschreiben, darauf hinweisen worum es geht, und Auskunft verlangen.
     
  7. #6 immobiliensammler, 03.03.2017
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    4.945
    Zustimmungen:
    3.066
    Ort:
    bei Nürnberg
    Wohl eher die Stadt/Gemeinde, das FA verschickt überhaupt keine Grundsteuerbescheide.

    Aber im Prinzip kenne ich das auch so, dass die Bescheide direkt an die Eigentümer gehen. Ich kenne es nur so, dass bei Sondereigentumsverwaltung - um die Abrechnung zu vereinfachen - mit der Gemeinde vereinbart wird, dass die Beträge vom Verwaltungskonto (SEV) abgebucht werden, das hat mit dem Adressaten des Bescheids (der Eigentümer selbst) aber nichts zu tun.
     
  8. #7 Tobias F, 03.03.2017
    Tobias F

    Tobias F Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.04.2010
    Beiträge:
    2.175
    Zustimmungen:
    580
    Sorry, hast natürlich Recht - war noch zu früh am späten Morgen ;-)
     
    immobiliensammler gefällt das.
Thema: Stillschweigende Änderung Eigentumsverhältnisse
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. grundsteuerbescheid jedes Jahr?

    ,
  2. eigenbedarf gewerbe BGH

Die Seite wird geladen...

Stillschweigende Änderung Eigentumsverhältnisse - Ähnliche Themen

  1. Handschriftliche Änderung des Mietvertrages?

    Handschriftliche Änderung des Mietvertrages?: Guten Tag, ich habe vor einiger Zeit, von meinen Großeltern ein kleines Einfamilienhäuschen geerbt, welches bereits vermietet war. Das Problem...
  2. Trennung der Mieter, Änderung des Mietvertrags (möbliert/nicht möbliert -> Mietpreisbremse)

    Trennung der Mieter, Änderung des Mietvertrags (möbliert/nicht möbliert -> Mietpreisbremse): Hallo Forum! Folgender Sachverhalt: Eine Wohnung die sich in unserem Familienbesitz befindet ist derzeit an ein (ehemaliges) Paar vermietet,...
  3. Ich werde Vermieter - Fragen zu bestehenden Mietverträgen und Änderungen

    Ich werde Vermieter - Fragen zu bestehenden Mietverträgen und Änderungen: Guten Tag, ich werde bald die alten Mietverträge übernehmen. Ich möchte einige Änderungen vornehmen, wie z.b.: - das Erlauben von Haustieren,...
  4. Änderung der Tagesordnung

    Änderung der Tagesordnung: Auf der Tagesordnung wurde folgender Punkt aufgeführt: Erhöhung der Instandhaltungsrücklagenzuführung. Es wird vorgeschlagen die jährliche...
  5. Änderung der Betriebkosten-Heizkostenabrechnung

    Änderung der Betriebkosten-Heizkostenabrechnung: Schönen guten Tag, ich hoffe ich bin hier richtig mit meinem Anliegen. Ich ärgere mich seit geraumer Zeit mit einer Wohnungsgenossenschaft rum...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden