Stockwerkseigentum: Wer putzt die Treppe ?

Dieses Thema im Forum "Hausordnung" wurde erstellt von toifan, 06.05.2009.

  1. toifan

    toifan Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    27.06.2008
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ich besitze die Hälfte eines alten Hauses in Baden-Württemberg (altes Stadthaus). Es besteht noch Stockwerkseigentum (also mir gehört die Hälfte des EG, zwei kl. Ladenlokale, sowie eine Wohnung im 1. OG und eine kleine Wohnung im 2. OG.

    Mein Nachbar besitzt ein Ladenlokal im EG, sowie zwei kleine Wohnungen im 1.OG - derzeit nicht vermietet, sowie eine vermietete Wohnung im 2. OG.

    Der Miteigentümer meines Hauses (altes Stadthaus) weigert sich, die Reinigung der gemeinsam genutzten Treppe + Flur anteilig zu übernehmen. Er argumentiert: Die Treppe - er hat da ein Durchgangs- oder Begehungsrecht - gehöre mir. Seine Mieter (auch wenn er momentan nur einen hat), müssen aber diese Treppe benutzen. Es gibt keinen anderen Weg.

    Kann das heute noch sein? Bricht das aktuelle Gesetz (BGH) hier nicht das alte Stockwerkseigetum ? Oder darf ich von seinen Mietern eine Art "Wegezoll" verlangen ?

    Vielleicht hat hier ja ein Vermieter Ahnung von diesen "alten Zöpfen" ?
    :?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    Welche Entscheidung meinst du damit? ein Urteil des BGH ist noch lange nicht Gesetz, aber das nur am Rande.
    Dann wäre es sinnvoll zu wissen, ob die Läden getrennt von den Wohnungen vermietet sind bzw verschiedene Mietverträge existieren und was in den Gewerbemietverträgen steht.

    Ich bin ein wenig verwirrt. Ist der Nachbar nun Eigentümer oder Mieter? Du bist Vermieter deiner eigenen Räume???

    Sorry, aber das ist mir alles nicht ganz klar.
     
  4. #3 lostcontrol, 07.05.2009
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.606
    Zustimmungen:
    831
    schaff die kehrwoche ab und engagier eine putzfrau.
    die kosten werden dann anteilig umgelegt.
    so wie du das beschreibst, gehört die treppe euch beiden zu gleichen teilen.
    seine argumentation ist also schlicht bullshit. das könntest du mit gleichem recht genauso sagen.
    also entweder kehrwoche machen oder putzfrau engagieren und umlegen.
     
  5. toifan

    toifan Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    27.06.2008
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Capo,

    (schön von Dir zu lesen, Du hast mir schon einmal in einer Sache Rat gegeben, nochmal vielen Dank dafür!) -

    Ein Freund hat mir erzählt, dass die Rechtssprechung das alte Stockwerkseigentum und seine alten Zöpfe, heute anders bewertet als früher. Er konnte aber auch keine genaueren Angaben machen.

    Zu Deinen Nachfragen:

    "...Ich bin ein wenig verwirrt. Ist der Nachbar nun Eigentümer oder Mieter? Du bist Vermieter deiner eigenen Räume???..."

    Wir sind beide Eigentümer (Je etwa zur Hälfte). Der Nachbar wohnt nicht selber in dem Haus, er hat seinen Anteil geerbt und vermietet nur.

    Capo schrieb:" Dann wäre es sinnvoll zu wissen, ob die Läden getrennt von den Wohnungen vermietet sind bzw verschiedene Mietverträge existieren und was in den Gewerbemietverträgen steht..."

    Ja. In meiner Wohnung (1. OG) wohne ich mit meinem Vater (Grundbuch).
    Wir haben einen gewerblichen Mieter (Ladenlokal im EG) der jedoch nicht die Treppe benutzt. Allerdings benötigt er den Gang zwischen Eingangstür und Innenhof (dort gehört mir als Vermieter ein Teil, den mein Mieter auch nutzt).
    Wir müssten mit unseren Mietern die Kosten wohl separat regeln und diese wahrscheinlich als Nebenkosten, anteilig in Rechnung stellen. Was unser Miteigentümer mit seinen Mietern geregelt hat, weiß ich nicht. Wahrscheinlich nichts, wie ich ihn kenne (?!).

    Der Miteigentümer unseres Hauses, vermietet im EG auch ein Ladenlokal. Demnächst ist Eröffnung. Dieser wird wohl auch den Eingang im EG, sowie einen Teil des Innenhofs nutzen (gehört teilweise dem Miteigentümer).

    Im 2. OG vermietet der Miteigentümer unseres Hauses eine Wohnung. Der Mieter muss über "unsere Treppe" laufen, um in seine Wohnung zu gelangen.

    Kompliziert, ich hoffe Du kannst mir helfen! :gehtnicht :Blumen




    Hallo lostcontrol,

    Du schreibst:" schaff die kehrwoche ab und engagier eine putzfrau.
    die kosten werden dann anteilig umgelegt.
    so wie du das beschreibst, gehört die treppe euch beiden zu gleichen teilen.
    seine argumentation ist also schlicht bullshit. das könntest du mit gleichem recht genauso sagen."

    Eine Putzfrau erledigt das für mich bereits seit Jahren. Einseitig auf MEINE Kosten. Ich will das nicht mehr und habe den Miteigentümer darüber informiert. Er will sich nicht an den Kosten beteiligen.
    Die Treppe gehört mir, leider. So steht es im Grundbuch von anno pief... (Stockwerkseigentum, hier werden sogar einzelne Kammern auf dem Dachboden und Wände im Hausgang einzeln aufgeführt).

    :?
     
  6. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    Okay, kompliziert, aber nicht unmöglich ;)

    1. Entscheidungen der eigentümerversammlung müssen beachtet werden.
    Wahrscheinlich gibt es eine Entscheidung, wer was wo zu reinigen hat.
    Sind diese Pflichten der Eigentümer dann geklärt, kommen wir zu punkt 2.
    2. Die eigentümer dürfen (sollten) die Pflichten, die sich aus der Entsscheidung aus der WEV ergeben, dann an ihre Mieter weitergeben.
    Das ist beim reinigen möglich, wie es die BetriebskostenVerordnung festlegt.
    (Ein BGH Urteil gegen die BetrKV wäre was GAAANNZZZ neues)


    Mit anderen Worten: Die WEG hat eine Regelung, wie die Kehrwoche geregelt wird. Ist der nicht vorhanden, muss das nachgeholt werden.

    Möglich ist: Einer putzt pro Woche ALLES und muss dann mehrere Wochen nicht mehr putzen oder einer putzt wöchentlich seinen Part.

    Bei so vielen Mietern in Wohnungseigentum rate ich (wie losti) zu einer firma, deren Kosten dann in der Abrechnung auf die jeweiligen Mieter umgelegt werden.


    so ist das: Putzen, Sauberkeit und Ordnung sind alte Zöpfe.... :garfield

    Kurzer hinweis: Das Treppenhaus gehört nicht zum einen Teil Eigentümer 1 und zum anderen Teil eigentümer 2, sondern beiden GEMEINSAM. Es gibt eben Sondereigentum UND Gemeinschaftseigentum. Das Treppenhaus ist definitv letzteres, was die Teilungserklärung sicher noch betont...
     
  7. #6 lostcontrol, 08.05.2009
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.606
    Zustimmungen:
    831
    ähm... aber der andere hat doch wohnungen in dem haus, die nur über "deine" treppe erreichbar sind? wie soll das gehen? (sorry, da ich selbst mit WEG nichts zu tun habe, ist mir schleierhaft wie sowas ungeregelt sein soll.)

    vielleicht kannst du "wegzoll" verlangen? (witzle)
    fakt ist ja, dass die mieter des anderen die treppe benutzen und somit verdrecken. und drum sollte die putzerei auch entlohnt werden.
     
  8. toifan

    toifan Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    27.06.2008
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Capo,

    capo schrieb:

    Gibt es leider nicht. Seit 30 Jahren. Muss wohl nachgeholt werden, dringend. Die Frage ist nur, ob das bei diesen Eigentumsverhältnissen eine Aussicht auf Erfolg hat (falls ein Gerichtsverfahren nötig wird).
    Es gibt übrigens nur diese BEIDEN Eigentümer. Es wurde früher kein Teileigentum begründet. Es sind zwei getrennte Hausteile (altes Fachwerk) - historisch gewachsen und zusammengebaut.

    Es gibt übrigens gegenwärtig nur einen Mieter im 2.OG. Diese Wohnung gehört dem anderen Eigentümer. Im 1. OG wohne ich mit meinem Vater (Eigentümer). Der andere Eigentümer wohnt nicht selbst im Haus. Er vermietet nur. Im 1. OG gehört ihm eine Wohnung, die derzeit noch unvermietet ist, das wird sich aber wahrscheinlich bald ändern und dann ist das Thema putzen wieder sehr aktuell.

    Im EG werden von uns Eigentümern, jeweils zur Hälfte, Ladenlokale vermietet, die nicht zwingend die Treppe benutzen müssen.

    Doch, so ist es. Die Frage ist nur, ob diese uralte Regelung noch zulässig ist. Die Treppe zum 1. OG gehört mir. Bezüglich des Flures (1. OG), haben beide Parteien ein Durchgangsrecht. Eigentümer bin (leider) auch ich.
    Fakt ist: Und das ist das Paradoxe, es gibt kein anderes Treppenhaus, welches der Miteigentümer (wenn man ihn denn so nennen kann), & seine Mieter nutzen könnten!?

    Was die Treppe vom 1. zum 2. OG betrifft, so ist diese Treppe- glaube ich - Gemeinschaftseigentum. Werde ich nachlesen.

    Noch Lust sich mit der Sache zu beschäftigen ?

    Liebe Grüße auch an diie anderen Forumsteilnehmer :garfield

    toifan
     
Thema: Stockwerkseigentum: Wer putzt die Treppe ?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Stockwerkseigentum

    ,
  2. wer muss die kellertreppe putzen

    ,
  3. durchgangsrecht treppenhaus

    ,
  4. mieter putztdie treppe,
  5. Wer putzt in einem Dreifamilienhaus die Kellertreppe,
  6. erdgeschosswohnung kellertreppe reinigung,
  7. Gehört die Kellertreppe zum Treppenhaus,
  8. Ungeregelte Treppenhausreinigung im Mietvertrag,
  9. wie wird kehrwoche in dreifamilienhaus geregelt,
  10. muss ich im eg auch die treppe putzen,
  11. miteigentümer putzt treppenhaus nicht,
  12. Kellertreppe reinigen,
  13. muss ich als vermieter die treppe meines mieters putzen die nur er benutzt,
  14. Reinigung vom Stiegenhaus bei Eigentumswohnungn wenn der Nachbar nicht putzt,
  15. hilfe unser miteigentümer putzt nicht,
  16. erdgeschosswohnung putzen treppen,
  17. Kellertreppe putzen,
  18. bgh urteil eigentümer treppenhaus nicht putzen,
  19. bgh eigentümer braucht treppenhaus nicht reinigen,
  20. gehört die treppe zum keller zum ergeschoss bei der kehrwoche ,
  21. eigentuemer putzt den flur nicht,
  22. der miteigentuemer putz die treppe nicht,
  23. pflichten des eigentümers für putzen,
  24. durchgangsrecht eigentümer,
  25. eigentümer putzt treppenhaus nicht
Die Seite wird geladen...

Stockwerkseigentum: Wer putzt die Treppe ? - Ähnliche Themen

  1. Zustimmung der Hauseigentümergemeinschaft notwendig? Wer übernimmt welche Kosten?

    Zustimmung der Hauseigentümergemeinschaft notwendig? Wer übernimmt welche Kosten?: Guten Morgen Ihr Lieben, aufgrund unserer defekten Heizungsanlage steht die Umrüstung auf eine Gasetagenheizung an. Aktuell werden die Abgase...
  2. Wer hat Erfahrung mit Alu Haustüren?

    Wer hat Erfahrung mit Alu Haustüren?: Hallo Leute, Ich möchte mir eine neue Haustür kaufen und meine erste Wahl ist momentan die Aluminium Haustür, obwohl ich persönlich noch keine...
  3. Wer arbeitet noch mit DOMUS 4000 ?

    Wer arbeitet noch mit DOMUS 4000 ?: Ich habe DOMUS 4000 zur Verwaltung und Abrechnung eigener Immobilien angeschafft. Suche andere Anwender zum Erfahrungsaustausch, an manchen...
  4. Kein Strom im Keller und Waschküche. Wer muss zahlen

    Kein Strom im Keller und Waschküche. Wer muss zahlen: Mein Vermieter hat mich soeben darüber Informiert das Plötzlich die Waschmaschine im Waschkeller aufgehört hätte zu waschen und er auch nun im...
  5. Gartenhaus verrottet - wer haftet

    Gartenhaus verrottet - wer haftet: Im Jahr 2012 habe ich eine Doppelhaushälfte gekauft um diese zu Vermieten. Meine Mieter sind im August 2012 eingezogen. Im Garten steht ein...