Straßenreinigung, Schneeräumen - Vermieter muß Werkzeug stellen ?

Dieses Thema im Forum "Reinigung" wurde erstellt von Odradek, 22.10.2008.

  1. #1 Odradek, 22.10.2008
    Odradek

    Odradek Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    21.09.2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Nach 18 Jahren ist der Mieter im Erdgeschoß ausgezogenen.

    Seinen privaten Besen, der bisher für alle Parteien zugänglich war, hat er mitgenommen.

    Seither verweigern die verbliebenen 2 Parteien die Straßenreinigung - es sei schließlich kein Besen mehr da.

    Bin ich als Vermieter tatsächlich verpflichtet, Besen zur Straßenreinigung bzw. im Winter Schneeschieber und Streugut zu stellen ???
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    Ja, was natürlich umlegbar ist...
     
  4. #3 Christian, 23.10.2008
    Christian

    Christian Gesperrt

    Dabei seit:
    12.08.2008
    Beiträge:
    2.706
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    was kostet ein Besen? Für 10€ bekommt man sicherlich schon was brauchbares, oder?

    Mal ehrlich, dafür wäre mir meine Zeit, die ich damit verschwende, drüber nachzudenken, zu schade ... drück den Mietern 10 € in die Hand für 'nen Besen und alle sind glücklich.
    (Kann natürlich auch nach hinten losgehen wenn die Mieter dann wegen jedem Scheiß ankommen ... das kannst nur du beurteilen).

    Gruß,
    Christian
     
  5. #4 lostcontrol, 23.10.2008
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.615
    Zustimmungen:
    837
    *looooooooooooooooooooool*
    immer wieder süss wenn männer sich als so unbedarft outen...

    anders ist besser:
    geh in den laden, kauf 'nen besen (und was sonst noch so gebraucht wird), BESCHRIFTE DIESE GEGENSTÄNDE MIT DEM HAUSNAMEN und stell sie an die entsprechende stelle im treppenhaus (oder wo auch immer ihr sowas aufbewahrt).
    die kosten kannste zwar umlegen (z.b. unter "sonstiges") aber ich würds aus der portokasse nehmen weils mir zu doof ist. so zeuchs ist bei mir einkalkuliert.
     
  6. #5 Odradek, 23.10.2008
    Odradek

    Odradek Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    21.09.2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, dank' Euch für Eure Meinungen... ja, ist wohl sicher der einfachste Weg, für solche Dinge ein paar zum Haus gehörige Werkzeuge anzuschaffen, werd' das wohl auch so machen.

    Hab' mich aber trotzdem 'n bißchen über die Argumentation der Mieter geärgert... der ausgezogene Mieter hatte immer so'n bißchen die Hausmeisterrolle inne und solche Sachen organisiert... und ich befürchte, daß ich nun für die - eher jüngeren Leute - das "Mädchen für Alles" werde... am Ende heißt's dann noch :

    "Waas ? Miete willste ?
    - gib' uns erstmal Geld" :D
     
  7. #6 lostcontrol, 24.10.2008
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.615
    Zustimmungen:
    837
    darauf lass dich bloss nicht ein!
    lieber bei der mieterauswahl drauf achten, dass die kehrwochenwillig sind.
    ich hab ein ähnliches "problem", hab aber zum glück wenigstens einen "jungen" dabei, der dahinter her ist, dass das mit der kehrwoche klappt und das auch den anderen immer wieder klarmacht.

    ansonsten hol dir 'ne schwäbische kehrwochenfurie ins haus - das ist SEHR effektiv *ggg* (es besteht allerdings die gefahr dass die dann die anderen rausekelt).
     
  8. #7 Christian, 24.10.2008
    Christian

    Christian Gesperrt

    Dabei seit:
    12.08.2008
    Beiträge:
    2.706
    Zustimmungen:
    0
    Auch, wenn ich mich dadurch ein zweites mal als "unbedarft" oute .. aber das musst du mir bitte erklären, lostcontrol :)
     
  9. #8 lostcontrol, 24.10.2008
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.615
    Zustimmungen:
    837
    war nicht bös gemeint christian...
    war nur weil du nicht weisst was so 'n gerät kostet - daraus schliesse ich dass du noch nie 'n besen gekauft hast...
     
  10. #9 Christian, 24.10.2008
    Christian

    Christian Gesperrt

    Dabei seit:
    12.08.2008
    Beiträge:
    2.706
    Zustimmungen:
    0
    *lach*

    Doch, habe ich, sogar schon mehrere ... das war aber dann in so einem landwirtschaftlichen Großhandel, und da kosteten die Besen vor ein paar Jahren um die 5 € und der Stiel ca. 3 €. Das waren aber auch richtig gute (Profi-)Besen, daher denke ich, daß man für einen "normalen" Besen weniger zahlen muss - wenn man den allerdings im Baummarkt kauft, wirds vermutlich teurer als im Großhandel, der Einfachheit halber verrechne ich das mal miteinander und komme auf ca. 10 € :D

    Wenn ich natürlich einen Besen mit Borsten von Bio-Kamelen aus Bodenhaltung haben will, ... *g* ;););) (nein, bitte nicht ernstnehmen)

    Bin nicht davon ausgegangen, daß das böse gemeint war :D

    Aber jetzt mal ernsthaft, die Idee, den selber zu kaufen und entsprechend zu beschriften, finde ich gut - ansonsten ist der Besen beim nächsten Auszug vll. weg (Hat ja der Mieter gekauft, also darf er den ja auch mitnehmen ;)).
     
  11. #10 lostcontrol, 24.10.2008
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.615
    Zustimmungen:
    837
    machen wir seit ewigkeiten so mit dem beschriften.
    aber wirklich viel helfen tut das auch nicht, denn wie meine mutter dazu gerne sagt:
    "der wolf frisst auch die gezählten schafe".
    wenn ich aber hier lese dass bei anderen anscheinend sogar neonröhren aus den lampen raus geklaut werden und ähnliches muss ich wirklich sagen, dass sich das mit dem "schwund" bei uns ohnehin in grenzen hält.

    dass jemand einen besen beim auszug "aus versehen" mitnimmt halte ich für eher unwahrscheinlich - wir reden doch hier von strassenbesen und nicht von wohnungsbesen, oder?

    p.s.: bei uns ist die "labag" (landwirtschaftliche absatzgenossenschaft = raiffeisen) deutlich teurer als der baumarkt...
     
Thema: Straßenreinigung, Schneeräumen - Vermieter muß Werkzeug stellen ?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. muss vermieter besen stellen

    ,
  2. streugut Vermieter

    ,
  3. muss der vermieter streugut stellen

    ,
  4. muss vermieter schneeschieber stellen,
  5. muss vermieter streugut stellen,
  6. muss der vermieter schneeschieber stellen,
  7. vermieter straßenreinigung,
  8. besen zum schneeräumen,
  9. muss der vermieter streugut bereitstellen,
  10. muss vermieter streugut bereitstellen,
  11. vermieter streugut,
  12. muss mieter schneeschaufel kaufen,
  13. muss vermieter besen für kehrwoche stellen,
  14. muss der vermieter einen rasenmäher stellen,
  15. straßenreinigung mieter,
  16. muß vermieter schneeschaufel stellen,
  17. bereitstellung streugut vermieter,
  18. vermieter streugut bereitstellen,
  19. streugut mieter vermieter,
  20. schneeschieber vermieter,
  21. muss der mieter die straßenreinigung übernehmen,
  22. muss vermieter schneeschaufel bereitstellen ,
  23. wer soll besen kaufen mieter oder vermieter,
  24. muss vermieter schneeschaufel stellen,
  25. mieter straßenreinigung erdgeschoß
Die Seite wird geladen...

Straßenreinigung, Schneeräumen - Vermieter muß Werkzeug stellen ? - Ähnliche Themen

  1. Mietvertrag nach Tod des Vermieters beendbar?

    Mietvertrag nach Tod des Vermieters beendbar?: Hallo zusammen, ich bin neu hier und habe eine Frage zur Ausgestaltung eines Mietvertrages. Folgende Situation: Der Eigentümer eines ZFHs lebt...
  2. Vermieter darf Gas Anbieter wechseln?

    Vermieter darf Gas Anbieter wechseln?: Guten Abend, ich bin Vermieter und habe das Gewerbe vom vor Besitzer übernommen. Der vor Besitzer hat Gas Vertrag von den Stadtwerke. Und Gewerbe...
  3. Garten zu matschig um Mülltonnen an die Straße zu stellen

    Garten zu matschig um Mülltonnen an die Straße zu stellen: Hallo, ich habe eine Wohnung in einem MFH. Es gibt einen Gemeinschaftsgarten und zu jeder Wohnung noch einen eigenen Garten. In manchen der Gärten...
  4. Feuchte Wohnung vermieten

    Feuchte Wohnung vermieten: Hallo, ich habe eine Wohnung, die schon immer ein Problem mit aufsteigender Feuchtigkeit in den Wänden hatte. Vor 2 Jahren habe ich diese etwas...
  5. Zu blöd zum vermieten?

    Zu blöd zum vermieten?: Hi, ich war gerade mal wieder auf Wohnungsbörse-Seiten, weil ich eine Mietwohnung für meine Mutter suche (sie hat kein Internet) und da ist mir...