streit mit (ex) bewohnerin (selbstschuldnerische bürgerschaft)

Dieses Thema im Forum "MV - Allgemeine Fragen" wurde erstellt von saskiaeck, 25.03.2008.

  1. #1 saskiaeck, 25.03.2008
    saskiaeck

    saskiaeck Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    25.03.2008
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    also, mein Problem ist folgendes:
    Ich habe ab dem 1.1. eine 3 Zimmerwohnung gemietet. Meine bis vor kurzem beste Freundin ist mit mir zusammengezogen. Hauptmieterin bin ich.
    Nun ist sie nach einem harmlosen Streit überstürzt ausgezogen.
    Meine Fragen sind nun, in wiefern kann ich sie finanziell belangen? Im Vertrag ist sie lediglich als selbstschuldnerische Bürgerin eingetragen, und hat eine Kündigungsfrist von 3 Monaten, wie ich als Mieter der Wohnung.
    die zweite Frage ist: Welche Rechte hat sie über die Wohnung?
    Sie hat heute all ihre Sachen abgeholt, und als ich von der Arbeit nach Hause kam, fand ich "ihr" Zimmer verschlossen vor... Die Wohnungsschlüssel will sie mir auch erst dann wiedergeben, wenn sie nicht mehr zahlt... Ist das ihr Recht? Und darf sie das Zimmer ´verschließen? Ich mein, was passiert, wenn es dort zb brennt? und ich habe dadurch natürlich nicht die Möglichkeit, wie im Vertrag vorgeschrieben, vorschriftmäßig zu heizen bzw zu lüften...Im Mietvertrag steht schließlich mit keinem Wort dass ein Zimmer ihr "gehört"...
    Ich hatte ihr das Angebot gemacht, mir für den April die Hälfte der Miete zu zahlen, und für Mai ein Drittel, da ab dann mein Freund als Untermieter einzieht.Dieses habe ich handschriftlich gemacht, ohne meine Unterschrift, ist es damit "offiziell"? oder kann ich das noch zurückziehen und, falls es mehr wäre, das verlangen, was sie vertraglich zahlen muss? das würde ich gern, da es von meiner Seite ein Versuch war, das ganze friedlich zu regeln, woran sie aber allen Anscheins nach kein Interesse hat.
    Wäre es dadurch klug, sie weiter als bürgerin im Vertrag zu halten, bis sie das mit der Kündigungsfrist von sich aus kündigt???
    Kurzum, welche Möglichkeiten habe ich, und wie sollte ich vorgehen?
    Am wichtigsten wäre mir dass ich alle Shclüssel bekomme, da ich nicht sicher bin, wie sie sich in Zukunft verhalten wird...
    Bitte helft mir, ich bin erst 19 und damit völlig unerfahren und außerdem zutiefst enttäuscht worden, weswegen ich jetzt alle rechtlichen Mittel und Möglichkeiten nutzen will!
    liebe Grüße
    Saskia
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    erstmal ist es ein BÜRGschaft. Aber das nur am Rande.
    Wenn du Hauptmieterin bist, ist sie automatisch Untermieterin. Damit bist du ihre Vermieterin und hast alle Pflichten und Rechte eines normalen Vermieters.
    Dazu gehört, dass du
    1. die Schlüssel erst bekommst, wenn sie das will.
    2. sie muss dir die schlüssel erst zum Ablauf des Vertrages, als nach 3 Monate Kü Frist, zurückgeben.
    (Wenn es brennt, ist das ihr Problem. Sie haftet allein, da auch nur sie Zugang hatte. Brennt es in ihrem zimmer haftet sie. Entsteht das Feuer in einem anderen Raum haftest du. Verursacherprinzip eben. Sei froh, wenn sie abschließt. Sonst könnte man dir unterstellen, dass du da etwas "gedreht" hast.
    3. Das Lüftungsprob ist auch so eine Sache. Wenn sie denn dann auszieht, würde ich an deiner Stelle kontrollieren, ob es irgendwelche Schäden gibt (Schimmel etc) und das fotografieren.
    Ansonsten hast du eben alle Rechte und Pflichten eines Vermieters...
     
  4. #3 lostcontrol, 26.03.2008
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.603
    Zustimmungen:
    828
    sorry, unnötiger kommentar, aber ich kann nicht anders:

    wer nicht weiss, was der begriff "bürschaft" bedeutet, sollte sich DRINGEND schlau machen, bevor er irgendwas unterschreibt, wo auch nur im kleingedruckten dieser begriff auftaucht.
    sowas kann einen unschuldig die komplette existenz kosten.
    (zur bekräftigung für unerfahrene/ungläubige: JA. EIN LEBEN LANG.)
     
Thema: streit mit (ex) bewohnerin (selbstschuldnerische bürgerschaft)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ex zimmer verschlossen

    ,
  2. selbstschuldnerische bürgschaft wohnung brennt ab

    ,
  3. pflichten des vermeiters bei streit der bewohner

    ,
  4. wie viel prozent von besten freundinnen die nach dem sie zusammen gezogen sind verstritten
Die Seite wird geladen...

streit mit (ex) bewohnerin (selbstschuldnerische bürgerschaft) - Ähnliche Themen

  1. Ex des Mieters will nicht ausziehen

    Ex des Mieters will nicht ausziehen: Hallo zusammen, nachdem ich eine Wohnung an ein junges Paar vermietet habe, kam nach 3 Tagen der Anruf, man habe sich getrennt. Der Junge Mann...
  2. Ex-Freund der Mieterin

    Ex-Freund der Mieterin: Guten Abend, ich habe folgendes Problem. Ich vermiete in meinem Haus die Einliegerwohnung an meine Schwägerin, diese hat vor 8 Monaten eine...
  3. Räumungsklage gegen Ex-Eigentümerin

    Räumungsklage gegen Ex-Eigentümerin: Hallo, ich hoffe einige Mitleidende können mir vielleicht helfen. Folgender Fall: Hauskauf 1.1.2015 mit drei Wohnunge, Garten vor und hinter dem...
  4. Streit mit Mieter über Betriebskostenabrechnung

    Streit mit Mieter über Betriebskostenabrechnung: Hallo zusammen, ich habe ein Problem mit einem Mieter der Ende Januar ausgezogen ist. Er wohnte nur ein Jahr in meinem Mehrfamilienhaus. Ich...
  5. Wie oft Ex-Mieter bitten Fahrräder aus dem Keller zu räumen?

    Wie oft Ex-Mieter bitten Fahrräder aus dem Keller zu räumen?: Hallo zusammen, ich bin Hausmeister nebenberuflich bei mir im MFH. Die Verwaltung erreiche ich grade nicht, werde aber noch nachfragen. Ende...