Strom klau Nachbarn durch Vermieter

Diskutiere Strom klau Nachbarn durch Vermieter im VF - Ankündigungen! Forum im Bereich Mieter- und Vermieterforum; Ich Versuch Mal mein Problem kurz zu halten. Wir wohnen hier in einem 3 Familien Haus Mit zwei Keller Abteil Einer gehört uns einer dem Nachbarn...

  1. #1 Killercat88, 19.07.2017
    Killercat88

    Killercat88 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    19.07.2017
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ich Versuch Mal mein Problem kurz zu halten.
    Wir wohnen hier in einem 3 Familien Haus
    Mit zwei Keller Abteil
    Einer gehört uns einer dem Nachbarn über uns. Das Problem ist der Nachbar über uns benutz beide Keller (Vermieter weiß Bescheid der sagt immer klärt das alleine) OK soweit ist das geklärt wir haben in dem anderem Keller einen Platz bekommen.
    Nun aber zum eigentlichen Problem. Der Keller ist an unseren Strom abgeschlossen. Somit zahlen wir was er verbraucht da unten. In diesem Keller hat er 3 Alte Kühlschränke stehen und meinte dazu mit 20 Euro im Jahr kommt das hin (bis heut nix gezahlt) mein a+ Gerät in der Wohnung braucht ca 100 Euro im Jahr. Nie im Leben brauchen die alte Dinger dann nur 20 oder?
    Was für Rechte hab ich den nun wenn es selbst den Vermieter (dicke Freunde die beiden) nicht interessiert.
    Darf ich den Keller Strom Abstellen? Falls dieses hier möglich ist
     
  2. Anzeige

  3. sara

    sara Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.03.2013
    Beiträge:
    2.547
    Zustimmungen:
    724
    Ort:
    NRW
    So weit so gut...
    in welchen Keller, in einem der Beiden? Also nur ein Teil des Kellers?

    Sind beide Kellerabteile wirklich über deinen Strom angeschlossen?
    Ist irgendwie unverständlich, in einem 3 Fam. Haus. Normalerweise gibt es für Treppenhaus, Keller und Heizungsstrom einen Allgemeinstromzähler.
    Wenn in den Kellerräumen aber Geräte der Mieter stehen, in diesem Fall Kühlschränke, wäre ein Zwischenzähler eine Option um den Verbrauch dafür zu ermitteln.
    Das sollte der Vermieter bzw. derjenige der die Geräte nutzt installieren.
    Also 20 Euro ist absolut zu wenig, falls das über deinen Strom läuft.
     
  4. #3 Killercat88, 19.07.2017
    Killercat88

    Killercat88 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    19.07.2017
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ohje das ist in diesem Haus wirklich mehr als kompliziert. Wir wissen nur das das der Keller wo die Geräte stehen wir zahlen.
    In erster Linie geht's uns um die 3 große Geräte.
    Kann ich ja eine pauschal Rechnung Schreiben bis er belegen kann was die wirklich Verbraucher?
    War schon im Keller auf dennen steht nirgendwo mehr was die verbrauchen.
     
  5. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    10.129
    Zustimmungen:
    4.393
    Es wäre schön, wenn das normal wäre. Leider gibt es jede Menge kleinerer Gebäude, die ursprünglich nicht für eine Vermietung gebaut wurden und daher schwer abrechenbare Konstruktionen bei Strom, Wasser oder Heizwärme haben.


    Können kannst du natürlich, aber du weißt genauso wenig wie der Vermieter, was dort verbraucht wird. Deine "Rechnung" ist also so unbegründet wie die aktuelle Schätzung des Vermieters.

    Zahlst du deinen Strom direkt beim Versorger oder wird das über den Vermieter abgerechnet?
     
  6. #5 Killercat88, 19.07.2017
    Killercat88

    Killercat88 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    19.07.2017
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Wir zahlen direkt an den Versorger
    Waren dieses Jahr bei knapp 5.000 kWh 2 Personen Haushalt
    Das ist alles so alt hier, glaub Treppenhaus läuft auch über uns. Und im Sommer lässt er im besagten Keller von morgens bis abends Radio laufen (auch Alt Gerät)

    Was hab ich den für Möglichkeit wenn sich der Vermieter so quer stellt und nur sagt klärt das unter euch
     
  7. #6 immobiliensammler, 19.07.2017
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    4.901
    Zustimmungen:
    3.040
    Ort:
    bei Nürnberg
    Umziehen!
     
    anitari gefällt das.
  8. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    10.129
    Zustimmungen:
    4.393
    Das ist die eine Sache, die ich sicher nicht machen würde. Entweder nehme ich das so hin, falls die sich so ergebende "Gesamtmiete" (also zzgl. des fremden Stromverbrauchs, denn letztendlich ist es ja egal, an wen man sein Geld los wird - das Ergebnis zählt) noch in einem akzeptablen Rahmen liegt, und hoffe, dass nie noch größere Verbraucher angeschlossen werden. In diesem Fall würde ich zusehen, das Verhältnis zum Vermieter nicht weiter zu belasten. Oder ich bestehe auf einer korrekten Trennung, also Fristsetzung an den Vermieter, dann Selbstvornahme gegen Kostenersatz, ggf. auch einfach die passenden Sicherungskreise abschalten, falls sich der Sicherungskasten ausschließlich in meinem Zugang befindet.

    Der Umzug ist weder die stressarme Variante 1 noch die "korrekte" Variante 2, noch dazu wahrscheinlich deutlich teurer. Ok, ein bisschen ginge es mir auch um's Prinzip ...
     
    dots, Immofan und Sweeney gefällt das.
  9. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    5.206
    Zustimmungen:
    2.197
    Ort:
    Münsterland
    Woher?

    Du kannst schreiben, was dir beliebt. Auch wirklich Verbraucher.

    Eine Möglichkeit wäre, ein neues Radio zu kaufen (möglichst Neu Gerät). Der Gerät amortisiert sich bestimmt schnell.
     
    Berny gefällt das.
  10. GSR600

    GSR600
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.10.2011
    Beiträge:
    2.243
    Zustimmungen:
    934
    Ort:
    Stuttgart
    Schreib doch dem Vermieter, dass der Strom des Kellers auf den Zähler des Nachbarn eingeklemmt werden soll.
     
    Chris_W gefällt das.
  11. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    9.795
    Zustimmungen:
    896
    Mietvertraglich oder nur zur Nutzung überlassen?
     
  12. #11 Chris_W, 20.07.2017
    Chris_W

    Chris_W Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.03.2017
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    65
    Hallo Killercat88,

    und woher weißt du das bzw. ist deine Behauptung hier auch irgendwie Belegbar, weil beim Treppenhaus sind wir ja nur bei "du glaubst"? Im Normalfall kann man das auch als Laie schnell und einfach mit Hilfe der Sicherungen überprüfen, welcher Stromkreis auf welchem Zähler läuft.

    Mag viel sein, aber beweisen tut das nichts.

    Was der Nachbar hier meint ist völlig uninteressant, gerade wenn du dich darauf nicht einlassen möchtest.
     
  13. #12 taxpert, 20.07.2017
    taxpert

    taxpert Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.05.2016
    Beiträge:
    853
    Zustimmungen:
    860
    Ort:
    Bayern
    In dem ich mal die Sicherungen entferne! Hört das Gedudel auf und das Licht im Treppenhaus funktioniert nicht mehr, dann läuft dieser Strom über "meinen" Stromkreis!

    In meinem 3Fam-Haus läuft der Strom für jeweiligen Keller, Garage und WM/Trockner in der Waschküche über den jeweiligen Stromkreis und Zähler der Wohnung. Allgemeinstrom eigener Stromkreis mit eigenem Zähler.

    Zwei Mieter haben die Keller getauscht und wollten daher gerne den Strom "umgeswitched" haben! Nach Auskunft des Elektrikers meines Vertrauens ist dies aber gar nicht so einfach möglich! Einfachste Lösung ist eine Leitung von Keller A zu Keller B und eine weitere von Keller B zu Keller A! Habe ich abgelehnt!

    Der eine Mieter zahlt jetzt dem anderen 180 Euro im Jahr für einen Kühlschrank und eine ältere TK-Truhe!

    Die "harte" Lösung des Problems kann sein, dem Keller einfach den Saft abzudrehen, soweit er durch eine einzelne Sicherung abgesichert ist.

    taxpert
     
  14. #13 Killercat88, 20.07.2017
    Killercat88

    Killercat88 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    19.07.2017
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ja uns wird erstmal nur der harte weg bleiben wenn wir die Sicherung Finden
    Und das Treppenhaus ist mit der Sicherung zur Küche verbunden das haben wir schon raus gefunden
     
  15. #14 Benni.G, 20.07.2017
    Benni.G

    Benni.G Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.01.2016
    Beiträge:
    702
    Zustimmungen:
    151
    Was ist mit dem Schaden, der entsteht, wenn ich dem Nachbarn den Strom für seinen Gefrierschrank abdrehe?

    Wenn du mal übers Wochenende wegfährst, kannst du ja einfach mal alle Sicherungen rausmachen. Außer die, wo dein eigener Kühlschrank dranhängt. Falls du den Treppenhaus Storm auch noch abstellen willst, den Kühlschrank eben per Verlängerungskabel ans Wohnzimmer anschließen.
    Spätestens wenn du dies im Winter machst und der andere Mieter ewig durchs dunkle Treppenhaus stiefeln muss, wird er dem Vermieter Beine machen.
     
    Berny und immobiliensammler gefällt das.
  16. #15 Chris_W, 20.07.2017
    Chris_W

    Chris_W Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.03.2017
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    65
    Hallo Benni.G,

    wenn nur eine Sicherung draußen ist, könnte die auch von ganz alleine geflogen sein, immerhin hängt an dem Stromkreis auch viel dran :114:
     
  17. #16 Benni.G, 20.07.2017
    Benni.G

    Benni.G Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.01.2016
    Beiträge:
    702
    Zustimmungen:
    151
    Hm, am besten also noch einen Draht von einem Loch der Steckdose zum anderen Loch legen. Dies verhindert auch das Wiedereinschalten, falls der Kasten im Treppenhaus, für alle zugänglich hängt.

    Wenn dann der Elektriker im Anmarsch ist, den Draht entfernen. Aber wenn er dann schon da ist, kann er mal eben den Strom richtig anschließen.
     
    dots gefällt das.
  18. #17 taxpert, 20.07.2017
    taxpert

    taxpert Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.05.2016
    Beiträge:
    853
    Zustimmungen:
    860
    Ort:
    Bayern
    Welcher Schaden? Natürlich teile ich dem netten Kollegen mit, dass ich ab morgen, 12 Uhr den Strom abstelle! Ich stehe ja in keinerlei Rechtsverhältnis zu ihm, die ihm einen Anspruch auf Überlassung des Stromanschlusses einräumt! Das Angebot 20 Euro pro Jahr zu zahlen ist eben nur ein Angebot seinerseits, das ich nicht angenommen habe!

    Ein solcher Vorschlag wurde mir mal seitens des Mieterbundes unterbreitet. Man könne doch einfach jeweils die Sicherungen der beiden Keller rausnehmen, so wäre ein (weiterer) Streit über den jeweiligen Verbrauch obsolet. Natürlich habe ich dieses Angebot sofort angenommen und bestätigt, mit der Bitte ihrem Mitglied mitzuteilen, dass der Keller ab 12 Uhr stromlos sei und er genauso verfahren solle! 5 Minuten nach meiner Email muss es daheim zu wilden Aktivitäten gekommen sein und Abends (wir hatten den Strom natürlich NICHT abgestellt!) lagen etliche Meter Stromkabel aus der Wohnung bis in den Keller. Bei uns ging es im Keller nur um das Licht, beim anderen neben diversen Haushaltsgeräten wie Bügeleisen, Nahmaschine auch um Kühlschrank, etc.! Der Mieter wollte mit dem Mieterbund danach nie wieder etwas zu tun haben!

    taxpert
     
    sara, Sweeney und dots gefällt das.
  19. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    10.129
    Zustimmungen:
    4.393
    Ich weiß, warum ich oben schrieb, dass ich das erst nach erfolgter Fristsetzung machen würde ...


    Bitte keine "Tipps" geben, die bei unbedachter Umsetzung mit dem Darwin-Award prämiert werden können.


    Unwahrscheinlich. Der Grund für solche Installationen ist regelmäßig, dass man sich bestimmte Leitungen sparen wollte. Es gibt dann gerade keine Drähte, die bis zu einer zentralen Stelle führen und die man einfach umklemmen könnte.
     
    Sweeney, dots und taxpert gefällt das.
Thema: Strom klau Nachbarn durch Vermieter
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Garage Strom Nachbarn Zähler Rechnung

    ,
  2. Strom für die Wohnung aus dem treppenhaus beziehen

Die Seite wird geladen...

Strom klau Nachbarn durch Vermieter - Ähnliche Themen

  1. Vermietung möblierte Einliegerwohnung

    Vermietung möblierte Einliegerwohnung: Hallo, neben meiner Überlegung, meine Einliegerwohnung nach dem jetzigen Auszug des Mieters erst einmal selber zu bewohnen, hab ich eine zweite,...
  2. Steuer zeitweilige Einstellung der Vermietung

    Steuer zeitweilige Einstellung der Vermietung: Hallo, nachdem der Mieter jetzt aus meiner Einliegerwohnung ausgezogen ist, überlege ich, die Wohnung für 1-4 Jahre erst mal nicht mehr...
  3. Nach Erbe das halbe Haus vermieten...?

    Nach Erbe das halbe Haus vermieten...?: Guten Tag, ich benötige ein paar Tipps. 1. Ich bewohne mit meinen Eltern ein 1-2 Familien Haus. d.B. 90% getrennte Stromleitungen, nur der...
  4. Wie sollte der Vermieter bei der Meldepflicht mitwirken?

    Wie sollte der Vermieter bei der Meldepflicht mitwirken?: In §19 Bundesmeldegesetz steht u.a.: Der Wohnungsgeber ist verpflichtet, bei der Anmeldung mitzuwirken. Hierzu hat der Wohnungsgeber oder eine...
  5. Mietendeckel, Mietpreisbremse - Vermieter wehrt Euch

    Mietendeckel, Mietpreisbremse - Vermieter wehrt Euch: Liebe Vermieter, der Staat friert Mieten ein und nimmt uns damit das Recht den Werterhalt unserer Immobilien zu realisieren und Renditen zu...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden