Strom- und Wasserleitungstausch alle 15 Jahre?

Dieses Thema im Forum "Modernisierung und Sanierung" wurde erstellt von Veritast, 15.02.2015.

  1. #1 Veritast, 15.02.2015
    Zuletzt bearbeitet: 15.02.2015
    Veritast

    Veritast Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.09.2014
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Hallo;

    Mieter von mir halten 15 Jahre alte Strom-, Antennenkabel- und Wasserleitungen nicht nur für austauschwürdig sondern sogar für längst überfällig. Wortwörtliches Zitat: "Entspricht nicht mehr dem Standard bei Neubauten".
    Meiner Meinung nach ist das überhaupt kein Alter, die Leitungen sind auch alle dicht, auch wenn die Mieter Wasserrohrbrüche an Stellen erkennen wollen, wo überhaupt keine Wasserleitungen laufen...

    Muss ich mich mit so etwas beschäftigen oder soll mir hier nur unsinnig das Geld aus der Tasche gezogen werden?

    Hier werden Lebensdauern zwischen 50 und 80 Jahre genannt:
    http://www.focus.de/immobilien/bauen/renovieren/altbau/checkliste_aid_25499.html

    Vom längst überfälligen Tausch 10 Jahre alter damaliger Energiesparfenster ("ecotherm plus") fange ich gar nicht erst an.

    Schönen Sonntag noch!
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Tobias F, 15.02.2015
    Tobias F

    Tobias F Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.04.2010
    Beiträge:
    1.573
    Zustimmungen:
    90
    Dann sollen die dir doch ein Gesetz oder URteile vorlegen wonach Du verpflichtet bist das Haus wöchentlich auf dem aktuellen Stand der Technik zu halten.
     
  4. #3 Veritast, 15.02.2015
    Veritast

    Veritast Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.09.2014
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Für diesen Satz gibt es zum Glück einen Zeugen, er wurde auch nicht mir gegenüber geäußert sondern einem Handwerker in meinem Beisein. Ich wollte diesen Unsinn auch nicht glauben.

    Muss ich eigentlich bei wiederholten unsinnigen Mängelanzeigen überhaupt noch reagieren? Ich meine, die können mich ja mit solchen Meinungen ständig auf Trab halten.
     
  5. #4 alibaba, 15.02.2015
    alibaba

    alibaba Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    11.12.2014
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    Berlin
    da soll der Mieter in ein NeuBau ziehen ,wenn ihm der AltBau nicht passt :smile018:

    du kannst dich beraten lassen bei der Polizei unter StoolkerMieter ,

    anzeigen geht immer ,man will ja nicht belässtigt werden von AltBauMieter :D

    Gruss
    alibaba :D
    PS: wird doch schon Kupferkabel drin sein ,auch schreibt keiner vor wieviel
    Steckdosen , nur der eibau nach DIN :smile041:
    Mach dir nicht so grosse sorgen über solch MolochMieter :hut001:
     
  6. Syker

    Syker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.09.2011
    Beiträge:
    2.814
    Zustimmungen:
    347
    Ort:
    28857 Syke
    Wer will schon Kupferkabel? Glasfaser ist das Stichwort

    LOL

    VG Syker
     
  7. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    1.579
    Zustimmungen:
    492
    Die Mieter dürfen quasi dem Handwerker erzählen, was sie wollen.
    Auch, dass sie gerne neue Leitungen hätten.
    Wo siehst du da die Mängelanzeige?
    Die Mieter haben eine Wohnung mit funtionierender Wasserversorgung gemietet. Solange du den Mietern eine Wohnung mit funktionierender Wasserversorgung zur Vefügung stellst, ist doch alles okay. Das Alter der Rohre tut nichts zur Sache, solange die Rohre "funktionieren", d.h. dicht sind und Wasser durchlassen (okay, das widerspricht sich, aber ich denke, du weißt wie das gemeint ist).
     
  8. #7 SingleBells, 15.02.2015
    SingleBells

    SingleBells Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    11.12.2014
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    34
    Joar, besonders in Blasewitz.

    @TE
    Bin gespannt, ob bei nächster Gelegenheit Post vom Mieterbund bei dir eintrudelt.
     
  9. #8 Veritast, 15.02.2015
    Veritast

    Veritast Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.09.2014
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Die Forderungen sind schon per Einschreiben zugegangen und jede Erklärung, dass 15 Jahre kein Alter für Leitungen seien werden höhnisch kommentiert.

    Mehrfach wurde eine komplette Erneuerung der Elektrik (ich selbst habe in dem Haus gearbeitet und bis auf einmal nicht das kleinste Problem festgestellt) angeregt.

    Alles sehr seltsam, normalerweise sperren sich ja Mieter gegen Modernisierungen. Warum man funktionierende Leitungen ausgetauscht sehen will - mir ein Rätsel.
     
  10. #9 Berny, 15.02.2015
    Zuletzt bearbeitet: 15.02.2015
    Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.732
    Zustimmungen:
    332
    Das ist latürnich ein ernsthaftes Problem. Werde versuchen, dies in meine morgige Büttenrede einzubringen.
    PS: Steht das Haus in der Ex-DDR, wo es meistens Alu-Leitungen für Strom und Wasserrohre aus Blei gab?
     
  11. #10 SingleBells, 15.02.2015
    SingleBells

    SingleBells Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    11.12.2014
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    34

    Schick deine Mieter mal zu mir- hier ist noch einpolig abgesichert.
     
  12. #11 immodream, 15.02.2015
    immodream

    immodream Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.05.2011
    Beiträge:
    2.207
    Zustimmungen:
    459
    Hallo Veritast,
    hast du denn laut Mietvertrag einen Neubau mit Neubaumieten vermietet?
    Irgendwie solltest du versuchen, dich von diesen Mietern zu trennen oder einfach nicht mehr auf das blöde Geschwätz reagieren.
    Grüße
    Immodream
     
  13. #12 Veritast, 15.02.2015
    Veritast

    Veritast Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.09.2014
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Es ist Altbau in BaWü, vor 15 Jahren kamen zum Großteil neue Leitungen (Wasser, Kabelempfang, teilweise Elektrik) rein. Ich nehme an, die Mieter haben den Quatsch mit den kaputten Leitungen von den Vormietern, die zu dämlich waren, trotz mehrfachen Hinweises ihre Armaturensiebe zu entkalken. Alle Wasserhähne waren "zu". Hier ist das Wasser sehr kalkhaltig.

    Die Elektrik ist ein wenig Murks, es sind noch wenige uralte Leitungen drin, hat aber noch nie jemand gestört. Die wurden gerade von einem Elektriker ausgetauscht. Das Hauptproblem, das gebe ich gerne zu, ist wohl, dass sich einige Amateure (Ex-Mieter) zu Elektrikern berufen sahen und Basteleien angefangen haben.
    Aber eine komplette Erneuerung der Elektrik ist wohl das, was man mit Mücke und Elefanten so im Sprachgebrauch meint.
     
  14. #13 Nero, 15.02.2015
    Zuletzt bearbeitet: 15.02.2015
    Nero

    Nero Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.06.2014
    Beiträge:
    2.618
    Zustimmungen:
    135
    Wieso durfte denn Hinz und Kuntz an den Leitungen herumfummeln?
    Wieso werden die jetzigen Mieter trotz fachmännischer Erneuerung der vermurxten Baustellen auch noch fresch?

    Und bei idiotischen, weiterhin unbegründeten Schreiben von Mietern würde ich es wie immodream halten - Nicht mehr lesen, zerreißen und ab in die Tonne. Mit den jeweiligen Wohnungsinhabern sowieso.
     
  15. #14 Veritast, 15.02.2015
    Veritast

    Veritast Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.09.2014
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Was willst Du denn machen, wenn Mieter ungefragt anfangen, an der Elektrik zu basteln?
     
  16. #15 Nero, 15.02.2015
    Zuletzt bearbeitet: 15.02.2015
    Nero

    Nero Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.06.2014
    Beiträge:
    2.618
    Zustimmungen:
    135
    Ehrlich gesagt? Nichts mehr - außer ihnen ins Gesicht zu springen.

    Ich habe so etwas nur ein einziges Mal erlebt - obwohl einfacherweise der MV es ja vorweg untersagt, an irgenwelchen Leitungen selbst Hand an zu legen.

    Es war bei mir erst bei einer Wohnungsabnahme. Hierbei hatte sich herausgestellt, dass der Mieter (selbst Elektriker) diverse Kabel gezogen und andere, so abgeschnitten hatte, dass es nichts mehr anzuschließen gab.

    Kurz gesagt, es gab einen Riesentumult mit netten Worten. Anschließend habe ich ein Fachunternehmen kommen lassen, das den angerichteten Schaden auf meine Kosten behoben hat.

    Es gibt keine Faustformel für alles und jedes . Für miese, fiese Mieter schon gar nicht.

    Aber in deinem Fall würde ich nur auf Mängelanzeigen reagieren und diese kostenmäßig per Verursachung (z., b. dilettantische Fummelei) weitergeben. Vom Rest ganz zu Schweigen.
     
  17. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.732
    Zustimmungen:
    332
    Auf keinen Fall, sondern sie eher abmahnen.
     
  18. Nero

    Nero Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.06.2014
    Beiträge:
    2.618
    Zustimmungen:
    135
    Wie auch noch abmahnen? Wie oft? Reicht das einmalige Delikt oder wie oft muss ich dem Blödsinn zusehen?

    Gut, aber um korrekt zu sein, dann mache ich es erst dann, wenn ich nach der Ursachenfestellung den "Spaßfaktor" mal zu meinen Gunsten um den einmaligen "Drohfaktor" ! erhöhen möchte.
     
  19. #18 BHShuber, 16.02.2015
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    2.362
    Zustimmungen:
    658
    Ort:
    München
    Hallo,

    das ist Blödsinn, Blödsinn und nochmal Blödsinn!

    Geeignete Antwort, wenn man Neubauausstattung haben möchte, muss man auch Neubaumietpreise bezahlen :erschreckt012:

    Spass bei Seite, das ist natürlich Unsinn, die Mieter haben so etwas nicht zu fordern.

    Gruß

    BHShuber
     
Thema:

Strom- und Wasserleitungstausch alle 15 Jahre?

Die Seite wird geladen...

Strom- und Wasserleitungstausch alle 15 Jahre? - Ähnliche Themen

  1. Verputzfehler - Schimmel nach 10 Jahre?

    Verputzfehler - Schimmel nach 10 Jahre?: Hallo, ich habe vor 11 Jahren eine Wohnung in einem 8 Parteien Haus gekauft. Die Wohnung war damals so herunter gekommen, dass der Markler damals...
  2. Was heißt genau Auszug, wegen Strom?

    Was heißt genau Auszug, wegen Strom?: Ich bin Vermieter und Arbeitgeber, hätte paar Fragen. Es sind alles nur 1 Monat Laufzeit Verträge. Strom wird nur von Gewerbe Kunde genutzt. 1....
  3. Abwicklung eines seit einem Jahr gekündigtes Mietverhältnises

    Abwicklung eines seit einem Jahr gekündigtes Mietverhältnises: Hallo Zusammen, ich habe derzeit ein besonderes Schmankerl-Mietverhältnis abzuwickeln, und möchte Euch gerne daran teilhaben lassen, bzw. möchte...
  4. Kein Strom im Keller und Waschküche. Wer muss zahlen

    Kein Strom im Keller und Waschküche. Wer muss zahlen: Mein Vermieter hat mich soeben darüber Informiert das Plötzlich die Waschmaschine im Waschkeller aufgehört hätte zu waschen und er auch nun im...
  5. Betriebsprüfung für nächstes Jahr angekündigt

    Betriebsprüfung für nächstes Jahr angekündigt: ich habe heute echt gelacht. Da meldet sich die Rentenkasse wegen dem Minijobs als Hauswart an. Ich frage die Dame, ob ich ihr den Mietvertrag...