Stromabrechnung

Dieses Thema im Forum "MV - Allgemeine Fragen" wurde erstellt von fraufrau, 19.07.2013.

  1. #1 fraufrau, 19.07.2013
    fraufrau

    fraufrau Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    19.07.2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo :unsicher016: Habe da mal eine Frage an Euch. Ich bin noch bei meinen EX Mann in den Mietvertrag.
    Bin vor 6 Jahren ausgezogen und habe mein eigene Wohnung mit meinem eigenen Stromanbieter. Da er mein bester Freund war, war es auch ok. Nun ist er leider Verstorben und ich bin verantwortlich für diese Wohnung und im Begriff diese zu Räumen. Nun haben alle Erben das Erbe abgelehnt. Ich fand so dann eine Mahnung vom Stromverbraucher da er wohl mit seinem Strom Abrechnung im Rückstand war. Wer Zahlt nun diese Rechnung ich habe diesen Vertag nicht gemacht auch kein Strom genutzt war da nicht gemeldet gewesen, stehe nur im Mietsvertrag.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    3.280
    Zustimmungen:
    321
    Du bist mit ihm nicht verwand. Der Stromanbieter wird wohl auf den Kosten sitzen bleiben.
     
  4. #3 lostcontrol, 19.07.2013
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.620
    Zustimmungen:
    840
    falsch.
    da sie im mietvertrag steht und dort strom abgenommen wird, sind es auch ihre schulden und der stromanbieter kann sie in die haftung nehmen.
     
  5. kathi

    kathi Gesperrt

    Dabei seit:
    20.07.2007
    Beiträge:
    2.158
    Zustimmungen:
    0
    Der Vertrag mit dem Stromlieferanten hat aber nicht unmittelbar mit dem Mietvertrag zu tun.
     
  6. #5 lostcontrol, 19.07.2013
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.620
    Zustimmungen:
    840
    der vertrag mit dem stromlieferanten hat direkt mit dem zähler zu tun - und der gehört zur mietwohnung. wer kann in der mietwohnung den strom verbrauchen wenn nicht diejenigen, die im vertrag stehen?

    wie oft haben wir das, dass sich die stromanbieter an den vermieter wenden, wenn sich nach auszug des mieters niemand dort neu anmeldet? warum wohl?
    plötzlich wollen die dann geld vom vermieter, dabei hat der doch garkeinen vertrag mit ihnen...
     
  7. #6 kathi, 19.07.2013
    Zuletzt bearbeitet: 19.07.2013
    kathi

    kathi Gesperrt

    Dabei seit:
    20.07.2007
    Beiträge:
    2.158
    Zustimmungen:
    0
    Na die die den Vertrag mit dem Stromversorger haben. Sonst müsste man ja auch als Vermieter sämtliche offenen Rechnungen verstorbener Mieter zahlen nur weil die Anschlüsse in der Wohnung sind.
     
  8. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.750
    Zustimmungen:
    340
    Das, Loschdi, wäre bei einem anderen Szenario der Fall: Der ehem. Mieter hatte ein ganzes Haus gemietet und war komplett Vertragspartner des EVU.
     
  9. #8 fraufrau, 20.07.2013
    fraufrau

    fraufrau Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    19.07.2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hm bin fast so schlau wie vorher,:brille002: oder kann mir hier wirklich jemand meine Frage beantworten, ich denke ja das ich alles was den Mietvertrag beinhaltet wie Neben Kosten usw. aufkommen muss, aber ein Vertrag mir einen Stromanbieter den ich nicht unterzeichnet habe da ich kein Strom genutzt habe da ich dort nicht gewohnt und angemeldet war. Dafür nun aufkommen muss man schließt doch ein Vertag mit einen Vertragspartner ab und nicht mit ein Haus oder Wohnung. Heute gibt es so viele Anbieter das man Verträge machen kann wo man will, früher gab es nur die BEWAG da könnte ich das ja noch verstehen aber heute sind die Zeiten bei den vielen Anbietern ja anders oder sehe ich das falsch.
     
  10. #9 lostcontrol, 20.07.2013
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.620
    Zustimmungen:
    840
    den vertrag mit dem versorger haben die mieter - wer denn sonst?
    die wenigen ausnahmen bei denen der strom über den vermieter läuft dürften echt die ausnahme sein.
    die TE ist mieterin, ergo auch schuldnerin...

    nicht so lange ein gültiger mietvertrag vorhanden ist - der geht ja auf die erben über solange er nicht gekündigt oder aufgehoben wird.
     
  11. #10 lostcontrol, 20.07.2013
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.620
    Zustimmungen:
    840
    Berny - weisst du wie oft das bei uns passiert? weil der neue mieter sich nicht angemeldet hat?
    das haben wir in diesem forum doch auch schon zig mal diskutiert, kannst gerne die sufu benutzen.
    üblicherweise kommt man als vermieter da raus wenn man dem versorger den namen des neuen mieters mitteilt und natürlich auch den zählerstand aus dem übergabeprotokoll, manch einer möchte davon auch 'ne kopie wegen der unterschrift des mieters...
     
  12. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.750
    Zustimmungen:
    340
    Si claro weiss ich das, Loschdi...:21:
    Bei uns ist jetzt eine Mieterin ausgezogen, neue Anschrift ist bekannt, hat aber offensichtlich ihren EVU-Vertrag nicht beendet. Das EVU hat uns noch nicht kontaktiert; sie ziehen erst mal ihre übliche Routine durch. Habe dem EVU bis jetzt auch noch nicht die neue Mieteradresse mitgeteilt.
    So, nun müssen wir los, die Restarbeiten dort erledigen. Wird 'ne "prima" Kautionsabrechnung...
     
  13. #12 lostcontrol, 20.07.2013
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.620
    Zustimmungen:
    840
    immerhin 'ne recht ähnliche situation - vertrag mit dem versorger läuft noch, obwohl die mieterin dort nicht mehr wohnt...
    wir haben eher die andere variante, nämlich dass der ausziehende mieter sich brav abmeldet (klar, der hat ja ein interesse dran nicht weiter zahlen zu müssen) aber der neue mieter (zur erinnerung, wir vermieten möglichst immer direkt im anschluss weiter) sich noch nicht angemeldet hat. in diesen fällen meldet sich dann ruckzuck der "grundversorger" (damit meine ich jetzt das zuständige unternehmen, bei uns ist das die EnBW) bei uns als eigentümern bzw. vermietern - auch dann, wenn der bisherige versorger ein abweichendes unternehmen (z.b. yello) war, denn die sind mindestens genauso schnell wie die ausziehenden mietern beim abmelden, und die melden sich ja bei der EnBW ab...
    die EnBW will dann wissen was mit der wohnung ist, ob wir umbauen, leerstand haben oder ob's womöglich einen neuen mieter gibt. und da's bei uns im normalfall ja einen neuen mieter gibt, kriegt die EnBW dann von mir die benötigten infos.
    die neuen mieter mache ich aber auch immer drauf aufmerksam dass sie sich zügig anmelden sollen - steht (wie vieles andere) in meiner checkliste.

    ist o.t., ich weiss, aber das macht mich neugierig - was hat man denn am 20. eines monats nach dem auszug einer mieterin so zu erledigen?
    ich bastle grad an einem neuen mietvertrag (der aktuelle H&G-vertrag soll den bisher verwendeten ersetzen, drum ist's diesmal ein bisschen aufwendiger), dem aufhebungsvertrag für eine spontan ausziehende mieterin und den entsprechenden übergabeprotokollen. ist ein bisserl zäh, aber wenn ich konsequent sein will und alle alten mietverträge umstellen will dann muss ich das auch durchziehen.
     
  14. sara

    sara Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.03.2013
    Beiträge:
    1.449
    Zustimmungen:
    202
    Ort:
    NRW
    wurde denn danach die Stromversorgung umgestellt auf einen anderen Anbieter, den dein Exmann dann beauftragt hat?

    Wenn nicht, würde ich mich der Ansicht von Lostcontrol anschließen.

    Allerdings wäre das, je nach Höhe der geschuldeten Energiekosten, dann eine Frage für den Juristen.
     
  15. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.750
    Zustimmungen:
    340
    Die Wiederherstellung des vertragsgerechten Zustands, gestern bis 22:30. Haben erst diese Woche angefangen, also erst nach Ablauf der zweiwöchien erfolglos verlaufenden Nachbesserungsmöglichkeit.
     
Thema: Stromabrechnung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ex man verstorben wer zahlt strom vom haus

    ,
  2. wer zahlt versorger vertrag exmann

Die Seite wird geladen...

Stromabrechnung - Ähnliche Themen

  1. Stromabrechnung

    Stromabrechnung: Hallo, habe mein Haus in einem Dorf vermietet, dies hat keinen eigenen Strom anschluss. Den Anschluss teilen sich einige Haeuser. Jetzt sind...