Stromabrechnungswirrwarr

Dieses Thema im Forum "Beleuchtung" wurde erstellt von silentli, 20.08.2008.

  1. #1 silentli, 20.08.2008
    silentli

    silentli Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    20.08.2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Also das Haus in dem ich wohne hat einen neuen Vermieter, der ist gerade am modernisieren und will alle Betriebskosten über einen neuen Mietvertrag pauschal abrechnen. Ich bleibe aber bei meinem alten Vertrag aus verschiedenen Gründen.

    Bei meinen alter Vertrag ist halt mit Betriebskostenvorauszahlung.

    Außer beim Strom, hatte da einen extra Zähler und einen Vertrag mit dem Stromlieferanten. Der Strom war bei der Auflistung der Nebenkosten bisher auch nie genannt.

    Nun bekomme ich plötzlich eine Schlußabrechnung vom Stromlieferanten zum Juni 2008. Auf Anfrage bei ihm teilt er mir mit das mein Vermieter die Zähler hat ausbauen lassen und damit ist wohl der Vertrag mit dem Stromlieferanten erloschen (?).

    Nun frage ich beim Vermieter nach. Er ist wohl ob diese Tatsache ziemlich überrascht und weis erst mal keine Antwort.

    Nach einem Monat teilt er mir mit das nun bei mir ein Zwischenzähler montiert wird und ich zukünftig ein extra Stromabschlag bezahlen soll.

    Muß für diese veränderte Stromlieferung der Mietvertrag geändert werden oder reicht es aus wenn mir der Vermieter das per Brief mitteilt?

    Was passiert mit den 2 Monaten Stromverbrauch wo man mir nun keinen Zählerstand vorlegen kann?
    Geht das auf Kosten des Vermieters oder kann er mir das pauschal berechnen?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Thomas123, 20.08.2008
    Thomas123

    Thomas123 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2007
    Beiträge:
    865
    Zustimmungen:
    1
    Erkundige dich beim Stromlieferanten was genau Sache ist.
    Normalerweise hat der Mieter mit dem Stromlieferanten direkt einen Vertrag (und einen eigenen Zähler). Also ruf dort mal an und lass dich aufklären.....
    :wink
     
  4. #3 silentli, 20.08.2008
    silentli

    silentli Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    20.08.2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Habe ich doch schon.
    Freilich hatte ich mit dem Stromlieferanten einen Vertrag
    Der Stromlieferant hat mir gesagt der Vermieter hat die Wohnungszähler, welche dem Stromlieferanten gehörten, ausbauen lassen (die waren im Nebenraum des Fahrstuhls, da sind jetzt wirklich keine mehr). Darum bin ich jetzt nicht mehr ihr Kunde.

    Finde es schon fraglich ob mein Vermieter sozusagen ohne mein Wissen durch den Ausbau einen Vertrag welchen ich geschlossen habe nichtig machen kann.

    Jetzt gibt es wohl nur noch den Hauptzähler fürs ganze Haus, auf welchen der Vermieter den Vertrag abgeschlossen hat.
     
  5. #4 Thomas123, 20.08.2008
    Thomas123

    Thomas123 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2007
    Beiträge:
    865
    Zustimmungen:
    1
    Naja, wenn er einen extra Zwischenzähler für dich installiert dann zahlst du halt einen Abschlag an den Vermieter.....

    Es handelt sich wohl um ein kleines 2-Familienhaus? Da kann er das schon machen.
    :wink
     
  6. #5 silentli, 20.08.2008
    silentli

    silentli Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    20.08.2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kann er es nur dann machen? :?
    Denn es ist genau das Gegenteil, eher ein 100-Familienhaus ... meine Zweitwohnung in einem 8-geschossigen Plattenbau.

    Irgendwie frage ich mich trotzdem ob das alles mit rechten Dingen zugeht.

    Dann wäre halt noch die Frage was mit dem Strom der 2 Monate ohne Zähler ist.
    Wenn er das vielleicht pauschal abrechnet (darf er das???) bin ich nämlich auch angeschmiert, da ich davon 1 Monat auf Dienstreise+Urlaub war. Da habe ich keinen Strom verbraucht
     
  7. #6 Eddy Edwards, 20.08.2008
    Eddy Edwards

    Eddy Edwards Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.03.2008
    Beiträge:
    489
    Zustimmungen:
    3
    Respekt! Also ganz mit rechten Dingen kann es eigentlich nicht zugehen. Ich frag mich bei solchen Geschichten immer, was bezweckt derjenige dabei. Er wird es sicherlich nicht nur machen um sich die Abrechnung zu sparen.

    Wobei ja immer noch das Problem der Heizkosten bleibt die zwingend verbrauchsabhängig abzurechnen sind.

    Andererseits handelt es sich um eine Änderung des Mietvertrages. Darauf muss/sollte man sich nicht einlassen. Es sei denn die pauschalen Nebenkosten sind so gering angesetzt und eine Erhöhung wird vertraglich ausgeschlossen. :top

    Wegen dem Stromvertrag frag ich mich auch warum der Anbieter die Kündigung eines Dritten akzeptiert. Ich werde morgen auch gleich mal von der Kneipe gegenüber den Stromvertrag kündigen gehen, da wird vielleicht in nächster Zeit Ruhe einkehren.

    Aber somit hast du schriftlich, dass dein Vertrag beendet wurde. Bei der Abrechnung würde ich dann drauf achten, dass nur die Zählerstände deines Zwischenzählers auftauchen - obwohl, ich denke es soll alles als Pauschale abgerechnet werden, dann brauch man doch auch den Zähler nicht. :?
     
  8. #7 Thomas123, 21.08.2008
    Thomas123

    Thomas123 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2007
    Beiträge:
    865
    Zustimmungen:
    1
    ....wie kann es sein, dass dein Vermieter extra für dich einen Stromzähler eingebaut hat? was ist mit den anderen 99 Mietparteien? Hat er da auch die Zähler abgeklemmt??

    ...oder hast du in einer Wohnung ein Zimmer gemietet und wohnst zur Untermiete???

    ....du machst es so spannend wie einst Robert Lembke beim "Heiteren Beruferaten".....die Älteren unter uns kennen die Sendung bestimmt noch....das war zu einer Zeit als es noch kein Händy und keinen Computer gab... :tuschel
    :lol
    :wink
     
  9. #8 silentli, 21.08.2008
    silentli

    silentli Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    20.08.2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Das ist nicht spannend, das steht eigentlich schon in meinem ersten Post im ersten Satz.
    KEIN Mieter hat mehr einen seperaten Stromzähler. Der neue Vermieter vermietet die Wohnungen per neuen Mietvertrag mit Pauschalmiete. Da ist Strom, Wasser, Heizung, TV, Internet etc. ALLES inclusive.
    Also braucht er aus seiner Sicht die vielen Zwischenzähler für die er Miete beim Stromversorger zahlen müßte nicht mehr, hat sie ausbauen lassen und dem Stromversorger zurück geschickt. Damit war halt mein Stromvertrag erloschen.

    Ich bleibe aber beim bisherigen, alten Vertrag. Also dem mit Nebenkostenabrechnung
    So schlecht ist der neue Pauschalmietvertrag zwar auch nicht und die Pauschale ist IMHO für 2 Jahre fest und ab da gekoppelt an irgend einen Index, aber da ich voraussichtlich in der Wohnung eh nur noch ein paar Monate wohnen werde erachte ich den alten Vertrag als besser (bisher war er noch günstiger, steigt halt dann durch den Modernisierungsaufschlag)

    Der Stromzähler ist übrigens in meiner Wohnung noch gar nicht eingebaut, muß erst noch einen Termin mit dem Hausmeister machen.

    Übrigens wurden vor 3 oder 4 Monaten in allen Wohnungen erst neue Wasser- und Heizungszähler eingebaut. Eigentlich war doch diese Aktion sinnlos wenn man das unter dem Pauschalangebot betrachtet. Oder hatte er da noch gar keine Handhabe da die Abrechnung über Techem läuft? Also der neue Vermieter ist ja erst ab 1.7. Eigentümer, hat aber schon ab Jahresanfang das Haus verwaltet und im April mit der Modernisierung begonnen.

    Robert Lemke? So lange ist das doch noch gar nicht her oder? :D
    Welches Schweinel hättens denn gern?
     
  10. #9 Thomas123, 21.08.2008
    Thomas123

    Thomas123 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2007
    Beiträge:
    865
    Zustimmungen:
    1
    ..entweder hat der Vermieter einen :stupid
    oder er hat eine überhöhte Pauschale....ich frage mich, wie er die Nebenkosten abrechnen will wenn noch mehrere Mieter aufgrund des alten Mietvertrages auf einer ordentlichen Nebenkostenabrechnung bestehen....man lernt immer noch dazu...Sachen gibts...unglaublich..
    :stupid

    Mir fehlen die Worte....und das kommt nicht so häufig vor....
    BINGO!
    ...von 1955 bis 1989 ...Die Zeit vergeht so schnell.... :wink
     
  11. #10 silentli, 21.08.2008
    silentli

    silentli Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    20.08.2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Naja, an sich ist es ja egal ob die Nebenkosten per Nebenkostenabrechnung oder Pauschalbetrag einkassiert werden, solange er sich mit der Pauschale nicht verkalkuliert. So haben z.B. einige Mieter gleich mit Beginn der Pauschalmiete zu Zweit Klimageräte in ihre Wohnungen geschleppt. Möchte nicht wissen was die für einen Strom verbrauchen.
    Das Problem ist halt bei der Nebenkostenabrechnung jetzt gewesen das dieser Wohnungsstromzähler fehlte. Möchte wetten das hat der Vermieter verpennt, da habe ich ihn wohl erst drauf aufmerksam gemacht. Für alles andere sind ja Zähler vorhanden.

    Also wenn ich meine Grundmiete mit dem Nebenkostenabschlag, bisherigen Stromkosten und dem voraussichtichen Modernisierungszuschlag addiere komme ich in etwa auf diese Pauschalmiete. Wobei man wohl auch beachten muß das der Vermieter als Großabnehmer auftritt und so teils günstigere Preise bezahlt. Z.B. kostet so die kWh für ihn viel weniger als wenn ich die als Wenigverbraucher zahlen müßte.
     
Thema: Stromabrechnungswirrwarr
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. hauslicht abrechnung ohne zwischenzähler

    ,
  2. Flurlicht Pauschale

    ,
  3. abrechnung strom in 2 Familienhaus

    ,
  4. kein extra zähler für flurlicht,
  5. strom in zweitwohnung abrechnen,
  6. abrechnung strom über den vermieter,
  7. extra stromzähler f. mieter,
  8. stromzähler für extra vertrag einbauen,
  9. wohnungen strom abrechnen,
  10. extra stromzähler in wohnung,
  11. stromkosten hauslicht abrechnen,
  12. abrechnung der stromkosten über den lieferanten,
  13. zweitwohnung pauschalmiete besser #,
  14. extra zähler vermieter,
  15. pauschalbetrag strom allgemein im 2 familienhaus,
  16. strom allgemein abrechnen im 2 familienhaus,
  17. stromliefervertrag vermieter an dritte,
  18. extra stromzähler für mieter,
  19. vermietung ohne stromzähler,
  20. extra stromzähler,
  21. büro im haus vermieten ohne extra zähler,
  22. stromvertrag mieter,
  23. mieter will keinen strom,
  24. mietvertrag pauschal strom wasser,
  25. zwischenzähler strom akzeptieren