Stromnachzahlung

Diskutiere Stromnachzahlung im Beleuchtung Forum im Bereich Betriebs- und Heizkosten; Hallo zusammen, Vielleicht hatte von euch auch mal einer so ein Problem. Also eine 3 Zimmer Wohnung mit Nachtspeicheröfen und Durchlauferhitzer...

  1. #1 CoStedt, 07.06.2018
    CoStedt

    CoStedt Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    07.06.2018
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    Vielleicht hatte von euch auch mal einer so ein Problem.
    Also eine 3 Zimmer Wohnung mit Nachtspeicheröfen und Durchlauferhitzer wurde renoviert und saniert.
    Danach haben wir eine 1 1/2 Zimmer Wohnung ( ach so 65qm) keine Nachtspeicheröfen mehr nur noch Durchlauferhitzer. Alle Geräte die mit Strom versorgt werden sind neu. Geheizt wird seit dem nur noch mit Kamin.
    Das junge Mädel was drin wohnt seit der Renovierung ist Krankenschwester und arbeitet jedes 2 Wochenende. Jedes freie Wochenende ist sie bei dem Lebensgefährten in einer anderen Stadt.
    Laut ihrem Stromanbieter soll sie 9000kw in einem Jahr verbraucht haben.
    Der Zähler wurde ausgebaut und geprüft, alles ok.
    Wiederspruch wurde eingelegt, darauf kam keine Reaktion.
    Denn seit Sep. letzten Jahres lebt sie zu zweit in der Wohnung und es ist laut Eigendokumentation festgestellt worden das sie zu zweit weniger Verbrauchen als im Jahr davor alleine. Was kann man tun
    wie kann man den beiden Helfen 9000kw ist ein 4 Personen Haushalt 1700Euro Nachzahlung ist unglaublich.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 ehrenwertes Haus, 07.06.2018
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    1.227
    Zustimmungen:
    700
    Alle elektrischen Leitungen und Verbraucher durchmessen.

    Wenn der Zähler schon geprüft wurde und fehlerfrei funktioniert, kann die Ursache nur innerhalb der Wohnung liegen (Stromentnahme aus einer fremden Wohnung über diesen Zähler mal ausgeschlossen).

    Elektrische Geräte kann man selber ausmessen. Dazu gibt es entsprechende Zwischenzähler in jedem Baumarkt oder Fachhandel zu kaufen.
    Solche Zähler steckt man einfach (wie ein Verlängerungskabel) zwischen Wandsteckdose und Gerät.
    Neuere Elektrogeräte haben fast alle Angaben zu ihrem ca. Stromverbrauch. Man muss beim Vergleichen der Meßwerte nur aufpassen für welchen Zeitraum das angegeben ist und das evt. umrechnen.

    Wenn z.B. bei einem Kühlschrank die Kühlleistung nicht nur für wenige Minuten pro Stunde aktiv ist, sondern die Abschaltung dafür defekt ist und die Kühlfunktion rund um die Uhr läuft, dann geht der Stromverbrauch schnell extrem in die Höhe. Das wirkt sich dann auf den Stromverbrauch noch schlimmer aus als eine daueroffene Kühlschranktür.

    Ein Elektriker kann prüfen ob leitungstechnisch alles ok ist oder es irgendwo einen Kriechstrom gibt, und ob alle Leitungen korrekt angeschlossen sind.
     
  4. #3 FMBerlin, 07.06.2018
    Zuletzt bearbeitet: 07.06.2018
    FMBerlin

    FMBerlin Benutzer

    Dabei seit:
    29.08.2013
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    9
    Wurden die Zälerstände geprüft, also bei Einzug der jungen Dame und zur Jahresabrechnung abgelesen, nicht etwa geschätzt? (müßte aus der Rechnung hervorgehen)
    Wieviel Wasser hat die Mieterin in dem umstrittenen Zeitraum verbraucht? (Damit läßt sich eine Plausibilitätsrechnung über den Energieverbrauch des Durchlauferhitzers anstellen.)
    Wird elektrisch gekocht/gebacken?
    Ist der Stromzähler ein "intelligenter", sogenanntes Smart-Meter (hat er ein LCD-Display)?
     
  5. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    4.138
    Zustimmungen:
    493
    Du weißt aber nicht wie lange der Freund heiß duscht. Das kann bei Duschexcessen schon einmal ausarten. Bei einer Verwaltung die wir kennen ist der zugezogene Freund einer Mieterin Sportler, der duscht 4 mal am Tag, seitdem hat sie mit Schimmel im Bad zu kämpfen.
     
  6. #5 ehrenwertes Haus, 08.06.2018
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    1.227
    Zustimmungen:
    700
    Dann sollten wir zukünftig allen Mieter Dauerduschen empfehlen. Der Stromverbrauch ging ja seit Einzug des Freundes runter.
     
  7. #6 teilhalt, 08.06.2018
    teilhalt

    teilhalt Benutzer

    Dabei seit:
    24.07.2017
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    25
    Siehe den Beitrag von ehrenwertes Haus, ein Messgerät besorgen und mal die Geräte prüfen. Wäre nicht das erste Mal das ein fast-kaputtes Gerät die Stromrechnung ruiniert. Je nach Stadt können die übrigens auch kostenfrei ausgeliehen werden. Die SWM z.B. verleihen die Dinger.
     
  8. Anzeige

    Vielleicht wirst du HIER Antworten finden.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    4.138
    Zustimmungen:
    493
    O.K., das habe ich wohl überlesen.

    Als der Freund eingezogen ist, haben Sie evtl. ein Elektr. Gerät ausgetauscht was Strom gezogen hat?
     
  10. #8 jorgk, 09.06.2018
    Zuletzt bearbeitet: 09.06.2018
    jorgk

    jorgk Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    29.11.2015
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    42
Thema:

Stromnachzahlung

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden