Sturmschaden an Rolladen im Sondereigentum

Dieses Thema im Forum "Wohngebäudeversicherung" wurde erstellt von Bungalow, 07.04.2015.

  1. #1 Bungalow, 07.04.2015
    Bungalow

    Bungalow Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.08.2013
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    1
    Mit den Rollladen in meiner neuen vermieteten ETW gibt es nun schon gleich Probleme. Die Rollladen stehen laut Teilungserklärung eindeutig im Sondereigentum. Seitdem kürzlich ein Sturm tobte, beschwert sich die Mieterin über laute Geräusche in einem der Rollladenkästen. Hier greift wohl nicht die Wohngebäudeversicherung der Gemeinschaft?

    Falls nein, gibt es irgendeine Versicherung, die ich selbst haben sollte, um künftige Schäden abzudecken? Es gibt schließlich noch mehr Rollladen in der Wohnung ...
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Martens, 07.04.2015
    Martens

    Martens
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    157
    Ort:
    Berlin
    moin,

    die Wohngebäudeversicherung mit dem Risiko Sturm (so es sie denn gibt) deckt alle fest mit dem Gebäude verbundenen Bestandteile ab. Es interessiert die Versicherung dabei nicht, ob der Schaden das Sonder- oder das Gemeinschaftseigentum betrifft.

    Also an den Verwalter herantreten, damit dieser den Schaden zeitnah melden kann. Fotos sind immer hilfreich :)

    Christian Martens
     
  4. #3 Bungalow, 08.04.2015
    Bungalow

    Bungalow Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.08.2013
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    1
    Danke für deine Antwort, Martens. So sieht es wohl aus, habe heute mit der Verwaltung telefoniert. Trotzdem werde ich mit diesen Rollläden in Zukunft wohl weiter viel "Vergnügen" haben. "Das ist das Billigste vom Billigen", meinte der Handwerker, den ich beauftragt habe. Er wäre ständig bei unterschiedlichen Eigentümern an den Rollladen aktiv.
     
  5. #4 Andrey12, 17.04.2015
    Andrey12

    Andrey12 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Duisburg
    Im Normalfall sollte sie doch greifen oder sehe ich das Falsch???
    Es ist ein Sturmschaden, den eine Standard Vers. doch locker abdecken sollte soweit ich weiß.
    Vielleicht hilft dir in diesem Fall ja das hier: https://www.gebaeudeversicherung.eu/ weiter, da steht alles zu den Versicherungen und was sie decken sollten, zur Not kannst du dich ja auch gleich mal über eine Elementarschadensversicherung Informieren die Deckt noch ein bisschen mehr ab als eine gewöhnliche Wohngebäudeversicherung.
     
  6. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.713
    Zustimmungen:
    1.253
    Weder ist klar, dass es überhaupt ein Schaden ist ("laute Geräusche" machen die meisten Rollläden ...), noch ist die Ursache klar, was natürlich zum Teil daran liegt, dass der Schaden nicht näher bekannt ist. Zuletzt stellt sich noch die Frage, ob die Versicherung aufgrund der unterlassenen Meldung nicht inzwischen leistungsfrei ist ...

    Grundsätzlich siehst du das aber richtig: Eine Sache für die Gebäudeversicherung mit angemessenem Leistungsumfang.
     
  7. #6 Martens, 17.04.2015
    Martens

    Martens
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    157
    Ort:
    Berlin
    Du liest schon, was hier steht, bevor Du antwortest?
    Niemand muß eine Versicherung gegen Sturmschäden haben, es gibt hier auch keinen "Normalfall", es kommt auf den konkreten Einzelfall an, welcher Schaden liegt vor, welche Risiken sind hier abgesichert.

    In einer WEG hat der einzelne Eigentümer nichts mit diesen Versicherungen zu tun, er dürfte sie auch nicht abschließen. Informieren kann er sich natürlich, dann würde er feststellen, daß Versicherungen gegen Elementarschäden in Risikogebieten nicht zu bekommen oder nicht zu bezahlen sind und in Nicht-Risikogebieten überflüsssig sind.

    Christian Martens
     
Thema: Sturmschaden an Rolladen im Sondereigentum
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. sondereigentum wohngebäudeversicherung

    ,
  2. sturmschaden rolladen gebäudeversicherung

    ,
  3. sturmschäden bungalow

Die Seite wird geladen...

Sturmschaden an Rolladen im Sondereigentum - Ähnliche Themen

  1. Gemeinschaftseigentum verursacht Schaden am Sondereigentum

    Gemeinschaftseigentum verursacht Schaden am Sondereigentum: Guten Abend, wie verhält es sich in einer Eigentümergemeinschaft wenn eine undichte Balkontür bei Sturm Wasser durchlässt und dieses dann zb den...
  2. Gemeinschaftseigentum? Sondereigentum?

    Gemeinschaftseigentum? Sondereigentum?: Hallo an alle Forumsmitglieder! Ich würde gerne wissen, um was es sich bei folgendem Objekt handelt: - Anbau ans Haus, separater Eingang, derzeit...
  3. Defekter Rolladen: Kosten für WEG oder Vermieter?

    Defekter Rolladen: Kosten für WEG oder Vermieter?: Angenommen in einem Mehrfamilienwohnhaus ist in einer Wohnung der Rolladen defekt. Wer übernimmt die Kosten für die Reparatur? Die WEG (weil der...
  4. Balkon/Dachterrasse: Wie weit geht Sondereigentum?

    Balkon/Dachterrasse: Wie weit geht Sondereigentum?: Ein Balkon bzw. eine Dachterrasse ist in der Regel Gemeinschaftseigentum. Lediglich der Aufbau (z. B. Plattenbelag) und die Innenseiten gehören...