Suche Lösung bzw. Abrechnungsservice im Raum Aschaffenburg Unterfranken

Dieses Thema im Forum "Verwaltung" wurde erstellt von Unterfrank, 11.09.2012.

  1. #1 Unterfrank, 11.09.2012
    Unterfrank

    Unterfrank Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    11.09.2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Guten Tag,
    ich gehe davon aus das ich hier in dieser Rubrik richtig bin.
    Zunächst meine ist Situation
    - Einfamilienhaus mit Einlieger Wohnung
    - die Einliegerwohnung 30 qm wird von mir dem Vermieter zeitweise (im Jahr ca. 7 Tage bewohnt)
    - der Rest 130 qm werden vermietet

    Heizung läuft auf Gas
    - beide Parteien haben getrennte Zähler für

    1. Heizung Wärmemengenzähler jeweils in der Wohnung
    2. Alle anderen Kalt/Warmwasser sowie Gas Zähler sind im Keller auch jeweils dem Verbraucher zugeordnet

    Bis heute lasse ich das über ein Unternehmen machen, dieses vermietet mir auch alle Zähler.
    Leider bin ich nun schon seit längerem nicht besonders zufrieden mit
    a) der Tatsache dass ich beim Ablesen in meiner Einliegerwohnung Vorort sein muss (bzw. sonst jemand mit Zugang zur Wohnung).
    b) den Abrechnungen der Firma, es kommt immer mal zu Ungereimtheiten (diese klären sich zwar immer auf dennoch ist diese Situation so nicht befriedigend für mich).

    Alle Kosten Kaminkehrer, Versicherungen, Gas etc. werden von mir in die Maske der Firma eingetragen ledigtlich das Ablesen der Zähler für Heizung, Warm/Kaltwasser sowie die Abrechnung erledigt die Firma.

    Nun meine Frage Zielgerichtet auf die Soll Optimal Konstellation, als Prioritäten von oben nach unten.

    1. Ablesen in meiner Einliegerwohnung gar nicht bzw. per Funk (muss hier überhaupt Abgerechnet werden um eine Saubere Abrechnung für den Mieter zu Liefern?)
    2. Eine Firma bzw. eine Lösung für eine Saubere Abrechnung

    Für eure Unterstützung schon jetzt Danke

    Gruß
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Syker

    Syker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.09.2011
    Beiträge:
    2.814
    Zustimmungen:
    347
    Ort:
    28857 Syke
    Hallo Unterfrank


    hierzu ist ganz klar zu sagen:
    Natürlich muss auch der Verbrauch der Einliegerwohnung erfasst werden,
    um dem Mieter eine richtige Abrechnung zu erstellen.


    Hast du schon mal überlegt, die Abrechnung selber zu erstellen?
    Bei WMZ ist dies im Vergleich zu HKV recht einfach.


    VG Syker
     
  4. #3 Unterfrank, 11.09.2012
    Unterfrank

    Unterfrank Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    11.09.2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Syker,
    der Gedanke die Abrechnung selbst zu erstellen ist mir auch gekommen.
    Zudem ich die meisten Daten selbst in eine Vorgegebene Maske einfügen muss, allerdings bin ich mir nicht darüber im klaren was da noch zusätzlich auf mich zukommt?
     
  5. Heizer

    Heizer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2006
    Beiträge:
    2.396
    Zustimmungen:
    0
    Naja wenn Du im Umgang mit einem Taschenrechner oder besser noch Tabellenkalkulationen geübt bist, ist das kein Problem.

    Du hast ja nur 2 Nutzer und überall Zähler.

    Es sollte also recht einfach eine Vorverteilung nach 70:30 und dann nach Verbrauch erfolgen können.

    Ablesen kannst Du natürlich auch selbst. Eine Funklösung ist nicht lohnenswert, da bei WorkBy der Ableser eh anreisen muss. Eine Fernübertragung mittels Gateway wird noch teurer.

    Allerdings müßtest Du Dich dann auch um den Zählerwechsel selbst kümmern, wenn die Eichfrist abgelaufen ist.
     
  6. #5 Unterfrank, 12.09.2012
    Unterfrank

    Unterfrank Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    11.09.2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Heizer,
    Taschenrechner kenne ich und nutze diese auch :-)
    Ich habe das aus Bequemlichkeit von Beginn an vergeben, allerdings ist mein Fazit nun nach mehr als 15 Jahren leider ist fast keine Abrechnung ohne Beanstandung durch gegangen. Schockiert war ich als mir dann eine Mitarbeiterin Telefonisch sagte sie könne mir keine Auskunft im Detail geben da die Berechnungen ausgelagert sind und in Ost Europa Erledigt werden.
    Aber genug gejammert, ich komme mal auf den Punkt.
    Was würdet ihr mir an Software bzw. auch nur an fertigen Vordrucken empfehlen, ich möchte das ganze so Transparent und Rechtssicher wie möglich meinem Mieter gegenüber darstellen.
     
  7. #6 Berny, 13.09.2012
    Zuletzt bearbeitet: 13.09.2012
    Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.723
    Zustimmungen:
    328
  8. Syker

    Syker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.09.2011
    Beiträge:
    2.814
    Zustimmungen:
    347
    Ort:
    28857 Syke
    Hallo Unterfrank,


    Eine spezielle Software wird sich vermutlich nicht lohnen,
    ich würd mit einer Tabellenkalkulation arbeiten.
    Und als Vorlage kannst du die alten NK-Abrechnungen hernehmen,
    und dich daran orientieren.
    Rechtssicher sollte es werden es wenn du dich an HeizKV,
    BetrKV, und den Vereinbahrungen im MV hälst.


    VG Syker
     
  9. Heizer

    Heizer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2006
    Beiträge:
    2.396
    Zustimmungen:
    0
    Dem kann ich mich nur anschließen. Es ist einfacher als man auf den ersten Blick denkt.

    Wenn Du seit 15 Jahren alle Fehler in den Abrechnungen entdeckt hast, kannst Du sie auch gleich besser selbst machen.

    Wichtig ist immer den Rechenweg übersichtlich darzustellen. Alle abgerechneten Posten müssen durch entsprechende Belege nachweisbar sein. Werden irgendwelche nicht umlagefähigen Teile vorher abgezogen ist dies auch in der Abrechnung entsprechend anzugeben.

    Beispielsweise hast Du 500€ Hausmeisterkosten. Davon sind 200€ umlegbar. Falsch wäre nur die 200€ als Kostenpunkt anzugeben. Richtig wäre die 500€ anzugeben und erstmal die 300€ Abzug darzustellen. Mit den verbleibenden 200€ wird dann weitergerechnet. So stimmt die Hausmeisterrechnung 1:1 mit Deiner Abrechnung überein.
     
  10. #9 Unterfrank, 14.09.2012
    Unterfrank

    Unterfrank Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    11.09.2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    @ all,
    ich Danke euch für die Tips.
    Dann werde ich mich mal an die Arbeit machen und bei gelegenheit berichten.
     
Thema: Suche Lösung bzw. Abrechnungsservice im Raum Aschaffenburg Unterfranken
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. nebenkostenabrechnung erstellen aschaffenburg

    ,
  2. Ashefenburg

    ,
  3. Anbieter Nebenkostenabrechnung Raum Aschaffenburg

    ,
  4. heizkosten lesen ashefenburg,
  5. abrechnungsservice heizkosten frankfurt,
  6. techem kaltwasserabrechnung aufteilungsschlüssel,
  7. warum wird mir der wmz bei der nebenkostenabrechnung abgezogen,
  8. muss es im mehrFamilienHaus getrennte Gas Zähler geben,
  9. abrechnungsservice heizkosten,
  10. heizkörper und warmwassser ablesung muss man vorort sein,
  11. hausmeisterkosten in einliegerwohnung,
  12. Heizung Abrechnungsservice,
  13. aschaffenburg heizung ablesen,
  14. getrennte abrechnung von wmz und hkv in einem haus,
  15. fehler techem aschaffenburg,
  16. ablesen von zählern schornsteinfeger
Die Seite wird geladen...

Suche Lösung bzw. Abrechnungsservice im Raum Aschaffenburg Unterfranken - Ähnliche Themen

  1. Zweifamilienhaus und Heizkostenverordnung bzw. Warmmiete

    Zweifamilienhaus und Heizkostenverordnung bzw. Warmmiete: Hallo Forum, nach langem mitlesen habe ich nun doch die erste konkrete Frage bzw. Angelegenheit: Es geht um die Abrechnung der Heizkosten, zu...
  2. Unbewohnte EFH im Winter wie heizen bzw. nur frostfrei halten?

    Unbewohnte EFH im Winter wie heizen bzw. nur frostfrei halten?: Hallo, ich besitze schon seit längerem das EFH (Einfamilienhaus) meiner Großeltern. Bisher mußte ich mir um das heizen im Winter keine sorgen...
  3. Suche Vergleichswohnungen in Bremen zur Mieterhöhung

    Suche Vergleichswohnungen in Bremen zur Mieterhöhung: Da Bremen keinen offiziellen Mietspiegel hat, müssen zur Durchsetzung einer Mieterhöhung mindestens 3 vergleichbare Wohnungen angegeben werden....
  4. Wie ist derzeit eine akzeptable Rendite bzw. Kaufpreis-Miete Verhältnis

    Wie ist derzeit eine akzeptable Rendite bzw. Kaufpreis-Miete Verhältnis: Hallo! Wie sind so eure Erfahrungen? Welche Rendite bei Wohnimmobilien derzeit akzeptabel? Ich weiß, es hängt von vielen Faktoren ab. Ich habe vor...